Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NuBox 380, oder nicht ?

+A -A
Autor
Beitrag
Thomaswww
Stammgast
#1 erstellt: 01. Sep 2003, 15:23
Hi !

Ich bin am überlegen mir neue Boxen (NuBox 380) zu kaufen. Nur mache ich mir Sorgen in Bezug auf die Aufstellung.
In meinem Zimmer ist leider nicht viel Platz, sodass ich schon die Boxen, die rechts von mir stehen übereinander auf den Subwoofer (Magnat Alpha 38A)stellen musste.
Bild:
ftp://hifi:hifi@thomaswww.homeip.net/hifi/Hoerplatz_rechts.jpg


Diese Boxen, Marke NoName sind laut meinen Eltern mal vor 10 Jahren beim Aldi gekauft worden. Es sind 3-Wege Boxen mit einer mini-primitiv Frequenzweiche (schätze 2 bauteile) und klingen einigermaßen ertragbar.
Im Vergleich zu meinen Infinity Ref. 41 Mk II aber eher bescheiden.

Nun haben hier sehr viele Leute die Nubert Boxen gelobt in Bezug auf Klangqualität und Neutralität. Da ich viel Metal höre, wäre das doch ein ganz guter Deal.
Nur würden die Boxen dann da auf dem Sub in der Ecke stehen, was ja nicht gerade optimal ist und auch nur den rechten Kanal wiedergeben.

Ich könnte jedoch so die Boxen tauschen, das rechts und links von mir dann jeweils eine Infinity box und eine NuBox steht.

Bild links von mir:
ftp://hifi:hifi@thomaswww.homeip.net/hifi/Links_im_zimmer.jpg


Das sind die beiden Infinitys.

Würdet Ihr 350 Euronen für die Boxen in meiner Situation ausgeben?

Zu meiner Anlage, die Boxen werden über A / B Anschlüsse ( nur 2,5mm Kabel) an einem Kenwood KRF-4030A (Stereoplay Highlight) betrieben. (2x100W Sinus an 4 Ohm)

Weiter Bilder gibt es unter:

ftp://hifi:hifi@thomaswww.homeip.net/hifi


MfG Thomas W.
User238
Neuling
#2 erstellt: 01. Sep 2003, 15:35
Thomas beherrsch dich!
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 01. Sep 2003, 15:46
Hi,

wozu brauchst Du überhaupt mehrere Lautsprecherpaare ? Mehrere verschiedene Boxen zusammen klingen praktisch immer schlechter. Außerdem kann es sein, dass Du den Verstärker damit überlastest (2 4 Ohm Boxen parallel ergeben 2 Ohm, dafür muss der Verstärker geeignet sein).

Vorschlag: wenn Dir die Infinity nicht gut genug sind, hör Dir die Nubert an und behalt die besten.

Grüße,

Zweck
Thomaswww
Stammgast
#4 erstellt: 01. Sep 2003, 15:57

wozu brauchst Du überhaupt mehrere Lautsprecherpaare ?


Hab ich mehr Lautstäke, kann die Leistung des Verstärkers besser auf die Boxen Verteilen.




Mehrere verschiedene Boxen zusammen klingen praktisch immer schlechter.


Das klingt mir zu pauschal.




Außerdem kann es sein, dass Du den Verstärker damit überlastest (2 4 Ohm Boxen parallel ergeben 2 Ohm, dafür muss der Verstärker geeignet sein).


Ich hab schon 2 Jahre lang 4 Boxen dran, ohne Probleme.
Hab damit auch schon mal ne Party beschallt, solange bis ich mir fast die Finger am oberen Gehäuse des Amps verbrannt habe, so laut war das. Das juckt den aber wenig hab ich den Eindruck




Vorschlag: wenn Dir die Infinity nicht gut genug sind, hör Dir die Nubert an und behalt die besten.


Ähm, es geht nich darum die Infinitys zu erstetzen sondern die NoName Boxen auf meiner rechten seite....

mfg thomas
Thomaswww
Stammgast
#5 erstellt: 02. Sep 2003, 12:40
hi !

ich hab mir jetzt die nubox 380 bestellt. macht 370 Euro ....

kommen laut hotline morgen an. mal sehen ob sich die Investition lohnt. Ich wills hoffen !

Denn die Boxen rechts von mir brings echt nicht !!!!
hab die jetzt im direkten vergleich zu meinen Infinitys gehört. Hochton bereich unter aller sau, bass quasi nicht vorhanden...
wenn ich alle 4 boxen + sub an hab merkt man das zwar nicht so, aber trozdem !
Viele Kumpels geben den gleichen betrag für Car hiFi aus und hören am Tag vielleicht 30 min ihren Car sound.. ich höre am Tag ma min. 2 std musik. also lohnt sich das dann schon.
obwohl dann meine Anlage einen neupreiswert von (200 (amp) + 300 (sub) + 250 (infinity) + 350 (nubox) = 1100 Euro hat)
Zweck0r
Moderator
#6 erstellt: 02. Sep 2003, 17:12
Hi,

stimmt, so einfach in den Raum gestellt würde ich das auch nicht akzeptieren. Deshalb die ausführliche Variante:

Eigentlich läge es nahe, dass zwei Boxen, die beide von den Herstellern auf linearen Frequenzgang optimiert sind, zusammen auch einen linearen Frequenzgang ergeben. Es gibt aber gleich zwei Gründe, warum dem nicht so ist:

1. Interferenzen. Die Schallgeschwindigkeit in Luft ist etwa 330 m/s. Schall mit z.B. 3300 Hz hat damit eine Wellenlänge von nur 10 cm. Hat man jetzt zwei Hochtöner und steht ungünstig, dann treffen sich am Ohr die Welle des einen Hochtöners und die des anderen um 180 Grad phasenverschoben. Ergebnis: die Frequenz wird ausgelöscht anstatt verstärkt. Dasselbe Prinzip gilt natürlich auch für alle anderen Frequenzen.

2. Unterchiedliche Phasengänge der Boxen. Weil man Phasenunterschiede bei unterschiedlichen Frequenzen nicht ode zumindest nicht so gut hören kann, werden bezahlbare Boxen hautsächlich auf einen geraden Frequenzgang hin entwickelt. Der Phasengang ist mehr oder weniger krumm oder macht sogar Sprünge, bei Boxen verschiedener Hersteller können die Phasengänge sich stark unterscheiden. Das Resultat ist das gleiche wie schon bei den Interferenzen: Manche Frequenzen werden verstärkt, andere geschwächt oder ausgelöscht, diesmal aber auch schon tiefere Frequenzen.

Im Klartext: zwei unterschiedliche Boxen zusammen haben mit ziemlicher Sicherheit einen schlechteren Frequenzgang als jede einzeln. Wenn Du die Klangqualität vergleichst, vergiss nicht, die Lautstärke anzupassen. Zwei parallel geschaltete Boxen sind lauter als eine und das Ohr verwechselt eine höhere Lautstärke schnell mit einer besseren Klangqualität, auch wenn die in Wirklichkeit schlechter ist. Also: besser nur ein Paar Boxen und dafür lauter drehen

Grüße,

Zweck
Thomaswww
Stammgast
#7 erstellt: 02. Sep 2003, 22:08
Also würdest du mir nicht empfehlen weiter mit 4 Boxen zu hören, sondern aus physikalischer Sicht eher dazu raten 1 Paar zu benutzen und dann jeweils eine box rechts und eine links aufzustellen.

Dafür dürften sich ja die Nubert Box gut eignen...

Nur muss ich nun noch abwägen, ober der Unterschied zw. meinen beiden 3-Wege Infinitys mit 20cm Bass und 125W Sinus und den Nubert 2-Wege Boxen mit 22cm PP-Bass und 140W Sinus 370 Euro wert ist !

370 Euro für vielleicht nur einen hauch sauberen Bass und homogeneren Klang... Das is nicht gerade wenig.
Wenn man bedenkt das die Infinitys 250 Euro gekostet haben und ich die dann nicht mehr brauche und sagen wir mal ich die für 100 Euro los werde, erhöht sich der Preis der Nuberts schon auf sage und schreibe 520 Euro für ein wenig besseren Klang. Das sind über 1000 DM !!!! Für diese eine kleine nüance (oder wie man das schreibt).


Puhhh da müssen die Nuberts aber ganze Überzeugungsarbeit leisten, mein lieber scholli...

Für die 500 Euro kann ich mir nen super mega fette Endstufe (Monacor Wanted 320) kaufen und habe dann noch 300 Euro für einen guten Car Subwoofer übrig. Preis: Ich muss mich mit meinen Infinitys zufrieden geben, was mir nicht sonderlich schwer fällt, da die meiner Meinung nach gut klingen!


Ich habe eigentlich nur die Nuberts bestellt, da die jeder so hoch in den Himmer lobt...
"Tieftöner selbst mit 600W Sinus Endstufe nicht zum anschlagen zu brigen" [Zitat: Hr.Nubert]
"Quasi elektrisch unzerstörbar" [Zitat Nubert homepage]
- sehr gute Impulstreue (naja die macht mein mega schwamm Subwoofer namens Magnat Alpha 38A wieder platt mit seinem gedröhne aus der Raumecke (kein Witz))


Also ich weiss echt net


[Beitrag von Thomaswww am 02. Sep 2003, 22:09 bearbeitet]
Thomaswww
Stammgast
#8 erstellt: 02. Sep 2003, 22:15
Btw, stimmt es, dass der Amp einen höheren Dämpfungsfaktor hat, wenn nur 2 Boxen angeschlossen sind? (Was ja der Basstreue, Impulsgenauigkeit zu gute kommen würde.)
Wer schon mal die genialen Doublebass stellen in diversen Liedern von Slipknot gehört hat, weiss was ich meine

Ach ja vielleicht noch was wichtiges:

Als Quelle für meine Anlage kommt NUR PC zum einsatz.
keine CDP o.ä.
SbLive 5.1 und MP3s mit LAME cbr 192 oder besser, bzw. MPC, ogg


[Beitrag von Thomaswww am 02. Sep 2003, 22:18 bearbeitet]
Basser
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Sep 2003, 09:01
Hi,
bin mal gespannt, ob dir die nubert gefallen...
mir pers. überhaupt nicht. sind mir viel zu
undynamisch und alles hört sich gleich flach an.
ok, alles subjektiv !
viel spass beim testen.
gruss
basser
Thomaswww
Stammgast
#10 erstellt: 03. Sep 2003, 14:26
hi !!!

Also ich hab die jetzt 20 min grob angehört...

Ich muss sagen, ich bin einfach nur, überwältigt, platt, emotional mitgerissen.. anders kann ich das nicht beschreiben..
Selbst mit meinem eher lowend Komponenten hören sich diese Boxen einfach genial an.
Ich hab die jetzt ohne Subwoofer und ohne die infintys laufen.
Ok fangen wir oben an. Die Höhen sind fein, sehr gut aufgelöst, kein bischen schrill eher angenehm weich. Das ist ein Erlebnis wenn man in Liedern feine Details hört, die voher nichtmal im Ansatz da waren.
Die Mitten sind klar, wie soll ich das sagen, quasi nicht auf den Boxen sondern losgelöst. Einnfach für perfekt meiner Meinung nach.
Der Bass, ein Hammer! Sagt mir wozu ich mir meinen Subwoofer gekauft habe? Ich habe ihn sofort aus gemacht. Die Bässe kommen klar, niemals komprimiert oder schwerfällig daher. Ich bin die ganze Zeit abgelenkt weil ich dauernd auf die Boxen lubsche, ich kanns immernoch net fassen. Gut, Tiefbass is net sooo da, aber das is bei der Größe nicht zu erwarten.
Ach ja, meine Infinitys haben werder in Klang-Klarheit noch in sachen Bass entwas dagegen zu setzen. Sie klingen schon gut, aber komm nicht an die Nuberts ran.

Noch ein Pluspunkt ist Nubi, den auch meine Mutter mag (die Boxen net so)

0.75mm Notstrippen sind auch dabei, haben aber keine Verwendung, da ich meine 2,5mm Joker Kabel bevorzuge ;).

Alles in Allem, werde ich die Boxen behalten, man gönnt sich sonst nix ;). Echt ey, wenn ich die zurück schicken müsste, ich würde tagelang deprimiert sein.


So jetzt nochmal danke an dieses Forum, und diese Leute die mir diese Boxen (generell Nubert) empfohlen haben, bzw. durch die ich diese Boxen, ohne sie jemals gehört zu haben, kennengelernt habe. Ein sehr guter Einkauf!
Ich kann jeden uneingeschränkt Nubert empfehlen. Naja Musik ist Geschmakssache, stimmts Basser?

Ich werd mir jetzt noch ein paar stunden diesen genialen Sound reinziehen...
PapaSchlumpf
Stammgast
#11 erstellt: 03. Sep 2003, 14:48
Hast du deinen Verstärker usw. auf neutral gestellt?

Da ich bis jetzt immer nur mini-Anlagen besessen hab kann ich mir nicht vorstellen, dass Regallautsprecher ohne dass man "nachhilft" überhaupt nen Bass bringen.
Thomaswww
Stammgast
#12 erstellt: 03. Sep 2003, 16:06
Hab in Winmap nen EQ drin.
ich schau mal nach...

55Hz - 110 Hz auf 0db
156Hz - 7040 Hz auf -2db
9965Hz - 19912 Hz auf 0db

Damit hört es sich sehr gut an.

Du kannst echt nicht herkömliche Mini-Anlagen mit einer nuBox 380 + Kenwood KRF 4030A vergleichen.

Hab selbst ma eine gehabt. Is im Vergleich wie ne Blechtrommel. Um etwa was annähernd gleichwertiges zu finden, musste ma bei den Kompakt Stereo-Anlagen ab 600€ schaun.


[Beitrag von Thomaswww am 03. Sep 2003, 16:09 bearbeitet]
PapaSchlumpf
Stammgast
#13 erstellt: 03. Sep 2003, 17:22
Wie gesagt, ich hab nich gewusst wie krass die unterschiede sind, daher wollte ich das wissen. Meine Philips FW-M55 hat mich 720 DM gekostet, das war schon ein stück besser als meine Alte Aiwa, aber bei den Teilen muss man immer den Bass nach oben stellen, sonst kommt da praktisch nix raus. Ich fands bei der Philips schon beeindruckend, dass es mir gereicht hat den Bass Boost auf Stufe 2 (von 3) zu stellen.
Zweck0r
Moderator
#14 erstellt: 04. Sep 2003, 01:12
Hi,

na dann hat sich die ganze Aktion ja gelohnt und Du sparst sogar noch Platz. Viel Spaß mit den Nuberts.

Übrigens: keine Sorge wegen des PC-Sounds und des Verstärkers, die sind unwichtig für den Klang. Ich glaube nicht einmal daran, dass einigermaßen vernünftig konstruierte Verstärker den Klang überhaupt hörbar beeinflussen, einige Leute sehen das aber anders. Unbestritten ist allerdings, dass Lautsprecher und Raumakustik mit weitem Abstand den größten Einfluss auf den Klang haben. Die SBLive (das älteste Modell) habe ich auch und bin damit voll und ganz zufrieden. Ich habe sie zwar noch nicht direkt mit einem CD-Player verglichen, kann aber keine Klangverfälschungen heraushören. Damit ist sie auf jeden Fall um Größenordnungen besser als das fürchterliche Geplärre, das UKW und Fernsehton einem so zumuten. Zum Thema MP3 und Co. gab es von der c't einen öffentlichen Blindtest mit nummerierten WAV-Files, die alle dieselben Musikstücke enthielten, aber mit verschiedenen Codecs behandelt. Ein unverändertes Original war auch dabei. Die Ergebnisse sind in Ausgabe 19/2002. Um es kurz zu machen: nur 21 % der Teilnehmer haben das Original unter den 7 Files bei 128 kBit auf den ersten Platz gewählt, bei rein zufälliger Verteilung wären es 14,3 % gewesen. Der nach der Statistik am schlechtesten bewertete Codec landete immer noch bei 11 % der Leute auf dem 1. Platz. Bei mir war zwar tatsächlich das Original auf dem 1. Platz, das war aber reines Glück, nachvollziehbare Unterschiede habe ich keine gehört, trotz Kopfhörer.

Den Sub kannst Du übrigens ruhig weiter benutzen, nur richtig eingestellt muss er sein. Der Phasen-Schalter muss so stehen, dass der Mittelbass verstärkt wird und nicht ausgelöscht. Bei falscher Einstellung hört man nur Tiefbass vom Sub und Grundtonbereich von den Satelliten, beide klingen auseinandergerissen. Den Regler für die Trennfrequenz stell niedrig, 100 Hz oder oder weniger. Zum Schluss dreh den Pegel ganz runter und langsam auf, gerade so hoch, dass der Sub das Klangbild nicht verfremdet. Dann hält er sich im Hintergrund und gibt nur die echten "Erdbeben" wieder. Wenn der Tiefbass nachdröhnt, sind das eher Raumresonanzen als der Sub selber, da hilft nur herumschieben, bis man den Platz gefunden hat, wo es am erträglichsten ist. Das ist leider ein generelles Problem mit tiefem Bass in zu kleinen Räumen.

Grüße,

Zweck
Thomaswww
Stammgast
#15 erstellt: 04. Sep 2003, 07:19

Ich habe sie zwar noch nicht direkt mit einem CD-Player verglichen, kann aber keine Klangverfälschungen heraushören

Dito


Zum Thema MP3 und Co.

Ich rippe die CDs immer mit EAC, LAME (Mp3 im VBR Modus) und MPC (Profil Standard). Hiermit bekommt man in allen Fällen völlige Transparenz.


Den Subwoofer trenne ich bei 40 Hz ab. Den Phasenschalter hab ich auf 180°, da ich damit die besten Ergebnisse am Hörplatz erziele.


Dann hält er sich im Hintergrund und gibt nur die echten "Erdbeben" wieder

genau so hab ich ihn eingestellt. Man kann ihn nicht orten und denkt, der "fette" Bass kommt von den Regalboxen.

Mit dem Bass hab ich keine Probleme, aber meine Mutter, da man das Tiefbass-gedröhne im ganzen Haus hört, heisst wenn ich ein Lied mit viel bass höre, fängt der Wandschrank im Wohnzimmer eine Etage über mir an zu vibrieren und die Glasflächen fangen an zu klirren...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heftiger Chassishub bei Nubox 380
Keynoll am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  5 Beiträge
NuBox 360 oder 380?
rakon am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  11 Beiträge
Nubox 380 vs Nubox 400
Staind am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  14 Beiträge
Probleme mit nuBOX 380
Martinez am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  15 Beiträge
Kef Q1 oder NuBox 380
tennfeldi am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  80 Beiträge
vector 77 vs. nubox 380
synaesthesia am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  7 Beiträge
nubert nubox 380 gekauft ! .....nur geil die dinger!
SubMax am 16.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  20 Beiträge
Magnat Vintage oder Nubert NuBox 380
Phil_Sauber am 31.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  33 Beiträge
NuBox 380
Zerwas am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  14 Beiträge
nubox 380
blauauge am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.981