Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|

Monitor Audio - Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Giraffenjacke
Stammgast
#1 erstellt: 17. Mrz 2005, 08:41
Hallo,
da ich es eine schöne Idee finde, und es inzwischen die Runde zu machen scheint, soll das hier der offizielle Monitor Audio Thread werden
Also ein Thread für alle Monitor Audio Besitzer, egal ob Bronze, Silver, Gold oder Radius.

Erwünscht sind die üblichen Diskussionen:
-Warum hat euch gerade Monitor Audio überzeugt?
-Wie seht ihr MA im Vergleich zu gehörten Alternativen?
-Welche Elektronik benutzt ihr?
-Wie sieht die Aufstellung aus?
-Welche Musik hört ihr?
-Zukunftspläne und Vergangenheit etc.

Ich selbst fange mal an
Persönlich habe ich die S8. Welche für mein Budget der absolute Traumlautsprecher ist. Habe einige Alternativen gehört, auch aus anderen Preisklassen. z.B. Phonar P30s, Linn Ninka, B&W 703, Sony irgendwas und meine alten Canton Ergo 702. Aber keine konnte mich dermaßen überzeugen wie die Monitor Audio.
Einzig die B&W war etwas besser im Bassbereich.
Im Hochtonbereich hat die MA imho allerdings sämtliche LS mit ihrem Gefühl und den Details absolut an die Wand gespielt. Vom Mittelhochton und den Mitten gar nicht zu sprechen. Einfach ein Traum, und nie aufdringlich.

Als ich dann den Fabrikneuen LS zu hause hatte, war ich erst ein wenig erschreckt über die spitzen Höhen. Aber nach etwa 50 Stunden Einspielzeit war wieder alles wie gewohnt.

Ich betreibe die S8 mit SLCR und 2xbfx in einem 16m² großen Raum, der mit 2 RTFS Absorbern „optimiert“ (weniger schlecht gemacht) wurde. Das untere der beiden Bassreflexrohe habe ich mit den mitgelieferten Schaumstoffstopfen versperrt.

Angetrieben werden die S8 zur Zeit von einem Cambridge 540r und einem Vincent CD-S1. Evtl. kommt bald ein Cambridge 540d für DVD-Audio dazu, allerdings nur falls die Horrorgeschichten (Aussetzer etc.) nicht wahr sind.

An Musik höre ich hauptsächlich irischen Pop und Folk. Allen voran die Corrs. Und für diese Art von Musik sind die MA einfach wie geschaffen. Gefühlvollste Violine, Tin Whistle und knackige Drums.

Mein derzeitiger Traum ist natürlich die GR-60. Allerdings bin ich schon sehr gespannt auf deren Nachfolger. Da müsste sich ja bald mal was tun.

Würde mich freuen, wenn dieser Thread Anklang findet

Grüße
GJ

PS: Hier findet natürlich keinerlei blinde Kaufempfehlung statt!
thorsten_36
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Mrz 2005, 10:56
Hi,
wir wollen eine Bronze Serie mit einem Sub erweitern.
Was sind Euere Erfahrungen bei Monitor Audio?
Welchen würdet Ihr nehmen der so in der Klasse um 500 Euro ist?

@Giraffenjacke
-Warum hat euch gerade Monitor Audio überzeugt?
Weil der Klang meinem Schweidereltern in der Preisklasse im Vergleich am besten gefiel.
-Wie seht ihr MA im Vergleich zu gehörten Alternativen?
Ganz ok. Ich finde das Monitor Audio gut Spielen und seinen ehr warmen Klang haben. Persönlich gefällt mir das besser wie ASW oder Cabasse oder Canton.
- Welche Elektronik benutzt ihr?
Cambridge Azur 540R und DVD
-Wie sieht die Aufstellung aus?
Front : 2x B4 Rear 2x B2 auf Ständern, B Center
-Welche Musik hört ihr?
Gemischt und Filme
-Zukunftspläne
Sub !!

Gruß
Thorsten
Barnie@work
Inventar
#3 erstellt: 17. Mrz 2005, 12:53
@Giraffenjacke

Wie würdest du den Unterschied deiner MA zu deinen alten Cantons beschreiben? Egal welche Box ich in der letzten Zeit mit den Ergos verglichen habe, die Cantons hatten immer den eindeutig saubersten Höhen-/Mittenbereich. Solch einen klaren Klang habe in der Preisklasse bisher noch nicht gefunden! Allerdings waren die anderen Kandidaten, aufgrund des Preiszerfalles der "alten" Canton 00er-Serie, alles Boxen der +/- 500eur pro Paar-Liga. Vorallem die 900er konnte auch Bass- und Pegelmässig mit der Konkurrenz mithalten, was man von der 700er nicht immer behaupten konnte… (Ausserdem spielt die 900er aufgrund ihrer Grösse einiges entspannter und räumlicher als die 700er.)

Da ich in meiner Umgebung leider keine Vergleichsmöglichkeiten habe, würde es mich interessieren wie sich so eine Monitor Audio neben den Ergos macht. Deine alte 702er ist zwar ne Nummer kleiner als die S8, so dass man für einen fairen Vergleich eher die 900er heranziehen müsste aber egal, erzähl mal!

Grüsse
Barnie
Giraffenjacke
Stammgast
#4 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:30

Barnie@work schrieb:
@Giraffenjacke

Wie würdest du den Unterschied deiner MA zu deinen alten Cantons beschreiben? Egal welche Box ich in der letzten Zeit mit den Ergos verglichen habe, die Cantons hatten immer den eindeutig saubersten Höhen-/Mittenbereich. Solch einen klaren Klang habe in der Preisklasse bisher noch nicht gefunden! Allerdings waren die anderen Kandidaten, aufgrund des Preiszerfalles der "alten" Canton 00er-Serie, alles Boxen der +/- 500eur pro Paar-Liga. Vor allem die 900er konnte auch Bass- und Pegelmässig mit der Konkurrenz mithalten, was man von der 700er nicht immer behaupten konnte… (Außerdem spielt die 900er aufgrund ihrer Größe einiges entspannter und räumlicher als die 700er.)

Da ich in meiner Umgebung leider keine Vergleichsmöglichkeiten habe, würde es mich interessieren wie sich so eine Monitor Audio neben den Ergos macht. Deine alte 702er ist zwar ne Nummer kleiner als die S8, so dass man für einen fairen Vergleich eher die 900er heranziehen müsste aber egal, erzähl mal!

Grüße
Barnie


Hallo Barnie,

ich hatte die Ergo 702er selbst etwa 4 Monate zu Hause. Leider habe ich vor diesem Kauf nicht wirklich ausführlich Probe gehört, sondern erst danach.^^
Zu meinen subjektiven Eindrücken:
Beim ersten Hören, klingen die S8 im Hochton wesentlich gedämpfter als die S8. Diese Unaufdringlichkeit fand und finde ich aber im nachhinein sehr angenehm. Während die Ergos zwar sehr klar im Hochton sind, zeigen die Monitors so viel Gefühl im Hochton, wie ich es bei keinem anderen Lautsprecher gefunden habe. Dieses Gefühl ist sehr schwer zu beschreiben. Es ist einfach so, dass z.B. bei einem Violinen-Solo viele LS einfach desinteressiert ( ) weiterspielen. Die MA aber spielen so, dass man die Violine und den Bogen förmlich vor sich spürt.
Der Mittelton hat es mir auch sehr angetan. Vor allem der Übergang von Mittel- zu Hochton ist sehr gut gelungen.
Nun zum Bass. Bass ist sicherlich genug da (habe ja sogar ein BR-Rohr zugemacht). Könnte allerdings etwas präziser und knackiger sein. Gefällt mir allerdings trotzdem besser als der Extrembass z.B. einer RCL.
Wirklich besser im Bass fand ich von den oben genannten wie gesagt nur die B&W 703. Nur hier hatte ich das Gefühl, dass die Bass-Drum wirklich vor mir steht.

Wie gesagt, dass sind nur meine Eindrücke.

Gruß
GJ
Barnie@work
Inventar
#5 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:55
Ok danke für die Einschätzung!


Beim ersten Hören, klingen die S8 im Hochton wesentlich gedämpfter als die S8.


Du meinst wohl: "Beim ersten Hören, klingen die S8 im Hochton wesentlich gedämpfter als die ERGOS." oder?

Das mit dem klaren Hochton ist mir bei den Ergos eben auch schon aufgefallen und deshalb frage ich mich ob der Mitten-/Hochtonbereich der anderen Boxen wirklich nicht klar genug ist ob bei den Ergos evtl. etwas getunt bzw. irgendwie zu klar ist... Kratzen und zischen tut zwar auch bei hohen Lautstärken nix aber trotzdem... Wenn ich die Ergo ne Weile lang alleine höre bzw. nicht mit anderen vergleiche, kommt sie mir fast schon ein Bisschen gelangweilt vor... Gerade gestern hab ich sie wieder mit einer Infinity Beta 50 verglichen und die Beta klang fast schon als sei der Hochtöner kaputt im Vergleich zur Ergo... Solch krassen Unterschiede lassen mich eben vermuten, dass eher mit der Ergo als mit all den anderen etwas nicht stimmt...

Naja, soll kein Ergo-Thread hier werden... Wenn einer von euch einen Monitor Audio Händler in der Nähe des Bodensees kennt - Bescheid sagen ja?! Oder wenn jemand von euch selbst in der Nähe des Bodensees wohnt, Monitor Audio Boxen sein Eigen nennt und bereit wäre, sie mir vorzuführen......

Grüsse
Barnie
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:59

Barnie@work schrieb:
Naja, soll kein Ergo-Thread hier werden... Wenn einer von euch einen Monitor Audio Händler in der Nähe des Bodensees kennt - Bescheid sagen ja?! Oder wenn jemand von euch selbst in der Nähe des Bodensees wohnt, Monitor Audio Boxen sein Eigen nennt und bereit wäre, sie mir vorzuführen...... Grüsse
Barnie


Hallo Barnie,

die beiden nächsten sind im Moment wohl
www.hifi-gogler.de und RF Hifi Studio, Lindauer Str.207, 87435 Kempten, Tel.:0831-5809081

Viele Grüsse

Volker
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 17. Mrz 2005, 14:17

Giraffenjacke schrieb:
Hallo,
da ich es eine schöne Idee finde, und es inzwischen die Runde zu machen scheint, soll das hier der offizielle Monitor Audio Thread werden
Also ein Thread für alle Monitor Audio Besitzer, egal ob Bronze, Silver, Gold oder Radius.


Hallo Giraffenjacke,

schöne Idee



Giraffenjacke schrieb:

Erwünscht sind die üblichen Diskussionen:
-Warum hat euch gerade Monitor Audio überzeugt?


Beste Verarbeitung, klanglich immer mit vorne dabei, aus Händlersicht der Vertrieb mit der besten Betreuung in Deutschland !

Giraffenjacke schrieb:

-Wie seht ihr MA im Vergleich zu gehörten Alternativen?


Alternativen zu Monitor Audio findet man z.B. bei Epos, Quad, Wharfedale und Naim.


Giraffenjacke schrieb:

-Welche Elektronik benutzt ihr?


die Bronze und Silver Serie harmoniert hervorragend mit Cambridge Audio Elektronik,Gold Reference und Silver Serie "lieben" Naim Audio Elektronik.


Giraffenjacke schrieb:
-Wie sieht die Aufstellung aus?


eigentlich alle relativ unkritisch und problemlos einzig die Silver S 6 ist etwas mimosenhaft und wünscht sehr viel Luft im Rücken.



Giraffenjacke schrieb:
-Welche Musik hört ihr?


eigentlich irgendwie alles ausser diverses aus den Charts


Giraffenjacke schrieb:

-Zukunftspläne und Vergangenheit etc.


http://www.avreview.co.uk/news/article/mps/UAN/225/v/2/sp/

dürfte nach ersten Einschätzungen einschlagen wie ein Hammer...


Giraffenjacke schrieb:

Persönlich habe ich die S8. Welche für mein Budget der absolute Traumlautsprecher ist.


volle Übereinstimmung S 8 und S 10 sind auch meine Favoriten.


Giraffenjacke schrieb:

Angetrieben werden die S8 zur Zeit von einem Cambridge 540r und einem Vincent CD-S1. Evtl. kommt bald ein Cambridge 540d für DVD-Audio dazu, allerdings nur falls die Horrorgeschichten (Aussetzer etc.) nicht wahr sind.


ich habe diese Aussetzer bisher bei mir noch nicht feststellen können.


Giraffenjacke schrieb:

Mein derzeitiger Traum ist natürlich die GR-60. Allerdings bin ich schon sehr gespannt auf deren Nachfolger. Da müsste sich ja bald mal was tun.


da wirst Du wohl noch ein paar Monate warten müssen jetzt ist erstmal die Silver RS an der Reihe
http://www.avreview.co.uk/news/article/mps/UAN/225/v/2/sp/

Viele Grüsse

Volker
istef
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2005, 14:46
toller thread! bin seit kurzem auch MA-besitzer und -fan...

erstmals bin ich im internet per zufall auf diese marke gestossen und wurde sehr neugierig. dass die engländer ja gute LS bauen war noch nie ein geheimnis. eine zeit später stand dann wirklich eine neuanschaffung an. bin dann diverse kandidaten durchgegangen. als ich bei einem händler die Q-serie von KEF hören wollte standen da auch noch die S6 rum. habe die gehört und nach wenigen minuten war ich mir sicher dass es MA werden wird. liebe auf den ersten ton sozusagen. zudem traf auch die optik genau meinen geschmack.

für einen fairen preis habe ich mir dann 2 x S10, 2 x S2 und den SLCR alles in rosemah zugelegt und bin nach wie vor verzaubert von diesen LS. momentan hängen sie an einem DENON 2805. nach diversen filmen tendiere ich momentan aber dazu KEINEN woofer anzuschaffen. diese kombi rumst schon genug in meiner bescheidenen wohnung. jedoch hab ich mir schon gedanken gemacht über einen stereo-amp. dazu gibts ja bereits einen thread hier im forum. der DENON ist schon ein feines gerät und der kauf hat sich gelohnt. auch der stereoklang ist wirklich gut für einen AVR. um aber das ganze können der S10 herauszukitzeln wird ein entsprechender stereo-amp wohl unumgänglich sein mit der zeit...aus einem englischen thread habe ich mal vernommen dass MA auf die frage nach dem Amp mit DENON oder PIONEER geantwortet haben soll...

die aufstellung war relativ einfach. ich bin aber auch etwas eingeschränkt bei den möglichkeiten in meiner ca. 35qm wohnung. bisher haben die MAs aber keine probleme gemacht.

musik schlucken sie brav so ziemlich alles. vor allem aber jazz und schöne frauenstimmen wie norah jones, diana krall, tori amos usw. hören sich einfach göttlich an...aber auch schnelle stücke mit spanischer gitarre oder so meistern sie noch mit links....

ich bin rundum begeistert!

eine frage an die cambridge user: habt ihr keinerlei nebeneffekte? die von giraffenjacke angesprochenen horrorstories hört man immer wieder. aussetzer, surren, knacken und was weiss ich noch alles....

mfG
istef
ExtendedDVDWatcher
Stammgast
#9 erstellt: 17. Mrz 2005, 14:54
ja hallo,

ich als alter Monitor Audio Fan finde das ja echt super.
Ich habe damals etliche Speaker gehört, Mordaunt Short, KEF, Canton, Magnat, Heco, Dynaudio, Elac, Klipsch, und noch welche die ich vergessen habe.
Verglichen mit der alten Silver 8i. Dann hatte ich aber plotzlich keine kohle für speaker und ein bissel zeit ist vergangen. da war die neue silver serie raus.
Hab sie dann mit der alten serie verglichen und mir gefiel die alte noch besser.

Also bei mir zu hause steht

Silver 8i, 10i, 4xfxi, und ein act al6x3.
elektronik denon 3802, passt ganz gut.

zu monitor audios passt gut meridian, arcam, audionet, cambridge (bitte mit ner extra endstufe).

die silver nicht zu nah an die wand, und leicht auf den platz anwinkeln, dann ists gut.

ich weiß nicht ob ichs sagen darf, aber am sonntag kann ich mehr zu der neuen silver serie sagen

gruß luke
istef
Inventar
#10 erstellt: 17. Mrz 2005, 15:07
bin gespannt drauf....scheint aber auch preislich etwas gehoben zu sein....
ExtendedDVDWatcher
Stammgast
#11 erstellt: 17. Mrz 2005, 15:07
Ich finde Monitor Audio hat sich in Deutschland gut entwickelt.

Als ich mir die am Anfang angehört habe, kannte die kein Mensch, mittlerweile sieht es ja ganz anders aus.
Ich denke viel davon ist dem Markus P. zu verdanken, der mich übrigens sehr nett ünterstützt hat, als ich mich für MA entschieden habe. Ich halte MA für eine der besten Marken im mittleren Preisegment, dass haben viele Vergleiche gezeigt.
Was MA fehlt ist eine ultimativ Box son Prestige Teil. Aber vielleicht ist das auch nicht der Stil von MA.

gruß luke
istef
Inventar
#12 erstellt: 17. Mrz 2005, 15:19
ja der markus P. war auch öfters hier im forum zugegen wo er auch mir mal die S8 ans herz gelegt hatte. ist leider nicht mehr hier. wohl zuviel zu tun mit Monitor Audio...

würd schon sagen dass man MA zu den top 5 zählen kann....

was meinst du mit ultimativ box son prestige??? sowas wie die nautilus von B&W???
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 17. Mrz 2005, 16:28

istef schrieb:
ja der markus P. war auch öfters hier im forum zugegen wo er auch mir mal die S8 ans herz gelegt hatte. ist leider nicht mehr hier. wohl zuviel zu tun mit Monitor Audio...


Hallo,

nähere Info


http://www.hifi-foru...1108&back=&sort=&z=1

Viele Grüsse

Volker
istef
Inventar
#14 erstellt: 17. Mrz 2005, 16:54
holyshit....das war ja interessant.....werde mich nicht zu disem disput äussern da es mir nicht zusteht. aber ich finds schade. markus war auch bei mir zu einem teil dafür verantwortlich dass ich MA überhaupt hören gegangen bin, und somit war er auch zu einem teil dafür verantwortlich dass ich nun mit meinen boxen überglücklich bin....soviel dazu.

wie es zu dieser auseinandersetzung kam ist einzig und alleine sache der beteiligten. hier partei zu ergreifen wäre nicht fair.

in diesem sinne grüsst istef, ein zufriedener MA-hörer....
pitufito
Stammgast
#15 erstellt: 17. Mrz 2005, 19:32
Hallo,

na dann werde ich mich auch mal zu Wort melden. Ich habe mir vor drei Jahren die MA Siver 8i in rosemah gekauft. Vorher hatte ich noch nie von der Marke gehört, war aber beim ersten Probehören bei Hifi-im-Hinterhof in Berlin sofort sehr angetan vom präzisen, dateilreichen, dabei aber unaufdringlichen Klang der LS. Als Vergleichskandidaten dienten:

KEF (ich weiss leider nicht mehr welche)
Audio Physics Spark
MA Silver S8

Die KEF haben mich nach einer Weile genervt, mir waren sie zu aufdringlich. Die Audio Physics klangen auch sehr gut, nur gefiel mir hier das Design nicht. Und die Siver S8 gefielen mir weniger als die 8i, was mich doch verwunderte. Ich hätte gedacht, dass eine Weiterentwicklung auch eine Verbesserung mit sich bringen müsste. Aber das mag auch nur mein persönlicher Geschmack sein. Auch gefällt mir das Design der 8i nach wie vor besser als der S.

Ich bin jedes Mal wieder begeistert, wenn ich dem Klang der 8i lausche, vor allem bei gesagsbetonten Jazz Stücken. Angetrieben werden sie von einem Rotel RA-1062 VV und einem Rotel RCD-1072 CDP.

Ich betreibe meine Stereo-Kette parallel zu einer 5.1 Anlage und nutze dabei die 8i als Front LS. Ich versuche seit langem die Silver 3i in rosemah als Rearspeaker zu bekommen, aber das scheint unmöglich zu sein. Noch einmal ein Grund der Silver i Serie nachzutrauern. Weiß denn jemand, ob sich die Siver S2 als Rearspeaker mit den 8i vertragen?

Gruß
Rainer
istef
Inventar
#16 erstellt: 17. Mrz 2005, 20:17
ich kann dir auf deine frage nicht antworten, da ich zwar wohl die S2 als rears habe, jedoch nicht die 8i als front. aber stell deine frage mal hier rein, da wird dir von monitor audio deutschland geantwortet:

http://www.audiomap....how_topics/forum/117

gruss
istef
klingtgut
Inventar
#17 erstellt: 17. Mrz 2005, 20:26

pitufito schrieb:
Hallo,
Ich betreibe meine Stereo-Kette parallel zu einer 5.1 Anlage und nutze dabei die 8i als Front LS. Ich versuche seit langem die Silver 3i in rosemah als Rearspeaker zu bekommen, aber das scheint unmöglich zu sein. Noch einmal ein Grund der Silver i Serie nachzutrauern. Weiß denn jemand, ob sich die Siver S2 als Rearspeaker mit den 8i vertragen?
Gruß
Rainer


Hallo Rainer,

zumindest mit einem Pärchen 8 i http://www.hifi-spec...h=19&products_id=145 können die Kollegen Dir wohl weiter helfen.

Viele Grüsse

Volker
Giraffenjacke
Stammgast
#18 erstellt: 18. Mrz 2005, 10:46
Hallo,

@istef
Ist schon lustig, als ich meine Canton gegen die S8 getauscht habe, war das erste was passierte, dass mir der Denon 2805 überhaupt nicht mehr gefiel.
Tja, so unterscheiden sich die Geschmäcker trotz (fast) gleicher LS

Die neuen Silver SR sind ja hoch interessant, danke für die News. Bin mal sehr gespannt die Probe zu hören, auch wenn eine Neuanschaffung nicht in Frage kommt. (Außer der Sprung wäre so groß, was ich aber nicht glaube)
Ansonsten hoffe ich, heute den Cambridge DVD-Player abholen zu können. Werde dann berichten, ob er bei mir Macken zeigt oder nicht.

MfG
GJ
klingtgut
Inventar
#19 erstellt: 18. Mrz 2005, 10:53

Giraffenjacke schrieb:
Hallo,
Die neuen Silver SR sind ja hoch interessant, danke für die News. Bin mal sehr gespannt die Probe zu hören, auch wenn eine Neuanschaffung nicht in Frage kommt. (Außer der Sprung wäre so groß, was ich aber nicht glaube)


Hallo Carsten,

wie gesagt ich werde berichten...

hier der Link zum aktuellen Katalog:
http://www.monitoraudio.de/archiv/pdf/ma_silver_rs_brochure.pdf


Giraffenjacke schrieb:

Ansonsten hoffe ich, heute den Cambridge DVD-Player abholen zu können. Werde dann berichten, ob er bei mir Macken zeigt oder nicht.

MfG
GJ


Viel Glück,wie gesagt bei mir habe ich bis jetzt keine Probleme gehabt.

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 18. Mrz 2005, 14:37 bearbeitet]
istef
Inventar
#20 erstellt: 18. Mrz 2005, 21:47

Giraffenjacke schrieb:
Hallo,

@istef
Ist schon lustig, als ich meine Canton gegen die S8 getauscht habe, war das erste was passierte, dass mir der Denon 2805 überhaupt nicht mehr gefiel.
Tja, so unterscheiden sich die Geschmäcker trotz (fast) gleicher LS


ich liebäugle auch schon mit dem cambridge 640A...ich habe natürlich "nur" irgendwelche hyperprofidinger gehört beim händler dessen name ich nicht mal weiss, meinen kleinen yammi 440 und eben den 2805. und da ist es ein leichtes den 2805 zu mögen... aber eben....dieser CA wäre schon noch was für mich....

nachtrag: was natürlich nicht bedeuten soll dass ich mit dem 2805 unzufrieden bin, ganz im gegenteil, aber die spitze der herrlichkeit ist damit noch längst nicht erreicht....auch mit einem CA nicht wenn man das so anschaut...sonst müsste es wohl eher in diese richtung gehen:

http://www.magnepancenter.de/produkte/jeffrowlandprodukte.htm


[Beitrag von istef am 19. Mrz 2005, 01:44 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#21 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:30
Hallo, Istef,

der 640A macht in Verbindumg mit Monitor Audio Silver Serie wirklich ne gute Figur, habe sowohl die S1 als auch die S8 mit CA 640A gehört, ist ne Empfehlung wert.
Hifi-Tom
Inventar
#22 erstellt: 19. Mrz 2005, 22:42
thorsten 36 schrieb:


Hi,
wir wollen eine Bronze Serie mit einem Sub erweitern.
Was sind Euere Erfahrungen bei Monitor Audio?
Welchen würdet Ihr nehmen der so in der Klasse um 500 Euro ist?


Ich denke der ASW 100 von MA würde prima passen u. bei 400 Euronen bleiben Dir noch 100 übrig.
Rollei
Inventar
#23 erstellt: 19. Mrz 2005, 23:36
Nagut, dann will ich auch mal.

Habe mittlerweile das dritte komplette Boxenset in meinem Heim. Komme über Heco Superior 750 Boxen über ein komplettes Magnat Vintage 5 Set.
Nach mittlerweile gut über 1 1/2 Jahren mit dem Gold Reference Set mit den 60igern vorn, Gold Center, Gold FXI hinten.
Kann ich nur sagen, es gibt für dieses angemessene Geld wirklich nichts besseres. In der Wiedergabe, Auflösung, Klarheit. Machmal vielleicht etwas zu ehrlich. Habe fast die Hälfte meiner alten CD´s verkauft.

Hatte mich auch mit Boxen beschäftigt die mehr als das doppelte hätten kosten sollen. Vergehst es. Für meine Ohren gibt es nichts besseres.
Die Elektronik sollte natürlich auch stimmen.
TAG McLaren Vorstufe, Primare 5 Kanal Endstufe.

Bis dahin

Rollei
istef
Inventar
#24 erstellt: 20. Mrz 2005, 03:05

Hifi-Tom schrieb:
Hallo, Istef,

der 640A macht in Verbindumg mit Monitor Audio Silver Serie wirklich ne gute Figur, habe sowohl die S1 als auch die S8 mit CA 640A gehört, ist ne Empfehlung wert.


sobald wieder etwas flüssiges vorhanden ist mache ich mich mal auf zum händler um dieses teil mit den MAs zu hören...ich finde halt den preis noch ziemlich angemessen und was man so hört bekommt man für dieses geld fast nichts besseres....dass CA gut mit MA harmoniert hört man indes von diversen leuten. auch wenn die S10 vielleicht etwas mehr power gut vertragen könnten als "nur" den 640A....aber nur darauf kommts ja nicht an.
Hifi-Tom
Inventar
#25 erstellt: 20. Mrz 2005, 19:12
Hallo, istef,

Bei einem Wirkungsgrad von 91 db ( S10 )halte ich die Leistung vom CA 640A für völlig ausreichend, aber letztendl. mußt Du das in Deinen 4 Wänden ausprobieren.
Hifi-Tom
Inventar
#26 erstellt: 20. Mrz 2005, 19:21
Rollei schrieb


Kann ich nur sagen, es gibt für dieses angemessene Geld wirklich nichts besseres. In der Wiedergabe, Auflösung, Klarheit. Machmal vielleicht etwas zu ehrlich. Habe fast die Hälfte meiner alten CD´s verkauft.


Was das Preis/Leistungsverhältnis angeht volle Zustimmung, das sehe ich genauso.
Zu ehrlich ist mir die GR 60 aber nicht, es ist vielmehr so, je hochwertiger die Wiedergabekette um so eher hört man den Mist den viele Tonmeister verbrochen haben ( ist leider so ). Dafür sind die guten Aufnahmen aber auch ein wahrer Hochgenuß. Es könnte aber auch sein, daß aufgrund zu langer Nachhallzeiten in Deinem Hörraum der Mittel/Hochtohnbereich etwas zu grell kommt.
Giraffenjacke
Stammgast
#27 erstellt: 21. Mrz 2005, 08:50
Hallo,
hier gibt es das neue Prospekt der Silver SR Serie.
Ich bin schon sehr gespannt auf die ersten Eindrücke!

Gruß
GJ
Rollei
Inventar
#28 erstellt: 21. Mrz 2005, 09:23
Hi,

in meinem Raum ist es im Augenblick leider eher andersrum. Ich habe Teppich an den Wänden und muß so schnell wie möglich noch ein Tieftonproblem in meinem Raum in den Griff bekommen. Werde mir Corner Blocks zulegen müssen. Weil ich mittlerweile selbst ohne Subwoofer bald wahnsinnig werde.

Aber auch das werde ich noch lösen.

greets
Rollei
Hifi-Tom
Inventar
#29 erstellt: 21. Mrz 2005, 12:30
Hallo, Rollei,

ich habe ähnliche Probleme in meinem Raum. Die Bassprobleme kommen von zu langen Nachhallzeiten speziell im Bassbereich, diese zu langen Nachhallzeiten interferieren aber auch sehr häufig im Mitteltonbereich u. so kommen oft die grellen, zu hellen Mitten zustande. Der Hochtohnbereich ist der unproblematischste, da er von Haus aus die kürzesten Nachhallzeiten aufweist. Die Cornerblocks ( wie alle anderen Bassabsorber ) absorbieren leider auch den Hochtohnbereich, deshalb würde ich Dir empfehlen auf jeden Fall die folienbeschichteten Cornerblocks auszuprobieren, die lassen dann den Hochtohnbereich u. sein Obertohnspektrum in Ruhe. Außerdem unbedingt die LS so frei wie mögl. aufstellen. Wenn Du näher an die LS ranrückst, schaltest Du den Raum mit seinen negativen Einflüssen zum Teil aus.


[Beitrag von Hifi-Tom am 21. Mrz 2005, 12:31 bearbeitet]
kingickongic
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 21. Mrz 2005, 12:54
So Jetzt bin ich dran!

Zuerst macht es mich ein wenig traurig, daß ausgerechnet jetzt die neue Silver RS Serie kommt, wo ich doch vor kurzem S8&SLCR mit der S1 ergänzt habe und nur noch der SUB fehlt.

Der neue RSW-12 scheint aber auch für mich recht interessant, da er in "rosemah" und silber erhältlich ist, die technischen Daten vielversprechend sind und preislich mehr als akzeptabel.

Jetzt aber das Positive:

Habe auch bereits einige Lautsprecher in der Preisklasse der Silver und darüber gehört und bin bei Monitor Audio hängen geblieben.

+ Verarbeitung und Haptik
+ Traumhafte Mittel-Hochtonwiedergabe für diese Preisklasse
+ Bass der wirklich Spass macht (präzise, trocken...)
+ Extrem faire Preise
+ Kundenservice
+ Extrem hohes Potential mit sehr guter Elektronik

- Gute Elektronik kostet Geld

Ich habe es keine einzige Minute bereut oder an der Entscheidung für Monitor Audio gezweifelt.

Vor einigen Tagen wurde meine Entscheidung nocheinmal bestätigt, als wir (Hifi Tom und ich) bei mir Zuhause Agile Elektronik (Step Amp&Power Suply, Step Multidisk) an die S8 angeschlossen haben.
Ich mache es kurz: Geiiiiiiiiiiiiiiiiiiiil

So das war's!! Viel Spass mit MA!

Gruß Romeo
Rollei
Inventar
#31 erstellt: 21. Mrz 2005, 17:50

Hifi-Tom schrieb:
leider auch den Hochtohnbereich, deshalb würde ich Dir empfehlen auf jeden Fall die folienbeschichteten Cornerblocks auszuprobieren, die lassen dann den Hochtohnbereich u. sein Obertohnspektrum in Ruhe.




Hi,

diese Antwort hatte ich gefürchtet.
Bin gerade dabei mir ein Angebot machen zu lassen mit diesen Teilen.

http://www.akustikschaum.de/

Der Inhaber meinte schon nach meiner Auflistung des Raumes. Das es teuer werden würde. Aber was macht man nicht alles für den "perfekten" Klang. Ich denke ich bin es den Lautsprechern einfach schuldig.

Bis dahin.

Rollei
Rollei
Inventar
#32 erstellt: 21. Mrz 2005, 18:11
Hi,

habe gerade eben mein Angebot per Email bekommen.

Für eine gute Lösung: ca.1200.-- Euro.
Für eine optimale Lösung ca. 1500.-- Euro.

Ich hasse dieses Hobby.

Rollei
ExtendedDVDWatcher
Stammgast
#33 erstellt: 21. Mrz 2005, 20:14
@kingickongic

hab die Silver S8 auch schon mal an
Agile Elektronik gehört (Step AMP, Step CD).
War schon sehr gut, nur ist der STep AMP für sich eher schwach auf der brust. Eine extra Endstufe brachte sehr viel mehr kontrolle. Oder ein andere AMP z.b. Meridian.

Probier mal Audionet aus, das funktioniert auch spitze.

gruß luke
Giraffenjacke
Stammgast
#34 erstellt: 21. Mrz 2005, 20:24
Hallo Volker,

und, wie war die erste Hörsession?
Würde mich über einen Bericht total freuen. Von mir aus auch nach dem Stammtisch

Gruß
Carsten
ExtendedDVDWatcher
Stammgast
#35 erstellt: 21. Mrz 2005, 20:37
Der Volker hat gleich ein Paar RS1 mitgenommen, und schleppt die auch zu eurem Stammtisch

gruß luke
Giraffenjacke
Stammgast
#36 erstellt: 21. Mrz 2005, 21:11
Hallo,
ja, habs bei AreaDVD schon gelesen. Nur daher weiß ich ja auch das mit dem Stammtisch
Würd ja kommen, wenns net 420 km wären ...
Naja, warte ich halt bis Alex Giese wlche besorgen kann, und begnüge mich bis dahin mit den Berichten

Von der Firma Agile hab ich noch nie etwas gehört. In welcher Preisklasse spielt denn da das genannte Equipment?

Hier wurde ja gesagt, dass die Silver's Naim lieben würden. Leider kostet da ja schon die kleinste Endstufe schon 1k€. Naja immerhin ein Ziel zum sparen, wenn der DVDP da ist

Gruß
GJ
ExtendedDVDWatcher
Stammgast
#37 erstellt: 21. Mrz 2005, 23:55
hi,

die Agiles lagen so bei 1500 das Stück.
Also ich hab noch nie was von Naim gehört, werde ich aber bestimmt noch machen. Ich bin ja son heimlicher Audionet Fan
Bald gibt es eine kleine Hausmesse bei www.benedictus.de
wo die neue Silver RS Serie zusammen mit der Audionet MAP I und Endstufen und einem Metavision Proki zu sehen sind.
Ich war ja gestern auch bei der Presentation der RS und ich bin überzeugt von dem was gezeigt wurde.
Die Verarbeitung ist erheblich besser als bei der S und erst recht als bei meiner silver i. die serie wirkt extrem hochwertig.Klanglich gibt es auch fortschritte. Klangbeschreibungen sind doof aber es klingt weniger nach box, losgelöster räumlicher. man kann sehr gespannt sein.
ich werde mir definitiv die rs8 mal nach hause holen, obwohl sie mir optisch nicht 100% zusagt.

gruß luke


[Beitrag von ExtendedDVDWatcher am 22. Mrz 2005, 01:25 bearbeitet]
kingickongic
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 22. Mrz 2005, 10:26

ExtendedDVDWatcher schrieb:
@kingickongic

hab die Silver S8 auch schon mal an
Agile Elektronik gehört (Step AMP, Step CD).
War schon sehr gut, nur ist der STep AMP für sich eher schwach auf der brust. Eine extra Endstufe brachte sehr viel mehr kontrolle. Oder ein andere AMP z.b. Meridian.

Probier mal Audionet aus, das funktioniert auch spitze.

gruß luke


Hi Luke,

ja das gefällt mir aber gar nicht!!! Mit dem zusätzlichem Netzteil funktionierte es sensationell. Audionet kostet aber um einiges mehr als der Step Amp, oder???

Gruß Romeo
kingickongic
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 22. Mrz 2005, 10:33

ExtendedDVDWatcher schrieb:
hi,

die Agiles lagen so bei 1500 das Stück.
Also ich hab noch nie was von Naim gehört, werde ich aber bestimmt noch machen. Ich bin ja son heimlicher Audionet Fan
Bald gibt es eine kleine Hausmesse bei www.benedictus.de
wo die neue Silver RS Serie zusammen mit der Audionet MAP I und Endstufen und einem Metavision Proki zu sehen sind.
Ich war ja gestern auch bei der Presentation der RS und ich bin überzeugt von dem was gezeigt wurde.
Die Verarbeitung ist erheblich besser als bei der S und erst recht als bei meiner silver i. die serie wirkt extrem hochwertig.Klanglich gibt es auch fortschritte. Klangbeschreibungen sind doof aber es klingt weniger nach box, losgelöster räumlicher. man kann sehr gespannt sein.
ich werde mir definitiv die rs8 mal nach hause holen, obwohl sie mir optisch nicht 100% zusagt.


gruß luke


Das klingt schon mal vielversprechend!!!

Mir gefällt die RS-Serie schon sehr gut (optisch), und bin schon beim überlegen ob ich umsteige wenn ein klanglicher Fortschritt zu realisieren ist.

Ich müsste nur meine S8,SLCR & S1 (Rosemah) verkaufen!!!

Angebote sind herzlich willkommen (UVP 2200,-).

Gruß Romeo
ExtendedDVDWatcher
Stammgast
#40 erstellt: 22. Mrz 2005, 13:10
Ja Hi,

ja stimmt, Audionet is bissel teurer. Der Stereo Verstärker SAM kostet glaube ich 2200, bin mir aber gerade nicht sicher. Oder ne nette Unison S2K Röhre, lecker. Wenn du auch Heimkino fährst empfehle ich dir mal die MAPI anzuhören, die wirst deine Speaker nicht mehr wieder erkennen Siehe meinen Test

Vielleicht nimmt dein Händler deine Speaker in Zahlung?


gruß luke


[Beitrag von ExtendedDVDWatcher am 22. Mrz 2005, 13:13 bearbeitet]
Giraffenjacke
Stammgast
#41 erstellt: 22. Mrz 2005, 13:51

ExtendedDVDWatcher schrieb:
Ja Hi,

ja stimmt, Audionet is bissel teurer. Der Stereo Verstärker SAM kostet glaube ich 2200, bin mir aber gerade nicht sicher. Oder ne nette Unison S2K Röhre, lecker. Wenn du auch Heimkino fährst empfehle ich dir mal die MAPI anzuhören, die wirst deine Speaker nicht mehr wieder erkennen Siehe meinen Test

Vielleicht nimmt dein Händler deine Speaker in Zahlung?


gruß luke


Hallo,
sehe ich das richtig, das die MAPI eine Decoder-Vorstufe ist? Wenn ja: Respekt, 3500€ für eine Vorstufe. Damit dürften die S8 ausgereizt sein

In diesem Zusammenhang habe ich noch eine Frage. Ich habe ja einen Azur 540r und spiele langfristig mit dem Gedanken, diesen zumindest durch eine Stereo-Endstufe aufzurüsten.
Wie sieht die Klangverteilung hier aus, in Sachen Vor-/Endstufe?

Gruß
GJ
Hifi-Tom
Inventar
#42 erstellt: 22. Mrz 2005, 14:12
Hallo, Rollei,

die Herren u. Damen von R-T-F-S sind auf jeden Fall absolut seriös u. kompetent, einen sehr guten Service bieten Sie auch noch ( Du kannst alles zu hause in Deinen 4 Wänden auspropieren, was ich für einen großen Vorteil halte ) u. man kann ja, je nach Geldbeutel, mit wenig anfangen u. dann ausbauen.., ist auf jeden Fall der richtige Ansatz.


[Beitrag von Hifi-Tom am 22. Mrz 2005, 15:06 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#43 erstellt: 22. Mrz 2005, 14:30
ExtendedDVDWatcher schrieb:


hab die Silver S8 auch schon mal an
Agile Elektronik gehört (Step AMP, Step CD).
War schon sehr gut, nur ist der STep AMP für sich eher schwach auf der brust. Eine extra Endstufe brachte sehr viel mehr kontrolle. Oder ein andere AMP z.b. Meridian.
Probier mal Audionet aus, das funktioniert auch spitze.


Wie kommst Du denn darauf, daß der Step-Amp schwach auf der Brust sein soll? Das Teil ist der Hammer, ist ultradynamisch u. hat Bärenkräfte ( Doppelmonoaufbau, Siebkapazität von 80000 mf u. in Verbindung mit dem Power Suppy 200000 mf ). Die S8 hat 91 db Wirkungsgrad in Verbindung mit dem Step-Amp kannst Du in Hörräumen bis 40 qm die Wände zum wackeln bringen!
Eine extra Endstufe, also Bi-Amping, bringt natürlich immer Vorteile gegenüber dem einfachen Vollverstärkerprinzip ( Bessere Kontrolle u. Präzision, gesteigerte Dynamik mehr Auflösung ecta. )
Der Meridian mit seinem eher weichen Klangcharakter ist für mich sicher nicht der richtige Spielpartner zur S8 u. Audionet kostet zwar mehr als das doppelte, ist aber mit seinem eher unterkühlten analytischen Charakter auch nicht wirkl. eine Alternative.


[Beitrag von Hifi-Tom am 22. Mrz 2005, 15:08 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#44 erstellt: 22. Mrz 2005, 15:04
Giraffenjacke schrieb:


Von der Firma Agile hab ich noch nie etwas gehört. In welcher Preisklasse spielt denn da das genannte Equipment?

Hier wurde ja gesagt, dass die Silver's Naim lieben würden. Leider kostet da ja schon die kleinste Endstufe schon 1k€. Naja immerhin ein Ziel zum sparen, wenn der DVDP da ist.


Agile ist in seiner Preisklasse u. darüber hinaus für mich ganz klar der Maßstab, an dem sich andere messen müßen. Es gibt sie bereits seit ca. 15 Jahren. Nur fährt Agile eine andere Strategie, sie machen fast keine Werbung u. investieren nahezu ihr gesamtes Budget in Ihre Produkte ( wenn Du die Geräte mal aufschraubst, wirst Du keine Billgbauteile aus Fernost finden, was leider bei vielen anderen nahmhaften Herstellern der Fall ist ), daß ist auch sicherl. mit ein Grund, warum sie noch nicht so bekannt sind.
Naim ist sicherlich gut, aber stellt für mich in Verbindung mit Monitor Audio keine wirkl. Alternative dar ( hör Dir mal, wenn Du die Möglichkeit dazu hast, die S8 in Verbindung mit den Agile Step-Vollverstärker an ).
ExtendedDVDWatcher
Stammgast
#45 erstellt: 22. Mrz 2005, 15:15
Ne jetzt wirklich wenns laut wurde, kam der step amp ans limit. da spielte der meridian, bei subjektiv gleichen lautstärke deutlich gelassener und mit deutlich mehr headroom.
ich persönlich finde gerade die agiles unterkühlt und die audionets neutral. naja alles geschmackssache.

@kingickongic

du solltest unbedingt mal eine potente stereoendstufe dranhängen, da blüht der ca erst richtig auf. der vorstufenteil ist sehr gut.

gruß luke
Hifi-Tom
Inventar
#46 erstellt: 22. Mrz 2005, 16:24
ExtendedDVDWatcher schrieb:


ich persönlich finde gerade die agiles unterkühlt und die audionets neutral. naja alles geschmackssache.


Dann hast Du nie richtig Agile gehört, die sind alles andere, nur nicht unterkühlt! Vielleicht bist Du ja mal bei mir in der Nähe, dann führe ich Sie Dir gerne mal richtig vor.
Wie groß war denn der Raum in dem Du den Agile Amp gegen den Meridian gehört hast?
klingtgut
Inventar
#47 erstellt: 22. Mrz 2005, 18:47

Giraffenjacke schrieb:
Hallo Volker,

und, wie war die erste Hörsession?
Würde mich über einen Bericht total freuen. Von mir aus auch nach dem Stammtisch

Gruß
Carsten



Hallo Carsten,

konnte bisher die RS 1 gegen die S1 und die RS 8 gegen die S 8 hören.

Vorläufige Resultate:
RS 1 zu S 1 deutlich offeneres ,freieres Klangbild, Klang wie aus einem Guss,größere Bühne und wirkte in dem doch relativ großen Demo Raum sehr erwachsen.Preis/Leistung absolut TOP !

RS 8 zu S 8 ebenfalls offeneres,freieres Klangbild, größere Bühne, deutlich sauberer,Präziser und trockener im Bassbereich für mich im nachhinein eine schon fast unglaubliche Steigerung da die S 8 bisher zu meinen eindeutigen Lieblingslautsprechern gehörte.

Viele Grüsse

Volker
Rollei
Inventar
#48 erstellt: 22. Mrz 2005, 21:07

Hifi-Tom schrieb:
Hallo, Rollei,

die Herren u. Damen von R-T-F-S sind auf jeden Fall absolut seriös u. kompetent, einen sehr guten Service bieten Sie auch noch ( Du kannst alles zu hause in Deinen 4 Wänden auspropieren, was ich für einen großen Vorteil halte ) u. man kann ja, je nach Geldbeutel, mit wenig anfangen u. dann ausbauen.., ist auf jeden Fall der richtige Ansatz.



Das habe ich auch nicht angezweifelt. Ich hasse nur dieses viele Geld. Aber für was geht man auch sonst arbeiten.
Was macht man nicht alles für seine Lautsprecher.


Rollei
ExtendedDVDWatcher
Stammgast
#49 erstellt: 22. Mrz 2005, 23:54
hi,

also vielleicht liegt es daran das ich ältere agiles hatte? die mit der eckigen frontplatte, nicht dieses neue abgerundete gehäuse!
Was soll den das heißen "du führst die mir mal richtig vor" ???? kann ich das nicht?
der raumhatte so 35qm, aber der hörbereich recht klein, aber dafür alles offen.
und ich irre mich bestimmt nicht das war mein eindruck, auch mit pro acs ging den die puste aus.

gruß luke
Hifi-Tom
Inventar
#50 erstellt: 23. Mrz 2005, 01:02
Hallo, Luke,


auch mit pro acs ging den die puste aus.

Nun, es ist schon merkwürdig, in meinen Räumlichkeiten immerhin fast 30 qm ging den Step-Componenten noch nie die Puste aus, vielleicht liegts ja daran, daß die ProAc`s nicht unbedingt einen guten Wirkungsgrad haben?
kingickongic
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 23. Mrz 2005, 12:56

ExtendedDVDWatcher schrieb:
hi,

also vielleicht liegt es daran das ich ältere agiles hatte? die mit der eckigen frontplatte, nicht dieses neue abgerundete gehäuse!
Was soll den das heißen "du führst die mir mal richtig vor" ???? kann ich das nicht?
der raumhatte so 35qm, aber der hörbereich recht klein, aber dafür alles offen.
und ich irre mich bestimmt nicht das war mein eindruck, auch mit pro acs ging den die puste aus.

gruß luke


Hi Luke,

ich weiß nicht mit welcher Lautstärke du gehört hast, daß den Agile's die Puste ausgeht?!!!!

Ich kenne das ältere und die neuen Modelle, allerdings nur mit dem zusätzlichem Netzteil. Man muß auch ziemlich weit aufdrehen, aber bei 3/4 in meinem 30qm Raum war es schon höllisch laut und nie unkontrolliert. Ganz im Gegenteil!!!
Genau die Kontrolle, Präzision, riesige Bühne, Stimmwiedergabe, Emotion und die Stimmwiedergabe ist es was mich bei Agile fasziniert egal ob S8 oder GR60, mit ProAc habe ich Sie nicht gehört.

Mit der zusätzlichen Endstufe wird es nocheinmal besser, aber Audionet SAM profitiert sicherlich auch von einer zusätzlichen Endstufe.

Fairer Vergleich wäre ja SAM vs. Agile Step Amp&Power Amp und selbst da ist Agile günstiger und ob der SAM da herankommt ist fraglich.

Aber man sieht es wiedereinmal. Ein Probehören ist durch nichts zu ersetzen.
Es können wie diesmal komlett unterschiedliche Resultate herauskommen.

UND SO SOLL ES AUCH SEIN!!!!

Gruß Romeo
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. 100 .. 200 .. 300 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha NS-SW700 an einem Yamaha RX-V565 anschließen
Schnäppche gemacht ( Elac fs57, Canton in wall/karat,etc)? Wie aufbauen?
Verschoben: 3/4 Wege System, Frequenzweiche, Kaufberatung Visaton
80er Stand-LS auf 5.1 aufrüsten
Lautsprecher zu laut aufgedreht?
Rear-Lautsprecher-Lautstärke leise!
Aufstellung Teufel THX 5
Verschoben: Acoustimass 15 Serie 3- taugen wirklich nichts ?
Center + LS
Jamo s606 mini problem :( :D

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Monitor Audio
  • Kenwood
  • Canton
  • Marantz
  • Heco
  • SVS
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder741.327 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMaria79
  • Gesamtzahl an Themen1.215.290
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.403.310