Quadral Montan Widerstand unterschiedlich

+A -A
Autor
Beitrag
Kaufrausch--2004
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Dez 2016, 17:39
Hallo

Habe mir heute ein Paar Quadral Montan MK3 geholt.
Angeschlossen und es funktioniert alles soweit.
Alle Lautsprecher funktionieren, ...

Allerdings.: Der ohmsche Widerstand an den Klemmen der beiden LS ist unterschiedlich !!!

Bei einer BOX ~6 Ohm bei der anderen ~ 11 OHM.

Das macht mich jetzt doch etwas stutzig. Die LS sind am Typenschild mit 8 Ohm angegeben.

Haben sich da irgendwelche Bauelemente an der Weiche verabschiedet ?
Kann ich die Boxen einstweilen so verwenden, bis ich der Sache auf den Grund gehen kann ?

Danke.
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2016, 18:33
Der LS mit ca. 6 Ohm wird i.O. sein.
Der Andere ist irgendwo defekt. Hier musst du dann die einzelnen Chassis, und auch die FQW, durchmessen.


Kann ich die Boxen einstweilen so verwenden, bis ich der Sache auf den Grund gehen kann ?


Da der Widerstand erhöht ist, gibt es dadurch keine Probleme. Eine geringere Impedanz würde hingegen in Richtung eines "Kurzschlusses" gehen.


[Beitrag von Rabia_sorda am 23. Dez 2016, 18:36 bearbeitet]
Kaufrausch--2004
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Dez 2016, 19:28
Ok, aber eine Box hat nur 6 Ohm, das sind 2 weniger als normal, oder ist das mit den 8 OHM nicht so genau ?
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 23. Dez 2016, 20:05
6 Ohm sind für einen "8 Ohm"-Lautsprecher "normal", da du sie wohl mit Gleichstrom gemessen hast. Einen echten Wert erreichst du nur mit einer frequenzabhängigen ohmschen Wechselstrommessung.


[Beitrag von Rabia_sorda am 23. Dez 2016, 20:06 bearbeitet]
Kaufrausch--2004
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Dez 2016, 20:53
Sind an der Weiche irgendwelche gefährdeten Bauteile ? Elkos, ...?
Werde mal den Bass rausnehmen und die Chassis und Weiche prüfen.
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 23. Dez 2016, 21:56
An den FQW lösen sich manchmal die Lötstellen, oder es brechen Anschlußbeinchen von Bauteilen ab. Das ist aber mit einem guten Auge zu sehen.
"Richtige" Defekte, wie z.B. trockene Elkos, durchgebrannte Widerstände, NTC´s oder Spulen, kann man eigentlich nur ermessen, es sei denn, es hatte eine starke Überlastung stattgefunden und die Bauteile sind auch äusserlich als defekt zu erkennen.

Da du aber die LS schon gemessen hast (in der Summe), kannst du auch die Chassis einzeln messen. Dazu aber bitte jedes Chassis vorher min. einseitig abklemmen/ablöten, da es sonst zu Fehlmessungen kommen kann.
Kaufrausch--2004
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Dez 2016, 13:00
Bin mir nicht sicher, ob die Bändchen richtig funktionieren.
Wie kann man die testen ? Ist im Ernstfall eine Reparatur möglich ?

Ich vermute den Zugang zum inneren Aufbau erhalte ich über den Bass ?

Danke


[Beitrag von Kaufrausch--2004 am 24. Dez 2016, 13:01 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 24. Dez 2016, 13:35

Bin mir nicht sicher, ob die Bändchen richtig funktionieren.
Wie kann man die testen ?


Ein Bändchen sollte etwa 6 Ohm haben. Wenn dies der Fall ist, ist er zumindest nicht durchgebrannt. Ob aber die Bändchen wirklich unbeschadet sind, kann man eigentlich nur mit einem komplizierten/aufwändigen Messverfahren feststellen.
Evtl. lässt sich dann aber auch bei Quadral ein neuer HT beschaffen.


Ist im Ernstfall eine Reparatur möglich ?


Das wäre möglich, aber einen guten Reparateur zu finden etwas schwieriger. Es gibt hier im HF einen Thread für Reparatur-Firmen.


Ich vermute den Zugang zum inneren Aufbau erhalte ich über den Bass ?


Richtig. Den musst du ausbauen. Dahinter befindet sich dann dieses "Gelumpe":

img1737_525230
Kaufrausch--2004
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Dez 2016, 14:02
Cool, danke für die Infos

Ich wünsche Euch allen noch ein schönes Fest.
Rabia_sorda
Inventar
#10 erstellt: 24. Dez 2016, 14:22
Dir auch!
Tannenbaum
ATC
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Dez 2016, 18:47
meistens erkennt man bei den Bändchen einen Defekt optisch mit der Lupe oder einfach das er komplett still ist!

Die Hochtöner kann man zu Quadral schicken, diese werden auch heute noch repariert.
Auch die FW kann man zur Überprüfung einschicken, falls dies nicht selbst gemacht werden kann.
Man kann auch telefonisch erstmal Kontakt aufnehmen, da wird eigentlich sehr gerne und nett geholfen nach meiner Erfahrung.

Gruß
Kaufrausch--2004
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Jan 2017, 11:55
Habe auf der Intertechnik Seite mal etwas geschmökert und leider musste ich feststellen, dass es die Kondensatoren so nicht mehr gibt. Statt dem 57yF MKT gibt es einen 47yF MKT. Statt den 70yF MKT gibt es 68yF (das ist wohl OK) und statt den 4,2yF MKP gibt es 3,9yF MKP.

Das sind doch erhebliche Unterschiede in den Kapazitäten. Was tun ?

Ist das normal, das das ganze Gehäuse mit Wolle ausgestopft ist ?
Mwf
Inventar
#13 erstellt: 01. Jan 2017, 12:51
Hi,
Kaufrausch--2004 (Beitrag #12) schrieb:
... und leider musste ich feststellen, dass es die Kondensatoren so nicht mehr gibt. Statt dem 57yF MKT gibt es einen 47yF MKT. Statt den 70yF MKT gibt es 68yF (das ist wohl OK) und statt den 4,2yF MKP gibt es 3,9yF MKP. ...

Die E12-Reihe:
10 - 12 - 15 - 18 - 22 - 27 - 33 - 39 - 47 - 56 - 68 - 82
ist sinnvoll
-- Stufe ca. 26%, Toleranz der Bauteile typ. +/-5% --
und EU-weit schon lange genormt, wurde früher aber gerne ignoriert (in angelsächsischen Ländern heute noch ).
Bei Abnahme größerer Stückzahlen wird jeder (Nenn-)Wert produziert.

Zwischenwerte oder gerade nicht lieferbares realisiert der Praktiker per Parallelschaltung. Beispiele:
11 = 10 + 1
12 = 10 + 2.2
18 = 15 + 3.3
20 = 15 + 4.7 oder 10 + 10
25 = 15 + 10
27 = 22 + 4.7
30 = 15 + 15 oder 22 + 8.2
35 = 33 + 2.2
40 = 33 + 6.8
43 = 33 + 10 oder 39 + 3.3
50 = 47 + 3.3
55 = 33 + 22 oder 47 + 8.2
60 = 47 + 12
65 = 33 + 33 oder 47 + 18 oder 56 + 8.2
70 = 68 + 2.2 oder 47 + 22
75 = 68 + 6.8
80 = 68 + 12 oder 47 + 33
85 = 82 + 3.3 oder 68 + 18
90 = 68 + 22
95 = 47 + 47 oder 82 + 12 oder 68 + 27

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 01. Jan 2017, 12:59 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#14 erstellt: 01. Jan 2017, 15:47

Statt dem 57yF MKT gibt es einen 47yF MKT. Statt den 70yF MKT gibt es 68yF (das ist wohl OK) und statt den 4,2yF MKP gibt es 3,9yF MKP.


Zu dem 47µF wird ein 10µF parallel geschaltet. Die anderen würde ich so verwenden.
Mwf
Inventar
#15 erstellt: 05. Jan 2017, 17:54

Mwf (Beitrag #13) schrieb:
... Die E12-Reihe:
10 - 12 - 15 - 18 - 22 - 27 - 33 - 39 - 47 - 56 - 68 - 82
ist sinnvoll
-- Stufe ca. 26%, ...

Ooooops, da habe ich mich vertan.
Die theoretisch ideale Stufung der E12-Reihe beträgt nicht ~26% (= 2 dB),
sondern rund 21% (= 20/12 = 1.67 dB).

------------------------------------------------------
Die Parallelschaltung als Mittel der Wahl für Zwischenwerte gilt für Kondensatoren.
Bei Induktivitäten ist wohl eher eine Reihenschaltung angesagt,
bei Widerständen ist beides gut machbar.

----------------------
btw:
Hintergrund zu Normzahlen, Logarithmus und Empfindungsgrößen (Weber-Fechnersches Gesetz):
http://www.rechenschieber.org/FNormzahlen.pdf


[Beitrag von Mwf am 05. Jan 2017, 18:09 bearbeitet]
Kaufrausch--2004
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Jan 2017, 08:59
Danke für die Antworten.
Werde mal warten bis ich eine Antwort von Intertechnik bekomme.

MFG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Montan
AMD_Mann am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  7 Beiträge
Quadral Montan MK V
TheViperMan am 30.07.2003  –  Letzte Antwort am 01.08.2003  –  8 Beiträge
Quadral Montan bzw. Vulkan !
orpheus63 am 09.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2003  –  4 Beiträge
Hilfe! Quadral Montan
jpotzkoten am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  2 Beiträge
Quadral Montan MK V
Matze2609 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  22 Beiträge
Quadral Montan Sicken
AMD_Mann am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  4 Beiträge
Quadral Montan MKIV Hochtöner
tommes-pommes am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  2 Beiträge
Quadral Montan MKV
Dynamikus am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  6 Beiträge
quadral montan mk 1
christianp am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  6 Beiträge
Quadral Montan MK IV
Siamac am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.336 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedjdmuc
  • Gesamtzahl an Themen1.486.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.268.884

Hersteller in diesem Thread Widget schließen