Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Infinity ren 90 um 2 subs mit orig. Tieftöner ergänzen

+A -A
Autor
Beitrag
Timo727
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2016, 08:47
Hallo,
nutze zur zeit 2 infinity Renaissance 90 an xtz a100 d3 vollverstärker zum musik hören.
Bin soweit sehr zufrieden, außer dass es manchmal doch untenrum etwas mehr sein dürfte bzw ich den tieftönern nicht zu viel zumuten will.
(Höre elektronische musik, drum and bass, house, techno)

So kam ich zu der überlegung mir 2 weitere watkins tt- chassis zu besorgen und zwei zusätzliche closed box-subwoofer mit gleichem volumen wie bei den rens zu bauen und an einer xtz endstufe ap100 zu betreiben.

Jetzt zu meinen fragen:
1 taugt dieser gedanke überhaupt etwas, werde ich damit glücklich(-er)
2 sollte ich die subs bei 200hz trennen wie bei den ren's und so alle vier tieftöner das selbe machen lassen, oder lieber die ren's nur bis zb 60hz runter lassen und die subs als 5. weg nutzen?

Güße
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2016, 16:01
Hallo,

ist mit in Dein Planung eingeflossen, dass die Woofer die typische zweite Watkins-Spule haben? Demnach benötigen diese auch entsprechende Versorgung über die Frequenzweiche.
Würdest Du also die Frequenzweiche für den Basszweig exakt nachbauen, so hättest Du im Tiefton mehr Membranfläche zur Verfügung. Das bedeutet, dass Du einen höheren Pegel im Verhältnis zum Mittelhochton hast. Der Bass unter 200 Hz wird also lauter.
Demzufolge müsstest Du bei der Originalbox den Tieftöner im Pegel absenken.

Ich würde die beste Variante als solche sehen, Dich nach einem entsprechend passenden Subwoofer umzusehen. Entweder einen aktiven geschlossenen Woofer mit entsprechender Qualität vom Gebrauchtmarkt oder was geregeltes, z.B. ein A.C.T.-Woofer, ein Backes U-Sub oder ähnliches. Gerade die A.C.T.-Woofer bekommt man oft recht günstig. Ob sie aber in der einfachen Version als AL4 mit 25er Woofer geeignet sind, den Pegel zu erhöhen, sei dahingestellt.
Aber dann und wann findet man auch mal die Säulen von A.C.T., die dann genug Reserve hätten.
Falls Dir von I.Q. vom System.One eine Säule übern Weg läuft, so wäre das auch adäquat.

Zum Test kannst Du freilich auch mal einen Magnat, Heco oder Nubert ranholen. Der Watkins-Woofer ist zwar qualitativ ein hochwertiges System aber auch kein Zauberteil. Er ermöglicht viel Tiefgang durch Impedanzlinearisierung. Insofern kann auch ein "normaler" hochwertiger Woofer gut passen.

Lieber die beiden Watkins auf Halde legen, falls bei den guten Renaissance mal was kaputt geht.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Ren 80
thehighender am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  7 Beiträge
Infinity Kappa 90
oldman1963 am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  3 Beiträge
Infinity Kappa 90 problematisch?
OpusBird am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  6 Beiträge
Infinity Reference
S.P.S. am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  15 Beiträge
Welchen Verstärker für Infinity Renaissance 90
OlleRöhre am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  6 Beiträge
Infinity Renaissance 90
sunnysideup am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  6 Beiträge
Infinity kappa 90 Renaiance
fredl am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  2 Beiträge
Infinity kappa 8,2i Serie 2
DukeX am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  5 Beiträge
Infinity Boxen
*Emser* am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  2 Beiträge
Infinity Renaissance 90 - ENIM kaputt?
Ganglion am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitglieddonnerbluemchen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.522