Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ME Geithain ,welche aktiven?

+A -A
Autor
Beitrag
turnbeutelwerfer
Inventar
#1 erstellt: 19. Apr 2013, 06:47
Hallo, ich interessiere mich u.a für ME Geithain aktive,,
leider ist das Sortiment gewaltig,, auch gibt es ja 2 Serien die Studio u Home. Sind beide gleich abgestimmt u Wohnzimmertauglich,weil beide sins u.a auch in der Audio getestet.
RL 940, 901 RL 922,RL930 und die neue ME 806, und es sind bestimmt noch paar aktive gute aus den Serien zu nennen in der oberen Preisklasse!?
Also welche sind die top Empfehlungen u welche klingen anders heraus aus der Reihe????
danke..
Musikbegeistert-CH
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 19. Apr 2013, 11:04
In erster Linie sind die Hörabstände wichtig, sprich wie weit du von den Boxen entfernt hörst, da dies eine Auswirkung auf die räumliche Wiedergabe und den Präsenzbereich hat. Wie möchtest du dein Wohn- oder Hörraum einrichten? Das zweite ist natürlich auch eine Preisfrage und wie du deine Anlage aufbauen möchtest (passiv braucht einen Verstärker / Aktiv hat schon eingebaute Verstärker). Das beste Preis-/Leistungsverhältnis hat bespielsweise die ME Geithain 901 K, da dieser Lautsprecher aufgrund der Treibergrösse im Bass alles abdecken kann, schon aktiv ist und pro Stückpreis deutlich weniger als andere Modellreihen von ME Geithain kostet.
Dilbert
Stammgast
#3 erstellt: 19. Apr 2013, 14:02
Ich habe erst 3 gehört (940, 901, 804), aber klanglich tut sich da nicht so viel vom Grundcharakter her. Natürlich wird die kleine 806 nicht den Tiefbass bei gleichem Hörabstand bieten, wie die 901 oder die 800er. Es gibt Leute die sagen, alle Geithain-Modelle klängen gleich, wenn man die empfohlenen Abstände bzw. Raumgrössen einhält. Sie wären nur den entsprechenden Einsatzmöglichkeiten angepasst.

Deshalb würde ich zunächst einmal mein Budget überlegen, denn so eine 804 liegt ja bei über 20k, die schon erwähnte 901KA bei 12k und die 806 bei ca. 7k. Und die 800, 802 bzw 803 liegen dann um die 30k. Und hier sind nicht die Rabatte zu erwarten, die es bei anderen Herstellern bzw. Händlern gibt.

Wenn das geklärt ist, dann Raumgrösse und Hörabstand (wurde schon erwähnt). Und danach bitte nicht vergessen, das die Geithain schon gross sind und so ein 50x50x50 Würfel (901k) auf einem Ständer etwas anderes ist, als die aktuellen schmalen Design-LS, die man häufig so sieht. Auch eine 802 sieht auf den Bildern wesentlich zierlicher aus, als wenn man ihr dann lifehaftig gegenübersteht.

Wenn ich den WAF-Faktor nicht berücksichtigen müsste, dann hätte ich allerdings schon die 901K im Wohnzimmer, so warte ich noch immer auf eine freie Woche um mal die 804 zu Hause zu hören.

Noch ein Hinweis, den ich aus zahlreichen Freds so mitgenommen habe: bei 2-Wege Monitoren soll das P/L-Verhältnis in vgl. zu anderen Aktiv-LS nicht so gut sein, wie das bei den 3-Wege-Monitoren von Geithain.

Dilbert
elektronikdesigner
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Apr 2013, 23:04
>Sie wären nur den entsprechenden Einsatzmöglichkeiten angepasst.
Das ist Auffassungsfrage: Welchen Einsatzmöglichkeiten sind sie angepasst? Je weiter man von den LS weg sitzt, desto mehr Raum kommt hinzu und den kann der Hersteller kaum anpassen - da es ja der eigene ist :-)

Wichtig wäre, dass man sich die LS im eigenen Raum anhört.
Dilbert
Stammgast
#5 erstellt: 20. Apr 2013, 08:15
So weit ich das verstanden habe, ging es bei diesen Aussagen um den professionellen Einsatz, also um Ü-Wagen, Abmischraum, Studio etc..

Sicher muss man die LS im eigenen Raum hören, aber man kann nicht hunderte LS ins Haus holen, da helfen zumindest der empfohlene Hörabstand schon ein bisschen um eine Vorauswahl zu haben.

Dilbert
turnbeutelwerfer
Inventar
#6 erstellt: 20. Apr 2013, 09:38
Also für mich als Themenersteller geht es um den audiophilen Home Hifi Bereich.
Ich glaube da sollten man dann doch die Studio Serie außen vor laßen?

Der Test jener neuen ME 806 liest sich wirklich Klasse,, ist diese anders abgestimmt als die 801 u 901 z.b ?
turnbeutelwerfer
Inventar
#7 erstellt: 01. Mai 2013, 20:21
Die diese LS haben schweigen und die keine haben suchen Infos, smile,,, also viel wird ja nicht gerade im Web außer den eigenen Aktiv-Foren hier Preis gegegen, bezüglich des Preises ist es ja auch nicht ohne-aber Wertstabil dafür.
Also die 930 oder 930 K dürfte es wohl sein ??Was könnt Ihr denn dazu sagen??????????


[Beitrag von turnbeutelwerfer am 01. Mai 2013, 20:29 bearbeitet]
hohesZiel
Stammgast
#8 erstellt: 29. Mai 2013, 21:55
Die 922k ist sicherlich sehr empfehlenswert.

bei den HiFi-Modellen zahlst Du nur den Aufschlag für das Mehr an "WAF" .

Hinsichtlich Unterschiede zwischen 922k und 901k gibt es einen Thread:http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-9852.html

Als Besitzer dieser Lautsprecher kann ich bestätigen, daß man sich nach dem Kauf kaum noch in HiFi-Foren herumtreibt... jedenfalls nicht mehr auf der Suche nach LS.... man ist dann nämlich am Ziel (bestmögliche, neutrale Wiedergabe) "definitiv angekommen" . Und hört einfach nur noch Musik...

Gruß


[Beitrag von hohesZiel am 29. Mai 2013, 21:57 bearbeitet]
turnbeutelwerfer
Inventar
#9 erstellt: 30. Mai 2013, 05:21
leider sind die Preise mehr als stabil u relativ hoch gegenüber anderen aktiven LS,, suche ja immer noch u.a. die 930 oder 930 K ..
hohesZiel
Stammgast
#10 erstellt: 30. Mai 2013, 10:32

turnbeutelwerfer (Beitrag #9) schrieb:
leider sind die Preise mehr als stabil u relativ hoch gegenüber anderen aktiven LS,, suche ja immer noch u.a. die 930 oder 930 K ..


Also,
wie bei allen Dingen, die man anschaffen will, muss man natürlich über ein entsprechendes Budget verfügen.

Der Vorteil bei Geithain ist, daß man nicht mehr später wechseln will.
Das bei Vielen übliche Verschwenden von Geld durch regelmäßiges PSEUDO-Upgrading ( also dieses bekannte hin- und her von angeblich besseren Komponenten) entfällt.

Schön ist auch, daß man evtl. überflüssig gewordene Komponenten wie Endstufen, etc (oder gar so Fehlinvestitionen wie "Wunderkabel" , gerätebasen...) verkaufen kann und so mehr Geld für die Geithains hat.

Ich musste das nicht tun, aber ich überlege inzwischen ernsthaft, evtl. das GAnze sehr puristisch zu gestalten:

Habe inzwischen alle CDs als FLAC auf einem Musikserver und höre kaum noch LPs, absolut NIE mehr die CDs.

Im Grunde benötigt man nur noch einen Musikserver, einen DAC oder evtl. ein "Verteilersystem" wie bspw das SONOS (welches gleichzeitig sehr komfortablen Zugriff auf die Musiksammlung UND alle Internetsender gestattet sowie einen sehr guten DAC eingebaut hat) - und die Geithains. Fertig.

Die Preise der Geithains sind stabil, weil fast Niemand die Dinger wieder verkauft. Es sei denn, es werden zunächst kleine (zumeist passive) geithains später als "letzte Aktion" dauerhaft gegen Aktivboxen des gleichen Herstellers getauscht.

Notfalls eben ein wenig warten - und sparen.

und AUF JEDEN FALL ein k-Modell nehmen, die Bassnierentechnik ist genial - und erleichtert enorm (!!) die Optimierung der besonders im Bassbereich sehr kniffligen Raumakustik!

Viel Glück

Gruß


[Beitrag von hohesZiel am 30. Mai 2013, 10:35 bearbeitet]
Highente
Inventar
#11 erstellt: 03. Feb 2014, 14:14
Ich habe am Wochenende die RL 901K auf den Norddeutschen Hifitagen gehört und bin schwer begeistert. Design ist allerdings was anderes. Hast du inzwischen eine Geithain zu Hause stehen und wenn ja welche?

Momentan würde ich eher auf eine RL 933k setzen. Die scheint mir deutlich wohnraumfreundlicher zu sein,


[Beitrag von Highente am 03. Feb 2014, 14:15 bearbeitet]
turnbeutelwerfer
Inventar
#12 erstellt: 03. Feb 2014, 16:15
Ich wollte auch einer der Geithain´s haben.
Gehört habe ich die nicht selber,, nur kleinere.
Es war der doch recht hohe Preis und die Optik an die man sich gewöhnen muss halt.
Laut vieler Aussagen ist die 930/933 auch die Wohnraum geeignetere...
Gelandet bin ich aber bei einer B&M 2 s weil die etliches weniger kostet und schon mehr als gut klingt aber eben anders als die Geithain...
Highente
Inventar
#13 erstellt: 03. Feb 2014, 16:22
B&M habe ich auch noch nicht gehört. Momentan sitzt mir die Geithain im Ohr Ich werde mal weiter forschen..
turnbeutelwerfer
Inventar
#14 erstellt: 03. Feb 2014, 17:41
sind halt tonal zwei völlig vers. Ls. Gut ist auch Adam Audio..
turnbeutelwerfer
Inventar
#15 erstellt: 03. Feb 2014, 17:46
Und ich kann nur zustimmen das der Gerätefuhrpark merklich schrumpft was sich positiv auf´s Portmonie auswirkt.
Eine Eierlegende Wollmichsau die ein CD Player/DAC und ne gute Vorstufe integriert hat, dazu ein top Netzkabel und 2 mittlere für die lS, sowie ein mittleres als Verbindung,, fertig ist alles...
Salinas
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 03. Feb 2014, 20:34

hohesZiel (Beitrag #10) schrieb:


Habe inzwischen alle CDs als FLAC auf einem Musikserver und höre kaum noch LPs, absolut NIE mehr die CDs.


Viel Glück

Gruß


na ja, das ist für neue Musik ja nur teilweise zutreffend. Bei diversen Künstlern, die ich neu entdecke, muß ich erst mal die Original-CD erwerben, weil es sie per Download bei den üblichen bekannten Internetläden gar nicht gibt... Das finde ich per se auch i.O.
Highente
Inventar
#17 erstellt: 04. Feb 2014, 06:59
Naja, beim Gerätepark wird sich da wohl erstmal nicht viel tun. Ich habe ja eine 5.1 Anlage und werde zuerst einmal die Fronts "aktivieren". Es werden dann eben nur noch 3 statt 5 Kanäle der Endstufe gebraucht.

Habe gestern mal den Hamburger Händler für ME Geithain angeschrieben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
me geithain
ick am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  31 Beiträge
ME-Geithain RL940, suche Tipps
forest-mike am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  4 Beiträge
Geithain ME 160 Verstärkerleistung
cidercyber am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  2 Beiträge
Der ME-Geithain Thread
kingmoon am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2016  –  388 Beiträge
ME Geithain lässt entspannen!!!
Koax am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2014  –  49 Beiträge
Geithain ME 25
Torfstecher am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  7 Beiträge
geithain me 25
titus123 am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  2 Beiträge
ME Geithain Preise
Matze81479 am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher Geithain ME 150
#leon am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  3 Beiträge
ME Geithain "901k" und "901ka"
bastie am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 87 )
  • Neuestes MitgliedShoen_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.287
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.531