Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HF / LF gleichzeitig verwenden (2 Verstärker)?

+A -A
Autor
Beitrag
idontknoweverything
Neuling
#1 erstellt: 09. Mai 2014, 13:45
Moin zusammen,
ich bin nun stolzer Besitzer eines Marantz1030 und habe daneben ein xy-Sony-Verstäker stehen. Daran sollen Acoustic Energy Aegis3-Boxen, die haben "zwei" Eingänge, beschriftet mit HF und LF, siehe hier: http://listeninn.com...Energy-Aegis-3-5.jpg
Soweit ich weiß, ist das für Verstäker gedacht, die Höhen/Tiefen getrennt ansteuern (noch nie gesehen?!). Da da sowieso alles durchgeleitet wird, müsste es doch möglich sein, beide Verstäker gleichzeitig anzuschließen, oder? Natürlich so, dass nur einer gleichzeitig verwendet werden kann (powerswitch).
Daher aber die wichtigste Frage: Was würde passieren, wenn beide gleichzeitig was reinpumpen bzw beide Verstäker unter Strom stehen?
Wenn ich es richtig im Kopf habe, erwarten der Sony 8 und der Marantz 4 Ohm, falls das eine Rolle spielt.
Wäre allerdings natürlich schön und praktisch, allein um die Verstärker zu vergleichen uswusf.... =)

danke für antowrten und LG,
idontknoweverything
andre11
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2014, 18:13
Auch Moin und willkommen im Forum!

idontknoweverything (Beitrag #1) schrieb:
..."zwei" Eingänge, beschriftet mit HF und LF...

Normalerweise sollte zwischen den Polen eine Brücke sein, denn sonst wäre man immer auf eine doppelte Verkabelung angewiesen.

...für Verstäker gedacht, die Höhen/Tiefen getrennt ansteuern...

Gibt es meines Wissens nach nicht.

...alles durchgeleitet wird, müsste es doch möglich sein, beide Verstäker gleichzeitig anzuschließen...

Wenn alles durchgeleitet wird, wären die beiden Anschlüsse ziemlicher Humbug.
Ob es doch so ist, stellst Du ganz leicht fest indem Du z.B. HF+ mit LF- verbindest und es spielt.
Oder wenn beim Anschluss an LF nur tiefe Töne spielen und bei "nur" HF das ganze dann Basslos ist.

...Was würde passieren, wenn beide gleichzeitig was reinpumpen bzw beide Verstäker unter Strom stehen?

Mindestens einer der beiden Verstärker segnet das Zeitliche!
Hier ist höchste Vorsicht geboten, selbst bei Geräten die abgeschaltet sind.
Wenn, dann sowas nur mit Umschaltpult probieren!


Gruß

André
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tannoy 638 anschließen - HF+ HF- LF+ LF- (wie verbinden?)
Fernsehmensch69 am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  2 Beiträge
Canton Chrono 509: HF- und LF-Anschluss
RTC7000 am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  2 Beiträge
Was bedeutet "LF" und "HF" bei Anschluss von B&W DM 604 ?
T4000 am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.08.2003  –  5 Beiträge
Ersatzteil BW CDM2 zur Verbindung von HF und LF gesucht
Jafe am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecheranschlüsse (HF,TF)
Kaar am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  24 Beiträge
Basshorn mit Emi Kappa LF
falcone am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  2 Beiträge
Probleme mit 4 Boxen gleichzeitig:
coltseavers80s am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  7 Beiträge
JungSon HuiFeng HF No. 2 Erfahrung?
toydoll242 am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  99 Beiträge
Kann meinen Bass nicht verwenden
Boby_dd am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  13 Beiträge
2/3 Paar Lautsprecher gleichzeitig betreiben?
tovaxxx am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 05.08.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedCenterxo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.473