Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterlegplättchen bei Spikes

+A -A
Autor
Beitrag
nobody123
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Feb 2004, 22:15
Ich bin im Begriff mir Spikes für meine Lautsprecher zu kaufen,da diese doch schon sehr wanken.Es werden bei vielen Angeboten kleine Unterlegplättchen mit angeboten,welche verhindern sollen das z.B. Holzböden durch die Spitzen Schäden nehmen.Ist aber durch diese Plättchen nicht automatisch der eigentlich pos. Effekt der Spikes aufgehoben???


Thx,
Georg
!ceBear
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2004, 22:30
Nein ist er nicht
raw
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Feb 2004, 23:10
ich schließe mich !ceBear an!

Wie schon soooo oft von mir erwähnt , koppeln spikes die box an den boden an! d.h. vibrationen werden übertragen!

wenn du die vibrationen weg haben willst, brauchst du Absorber!
musst mal googlen! da findest du einiges!




(PS: ich möcht mir selber zu meinem 500tsen Beitrag gratulieren! ich freue mich sehr dass ich noch nicht gebannt wurde! ) lol


[Beitrag von raw am 18. Feb 2004, 23:11 bearbeitet]
Bernd
Stammgast
#4 erstellt: 19. Feb 2004, 00:11
Ich habe einen Holzdielenboden und Spikes mit Unterlegplättchen unter meinen Infinity. Ohne Plättchen würden die sich ganz schön tief in den Boden graben. Es überträgt sich übrigens kein Körperschall auf den Boden. Wenn man selbst bei gehobener Lautstärke ein Stethoskop auf den Boden drückt, ist nichts zu hören. Durch die Boxenwände kommt doch schon erstaunlich viel trotz des stabilen Aufbaus der Gehäuse.
Absorber funktionieren nach meiner erfahrung nur mit leichten Boxen.
Ravemaster24
Stammgast
#5 erstellt: 19. Feb 2004, 00:50
Habe ebenfalls plättchen drunter sonst würden meine Granit Platten wolh jetzt verkratzt sein.

Das stört überhaupt nicht keine sorge
nobody123
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Feb 2004, 11:51
Sollten die Plättchen denn dann fest mit den Boden quasi eine Einheit bilden (festkleben o.ä.) oder reicht es wenn man sie einfach hinlegt??
nobody123
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Feb 2004, 11:58
Zusatz:

Die Frage die sich mir gestellt hat war eigentlich das durch die Plättchen ja die eigentlich gewollte möglichst kleine Auflagefläche auf dem Boden wieder aufgehoben wird da diese ja dann wieder eine viel höhere Auflagefläche besitzen!
Ravemaster24
Stammgast
#8 erstellt: 19. Feb 2004, 11:59
mach dir net so viele gedanken um die plättchen. ob du die da jetzt dranklebst oder net ist wurscht.
duch das gewicht der lautsprechers werden die plättchen schon so fest an den boden degrückt da muss man nix drankleben.
Ob mit ode rohne plättchen da gibt es keinerlei negative auswirkung.
Wenn man es ganz genau nehmen möchte kann man auch unter die plättchen einen dünnen filzstoff drankleben in der grösse des plättchens natürlich, dadurch wird das plättchen von unten vom boden selbst noch etwas entkoppelt und gedämpft.


[Beitrag von Ravemaster24 am 19. Feb 2004, 12:05 bearbeitet]
dresi70
Stammgast
#9 erstellt: 19. Feb 2004, 12:25
leg dir doch ein paar cent unter die spikes!

dann hast du auch immer einen "notgroschen" im haus


Ravemaster24
Stammgast
#10 erstellt: 19. Feb 2004, 13:42
@dresi

der war echt gut so kann man auch sparen

Aber ich mach es selber so. Habe 3 plättchen mal verloren und da 3 pffenig stücke drauntergemacht und als es denn Umzug dann gab hab ich festgestellt: ujj habe noch pffenige.

Sammlerstücke sidn das wohl jetzt da wir ja wie jeder weiss wir den euro haben...

Und in paar jahren verkauf ich die, werde reich und ziehe auf eine Insel um


[Beitrag von Ravemaster24 am 19. Feb 2004, 13:44 bearbeitet]
snark
Administrator
#11 erstellt: 19. Feb 2004, 13:50

dadurch wird das plättchen von unten vom boden selbst noch etwas entkoppelt und gedämpft


Hi,
das wäre kontraproduktiv. Theoretisch wäre ankleben am besten, spielt aber bei dem hohen Anpressdruck keine wirkliche Rolle. Deshalb einfach ein Geldstück oder Metallplättchen drunter, fertig !

so long
snark
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spikes für Lautsprecher?
Flarezader am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  5 Beiträge
Spikes für GLE 407
shaqiiii am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  2 Beiträge
Spikes und Lautsprecher
tihualpa7420 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  3 Beiträge
Lautsprecher Aufstellung, Spikes?
Teupu am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  4 Beiträge
Spikes für Nautilus D und N gleich?
bellarossa am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  4 Beiträge
KEF iQ-Serie Spikes?
Squid am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  5 Beiträge
Spikes etc. ?
orpheus63 am 23.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  4 Beiträge
Frage zu Unterlegscheiben für Spikes?
BakerX am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  5 Beiträge
Granitplatte Spikes verrutschen
alex0816 am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2014  –  3 Beiträge
Frage zu Lautsprecheraufstellung bzw Spikes/Absorber!
domober am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedGr4nfa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.291