Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert vs. Totem vs. ???

+A -A
Autor
Beitrag
herbie_zh
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Okt 2005, 18:57
Hoi zäme,

ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken,
meine schon recht betagten Regalboxen auzumustern
und durch neue Standlautsprecher zu ersetzen. Ich
hatte hier in Zürich vor einiger Zeit schonmal
mehr oder weniger per Zufall die Totem Sttaf
probegehört und war super begeistert. Ich denke
der Preis ist dafür mehr als gerechtfertigt jedoch
deutlich über dem was ich ürsprünglich vorhatte
auszugeben. Nun meine Frage: Kennt jemand die
Totem Sttaf und kann vergleiche zu anderen Lautsprechern
anstellen und mir vielleicht Tipps für alternativen
(z.B. Nubert) empfehlen? Ich höre vor allem Jazz NuJazz,
TripHop etc. und war da bei der Totem vor allem
von der Plastizität - holographisch wie in einigen
Tests steht (und ich auch bestätigen kann) - begeistert.
Wenn es etwas ist was meine neuen Lautsprecher haben
sollen dann das :-), "viel laut im Bassbereich" ist mir
da weniger wichtig. Any suggestions?

Merci,

Olaf

P.S.: Das kommt dann später an einen neuen
noch anzuschaffenden Cambridge Audio Verstärker ran!
nothing-12
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Okt 2005, 19:18
hallo

was ist denn das was du ausgeben willst?

gruß
herbie_zh
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Nov 2005, 13:39

nothing-12 schrieb:
hallo

was ist denn das was du ausgeben willst?

gruß


Ich hatte mir ursprünglich einen Preisrahmen von 2000 CHF (ca. 1300 EUR) gesetzt. Die Totem klingen aber so aussergewöhnlich gut, dass ich dafür auch die 2900 CHF berappen würde.

Gruss,

Olaf
meinkino
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2005, 13:43
ich weiss zwar nicht wie teuer die Monitor Audio Silver RS8 in der schweiz sind, aber hier liegen sie in dem genannten preisbereich. hast du dir die schon mal angehört?
www.monitoraudio.de/products/silver/rs_series/rs8.htm
herbie_zh
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Dez 2005, 21:32

meinkino schrieb:
ich weiss zwar nicht wie teuer die Monitor Audio Silver RS8 in der schweiz sind, aber hier liegen sie in dem genannten preisbereich. hast du dir die schon mal angehört?


Hall und danke für die Anregung (bin hier gerade etwas langsam, weil zuerst mal das Thema Beamer bei mir aktuell war/ist und ich den Boxenkauf auf nächstes Jahr verschoben habe. Nichtsdestotrotz bin ich nach wie vor für Anregungen
offen.

So wie es aussieht, habe ich in der Schweiz wohl leider keine
Gelegenheit, die Boxen die du meinst probezuhören, ich habe im
Internet keinen schweizer Händler gefunden, der diese Marke führt. Scheint also was recht spezielles und nicht besonders verbreitetes zu sein! :-(

Trotzdem Danke und Gruss,

Olaf
tatsu
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Dez 2005, 12:47
Ciao Olaf: Habe sowohl die Totem als auch die RS8 gehört. Für Jazz und Co ist die Totem sicher besser. Klang supertransparent. Die RS8 klang nicht ganz so fein, hatte dafür aber viel mehr Bassfundament und klingt bei Rock etc. voller. Ich stehe auch etwas zwischen den beiden Extremen und suche neue Stereo-Standboxen, um meine Mission 752 nach hinten stellen zu können...
Crazy-Horse
Inventar
#7 erstellt: 19. Dez 2005, 22:56
Hier berichtet jemand, wie er an seine MA gekommen ist, vielleicht hilft es dir weiter:

http://www.hifi-foru...725&postID=1107#1107
Peter_Wind
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2006, 17:14
http://www.monitorau...1&LocationNumber=102
Wo Wurenlos allerdings in der Schweiz liegt, weiß ich nicht.
herbie_zh
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Jan 2007, 16:40
Hallo ich bin es wieder! :-)

Nun ist also das Thema Beamer und DVD-Recorder dank diesem Forum hier für mich gelöst und ich komme zu meinem ursprünglichen Thema, den Boxen zurück. Heute habe ich in Zürich einen Laden besucht, wo es das gesamte Sortiment von Monitor Audio gibt und mal die Silver RS6 kurz probegehört. Auch wenn es wohl ein halbes Jahr her ist, dass ich die Sttaf geört habe klingen sie in der Erinnerung doch transparenter und klarer. Allerdings werde ich in näherer Zukunft beide nochmals mit meinen eigenen CD's und vergleichbaren Verstärkern probehören und dann auch die RS8 in den Vergleich miteinbeziehen.

Die Situation hat sich in sofern eetwas geändert als ich mir sicher bin, dass ich das "System" dann um Surround erweitern möchte, wobei mir der "audiophile" Klang bei Stereo deutlich wichtiger ist als surround. Also auch die Frage mit welchen Center und rear-Lautsprechern sich das dann möglichst kostengünstig ergänzen lässt weil ich dafür wirklich nicht soviel ausgeben will?

Der Vorteil bei MA wäre dass man wohl ganz gut die Radius 90 für vergleichsweise wenig Geld dazustellen kann... bei Totem weiss ich noch nicht wie da die alternativen aussehen und was die kosten (vermute mal die Mite)?

Gruss,

Olaf
DasNarf
Inventar
#10 erstellt: 21. Jan 2007, 02:25
Wenn du gerne NuJazz hörst, gibts eigentlich nur eine Antwort oder?
Rehen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jan 2007, 12:07
Hi!

Ich höre auch sehr viel Nujazz (Jazzanova,Moodorama,Fragile State) und solche Sachen. Habe mit Nubert Nuwave3 mit ABl an einer NAD -Kette gehört. Es klang phantastisch, die Nuwave ist
sehr neutral und überträgt einfach alles sehr sauber. Frauenstimmen werden glasklar wiedergegeben und man hat das Gefühl sie stehen vor dir.
Bei Nubert hast du ja die Möglichkeit die Boxen vier Wochen bei dir zu Hause zu testen und wenn sie dir nicht gefallen lässt du sie abholen.

Gruß Rehen
herbie_zh
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Feb 2007, 18:07

Rehen schrieb:
Hi!

Ich höre auch sehr viel Nujazz (Jazzanova,Moodorama,Fragile State) und solche Sachen. Habe mit Nubert Nuwave3 mit ABl an einer NAD -Kette gehört. Es klang phantastisch, die Nuwave ist
sehr neutral und überträgt einfach alles sehr sauber. Frauenstimmen werden glasklar wiedergegeben und man hat das Gefühl sie stehen vor dir.
Bei Nubert hast du ja die Möglichkeit die Boxen vier Wochen bei dir zu Hause zu testen und wenn sie dir nicht gefallen lässt du sie abholen.

Gruß Rehen


Ja ihr habt ja recht! Nur bin ich von den Nubert erstmal abgekommen, weil bei meinen Recherchen in den letzten Wochen so viele andere, neue Optionen aufgetaucht sind.

ein kurzes update:
Monitor Audio habe ich probegört und war etwas enttäuscht. Heute habe ich dafür nochmals die Totem Sttaf gehört, wieder mit Begeisterung und kurz zuvor die Linn NINKA, die mir auch grossen Spass gemacht haben. Mit im Rennen ist auch Rowen, leider (oder auch nicht leider :-) hatte der Händler nur die R2 da die eigentlich über meinem Budget liegen, mir aber sehr gefallen haben. Im Moment ist es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Totem und Linn. Von Rowen möchte ich noch im Vergleich die 3&3 hören, die eher in dem von mir gesetzten Preisrahmen bis 3000.- CHF liegen.

Die Entscheidung rückt aber näher... :-)

Gruss,

Olaf
herbie_zh
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Feb 2007, 16:49

herbie_zh schrieb:

Im Moment ist es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Totem und Linn. Von Rowen möchte ich noch im Vergleich die 3&3 hören, die eher in dem von mir gesetzten Preisrahmen bis 3000.- CHF liegen.


Für die, die es interessiert, wie die Geschichte weitergeht:

Ich habe mir dieses Wochenende alle drei in Frage kommenden Boxen mit Verstärkern von Cambridge Audio und Micromega nach hause geholt um intensiv vergleichen zu können (siehe Bilder) und es gibt einen klaren Sieger: Die Totem Sttaf!
Zu den Rowen 3&3: Das bipolare Klangbild hat ewtas, ist sehr räumlich, aber im Vergleich zu den Totem ist die Musik irgenwie "zu weit weg", so als ob sie einen nicht persönlich ansprechen wollte. Für Hintergrundmusik sicher geeignet, aber zum wirklich Musik geniessen etwas diffus und nicht ganz mein Fall. Die Linn haben "unten rum" etwas mehr als die Totem, klingen aber im direkten Vergleich etwas "langweilig", die Totem haben da mehr Charakter und machen einfach mehr Spass. :-)

Bald werden also ein Paar Totem Sttaf in Mahagoni "mein" sein!

Gruss,

Olaf

[url=[img=http://img59.imageshack.us/img59/7882/img0152zv9.th.jpg]][url=http://img59.im...2/img0152zv9.th.jpg]
[url=[img=http://img175.imageshack.us/img175/9748/img0150oo8.th.jpg]][url=http://img175.i...8/img0150oo8.th.jpg]

Hmm, irgenwie funktioniert das mit den Thumbnails nicht...
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Feb 2007, 20:50
Was kostet denn die Totem?
herbie_zh
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Feb 2007, 22:09

Holzöhrchen schrieb:
Was kostet denn die Totem?


Das Paar kostet 2900 CHF, müssten knapp 2000 EUR sein.
ForSure87
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Nov 2010, 18:24
Ich habe durch Zufall ebenfalls die Totem Sttaf gehört. Auch mir haben sie seehr gut gefallen, ich meinte aber sie kosten 2300sfr.

Aber sag mal, haben die noch irgendwo ein Chassie verbaut oder sind das wirklich nur de Hoch und Tiefmitteltöner?

Grüsse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale vs. Nubert vs. JMlab
Rick_24 am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  23 Beiträge
Nubert vs. den Rest
Sebbi am 20.01.2003  –  Letzte Antwort am 21.01.2003  –  35 Beiträge
Nubert vs. Klipsch
Peter_Pan am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  35 Beiträge
Canton vs. Nubert
schumi65 am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  48 Beiträge
Nubert nuLine vs. nuWave
Matti am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  2 Beiträge
Nubert vs. Elac?
dunglass am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  19 Beiträge
Yamaha vs Nubert
tunesNV am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  19 Beiträge
Focal vs. Nubert
lostinhifi am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  18 Beiträge
Nubert vs Focal
victhor am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  3 Beiträge
Nubert vs. Teufel
Goostu am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  66 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Totem
  • Mission
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedbenni8
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.144