Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Your World Serie - Erfahrungen

+A -A
Autor
Beitrag
Franky1966
Neuling
#1 erstellt: 19. Mrz 2013, 20:06
Hallo,

ich wollte hier mal kurz über meine ersten Erfahrungen mit Canton berichten. Ich habe jahrelang meine Musik mit sehr hochwertigen Komponenten gehört - zuletzt mit der B&W Nautilus 805 am Ende der Kette, nebst sehr hochwertigen Kabeln. Irgendwann war ich die Optik nebst Kabelwirrwarr leid und habe Kabel nebst Boxen verkauft. Dann bin ich über Tests zunächst auf die Dynaudio Xeo und dann auf die Your World Serie von Canton aufmerksam geworden. Der Vorteil schien für mich zunächst vorrangig in der Möglichkeit der flexiblen Aufstellung dank der "wireless" Konfiguration zu liegen. Klanglich hatte ich nur ein paar Tests gelesen und daraufhin "blind" bestellt. Ich fing mit den "Your Duos" an, von denen ich mittlerweile ein zweies Paar habe. Zusätzlich habe ich mir den "Your Sub" sowie den "Your Solo" dazu gekauft. Über das "Your Dock" ist das Ganze an meinem Rotel RC-995 Vorverstärker angeschlossen.

Was soll ich sagen? Die aktiven Your Duo- Winzlinge spielen erstaunlich erwachsen und harmonieren perfekt mit dem Subwoofer. Der Klang ist jederzeit fein aufgelöst ohne zu nerven, und die Pegelfestigkeit sucht Ihresgleichen. Meine 100qm Bude ist jetzt bis in den letzten Winkel perfekt beschallt. Das Ende der B&W (und vermeintlichen High-end) Ära habe ich nicht bereut.

Jedem, der eine flexible Aufstellung bevorzugt und der trotzdem richtig guten Klang für bezahlbares Geld sucht, ist mit diesem System sicherlich gut beraten. Desweiteren lässt es sich beliebig erweitern. Wer zudem großen Wert auf Haptik und solide Fertigungsqualität legt, wird von den Cantons ebenfalls nicht enttäuscht. Abgesehen davon kann man hinsichtlich der Aufstellung wirklich problemlos experimentieren, weil man auf die lästigen Lautsprecherkabel nicht mehr angewiesen ist.

Von meiner alten Kette ist jetzt noch eine Rotel 980BX Endstufe übrig, wer Interesse hat, kann sich gerne melden.
tialda
Neuling
#2 erstellt: 27. Mai 2013, 23:28
Hallo!

Kann man dieses System auch als Kinoanlage gebrauchen?

Also zwei Lautsprecher an die Decke hinten, zwei vorne, einer mittig hinten und vorne, Subwoofer...

Ich kann nicht an die Wände gehen, das Zimmer ist zu gross (70qm).

Ich würde an der Decke doch nur Strom brauchen, oder? Das lasse ich legen...

Danke im Voraus für Tipps.

Grüße
Tia
Franky1966
Neuling
#3 erstellt: 28. Mai 2013, 11:48
Hallo Tialda,

die Canton Your Duo sind zwar nicht per se für eine Deckenmontage ausgelegt (das von Canton diesbezüglich ausschließlich erhältliche Zubehör ist ein Wandmontage-Set), aufgrund ihrer Kompaktheit ist das aber mit wenig handwerklichem Gesichick sicherlich machbar. Und richtig, eine Stromversorgung am jeweiligen Anbringungsort wäre hier vollkommen ausreichend.

Ein mögliches Problem könnte jedoch in der kanalgerechten Ansteuerung liegen: Heimkinoton ist meines Wissens ja Mehrkanalton, beim Canton Set laufen die jeweiligen Sender (YourDock bzw. YourStick als USB-Variante) jedoch im klassischen Zweikanalbetrieb. Auf den Boxen sind werksseitig jeweils linker und rechter Kanal markiert, und so empfangen sie dann auch das Signal. Mit nur einem Sender würden die Boxen also jeweils jeweils einzeln (2 Boxen) als auch paarweise (4 Boxen) im Stereobetrieb laufen, wobei man das Set dann so einstellen kann, dass die Boxen den Subwoofer optimal unterstützen (Kappung der tiefen Frequenzen bei den YourDuos). Die Frage ist, wie eine korrekte Ansteuerung der "Satelliten" und auch des Centers im Mehrkanalbetrieb erfolgen sollte?

Ich selbst hatte mal eine (von meiner ehemaligen Stereoanlage unabhängige) Heimkinoanlage, der Signalweg war dementsprechend traditionell kabelgebunden an passiven Boxen. Mit anderen Worten war somit jede Box einzeln an den Verstärker angeschlossen, so dass sich das Problem der korrekten Übertragung nie stellte.

Bei drahtloser Übertragung des Signals über ein klassischerweise als 2.1. ausgelegtes System sieht das natürlich anders aus. Da ich nie wirklich in die Tiefen der Mehrkanaltechnik eingestiegen bin, bin ich momentan überfragt, ob und ggf. wie man das Problem kanalgerechten Übertragung zu den Boxen löst.

Technisch jedenfalls sind die Boxen in der Lage, jeweils drei (an den Boxen über rot, blau oder grüne Dioden codierte), voneinander unabhängige, simultan gesendete Signale zu empfangen und wiederzugeben. Sofern diese technischen Voraussetzungen mit denen der Mehrkanaltechnik kompatibel sind, wäre das Problem auf jeden Fall lösbar. Vielleicht gibt es jemanden im Forum, der sich damit auskennt bzw. bereits eine technische Lösung umgesetzt hat.

Da die Klangqualität des Canton-Systems über jeden Zweifel erhaben ist und die drahtlose Überragung für jedes Heimkinosystem einen gewichtigen Vorteil darstellt, ist die technisch einwandfreie Beantwortung dieser Frage sicher für viele Leute von Interesse.

In diesem Sinne, beste Grüße

Frank


[Beitrag von Franky1966 am 28. Mai 2013, 11:51 bearbeitet]
Vienna08
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Mai 2013, 13:09
Hallo Franky

Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich bin jetzt doch etwas überrascht, dass die "your world" so gut bei dir ankommen, nachdem du - wie du selber schreibst - ein jahrelanger B&W High-end Benutzer warst!

Dürfte ich noch fragen wofür genau du die "your world" LS im Einsatz hast? Nur Musik (wenn ja, welche Musikrichtung bzw. welche Bands?) oder auch für TV (Heimkino-Feeling?)?

Danke vielmals!
Jonas2704
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2013, 13:00

Franky1966 (Beitrag #1) schrieb:

Der Klang ist jederzeit fein aufgelöst ohne zu nerven, und die Pegelfestigkeit sucht Ihresgleichen. Meine 100qm Bude ist jetzt bis in den letzten Winkel perfekt beschallt.


100m2 mit den your_duo zu angemessen beschallen halte ich mit 2 Paaren fuer unmoeglich.

Habe die your_duo zu Weihnachten fuer den Computer bekommen und bei gehobener Zimmerlautstaerke in meinem 14m2 Arbeitszimmer komprimiert es stark und verzerrt hoerbar und stoerend. Die Qualitaet der Funkuebertragung (bei suboptimal : Computer analog auf you_dock und dann auf die duo) ist schlechter als bei den ELAC AIR-X Systemen, aber zumindest fuer den Computer recht ordentlich. Auch bei FLAC die per Kopfhoerer einwandfrei sind, gibt es hoerbare Artefakte. M.E. ist die Bandbreite der Funkuebertragung zu stark beschnitten und es wird stark komprimiert.

Das die your_dock noch den seit einiger Zeit abgeloesten alten Apple-Port hat, macht sie (fuer mich) praktisch unbrauchbar und laesst eine andere Verwendung als mit dem analog-line in faktisch nicht sinnvoll zu.

Mit den, zugegeben ganz netten you_duo, die 805 (m.E. bei weitem kein high-end) zu ersetzen "ohne das zu bereuen" ist fuer mich nicht nachvollziehbar.
ulligrundig
Stammgast
#6 erstellt: 23. Nov 2015, 01:18
Hallo

habe mir das Your_Duo Starter Stick System momentan bei ...für 1**,- geholt ...
Aktion nicht im Netz zu finden
mit den Stick dabei ,
klingt gut , a 50 Watt 24v Netzteile 0,7 Watt Standby Pro Box .
Das Stick Ding wird als USB Soundkarte erkannt , oder halt mit Klinke Line IN ....
das mit den USB Strom vom Gleichen Gerät ,geht aber nicht
bei mir rauscht/pumpte es am TV sowie Laptop ( nur bei Klinke nicht als USB Dongle),
aber mit extra USB Netzteil ist es Rausch frei ,
der Stick selber kann das Wlan stören überstrahlen , bei mir ist mein Wlan weg ,
wenn ich die Sender Stick USB Strom abstecke findet es das
Internet Wlan und hält auch wenn Stick angestellt wird.
evtl. Lage oder Kanal wechseln.(kanal wechseln auf rot2 hat bei mir geklappt)
oder 5m Usb Kabel nehmen dann geht die Leistung runter
Durch die 3 Kanäle hätte man natürlich nette Möglichkeiten ,
wobei ich jetzt bei Surround , nix kenne, was ohne Verstärker verteilt ?

Wenn die USB Stromversorgung gekappt ist fangen die Boxen an zu blinken hen dann auch standby

Innen die Lautsprecher haben einen schweren Magnet, also das sind richtige Kick Bässe,
aber richtig laut können die nicht.
(wobei das auch daran liegt was man an der Klinke/Laptop
raus bekommt beim Iphone kann man noch die DB Sperre rausnehmen an der Klinke,
bei meinen Sony TV hab ich Klinke und TV Ton zusammen gelegt , (also keinen kopfhörermodus )
und da geht es nicht so laut , um die Nachbarn zu Ärgern .
.............
Ich hab meine alten Boxen seit 2 Jahren schon eingelagert , weil ich nen grossen Schrank gekauft habe
und quasi schon 2 Jahre Überlege
wie ich die Boxen neu stelle. ( quinto510 )
letztlich fehlten mir jetzt auch nur ein paar Meter Kabel , aber hat sich damit erledigt ,
kommt alles weg , die kleinen bleiben. Evtl in ein paar Jahren nen iPhone-4 mit nen Dock .

Daher auch wohl der billige Preis ,alles ist heute auf Bluetooth Streaming Trip
und dieses System ist noch mit alten 30-pol Ipod / Iphone Dock zu haben .

Aber das System ist über jeden Zweifel erhaben,
(bei den 1 * 9 Preis)
auch wenn man jetzt nicht direkt mit Handy reinfunken kann....
evtl. gibst ja noch irgendwann ne Wlan App
man bekommt es letztlich auch mit einen Bluetooth Audio Adapter hin , aber wozu so rumfrickeln ,

Momentan ist das System halt Quasi leicht angestaubt,
aber in 5 Jahren sind halt die Bluetooth Sachen von heute veralteter !!!
als dieses System , wegen der Klinke und USB .
einfach mal im Laden die BOXEN Angucken , das Gewicht der Lack und die Gitter
so richtig High Endige Haptik .

Also wie schon festgestellt ,man spart sich nicht die Kabelanlage für Strom

aber spart die Lautsprecherkabel und den Verstärker....

es gibt ja ein paar Posts tests , hier den mit den meisten technischen fakten die ich gefunden habe

http://www.connect.d...our-duo-1225707.html

http://www.connect.d...ub-test-1351087.html
mfg


[Beitrag von ulligrundig am 23. Nov 2015, 23:21 bearbeitet]
ulligrundig
Stammgast
#7 erstellt: 24. Nov 2015, 12:53
BIn Ich gestern drauf gekommen
das Handy Wireless in der Bude mit rumschleppen , um halt die Musik Auzuwählen ,
geht natürlich wenn man dem Wlan-USB Stick mit einer kleinen Powerwerbank bestromt,
dann hätte man son kleines Paket zum mitschleppen.
mfg
JokerofDarkness
Inventar
#8 erstellt: 24. Nov 2015, 15:41
Wenn man einfach so etwas wie einen Airport Express anschließt, dann geht es auch ohne USB-Stick.
ulligrundig
Stammgast
#9 erstellt: 24. Nov 2015, 17:02
airdrop Airplay air dingsta
Ich bin erst seit kurzen auf ios gewechselt (5c)
Aber mit den IPHONE in den Express
und man kommt damit ohne stick
in die Your_world Boxen ?

Ich hab auch gelesen das man mit den Your_SUB mit einer Einstellung,
die boxen unterhalb 100HZ Filtern kann , ob das auch ohne SUB geht ?
Ich hab den Funk-Sub nicht , also blinkt bei mir auch nix

der Link kann interessant sein ,Ich hab ich aber noch nicht alles gelesen >

http://www.giga.de/z...n-in-der-uebersicht/


Zita areadvd zum googeln bei interesse > .............

Dies wird mit einem Filter realisiert, der mit der Fernbedienung aktiviert wird. Dafür hält man die Mute-Taste ein paar Sekunden gedrückt, bis die rote Status-LED (nicht der Indikator für den gewählten Funkkanal!) zu blinken beginnt. Während des Blinkens wählt man nun die Taste "Up" zur Aktivierung oder die Taste "Down" zur Deaktivierung des Filters. Leuchten dann sowohl die rote Status-LED als auch der Rot, Grün oder Blau leuchtende Indikator des Funkkanals, ist der Filter aktiviert. Falls nicht, leuchtet nur der Indikator. Bei aktiviertem Filter sind die Bedienelemente auf der Rückseite des Canton Subwoofers, abgesehen von der Lautstärkeregelung deaktiviert und die Übernahmefrequenz liegt bei etwa 100 Hz. Bei deaktiviertem Filter kann der your_Sub wie ein gewöhnlicher Subwoofer eingestellt werden und so auch als Einzelement als drahtloser Subwoofer problemlos eingesetzt werden.

mfg

PS noch was gefunden auf den Bild in der Your_Dock das ist doch ein 5C ?
das geht doch garnicht >

https://www.google.d...n+your_world+AirPort

PS https://www.google.d...one+als+Audio+stream


[Beitrag von ulligrundig am 24. Nov 2015, 18:09 bearbeitet]
ulligrundig
Stammgast
#10 erstellt: 01. Dez 2015, 19:00
Hallo

Ich hab mir den Your_Sub noch dazu geschossen ,
Ist natürlich Praktisch die LS oder Sub getrennt auf MUTE zustellen ,zum Feinregeln der 2 Lautstärken.

Der Bass steht bei mir 90 Grad zu den LS ,und die Fernbedienung arbeitet nicht "Breitstrahlig".
Die ca. 90hz Cut per FB für den Bass geht auch ,
denn Bass will ich aber nur zwischendurch für Blockbuster TV oder Musik TV ,
weil "Bass" kann mich auch schnell mal Nerven .( Ist halt mittlerweile so )
Daher praktisch den so zuzuschalten .
Falls die voreingestellte Frequenz auf z.B. 60 Hz steht und man deaktiviert die Verknüpfung per FB ,so
hat man quasi halt 2 Einstellungen per Fernbedienung
falls z.B. das Geschirr im Schrank anfängt zu klappern .
Ich hab den Bass jetzt erstmal auf 4 Lagen Teppich gestellt...
Auf leichte Zimmerlautstärke liegen die Boxen bei a 4Watt und der Sub auf 10 Watt,
Ich Betreibe das System zz als TV LS Ersatz (an Kopfhörer klinken Anschluss )
Dann ist der Bass aus,so liegt das System auf rund 22-25 Watt inkl. Stick . (ohne Sub)

Wenn der Bass auf Auto stehe, springt der vom alleine an , sobald der Stick Strom hat
wenn kein Audio Signal anliegt, soll der Sub sich nach 30min abschalten.
Auf Auto hat den Vorteil das man nicht so leicht vergisst das Wlan vom Strom zu nehmen, da der SUB sich dann nicht abschalten lässt.
Ich hab nicht auf Auto, so kann ich den Bass ab und zuschalten.
Den Stick nehme Ich vom Netz bei Nichtbenutzung .
( es reicht den Stick vom Strom zu nehmen dann gehen die LS in Standby )


Die Duo habe Ich 10 Lagen Frischhaltefolie eingewickelt und dann umgeschlagen,
weil ich momentan noch am rumschieben bin ( momentan im Bett am Fußende )
und die Gummi Füsse noch nicht kleben möchte .



mfgIMG_0827


IMG_0832


IMG_0838

PS nochmal das Crossover per FB >

https://www.google.d...canton+your_sub+mute


[Beitrag von ulligrundig am 01. Dez 2015, 19:30 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#11 erstellt: 04. Dez 2015, 23:07

JokerofDarkness (Beitrag #8) schrieb:
Wenn man einfach so etwas wie einen Airport Express anschließt, dann geht es auch ohne USB-Stick. ;)

Hab jetzt mal das erste Set provisorisch in der Küche installiert. Den USB Stick habe ich erst einmal mit einem von meinen Apple Netzteilen mit Strom versorgt und über Klinke mit dem AirPort Express verbunden. Der Versuch den USB Stick über den AirPort Express mit Strom zu versorgen scheiterte leider an der dadurch verursachten Brummschleife.

AirPort Express + Canton Your Stick


[Beitrag von JokerofDarkness am 04. Dez 2015, 23:08 bearbeitet]
ulligrundig
Stammgast
#12 erstellt: 04. Dez 2015, 23:47
Hallo
Ich hab erstmal frische Batterien für die FB bestellt ,
die Originalen sind nach 1 Woche so runter,das ich die Boxen einzeln Anpeilen muss.

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
canton your world am av yamaha 775
raulm am 08.05.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  8 Beiträge
Canton LE Serie
banditmichi am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit Canton Vento
markust am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  4 Beiträge
Frage zur Canton LE - Serie...
Ralph525 am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  4 Beiträge
Canton Your Duo an Playstion 3 ? Geht das?
KORB42 am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  3 Beiträge
Canton Ergo oder Canton LE Serie - warum so geringer Klangunterschied
die am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  18 Beiträge
Canton Karat - Serie
Sausack am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 06.09.2003  –  4 Beiträge
Beste Canton Serie.
Coffe am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  3 Beiträge
Canton AS Serie
hacky_schnacky am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  2 Beiträge
CANTON Ergo Serie
ednozama am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Bowers&Wilkins
  • Rotel
  • JBL
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.196