Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubox 380 vs Nubox 400

+A -A
Autor
Beitrag
Staind
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Nov 2003, 16:11
Hallihallo,

Mich interressieren eure Erfahrungen zum Thema:
Nubox 380 oder 400 in den tonqualitäten.

Ich will mir eine der beiden kaufen

Danke:)
Bloß_kein_Bose
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Nov 2003, 16:20
Falls noch nicht geschehen: Schau auf jeden Fall auch mal im Nubert-Forum vorbei, da gibt es bestimmt schon einen Thread, der Dir weiterhilft.
Dazu dort die Suchfunktion verwenden.

www.nuforum.de

Grüße
BkB
Staind
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Nov 2003, 21:05
@Bloß_kein_Bose: Danke, ich hab nicht gewusst, dass es ein extra Forum für Nubert gibt!:)
Aber, dass die die 400er besser ist, ist ja klar, bei dem Preisunterschied. Eigentlich eine blöde Frage, die ich da gestellt habe!!!
synaesthesia
Stammgast
#4 erstellt: 07. Nov 2003, 22:36
so blöd ist die frage garnicht. bin nähmlich auch froh über jede stimme zur nubox 380, da ich dem ganzen lob nicht traue hier und im nubert forum. hat den niemand was auszusetzen an den nuberts? hier im forum habe ich festgestellt das nubert grundsätzlich immer gelobt wird und das von magnat grundsätzlich immer abgeraten wird. ich bin recht neu was hifi angeht hatte vorher raveland und für mich hört sich meine magnat vector 77 schon so an wie ich mir high end vorgestellt habe (ja ja weiß dass sie kein high end sind)
Staind
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Nov 2003, 10:21
Ich hab mich auch schon gefragt, ob hier nicht was faul ist. Irgend einen Nachteil müssen doch auch Nubert-Boxen haben!!!
Bloß_kein_Bose
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Nov 2003, 12:58
Ich habe selber ein Paar Nuline 30 mit ABL-Modul zu Hause stehen und bin sehr zufrieden mit dem Klang. Bei Nubert weiß man, daß man Qualität bekommt, das ist jedenfalls meine Überzeugung. Man hat wirklich den Eindruck, Günther Nubert lässt nur Lautsprecher bauen, die er auch selber kaufen würde. Der Service funktioniert bestens, es gibt eine kostenlose Hotline, mit der ich auch selbst schon telefoniert habe. Dort kann man sich ausführlich darüber beraten lassen, welche Box denn am Besten zu einem passt. Falls sie einem dann doch nicht gefällt, ist es natürlich auch kein Problem, sie innerhalb der versprochenen 4 Wochen wieder zurückzuschicken. Sicher ist dies für Nubert nicht unbedingt kostendeckend (Probehören zu Hause), aber dies nimmt man eben in Kauf.
Bei Umsatzsteigerungen von 30-40 % pro Jahr (stand mal im Magazin der Süddeutschen Zeitung) kann man jedenfalls von vielen zufriedenen Kunden ausgehen. Das merkt man auch, wenn man sich das Gästbuch oder das Forum über einen längeren Zeitraum mal anschaut. Es gibt nur wenige kritische Stimmen, und diese werden nicht gestrichen, man kann sich somit auch über Kritik ein Bild machen. Nubert hat jedoch jeweils immer versucht, sich der Kritik anzunehmen und eventuell erforderliches umgehend zu verbessern. Kurz gesagt: Man hat wirklich als Kunde nicht das Gefühl, hier wird einem das Geld aus der Tasche gezogen. Es kommt schon öfter vor, dass Herr Nubert im firmeneigenen Forum schon mal selber antwortet, dies finde ich schon beeindruckend....
Ich jedenfalls bin überzeugt, für mein Geld einen guten Gegenwert zu Hause stehen zu haben.
Auf der Nubert-Homepage (www.nubert.de) wird nicht nur der aktuelle Katalog angeboten, im Info-Paket befindet sich auch die sehr interessante "Technik-Satt" Broschüre, die leicht verständlich über den Lautsprecher als solches informiert. Einfach mal kostenlos bestellen, lohnt sich.
Grüße BkB
Staind
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Nov 2003, 13:47
Danke, den Katalog hab ich mit den technik-satt-heft bestellt. Die ist wirklich sehr interressant. Man versteht, wenn man es gelesen hat, wie schwer es ist, eine gute Box zu bauen und wievielen Tests sich ein Prototyp stellen muss, um produziert zu werden!!!
Ich muss sagen so sympatisch wie die Firma Nubert ist mir sonst eigentlich keine andere Firma. Man merkt, dass Herr Nubert nicht für seinen Kontostand, sondern für zufriedene Kunden und für seine eigene Leidenschaft, die Musik arbeitet!!!:)


[Beitrag von Staind am 08. Nov 2003, 13:48 bearbeitet]
Wholefish
Inventar
#8 erstellt: 08. Nov 2003, 14:57
Nicht zu verachten dass zufriedene Kunden auch den Kontostand erhöhen
Ich hab auch Nubert Boxen.
Viel auszusetzen gibt es eigentlich wirklich nicht.
Design ist ja ne Geschmacksfrage.
Der Klang ist im Allgemeinen sehr neutral.
Wer ne Effektbox für Partygebrauch sucht ist bei Nubert falsch. Wer solide ehrlich Lautsprecher sucht geht zu Nubert.
synaesthesia
Stammgast
#9 erstellt: 08. Nov 2003, 16:52
ähm da ich recht wenig ahnung von bestimmten begriffen im zusammenhang mit hifi habe bräuchte ich mal ne kleine erklärung zu einigen wörtern die oft im zusammenhang mit der nubox genannt werden:

1. neutral
2. präzise
3. dynamisch
4. pegelfest

denke mal mit neutral ist gemeint "die musik wird so abgespielt wie sie wirklich ist" aber ist präzise dann nicht dass selbe?
unter pegelfest würde ich verstehen das diese boxen nicht schnell verzerren?
aber dynamik hab ich nicht so sehr ähnung was es bedeutet. kann eine regalbox richtig druck machen auch wenn sie größen bedingt kein richtigen tiefbass erzeugt? mir ist wichtig das ich die musik auch spüre. habe im laden die canton le 103 gehört, da hat mir der bass aber nicht gerreicht (raum war aber sehr groß mit vielen stör geräuschen)
wie würdet ihr den unterschied zur nubox sehen? haben sie mehr druck?
yoshi005
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Nov 2003, 18:37
Bin selbst Besitzer der NuBox400. Wenn die Elektronik stimmt, machen die einen ordentlichen Druck, vor allem in den "oberen" Bässen. Für den Preis erstaunlich ist die Brillianz in den Höhen. Ich kann sagen, dass mir in dieser Preisklasse die Nubies mit Abstand am "erwachsensten" klangen.

Ein wenig hapert es der NuBox 400 in Sachen Tiefbass, aber das ist in dieser Preisklasse ohnehin nicht zu erwarten. Da es sich um eine "kleine" Standbox handelt, werden bessere Klangergebnisse erzielt, wenn die Lautsprechen auf Sockeln (ca. 20 cm) stehen. Außerdem sollte der Verstärker nicht zu schwachbrüstig sein. Ich hatte zunächst einen KENWOOD-Reciever mit 2x45 Watt, an dem die Box müde klang. Seit ich auf den NAD C 350 umgestiegen bin, bin ich hoch zufrieden.
Olix
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Nov 2003, 10:32
Das Design der 400er ist nicht so der Hammer, sieht ein wenig nüchtern aus. Ich habe mir aber ein paar Sockel selbst gebaut, dadurch wirkt es ein wenig aufregender.
Die Box spielt schon bei niedrigen Lautstärken recht ordentlich und wenn der Regler hochgedreht wird, geht die gut ab (Stichwort: Pegelfest)

Die 400er spielt sehr sauber und wie schon öfter gehört, neutral. Die Stimmwiedergabe gefällt mir sehr gut und über den Bass kann ich mich auch nicht beklagen. Ich wollte keinen schwabbelbass, sondern trocken und direkt. Genau das liefert die 400er. Insgesamt ist die Box gut aufeinander abgestimmt, Höhen, Mitten und Bässe harmonieren sehr gut miteinander.
Staind
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Nov 2003, 18:01
zero-zwo-zwo
Neuling
#13 erstellt: 07. Feb 2004, 02:54
Meine Nubox 400 spielen an der DENON Mini-Anlage 201 SA

http://www.denon.de/site/frames_main.php?MID=3&ver=&Gruppe_A=1&Gruppe_B=3&Gruppe_C=3&action=detail&Pid=46&main=prod&sub=3

Hat zwar "nur" 2 x 50 Watt aber müde (yoshi005) klingt das
absolut nicht.

Bin jedenfalls sowohl mit der Nubox, als auch mit der DENON 201 SA Anlage sehr zufrieden.
raw
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Feb 2004, 13:44
ich würde fast schon sagen, dass die nuBox380 besser ist. denn ein paar von diesen kostet 100euro weniger als eins der 400er! und der mehr-tiefbass der 400er ist auf jeden fall keine 100euro wert im vergleich zur 380er!!!

wieso ich mir dann die 400er gekauft hab? weil man (ich) zur 380er einen ständer braucht! so ein ständer kostet auch so um die 100euro, von daher hab ich mir dann halt die 400er geholt.

beide LS habe gleiche chassis.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NuBox 400 vs. NuBox 580
gnipsch am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  7 Beiträge
vector 77 vs. nubox 380
synaesthesia am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  7 Beiträge
NuBox 380
Zerwas am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  14 Beiträge
nubox 380
blauauge am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  3 Beiträge
Nubert nubox 380 vs. KEF IQ 3
lowend05 am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  5 Beiträge
Nubert Nubox 400 vs. Wharfedale Diamon 9.4
peterlustig123 am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  37 Beiträge
Frage zur NuBox 380
Floschi am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.08.2003  –  4 Beiträge
NuBox 380, oder nicht ?
Thomaswww am 01.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.09.2003  –  15 Beiträge
Probleme mit nuBOX 380
Martinez am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  15 Beiträge
Nubert NuBox 360/380
SuMMoN am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796