Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nuPro A-20 - Reflexkanal-Brummen

+A -A
Autor
Beitrag
eightcore
Neuling
#1 erstellt: 22. Jul 2013, 19:25
Guten Abend.

Habe heute meine nuPro A20 erhalten und aufgestellt.
Die Boxen kommen zwar erstaunlich tief, beginnen allerdings sehr schnell zu brummen. Das trübt meine Freude momentan stark.

Ich möchte nun alle A20-Besitzer fragen, ob das bei euch auch auftritt, und zwar beim folgenden Song.
http://www.youtube.c...ilpage&v=RA5PRj7KPkE

Selbstverständlich bin ich auch auf Informationen von anderen erfreut!
Vielen Dank


[Beitrag von eightcore am 22. Jul 2013, 19:26 bearbeitet]
mojoh
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jul 2013, 10:54
Tritt hier auch auf.
Liegt wohl an der Audio"qualität" der Aufnahme, die offensichtlich nicht sauber (Datenrate?) codiert ist.

Mit den Nupros hört man es zumindest. Bei vielen anderen Boxen dürfte dies wahrscheinlich gar nicht auffallen, da sie erst gar nicht so tiefe Töne wiedergeben können.


mojoh
mojoh
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jul 2013, 11:10
Habe eben mal einen Vergleich gemacht:
http://www.youtube.com/watch?v=el5-TLcS-fE

Im Vergleich zum Original von CD klingt die Version über Youtube kratziger, unsauberer und der Bass "komprimierter".

Um die Qualitäten der Nupros auszunutzen, sollten sie mit hochwertigem Audiomaterial "gefüttert" werden .

Hier mal ein Beispiel für eine bessere "Qualität" (aber immer noch nicht am Original):
http://www.youtube.com/watch?v=SA0VVZSfWfc

Sind deine Nupros auch richtig aufgestellt (Stichwort Wandabstand)?

mojoh


[Beitrag von mojoh am 23. Jul 2013, 11:17 bearbeitet]
Kischte
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jul 2013, 06:57
Der Link funktioniert bei mir leider nicht.

"Das Video ist in ihrem Land nicht verfügbar"

Ich habe den Song allerdings in CD-Qualität und da kann ich kein "ungewolltes Brummen" wahrnehmen.
Vielleicht ist der Wandabstand bei dir zu niedrig? Bei mir stehen die NuPros ca. 50cm von der Wand entfernt und ich sitze etwa in einem Abstand von 3m davon ...


[Beitrag von Kischte am 25. Jul 2013, 10:12 bearbeitet]
mojoh
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jul 2013, 09:42
Stimmt,

ich vergaß zu erwähnen, dass der Link bei mir auch nicht funktionierte. Aber auf youtube findet sich der Song nochmal: http://www.youtube.com/watch?v=hyCl17UZ9hk

Das vermeintliche Brummen ist ein sehr tiefer Ton eines Synthesizers, der als sog. "Orgelpunkt" liegen gelassen wird und nicht der harmonischen Entwicklung folgt. Von 0:38 bis 0:49 ist es zu hören. Bei 0:49 wird er dann passend in den darüber liegenden Akkord aufgelöst. Das ist ein gängiges Stilmittel um eine gewisse Spannung zu erzeugen, die sich dann durch passende Hinführung in einen folgenden Akkord auflöst. Bei 1:53 sowie 3:00 wird dies wiederholt, wobei der Ton bei 3:00 nicht mehr aufgelöst wird sondern bis zum Ende des Liedes liegen bleibt. Klingt in der hier angewandten Kombination etwas, nunja, "gewöhnungsbedürftig" .

Meine Nupros stehen übrigens ca. 12 cm leicht eingewinkelt von der Wand weg - ohne zu wummern oder zu dröhnen. Offenbar sind die Nupros trotz hinten rausführender Bassreflexöffnung bei wandnaher Aufstellung weniger kritisch als andere Modelle.

mojoh


[Beitrag von mojoh am 25. Jul 2013, 09:43 bearbeitet]
Kischte
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jul 2013, 10:24
Habe mir nochmal die angesprochenen Abschnitte bei gehobener Lautstärke, also Volume an NuPros auf 12 Uhr, iTunes-Lautstärke 100%, angehört und kann nichts hören, was ich als ungewollte Verzerrung, Strömungsgeräusche oder Sonstiges bezeichnen würde. Bin extra mal mit dem Ohr hinter die Box... von der Bassreflexöffnung gehen definitiv keine Geräusche aus.

Man merkt allerdings bei dieser Lautstärke dass der Limiter der NuPros anfängt zu arbeiten


[Beitrag von Kischte am 25. Jul 2013, 11:36 bearbeitet]
eightcore
Neuling
#7 erstellt: 28. Aug 2013, 16:56
Danke für eure Antworten.

@ mojoh:

Das Brummen ist mir bei diesem Song am stärksten aufgefallen. Es handelt sich um einen 24/96er Vinyl-Rip (ein richtiger Vinyl-Rip, das hört man an der Lautheit).

Der Wandabstand beträgt über 50 cm.

Das Video, dass du in deinem letzten Post verlinkt hast, ist nicht das Original.
Deine Zeitangaben, an denen der das Brummen provozierende Ton ausgestrahlt wird, decken sich anscheinend nicht mit meinen (diese Vermutung bezieht sich trotzdem auf das von Dir verlinkte Video)

Hier die meinen (vom Video, das Du verlinkt hast). Der Ton dauert jeweils etwa anderthalb bis zwei Sekunden an.

0:24
0:34
0:51
1:10
1:20

@ Alle:

Das Brummen tritt wirklich nur bei hoher Lautstärke auf. Wenn meine NuPros an den Boxen selber voll aufgedreht sind und der Equalizer meiner Soundkarte auf -13 dB eingestellt ist, tritt das Brummen ab einer Windows-Lautstärke von etwa 50 Prozent auf.

Auch mit dem Smartphone als Quellgerät bringe ich die LS zum brummen. Der Song von Daft Punk war nur ein Beispiel, beispielsweise bei Michael Jackson (320er MP3) hört man es auch gut, auf hoher Lautstärke.

Die Raumakustik trägt bei der Frage, ob man das Brummen hört oder nicht, eine sehr grosse Rolle.
Das hinten im Bassreflexkanal entstehende Störgeräusch wird natürlich nach hinten abgestrahlt, und da wird dann je nach Position, Geometrie und Bauweise der Wände viel reflektiert oder auch nicht.

Mittlerweile ist mir aber klar, dass das Brummen sich bei jeder NuPro provozieren lässt. Die Luft wird halt im zu kleinen Kanal einfach zu stark herumgewirbelt.

Ich habe nun einen Subwoofer unterlegt, endlich den X-Fi Crystalizer abgeschaltet (ja, ich weiss) und Akustikschaumstoff bestellt, mit welchem ich die Reflektionen eliminieren werde.


[Beitrag von eightcore am 28. Aug 2013, 17:01 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2013, 11:32
Hallo Zusammen,

Der von Euch beschriebene Effekt ist bei Bassreflexlautsprechern gerade dieser Größe eigentlich fast normal.

Er entsteht durch "Überladen" des BR-Rohres, also durch zu viel Pegel. Das Rohr resoniert dann auf einer Frequenz mit viel Klirr und man kann das gut mit "brummen" oder "tröten" beschreiben.

Gerade bei kompakten Lautsprechern ist es schwierig ein BR-Rohr unterzubringen, das tief abgestimmt ist und trotzdem genug Durchmesser hat, denn je größer der Durchmesser, um so länger muss es sein, um auf die gleiche Abstimmfrequenz zu kommen.

Die Entwicklungen von Nubert sind ja allesamt recht amtlich, aber es gilt eben immer, einen Kompromiss zwischen tiefem Bass und ausreichender Pegelfestigkeit zu finden.

Gruß
Rainer

Edit: ein "s" vergessen.


[Beitrag von ton-feile am 30. Aug 2013, 19:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuPro A-20
noclou am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  5 Beiträge
Etwas unzufrieden mit Nubert nuPro A-20
goldkanal am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  10 Beiträge
Nubert nuPro A-700 Diskussion
real_Lucky am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  2 Beiträge
Nubert nupro 10 rauschen stark
nubi2011 am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  3 Beiträge
Nubert nuPro A-100 / A-200 / A-300 / A-500 / A-700 / AW-350 / AS-250
baby2face am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  520 Beiträge
Abacus C-Box 2 vs. Nubert NuPro A-10
BLND am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  41 Beiträge
Canton Ergo 690DC & Onkyo A-9050 - brummen
verpeilo am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  9 Beiträge
NuPro Aktivboxen an DS215j - wie macht mans?
cfuerst am 07.11.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  3 Beiträge
Aktivlautsprecher - Leichtes Brummen
koekkenpoedding am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  6 Beiträge
brummen im system
albifischer am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792