Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Nubert ??? vs. JBL XTI 100

+A -A
Autor
Beitrag
Nacks
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jun 2004, 18:26
Hallo

Ein Kumpel von mir will sich die JBL XTI 100 holen. Hatte sich diese gerade angehört und ich meinte jetzt das er auch die Nubert mal in betracht ziehen sollte, da ich bis jetzt nur gutes über diese ghört habe. Was meint ihr dazu. Was soll man von den Nubert halten? Kosten zum Teil ja auch eine Stange mehr Geld und wenn man mal davon ausgeht, dass ich Geldmäßig das gleiche ausgebe (330 € pro Stück) wo komme ich besser weg? Beim Verstärker handelt es sich um einen reinen Stereo Verstärker (2x 250 Watt Sinus Leistung). Postet mal eure Meinungen.

Gruß Nacks
dernikolaus
Inventar
#2 erstellt: 23. Jun 2004, 18:58
Die XTI 100 kenne ich nicht. Jedoch solltest du imho auch Nubert in Betracht ziehen. Grundsätzlich ist es so, besser sich zu viele als zu wenige LS anzuhören.!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Jun 2004, 20:29

Hatte sich diese gerade angehört und ich meinte jetzt das er auch die Nubert mal in betracht ziehen sollte, da ich bis jetzt nur gutes über diese ghört habe.


Hallo,

nicht gutes drüber hören sondern gut damit hören! Es gibt in dem Preisspektrum noch sehr viele interessante Alternativen, welche man sich ebenfalls anhören sollte.

Markus
HarmanJBL1986
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jun 2004, 20:50


Habt ihr die Boxen wieder billig in irgendeinem Blödmarkt im Internet gefunden...
Ich habe für meine XTI vor 3 Jahren noch über 1000 Euro bezahlt!

MFG FLo
HarmanJBL1986
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jun 2004, 20:53
Musste bloß mal meinen Frust los werden!

Die XTI 100 sind klasse Lautsprecher. Kosteten mal 1200 Euro. Meiner Meinung nach stecken sie die Nubert in die Tasche!

Aber wohlgemerkt: Den Ami-Klang von JBL muss man mögen. Gefällt nicht jedem!!!

MFG Flo
Nacks
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jun 2004, 21:10
Was würdet ihr in diesem Preissektor noch so empfehlen, was man sich anhören sollte?

Gruß Nacks

P.S.: Die Lautsprechen hörte er glaube ich im M...M...
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Jun 2004, 21:12
Hallo,

Wharfedale, Monitor Audio, Mordaunt-Short...und viele viele mehr.

Markus
lucasleister
Gesperrt
#8 erstellt: 24. Jun 2004, 07:23

Hallo,

Wharfedale, Monitor Audio, Mordaunt-Short...und viele viele mehr.

Markus



Hallo Markus,

dein Sachverstand und deine Tips sind immer sehr hilfreich und wertvoll, doch du darfst auch nicht vergessen, dass es verdammt schwierig bzw. fast undurchführbar ist, sich alle angebotenen Boxen in einem bestimmten Preissegment anzuhören. Eine kleine aber feine Vorauswahl von 2-3 Boxenpaaren zu treffen ist deshalb meiner Meinung nicht so falsch. Ich kann mir aus verschiedenen Äusserungen in diesem Forum auch gut vorstellen, dass man nach unendlich vielen Hörterminen nicht mehr weiss wo hinten und vorne ist. Weiter kann man auch niemals eine Box, welche man beim Händler A gehört hat mit einer Box von Händler B (evtl. völlig andere Geräteausstattung) vergleichen.
Logisch, auf Probehören kann niemals verzichtet werden, doch welcher Händler hat schon alle Boxen, welche einem im Vorfeld zusagen würden, zur Verfügung? Sehr wenige, und wenn dann sind die meist nicht im näheren Umfeld.

Also bleibt oft nur noch der "optimale Tip" aus diesem Forum bzw. aus div. Fachmagazinen (und dafür sind sie ja da). Wenns dann gefällt, super! Wenn nicht, Pech gehabt!

Ich z.B. habe im Kompaktboxenbereich mit der MonitorAudio S1 bei Volker angefangen, weiter gings mit der Quad Audio und der Wharfedale. Die MonitorAudio gefiel mit dort am besten und ich habe sie mitgenommen. Nach vielen Stunden hören hat mir aber etwas das Bassfundament gefehlt, also die S5 und S6 geordert und angehört. Die S5 genommen und einspielen lassen, hervorragend!! Natürlich hätte ich noch viele andere Hersteller hören können, aber warum, ich denke ich habe jetzt das Optimale für mich

Gruss

Rüdiger


[Beitrag von lucasleister am 24. Jun 2004, 07:38 bearbeitet]
bony2
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Jun 2004, 14:43
Hallo,

als Tip zu Nubert: Momentan gibt es noch die nuWave8 als Auslaufmodell (333 EUR). Für den Preis sicherlich ein guter Kauf. Lieferung versandkostenfrei! Wenn sie nicht gefallen, kann man sie innerhalb von 4 Wochen (versandkostenfrei) wieder zurückschicken. Man geht also kein Risiko ein. Zu diesen Konditionen würde ich mir die nuWave8 auf jeden Fall mal anhören. Leider gibt es sie nur noch in Anthrazit und man sollte sich beeilen, weil auch die sicherlich nicht mehr lang erhältlich sein wird.
Interessant finde ich bei Nubert, dass sie sich im Nachhinein mit einem ABL-Modul etwas "tunen" lassen (Weihnachten kommt bestimmt ;)).

Ansonsten würde ich mir unverbindlich bei den Händlern in deiner Umgebung was vorführen lassen. So bekommt man einen recht guten Überblick.

Gruß
Christoph
LazerFace
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jun 2004, 17:28
Hallo Nacks,
ich würde dir auch Monitor Audio empfehlen. Da bekommt man für einen vernünftigen Preis sehr gute Lautsprecher. Ein Bekannter von mir hat sich die Bronze B4 bei "Hifi im Hinterhof" in Berlin für 480 EUR für das Paar gekauft(Austellungsstück). Mit der richtigen Elektronik klingen diese wirklich klasse. Kannst ja mal bei Händlern in deiner Umgebung nachfragen (oder auch bei "Hifi im Hinterhof"; wahrscheinlich der beste Händler in Berlin).
Die Möglichkeit, sich die Nuberts anzuhören und zurück zu schicken, ist natürlich auch sehr gut. Kann dir aber zum Klang nichts sagen.
Falls du irgendwo einen Wharfedale Händler kennst, würde ich mich mal nach der Pacific Evo-30 erkundigen. Ist auch ein super Lautsprecher.

Vielleicht konnte ich dir etwas helfen.

Gruss
Adam


[Beitrag von LazerFace am 24. Jun 2004, 17:29 bearbeitet]
Nacks
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jun 2004, 16:25
THX für eure Antworten. Hoffe meinem Kumpel hat es auch etwas weiter geholfen, der sich auch hier im Forum befindet.

Gruß Nacks
Leisehöhrer
Inventar
#12 erstellt: 25. Jun 2004, 21:53
Hallo Flo,

was fandest Du bei den Nubert Boxen den schlechter als an den JBL ?

Gruss

leisehörer
Latinosurround
Stammgast
#13 erstellt: 26. Jun 2004, 10:12
Hallo Leute,
ich würde die JBLs nehmen, Preis/ Leistung unschlagbar.
Ich habe sie gegen Canton LE 109, Magnag Vector 77, Infinity Primus 300 verglichen und bin begeistert von die JBLs, wie Harman sagte, vorausgesetzt man mag diese warme Ami Klang.
Gruß,
Latinosurround
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 26. Jun 2004, 10:16


ich würde die JBLs nehmen, Preis/ Leistung unschlagbar.


Hallo,

und das in jedem Raum? Bei jeder Elektronik? Bei jeder Hörerfahrung/geschmack?

Sehr gewagt!

Markus
dernikolaus
Inventar
#15 erstellt: 26. Jun 2004, 10:40
@ latindings: Die XTI und die LE 109 liegen aber nicht gerade in der selebn Preisklasse!
HarmanJBL1986
Stammgast
#16 erstellt: 27. Jun 2004, 09:39
Hi,

habe die XTI nie mit der Nubert verglichen...

ich war bloß schockiert, dass die Boxen zu solch billigen Preisen angeboten, nur weil die Serie ausläuft. Die JBL gehört in eine andere Preisklasse als die Konkurrenten die du aufzählst!!!

Aber ich muss durchaus sagen die JBL klingt mit Sicherheit deutlich besser, wenn wie Markus sagt die passende Raumakkustik vorhanden ist und die Elektronik stimmt!

Ich kann mal den Charakter beschreiben:
Die XTI 100:
sehr runder, warmer Klang, mit extremer Basspräsenz und Fundament, nimmt bei Höheren Lautstärken leicht an Brillianz zu (Titan Kalotte), Klang löst sich gut von der Box mit guter Tiefenstaffelung, sehr Pegelfest

Aber diesen Klang runden, warmen Klang und sehr dunklen Klangcharakter muss man mögen. Sehr viele tun das nicht. Das merkt man auch an den Wertungen in Zeitschriften (keineswegs schlecht, aber könnte besser sein)!!

Nochwas zur Raumakustik. Die ist bei den JBL wirklich unheimlich wichtig. Sonst klingen sie wirklich nicht allzu gut. Solltest keine kahlen Wände haben, einen Teppich am Boden, die Aufstellung muss penibel stimmen, und eine gewisse Raumgröße sollte da sein!

MFG Flo
bony2
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Jun 2004, 10:16
Habe mir mal den Frequenzgang der XTI 100 bei Hunecke angeschaut. "Extreme Basspräsenz und Fundament" scheint wirklich nicht übertrieben zu sein ;). Das muss man wohl tatsächlich lieben.
HarmanJBL1986
Stammgast
#18 erstellt: 27. Jun 2004, 10:36
Aus Scheiß hab ich das nicht gesagt!

Darum muss auch der Raum passen! Sonst hat man entweder gar keinen Bass, weil sie nicht vernünftig abbilden können oder weil er dann so arg wird, das Möbel klappern, Glas vibriert usw.

Hab meine auf 15 Qm aber in einem reinen Hörraum, der extra nach den Klangeigenschaften der Lautsprecher von mir eingerichtet wurde. Mein einziges Problem, wenn runter auf 30 Hz geht, klappert und virbriert mein Türgriff! Kann ich leider nicht ausmerzen.

Aber ansonsten sind es tolle Lautsprecher, suveräner, und unaufdringlicher Klang der nicht nervt. Aber trotzdem Geschmackssache. Ich liebe meine LS.

Man sollte sie im Fachhandel mal leihen!

MFG Flo
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Jun 2004, 11:05


Man sollte sie im Fachhandel mal leihen!

MFG Flo


Hallo,

das wird schwer werden, denn JBL habe ich seit Jahren nicht mehr im Fachhandel (der auch sauleiht gesehen). Höchtens im Fachmarkt. (Aber ob der ausleiht ist meist fraglich....)

Markus
Latinosurround
Stammgast
#20 erstellt: 28. Jun 2004, 11:29

@ latindings: Die XTI und die LE 109 liegen aber nicht gerade in der selebn Preisklasse!


Sorry ich meinte die XTI 80
Stoosh2
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Jul 2004, 17:15
Hey Leutz!
Auch wenn mich Nacks noch zu den Nuberts drängen wollte hab ich mich nun trotzdem für die JBL XTI entschieden. Ich hab echt lange rumgesucht und alles mögliche verglichen. Zu dem Preis, zu dem ich die 100 (vorne) und 10 (hinten) nun erstanden habe gabs einfach nichts was da mitspielen konnte! Sind echt super LS! Warmer, kräftiger Sound genau wie ich es mag so, jetzt aber ab, noch ein bißchen Musik genießen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
jbl xti 100
peter77 am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  4 Beiträge
jbl xti 100 vergleich
peter77 am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  3 Beiträge
klipsch rf35 vs. jbl xti100
peter77 am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  3 Beiträge
jbl xti
malik am 23.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  2 Beiträge
JBL XTI 40
DarkinBlack am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  2 Beiträge
Pure Acoustics XTI 100
Leonarius am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  2 Beiträge
Erfahrung mit JBL XTi Serie
Oliver am 30.01.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  5 Beiträge
Boxenständer für JBL XTI 20?
schnawwl am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  7 Beiträge
Erfahrung mit JBL XTi 80 ?
Latinosurround am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  6 Beiträge
JBL E 100
erni-e am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Magnat
  • Infinity
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedrevilog
  • Gesamtzahl an Themen1.345.201
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.043