Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ME-Geithain RL940, suche Tipps

+A -A
Autor
Beitrag
forest-mike
Stammgast
#1 erstellt: 28. Nov 2009, 13:03
Stehe vor der Entscheidung eine RL-940 zu kaufen.
Kenne von MEG sons nur noch 901K, ein imponierender Lsp,
der wegen des Preises, seiner Optik und meiner besseren Hälfte
nicht in Frage kommt.

Die RL 940 gehört in die 2-Wege Kategorie, die Preise bei MEG rangieren bei den aktiven zwischen 4-6 k€.
3-Wege Typen leigen zwischen 9-11 k€.

Meine Frage: Reicht die RL 940 auf Dauer für 25 qm (Raumhöhe 2,40 m)aus?
Oder soll ich lieber auf eine 944K oder die noch größere 922K sparen?
Welche Vorstufe eignet sich gut hat mindestens 1 XLR Ein- und Ausgang und bleibt dabei preislich auf dem Teppich?

Ich habe die 940 zur Probe in meiner Anlage.
Sie hat ohne Umschweife meine bisher geliebte
Harbeth super HL-5 überflügelt.
Obwohl die MEG formal eine tiefere Grenzfrequenz erreicht,
so klingt sie im Vergleich im Baß wesentlich "trockener".
Erfreulich ist, daß tieffrequente Geräusche von Schallplatten quasi weggeschnitten werden
stefmanu
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Feb 2011, 10:52
Ich möchte diesen alten Beitrag wieder vorholen.
Ich habe die RL940 in Dresden erlebt. Bei der Raumgröße gibt es sicher keine Probleme bei mir. Der Raum in Dresden war viel größer und die RL war souverän.
Meine Frage wäre, ob jemand einen Tipp für einen passenden Vorverstärker hat- idealerweise mit Phono-Eingang.
Hat evtl.schon jemand verschiedene Vorverstärker probiert und Unterschiede feststellen können? Falls nicht, muss man ja nicht so aufwändig suchen.
Denke auch über einen Malik DS-I nach. Allerdings muss ich da mal testen, ob er tatsächlich besser als ein Transporter klingt. Den Testzeitungen vertraue ich da nicht, da z.B. dort eine Duet gleichwertig der SB3 klingt.
Wer betreibt also welchen Vorverstärker an seinen Geithains - auch an anderen Geithain-Aktivmodelle?
Gruß
Regelung
Stammgast
#3 erstellt: 10. Feb 2011, 18:26
Hallo stefmanu,

schau mal ins Forum aktives-hoeren.de rein, dort haben einige ME-Geithain, die können bestimmt Deine Fragen beantworten.
Ich habe an meiner BM14 die Vorstufe Trigon SnowWhite hängen, einige schwören auf Funk, , da muss man sich gut beraten lassen.

Grüße Christian
stefmanu
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Feb 2011, 09:45
Hallo Christian,

danke für den Tipp. Ich habe auch noch open-end-music mit Geithain Themen gefunden. Ich werde mich dort erstmal einlesen.
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Geithain ME 150
#leon am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  3 Beiträge
me geithain
ick am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  31 Beiträge
ME Geithain lässt entspannen!!!
Koax am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2014  –  49 Beiträge
Geithain ME 25
Torfstecher am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  7 Beiträge
geithain me 25
titus123 am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  2 Beiträge
Der ME-Geithain Thread
kingmoon am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2016  –  388 Beiträge
ME Geithain Preise
Matze81479 am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  2 Beiträge
Geithain ME 160 Verstärkerleistung
cidercyber am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  2 Beiträge
ME Geithain ,welche aktiven?
turnbeutelwerfer am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2014  –  17 Beiträge
ME Geithain "901k" und "901ka"
bastie am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.366