Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Etwas unzufrieden mit Nubert nuPro A-20

+A -A
Autor
Beitrag
goldkanal
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Sep 2012, 19:23
Hallo,

ganz so dramatisch ist es nicht, die Lautsprecher spielen in vielen Bereichen toll auf, aber bei Filmmusik und allgemein orchestraler Musik ist es richtig breiig. Es fehlt an Dynamik, an Druck, an Ausleuchtung der Instrumente. Dire Straits und Co klingen satt, druckvoll, die Gitarre fährt ins Mark und der Bass ist fantastisch. Jetzt war ich neulich bei einem Freund, der die Klipsch RB-81 hat, aber auf diesen angeblichen Dynamikmonstern klang es schrecklich verfärbt. Außerdem könnte ich die eh nicht stellen, da mein 15m² Zimmer miit Hörabstand von 1-2m zu klein sein könnte. Betrieben werden die Nubert an einer älteren Rotelvorstufe, als CD Player habe ich einen Marantz CD 7300. An der Raumakustik kann es ja auch nicht soooo liegen, wenn alles andere toll klingt, probiert habe ich natürlich schon etwas, aber ohne Erfolg. Ich suche also vielleicht Kompakt Zweitlautsprecher / passiv, aktiv, die bei der erwähnten Musik richtig was reißen. Wer hat Tipps?


[Beitrag von goldkanal am 10. Sep 2012, 19:24 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 10. Sep 2012, 19:35
Hast du schon einmal in Erwägung gezogen, das diese Musik tatsächlich so mieß aufgenommen/abgemischt wurde?

Gute Lautsprecher entlarven nämlich schlechte Aufnahmen gnadenlos, wo mittelmäßige Lautsprecher noch einen Mantel drüber legen.

Beispiel Radio:
Die ganzen Effektgeräte beim sollen z.B. dafür sorgen, das es auch auf Küchenradios etc. noch halbwegs gut klingt. Auf guten Anlagen klingts dafür um so schlechter.

Grüße
Roman
Lawyer
Inventar
#3 erstellt: 10. Sep 2012, 19:39
Hallo Goldkanal,

Orchestrale Musik ist meist nicht ganz einfach für Lautsprecher, da eben sehr viele Instrumente wiedergegeben werden müssen und auch oft Dynamik in größerem Maß vorhanden ist, davon "lebt" diese Musik auch ein Stück weit.

Bei 15m² macht wohl wirklich nur ein kompakter Lautsprecher Sinn, diesen vielleicht mit 2 Subs unterstützen, das kann bei dieser Musik einiges bringen.

Wie sieht es denn mit Budget aus und kommt generell nur ein Fertig-LS in Frage oder auch was aus dem Selbstbaubereich ?
Da könnte man dann vielleicht mal etwas konkreter werden.

Weil dann hätte ich spontan mal die "Nada" vorgeschlagen, aber die ist alles andere als Günstig.
Alleine deren Hochtöner kosten so viel wie 1 Paar der Nubert
Aber, sie sind auch der bisher beste Lautsprecher, den ich hatte.
Für viel besseres muss man mit Sicherheit verdammt viel hinlegen, sofern da noch sehr viel mehr geht.


Richtig ist, das Im Prinzip Lautsprecher alles wiedergeben können muss/sollte, die Frage ist eben nur, wie.

Wer auf Schlagzeug steht und das möglichst realistisch wiedergeben möchte mit realen Pegeln, wäre z.B. mit der Nubert schlecht beraten. Das soll jetzt nur ein Beispiel sein und ist absolut nichts gegen den LS, ich kenne den nicht, sprich, ich habe ihn noch nicht gehört.


Gruß Christian
goldkanal
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Sep 2012, 04:03
Hallo,

das mit den schlechten Aufnahmen kann hin und wieder sein, aber es ist wirklich bei allen Werken mit vielen Instrumenten zu hören. Einfaches Spiel wie etwas Klavier klingt gut, aber sobald es komplexer wird, ist die Freude vorbei. Ich habe schon eine ordentliche Anzahl von Filmmusik CDs, daß alle mies aufgenommen sind, kann doch nicht sein? Selbstbau eher weniger, ich bin da unbedarft.
Hosky
Inventar
#5 erstellt: 11. Sep 2012, 08:27

goldkanal schrieb:
An der Raumakustik kann es ja auch nicht soooo liegen, wenn alles andere toll klingt, probiert habe ich natürlich schon etwas, aber ohne Erfolg

Da wäre ich mir nicht so sicher. Gerade bei komplexer Musik fallen raumakustische Probleme viel stärker ins Gewicht, wenn die Differenzierung und Ortbarkeit aufgrund von Reflexionen / Nachhall eingeschränkt ist. Problematisch ist hier vor allem der Mitteltonbereich. Was hast Du denn schon ausprobiert? Die typischen Wohnraummassnahmen wie Teppich, Vorhänge etc helfen beim Mittelton nicht weiter, da braucht man etwas, was tiefer runter absorbíert. Stehen die LS optimal im Stereodreieck?
goldkanal
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Sep 2012, 16:50
Hallo,

ja Stereodreieck, leicht eingewinkelt, auf Ständern mit HT in Ohrhöhe. Da ist ja ein ATM verbaut, womit man MT/HT anpassen kann, aber das hilft auch nichts. Es klingt bescheiden.
Lawyer
Inventar
#7 erstellt: 11. Sep 2012, 20:41
Raumakustik ist immer ein guter Einwand, da lässt sich mit Sicherheit noch was rausholen.
Bei mir z.B. ist da auch noch nichts gemacht, aber es klingt schon recht annehmbar.

Vorhin habe ich mir mal den Fluch der Karibik OST angehört und da kann ich mir schon vorstellen, das da ein relativ kleines System schnell ans Limit kommt, gerade wenn es mal etwas lauter werden soll als durchschnittliche Zimmerlautstärke.

Goldkanal, wäre es nicht sinnvoller, die Nuberts abzugeben und was besseres zu holen, was beides kann ?
Denn ein zweites System welches nur mit kompromissen aufgestellt werden kann, wird dich wohl nicht glücklich machen.



Gruß Christian
goldkanal
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Sep 2012, 04:14
Hallo,

welche Lautsprecher wären denn für diese Musik empfehlenswert?
frale
Inventar
#9 erstellt: 12. Sep 2012, 04:54
http://www.thomann.de/de/adam_a7x_b_stock.htm
http://www.thomann.de/de/m_audio_studiophile_dsm1_b_stock.htm

beide deutlich lockerer und souveräner als die nubert.
mir hat die nubert auch nicht gefallen, sie klingt sehr technisch, wirklich nicht locker (irgendwie immer angestrengt) und schon ein bißchen nach "geradem frequenzgang und tiefer bass auf biegen und brechen". habe sie damals auch retour geschickt.
Lawyer
Inventar
#10 erstellt: 12. Sep 2012, 08:30
Hallo Frale,

ich habe wie gesagt die Nubert noch nicht gehört, aber alle Kompaktlautsprecher mit der von dir beschriebenen Abstimmung "Linear und tief abgestimmt für viel Bass" klangen immer angestrengt, da der tiefe Bass einfach zu lasten des Mitteltons geht.
Da dann lieber einen 2 Wegerich der nicht so tief geht mit einem Woofer unterstützen oder aber gleich einen 3 Wegerich.

Die besagte Nada kann aber beides, also tief und gute Mitten und das recht kompromisslos.
Ist aber eben Selbstbau , dafür auch mit extrem guten Chassis.

Die Adam würde ich nicht kaufen ohne sie gehört zu haben oder Rückgaberecht zu haben, denn der verbaute Hochtöner ist nicht jedermanns geschmack. Der eine fährt total drauf ab, der andere kann damit nichts anfangen.

Goldkanal, hast du den Fluch der Karibik OST und kannst den mal testen und sagen, was dir dort nicht gefällt oder fehlt ? Dann könnte ich das nämlich mal mit meinem hier vergleichen, bzw. sagen, wie ich das hier empfinde. Wird natürlich subjektiv ausfallen, aber damit man mal einen Anhaltspunkt hat.

Und: Kannst du mal 2-3 Bilder vom Raum und den Lautsprechern einstellen, damit man sich das mal ansieht, nicht da da wirklich die Aufstellung alles versaut ?


Gruß Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuPro A-20
noclou am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  5 Beiträge
Nubert nupro 10 rauschen stark
nubi2011 am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  3 Beiträge
Nubert nuPro A-700 Diskussion
real_Lucky am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  2 Beiträge
nuPro A-20 - Reflexkanal-Brummen
eightcore am 22.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  8 Beiträge
Nubert nuPro A-100 / A-200 / A-300 / A-500 / A-600 / A-700 / AW-350 / AS-250 / AS-450
baby2face am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  542 Beiträge
Welches Stativ für Nubert NuPro? Welche empfehlenswert, welche nicht?
baby2face am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  2 Beiträge
Nubert A-20 & Mac, wireless - aber wie?
friction78 am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  7 Beiträge
Ein Erlebnis : Nubert nuPro A-100 Aktivboxen vs. Harman/Kardon BDS 477 (277)
real_Lucky am 20.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  7 Beiträge
Abacus C-Box 2 vs. Nubert NuPro A-10
BLND am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  41 Beiträge
Update von Nubert nuLine 32 auf nuPro a200?
boesser am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Marantz
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.818 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedFlavi000
  • Gesamtzahl an Themen1.357.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.867.072