Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NuBox-Set 580-3 in AVF-Bild auf "Platz 7"

+A -A
Autor
Beitrag
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Mrz 2004, 20:19
Sodele.
Nicht, dass ich den Bericht schon gelesen hätte - im NuForum gibt's bereits einen Thread dazu - aber dann bin ich wenigstens der, der diesen Thread hier aufmacht.

(bin im übrigen Nubert-Boxen-Besitzer - huch?!)

So. Und was sagt das über Nubert? Nix neues. Nubert baut Boxen. Wie andere auch. 's gibt gute und schlechte Testergebnisse.
Stiftung Warentest 9/2000: NuBox 360: 2,1; schlechteste Einzelbewertung: Bedienungsanleitung (3,0). "1. Platz". Klang: 2,1 (Bestnote im Klang-Testfeld: 2,0)
Stiftung Warentest 10/1999: NuWave 8: 2,5; schlechteste Einzelbewertung: Gebrauchsanleitung/Anschließen der Kabel/Front (de)montieren: 3,0. "10. Platz" (von 12). Hinweis des Thread-Schreiberlings: Klangnoten wurde nur ganzzahlig vergeben. In diesem Fall. 3,0 (Bestnote im Klang-Testfeld: 2,0)

Und was sagt das über "Testberichte"?

Nix neues. Klangeindrücke sind subjektiv.
Beispiel: Sind in einem Test sehr viele Bass-betonte Boxen, klingen die "neutralen" womöglich bassarm.

Und wenn jemand eine Bass-betonte Box kauft - und es ihn irgendwann nervt - warum dreht er nicht einfach den "Bassregler" runter oder kauft sich einen gebrauchten Equalizer für 35,- Euro?

Bzgl. Tests: Das "einpegeln" aller Lautsprecher mit unterschiedlichem Frequenzgang ist doch schlicht nicht möglich - eben wegend es unterschiedlichen Frequenzgangs.
Korrektes "einpegeln" ist doch nur mit "relativ" linearem Frequenzgang möglich.

Ich würde daher vorschlagen, die Test-Herrschaften "linearisieren" den Frequenzgang einer jeden Box so gut als möglich mit einem "einfach-EQ" (von mir aus auch Durchschnitts-Bass+Höhen-Regler) und konzentrieren sich mal auf:
Abstrahlverhalten
Phasenauslöschungen
Ein/Ausschwingverhalten
Maximalpegel
Paargleichheit
Verzerrungsverhalten
... und was sonst noch so akkustisch relevant sein könnte.
und dokumentieren die Einzelergebnisse. Dann kann jeder selbst 'raussuchen, auf was er/sie Wert legt.

Den Frequenzgang kann jeder mit gutem Willen selbst anpassen. Und wem der "billig-EQ" nicht reicht, kann sich ja die DSP-Version anschaffen (sofern nicht bereits im Receiver eingebaut) (Hinweis: Ich meine nicht ein Einmessen auf einen Hörplatz, sondern ein einmessen auf einen Hörbereich, so dass nur "leichte", "breitbandige" Frequenzgangänderungen vorgenommen werden).

Aber eine Box mit bescheidenem Klirrverhalten kann man wohl nicht mit einfachen Mitteln "entklirren".
Und auch das Abstrahl- und Ein/Ausschwingverhalten zu ändern scheint mir unmöglich. Auch Paargleichheit ist vermutlich nicht 'mal eben zu Hause eingemessen und korrigiert.

Warum also halten sich Boxenhersteller und Tester mit dem Frequenzgang auf? Wozu gibt's EQs/DSPs?

Ein linealgerader Frequenzgang im Tiefbass bringt doch eh nix, da der Raum denselben zunichte macht?! Da braucht man doch eh' einen Tiefbass-EQ (Behringer Feedback-Destroyer?), der auf den Hörraum eingestellt werden kann.


Das Problem sehe ich am ehesten noch darin, dass der Gesamtschall (Diffus-+Direktschall) für den Test eigentlich nicht "glattgebügelt" werden dürfte, da Hörräume unterschiedlich sind.
Man müßte Tests übrigens in einem "Durchschnitts-Wohnzimmer" (auch entspr. Boxengröße - stellt sich jemand die Wilson Bensch ins Kinderzimmer?) durchgeführt werden. Und dann wird's schon wieder mit der Anzahl der Testpersonen knapp, da nicht alle in der Stereomitte sitzen können.


[Beitrag von allgemeinheit am 01. Mrz 2004, 20:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuBox 580 Feedback
Peter_Pan am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  2 Beiträge
NuBox 380, oder nicht ?
Thomaswww am 01.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.09.2003  –  15 Beiträge
nubox 580
reem28 am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  2 Beiträge
ASW Cantius V, Nubox 580 oder ...?
chammer am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  2 Beiträge
NuBox 400 vs. NuBox 580
gnipsch am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  7 Beiträge
Nubert NuBox 580 - Problem
fohlen1974 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  4 Beiträge
Stative für nuBox 381
maikromashine am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  13 Beiträge
Nubert nuBox 580! Welche Alternativen?
Peter_Pan am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  5 Beiträge
Verschiedene Lautsprecher in einem Set? Impendanz?
TTeam am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  2 Beiträge
nubox 580 oder nuwave 8 oder ?
saturn am 28.01.2003  –  Letzte Antwort am 04.02.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedautofreak0783
  • Gesamtzahl an Themen1.345.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.402