Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geithain RL 900

+A -A
Autor
Beitrag
waschi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Dez 2014, 12:19
Hallo,

habe mir ne Paar Geithain Rl900 besorgt. Diese werden gerade revidiert, doch ich habe in meinem Wohnzimmer nicht gerade die besten Voraussetzungen zur Aufstellung.
Deshalb wollte ich fragen ob jemand Ahnung hat wie man die RL900 einstellen kann? Soweit ich weiß gibt es beim öffnen der Endstufen mehrere Potis die die Boxen an den Raum anpassen können.

Gruß
Axel
DB
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2014, 08:10
Hallo,

mit ein paar Potis auf einer Platine kannst Du keine schlechte Akustik des Hörraumes korrigieren. Du wirst wohl oder übel, um ein Optimum zu erhalten, die Raumakustik ändern müssen. Deswegen sind Regieräume auch so gestaltet, wie sie sind.


MfG
DB
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 19. Dez 2014, 08:24
Oder ein Einmesssystem wie zum Beispiel Antimode oder Dirac Live. Das ist natürlich nicht so gut wie eine optimale Raumakustik, kann aber ein guter Kompromiss sein.
DB
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2014, 08:37
Da wüßte ich aber schon gern, wie ein Einmeßsystem z.B. einen halligen Raum ändern sollte.

MfG
DB
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 19. Dez 2014, 08:41
Schrieb ich nicht etwas von Kompromiss? Dachte ich irgendwie.

Du weißt doch überhaupt nicht, welche Probleme der Raum macht. Bei "nicht gerade die besten Voraussetzungen zur Aufstellung" vermute ich eher den Zwang zur Wandnähe oder ähnliches, und da kann ein Einmesssystem durchaus helfen. Von einem halligen Raum lese ich hingegen nichts.
waschi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Dez 2014, 11:11
Es handelt sich wirklich um eine zu dichte Wandaufstellung. Die Boxen stehen leider nur ca. 20 cm von der Wand ab.
Die Frage der Einstellung betraf eigentlich nur den Bass, den ich absenken wollte.

Mir steht per Vorstufe die Möglichkeit zur Verfügung das Audyssey Multeq XT Pro, also nicht das billig Consumer Kit, zu benutzen. Da der DSP Eingriff in die Signalverarbeitung immer komplexer ist, als das direkt an der Box dafür vorgesehenen Bass Gain Poti, dachte ich ich frage mal wer sich da auskennt.
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 19. Dez 2014, 11:16
Wenn du das Audyssey-Pro-Kit hast, würde ich es auch unbedingt nutzen! Das mag ein wenig komplizierter sein, aber das Ergebnis wird auch wesentlich besser.
waschi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Dez 2014, 11:27
Die Benutzung des Audyssey ist nicht unbedingt komplex, nur es verändert das Signal anders und meist weitreichend negativer als die natürlich gegebene Einstellmöglichkeit des Aktivlautsprechers.

Kann die Messung leider erst im neuen Jahr machen, da ich momentan mein Messmikrophon verborgt habe.
DB
Inventar
#9 erstellt: 19. Dez 2014, 14:31

waschi (Beitrag #1) schrieb:

Deshalb wollte ich fragen ob jemand Ahnung hat wie man die RL900 einstellen kann? Soweit ich weiß gibt es beim öffnen der Endstufen mehrere Potis die die Boxen an den Raum anpassen können.

Was meint denn der Hersteller dazu?

MfG
DB
Dadof3
Inventar
#10 erstellt: 19. Dez 2014, 16:31

waschi (Beitrag #8) schrieb:
Die Benutzung des Audyssey ist nicht unbedingt komplex, nur es verändert das Signal anders und meist weitreichend negativer als die natürlich gegebene Einstellmöglichkeit des Aktivlautsprechers.

Auf weitreichender können wir uns einigen, ob aber negativ oder positiv, ist wohl Geschmackssache.

Du hast dir mit der Geithain ja einen sehr neutralen Lautsprecher gekauft, scheinst also grundsätzlich Neutralität zu mögen. Da müsste es dir doch eigentlich entgegenkommen, wenn Audyssey dir die Verfärbungen des Raums kompensiert. Die ergibt sich ja nicht nur aus dem Bass bei wandnaher Aufstellung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geithain ME100
xlupex am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  5 Beiträge
me geithain
ick am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  31 Beiträge
Geithain A/B-Vergleich fast unmöglich?
Srowis am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 19.06.2016  –  6 Beiträge
Der ME-Geithain Thread
kingmoon am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2016  –  388 Beiträge
Geithain ME25 zu "dünn"?
xlupex am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  9 Beiträge
Geithain RL 906
marek am 02.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  27 Beiträge
?kennt einer die ME Geithain ITS61 ?
knaggedali am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  2 Beiträge
Geithain ME 160 Verstärkerleistung
cidercyber am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  2 Beiträge
Geithain RL 901 K - Ein Traum
bobek am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  396 Beiträge
ME Geithain ,welche aktiven?
turnbeutelwerfer am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.607