Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Nubert vs. Klipsch
1. Nubert (44.3 %, 43 Stimmen)
2. Klipsch (55.7 %, 54 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Nubert vs. Klipsch

+A -A
Autor
Beitrag
Peter_Pan
Stammgast
#1 erstellt: 01. Jul 2003, 18:14
Moin!

Sind ja zwei ganz unterschiedliche Lautsprecherhersteller hier, aber welcher meint ihr ist der bessere?
Da bin ich ja mal auf eure Meinungen gespannt!

mfg

Peter Pan
Andy@Basshorn
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jul 2003, 11:46
Hi

klare sache:

KLIPSCH

Die gehen ab wie sonst was und klingen absolut spitze!
Super Klang, total frei , vom Lautsprecher gelöst aber sehr fein!

Hammer muß man gehört haben!


[Beitrag von Andy@Basshorn am 09. Jul 2003, 11:46 bearbeitet]
Bruno
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jul 2003, 11:53
Hey,

Blödsinn, diese Umfrage (Du kaufst Dir dann, was mehr Stimmen hat ?):

1.
Wer kennt schon beide wirklich gut aus eigener Erfahrung ?

2.
Wer ist unparteiisch (wählt jeder, was er daheim hat) ?

3.
ist Geschmackssache, recht unterschiedliche Ansätze

4.
Preis/Leistung für ALLE Produkte eines Herstellers gleich ?

5.
Es kann -je nach Verstärker, Raum, Musikgeschmack- mal einer, mal der andere besser gefallen.

tststs
Bruno
Peter_Pan
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jul 2003, 11:57
@Bruno

Nein, ich kaufe nich den, der mehr Stimmten bekommt...
Ich habe n paar mehr Lautsprecher in Auswahl und weise darauf nochmal auf meinen thread "kompacktboxen für 300€" hin.

Ich wollte nur mal wissen, was ihr denkt, was ich nachher denke is ne andere Sache, weil ich beide Firmen porbehören will und eventuell noch n paar mehr...

Gruss
Bruno
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2003, 11:59
Hey Peter_P,

"was ich nachher denke is ne andere Sache, weil ich beide Firmen porbehören will und eventuell noch n paar mehr..."

Siehste ! So ists richtig !

MFG
Bruno
Peter_Pan
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jul 2003, 12:07
Moin Bruno,

Ich hab nur ein Problem:
Ich kann ja nich alle probehören, wie dreist ist das denn?
Dann nimm ich nachher 6 verschiedene Boxenpaare zu mir nach Hause und schick dann 5 wieder zurück oder wie?
Außerdem brauch man erstmal das Geld um alle nach Hause holen zu können...
Deshalb ist es besser, wenn ich nicht zu viele probehören muss und schon direkt welche ausschließen kann.

mfg

Peter Pan
Bruno
Stammgast
#7 erstellt: 09. Jul 2003, 12:45
Hey Peter P.,

>Ich kann ja nich alle probehören, wie dreist ist das denn?
>Dann nimm ich nachher 6 verschiedene Boxenpaare zu mir
>nach Hause und schick dann 5 wieder zurück oder wie?
Also, sich selbst einen Eindruck verschaffen ist gut - das es dazu gleich so viel Aufwand braucht, glaub ich in dem Falle eigentlich nicht:

>Deshalb ist es besser, wenn ich nicht zu viele probehören
>muss und schon direkt welche ausschließen kann.
Langen Dir Preis, Aussehen, Grösse und ein Klangeindruck beim Händler (mit Deiner eigenen Musik) nicht als erster Check ? Wenn Du dann 2 oder 3 in der engeren Wahl hast, dann kannst Du ja daheim nochmal probieren.

Hast Du überhaupt schon mal 2 Boxen dieser Preislage gegeneinander gehört ? Das sind doch eh meist diese ca. 300 eur Kompaktboxen - findest Du die Unterschiede soo dramatisch ?
Ich denk mit soliden Markenprodukten von einem kleinen Fachhändler mit guter Beratung kann man da nicht so viel falsch machen.
Den Verstärker hast Du ja -glaub ich- auch nicht mehr auf ewig, so relativiert sich auch das übliche Argument "muss zum Verstärker passen" ein wenig !?

Grüsse
Bruno

PS:
Ich war damals bei 3 Händlern, jeder hat was anderes erzählt. Die Boxen klangen alle ganz gut- so hab ich einfach die billigsten genommen (hiessen Energy Point 1e).

Den Verstärker hab ich dann aber später bei dem Händler gekauft, der bei der ersten Aktion der freundlichste war (mit der besten Beratung). Das hab ich nie bereut und bin heut noch sein Kunde (die Boxen sind inzwischen etwas grösser ;-) ).
Hören und ANhören lernt man auch irgendwie erst mit der Zeit, glaub ich - wenn man das ganze ein bisschen als Hobby sieht, kann man das ruhig "gemütlich" angehen.


[Beitrag von Bruno am 09. Jul 2003, 12:51 bearbeitet]
Peter_Pan
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jul 2003, 14:13
Hi Bruno,

Vorerst würde mir ja ein Check beim Händler reichen um eine engere Auswahl zu erreichen, das Problem ist nur, dass kaum ein Händler die Boxen führt, die ich mir anhören will

http://www.elac.de/de/products/two/show.php?c=elac201

http://www.elac.de/de/products/one/show.php?c=elac103

http://www.nubert.de/shop/pd2104568470.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_{EOL}&categoryId=1

http://www.nubert.de/shop/pd960785106.htm?defaultVariants=search0_EQ_Folie%20Schwarz_AND_search1_EQ_Schwarz_AND_{EOL}&categoryId=1

www.klipsch.de - SB 1 und SB 2

www.kef.co.uk Q1




elac
nubert
klipsch
kef

von den vier Herstellern, hab ich nur Elac gefunden...
jean
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Jul 2003, 14:22
KLIPSCH natürlich!!! was sonst?!?!
gruss jean
Bruno
Stammgast
#10 erstellt: 09. Jul 2003, 14:54
Hi Peter P.,

>Vorerst würde mir ja ein Check beim Händler reichen um
>eine engere Auswahl zu erreichen, das Problem ist nur,
>dass kaum ein Händler die Boxen führt, die ich mir anhören
>will

Hmm - das hat man oft... Jeder Händler hat ne eigene "Philosofie" und wenn man nach Produkten fragt, die nicht im Programm sind, dann sind viele noch beleidigt.

Einen gewissen Überblick über die Händler in Deiner Gegend kannst Du Dir evtl. über den Anzeigenteil eines HiFi-Blattes verschaffen (oft nach PLZ sortiert, manchmal sogar mit Liste der geführten Hersteller).

Ich behaupte mal:

>http://www.elac.de/de/products/two/show.php?c=elac201
>http://www.elac.de/de/products/one/show.php?c=elac103
Elac findest Du leicht (Deutscher Hersteller, guter Ruf - tendenziell würd ich die grössere Box nehmen, ist die Chassis-Bestückung sonst identisch ?)

Nubert gibts AFAIK eh bloss direkt - ich glaub -ähnlich wie bei Elac- aber nicht, dass sich Deine beiden Nubert-Kandidaten grundlegend voneinander unterscheiden (wo ist überhaupt der Unterschied ?).

>www.klipsch.de - SB 1 und SB 2
Die sind vermutlich relativ grundlegend anders als alle anderen aus Deiner engeren Auswahl (Bauart-bedingt) - klick doch mal auf "Dealer Locator" & oben auf den Seiten, es muss doch einen Weg geben, sich die Dinger mal zeigen zu lassen - in diesem Falle solltest Du sicher anhören !

>www.kef.co.uk Q1
Mein Dealer z.B. hat die Coda 70 vorführbereit - klick auf den Seiten mal auf "Stores"..."Dealers"..."Germany" und gib Deine PLZ ein, das müsst ein "Händler-Finder" sein.

Ich würd jetzt beim jeweiligen Händler vor Ort z.B. die elac 201 gegen die elac 103 (oder die klipsch SB 1 gegen die SB 2) vergleichen, vermutlich hat kein Händler mehr als einen oder zwei Kandidaten aus der langen Liste.

Du brauchst danach -denk ich- jeweils nur eine Variante desselben Herstellers auszuleihen, den "Sieger" sozusagen.
So würde sich die Vielfalt schon lichten (vielleicht scheidet ja noch mancher Kandidat aus, weil sie Dir schon beim Dealer garnicht gefällt oder der Mensch ein Depp ist).

Grüsse
Bruno
Alfred_Schmidt
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Jul 2003, 15:26
Hallo Peter_Pan

Die Frage ist ja an sich schon falsch gestellt (aber von einem Jungen der nicht erwachsen werden will, ist das ja zu erwarten ;))

An soch kann sich ein "besser oder schlechter" immer nur um 2 genau definierte Lautsprechertypen handeln, weil es ja möglich ist, daß ein Hersteller in der Einsteigerklasse ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis bietet, aber diesen Vorsprung in der nächsten Liga nicht halten kann.

Aber ich verstehe Deine Frage sowieso anders:
Als ich jung war (bins geblieben, aber die andern sehn das nicht) war HIFI ein wichtiges Thema, wie heututage Computer, Internet und Henditechnologien....

Man konnte, ohne Kaufabsichten zu haben, mit Bekannten und Händlern fachsimpeln. Ich nehme an, Daß das heute manche vermissen.

Ich meine also, daß man hier auch einfach theoretisch Geräte besprechen kann, ohne daß eine "Kaufberatung"erfolgt, nur Meinungsaustausch

Gruß
a.s.
SCSI-Chris
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jul 2003, 15:29
ganz Klar: Nubert !

Aber Dynaudio stellt eh alles in den Schatten
ChickenMike
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jul 2003, 16:07
Dynaudio für 300.-€/Paar? Wo?
SCSI-Chris
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jul 2003, 20:18
dynaudio audience 40/42 sollte es für ca. 300 geben
aber ich hab auch nix von preisen hier gelesen...
Peter_Pan
Stammgast
#15 erstellt: 09. Jul 2003, 20:19
n link wäre nich schlecht
SCSI-Chris
Stammgast
#16 erstellt: 09. Jul 2003, 20:24
link hab ich net, ist von meinem "händler des vertauens"...
die dynauido 40er oder 42er (weiss jetzt nicht so genau) regalboxen für 339.- bin mir aber nicht 100% sicher.. aber ich werde das evtl prüfen...

der händler ist im Raum Erlangen/Nürnberg
Peter_Pan
Stammgast
#17 erstellt: 10. Jul 2003, 11:07
da isser:

http://www.dynaudiousa.com/products/audience/42/aud42.htm


die technischen daten:

http://www.dynaudiousa.com/products/audience/42/aud42spec.htm


Leider kenn ich kein Händler in meiner Umgebung, der die führt...
Werner_B.
Inventar
#18 erstellt: 10. Jul 2003, 11:31
Oh mei, das ist ja never-ending.

Ist doch nicht sooo schwer in dem Fall den deutschen Importeur zu kontaktieren und nach Händlern zu befragen?!?

Export Sales and Marketing
Dynaudio Vertriebs GmbH
Ohepark 2
D-21224 Rosengarten
GERMANY
Voice: + 49 4108 - 41 80 0
FAX: + 49 4108 - 41 80 10

Steht ebenfalls auf jener homepage.
Peter_Pan
Stammgast
#19 erstellt: 10. Jul 2003, 11:35
LOL, das werden ja immer mehr Lautsprecher, die ich mir dann anhören muss.
kann man nicht irgendwelche ausschließen?
wenn ich jetzt lautsprecher von magnat in meiner auswahl hätte, dann hätte schon längst einer gesagt, dass ich die sofort aussortieren kann, was ja verständlich ist.

never-ending?
-why not?!

Gruss
ChickenMike
Stammgast
#20 erstellt: 10. Jul 2003, 11:44

link hab ich net, ist von meinem "händler des vertauens"...
die dynauido 40er oder 42er (weiss jetzt nicht so genau) regalboxen für 339.- bin mir aber nicht 100% sicher.. aber ich werde das evtl prüfen...

der händler ist im Raum Erlangen/Nürnberg



340 zu 300 sind schon mal 40.-€ mehr...und wenn du dir nicht sicher bist, was soll das posten?
Bruno
Stammgast
#21 erstellt: 10. Jul 2003, 11:55
Hey Peter_Pan, Werner & alle,

"never ending"

Ich glaub hier SOLL garkeine einfache Lösung erzielt werden (wenn Peter_Pan wollte, dann hätte er spätestens nächste Woche seine Lautsprecher ausgesucht, gekauft und angeschlossen) - es geht bloss um "Gedankenspielchen" ...

Eigentlich war IMHO schon vor Wochen alles zu dieser Boxen-Frage gesagt.

Übrigens:
Wenn ich bei einer Boxen-Marke für die 300 eur - Klasse partout keinen Händler im Umkreis finde (das lässt sich schell und einfach checken, WENN MAN WILL), dann kauf ich halt ne andere ...

MFG
Bruno
Peter_Pan
Stammgast
#22 erstellt: 10. Jul 2003, 12:07
Hi Bruno,

du kannst Gedanken lesen
Bis ich mir neue Boxen zulege, dauert das noch was, weil ich sparen muss
Aber man kann sich ja schonmal vorher erkundigen und von erfahrungen von adneren lerenen oder nicht?

gruss
Bruno
Stammgast
#23 erstellt: 10. Jul 2003, 12:24
Hey Peter_Pan,

>Aber man kann sich ja schonmal vorher erkundigen und von
>erfahrungen von adneren lerenen oder nicht?
Theoretisch ja, praktisch allerdings ergeben sich ein paar Probleme für Dich und die anderen:

1. für Dich:
Je länger (und öfter) Du fragst & diskutierst, desto mehr verschiedene Kauf-Empfehlungen wirst Du erhalten und desto mehr zusätzliche Modelle werden ins Spiel kommen.
Es ist IMHO ein Fehler von Dir zu glauben, es würden irgendwann die super Geheimtips kommen, wo dann eine 300 eur Box spielt wie eine 3.000 eur Box & wovon sonst niemand gewusst hat.

2. für den Rest:
Es LANGWEILT irgendwann ! Hör Dir die Sache endlich selbst an oder stell das Thema zurück bis es wirklich ernst wird !

Ich weiss, der Preis ist für Dich ein relativ hoher Betrag und Du willst vermutlich das bestmögliche dafür rausholen, aber glaub mir: irgendwann bringt das Rumgerede nix mehr - Du musst selbst handeln ! Du musst selbst entscheiden !

basta und wech
Bruno

PS:
Wenns noch viele Monate dauert, bis Du wirklich zuschlägst - wie oft willst Du die Diskussion bis dahin noch führen ? Hast Du nicht Angst, dass bis dahin wieder ganz andere Modelle am Markt sind ?

PPS:
Merkst Du wie sich die Umfrage entwickelt ? Es wird keine eindeutige Aussage geben (wär auch verwunderlich).


[Beitrag von Bruno am 10. Jul 2003, 12:27 bearbeitet]
Peter_Pan
Stammgast
#24 erstellt: 10. Jul 2003, 15:45
hey bruno,

du hast zwar recht, aber bei dir klingt es gleich so, als würdest du mich ansaugen wollen.....

der erste punkt stimmt vollkommen, aber der zweite nicht.
denn ich finde nicht, dass es langweilig ist und außerdem können auch noch andere davon profitieren, wenn sie z.b. den thread lesen und sich auch boxen in dieser preisklasse kaufen wolln.
und ich werde mitsichheit probehören, bevor ich mir welche kaufe! und dann komm ich nochmal auf das thema zurück.
du tust so, als wäre das schwerstarbeit beiträge zu schreiben. wenn dich das wirklich so ankotzt, dann kannste es auch sein lassen und nicht immer den ach so großen macker raushängen lassen. so nach dem motto:
"ich bin schon so groß und hab soo viel erfahrung und ihr seid alle klein und dumm"

zu ps:
yo hab ich. aber ich will mir so früh es geht neue lautsprecher holen und ich weiß noch nicht wann genau das sein wird. ob nun in einem monat oder erst in fünf monaten, kommt drauf an.....

zu pps:
yow, ich sehs...

so jetzt reg dich nich auf und werd ma locker alter!

mfg

peter pan
SCSI-Chris
Stammgast
#25 erstellt: 10. Jul 2003, 17:25
sorry @chickenmaid, aber ich denke man sollte die 300 euteo grenze nicht so hart sehen, schließlich spielen diese dynauidos mehere klassen besser als 300.- euro magnat boxen...

P.S.: war mit 300 euro der paarpreis gemeint, die preise für die dynaudios waren pro Stück
burki
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 10. Jul 2003, 17:42
Hi,

hab mich ja hier ganz rausgehalten (sehe es auch so, dass das Thema schon mehr oder minder erschoepfend behandelt wurde und er Erkenntnisgewinn in diesem Thread eher gegen null geht), doch
"ich bin schon so groß und hab soo viel erfahrung und ihr seid alle klein und dumm"
das muss ja wirklich nicht sein ...
Ich kann nur wiederholen: Gehe endlich mal zur Hoerprobe (gerade wenn noch gespart werden muss, bleibt doch Zeit ueber), denn ein Forum wird man niemals diesen Hoertest ersetzen koennen. Eine Alternative waere natuerlich die Bestenliste eines Hifiblaettchens, wobei auch da nicht mehr herauskommen wird ...

Gruss
Burkhardt
Peter_Pan
Stammgast
#27 erstellt: 10. Jul 2003, 19:45
@SCSI-Chris

seh ich auch so!
ob nun 300 oder 340€ ist mir egal, wenn es sich lohnt, aber mehr als 350€ sollten es auf keinen fall sein.
mit 300€ meinte ich paarpreis

@burki

ich hab ja schon welche probegehört:
die elac 201

mehr konnte ich auf anhieb nicht finden
und sorry, das mit bruno musste auch mal sein, man kann sich ja nicht alles gefallen lassen....
mag ja sein, dass er mir helfen will, aber muss er mich deswegn gleich ansaugen?!


und ich werde vorerst bei meinen vier favouriten bleiben:

elac
nubert
klipsch
kef

nur kommt man an nubert gar nicht und klipsch und kef nur ganz schwer dran.

Gruss
cr
Moderator
#28 erstellt: 10. Jul 2003, 20:21
Hast du dein Kabelproblem inzwischen gelöst???
Bruno
Stammgast
#29 erstellt: 11. Jul 2003, 08:16
Moin Peter_P & alle,

>aber der zweite nicht. denn ich finde nicht, dass es
>langweilig ist und außerdem können auch noch andere davon
>profitieren, wenn sie z.b. den thread lesen und sich auch
>boxen in dieser preisklasse kaufen wolln.
Ich finde, dass Fragen wie "Produkt X besser als Y ?" selten einen grossen Erkenntnisgewinn bringen - es sei denn, man kann wirklich ganz objektive Dinge nennen, wie z.B. Ausstattung, bestimmte Features oder ähnliches. Deshalb denk ich nicht, dass von diesem Thema viele profitieren (dass DEIN Thema für DICH nicht langweilig ist, das überrascht mich übrigens nicht).

>es auch sein lassen und nicht immer den ach so großen
>macker raushängen lassen. so nach dem motto:
>"ich bin schon so groß und hab soo viel erfahrung und ihr
>seid alle klein und dumm"
Ich hab wirklich versucht (und andere auch), Dir Tips zu geben (z.B. muss ich wirklich 6 Boxen daheim anhören ?, Wie finde ich einen Fachhändler/eine Bezugsquelle ?) - das sind ja noch Dinge von einem gewissen allgemein-Interesse.
Aber ob DU DIR nun die elac 201 oder die elac 103 kaufst (vielleicht, irgendwann mal, in 5 Monaten ...), dass dürfte doch den meisten hier ziemlich wurscht sein - genau auf solche Details aber kommst Du immer wieder zurück, alles andere scheinbar ignorierend.

Versteh mich nicht falsch:
Ich will Dich nicht "anpinkeln", ich will Dir aber begreiflich machen, warum das Interesse an Deinem Thema und damit die Qualität der Antworten allmählich zurückgehen könnten (dies ist -wenn ich mich nicht irre- nicht Dein erster Thread zu ähnlichem Thema).

>ich weiß noch nicht wann genau das sein wird. ob nun in
>einem monat oder erst in fünf monaten, kommt drauf an...
Eben !

>so jetzt reg dich nich auf und werd ma locker alter!
Ich bin völlig locker

nix für ungut
Bruno
Peter_Pan
Stammgast
#30 erstellt: 11. Jul 2003, 11:19
@cr
jo hab ich.
ein ganz normales aht wirklich gereicht!
danke, nochmal, ich war kurz davor n teures zu kaufen nur weil das alte nich ging.

@bruno

ich weiß ja, dass du mir helfen wolltest und tips gegebn hast, aber es kam mir so vor, als würdest du mich immer anscheißen....(anpinkeln, anmachen oder wie auch immer...)
Sorry wegn den mißverständniss.
wollte ja nur ratschläge. denn wenn ich jetzt noch boxen von magnat oder dergleichen im sortiment hätte, dann hätte mir schon längst einer gesacht: weg damit!
ich dachte das kann man mit den boxen die ich mir rausgepickt hat auch machen, naja sei's drum.
schwamm drüber und ich weiß was du meinst
also
prost!


Gruss
Bruno
Stammgast
#31 erstellt: 11. Jul 2003, 11:41
Hey Peter_P,

>Sorry wegn den mißverständniss.
Macht nix ! - Ebenfalls Entschuldigung falls es zu sehr nach "von oben herab klang" !

>wollte ja nur ratschläge. denn wenn ich jetzt noch boxen
>von magnat oder dergleichen im sortiment hätte, dann hätte
>mir schon längst einer gesacht: weg damit!
Selbst dann wäre nicht auszuschliessen, dass jemand anders mit denen glücklich Musik hören könnte ;-) !

>ich dachte das kann man mit den boxen die ich mir
>rausgepickt hat auch machen, naja sei's drum.
Sicher - ganz grob schon, aber ... (naja, Du weisst schon).

>schwamm drüber
In diesem Sinne

Schönes WE !
Bruno
Peter_Pan
Stammgast
#32 erstellt: 11. Jul 2003, 12:08
Hi Bruno,

dir auch n schönes WE.
Und damit ist das thema ertsma so lange für mich abgehakt, bis ich noch mehr probegehört hab

Gruss
Andi_93
Stammgast
#33 erstellt: 05. Jun 2008, 13:01

Peter_Pan schrieb:
@SCSI-Chris

seh ich auch so!
ob nun 300 oder 340€ ist mir egal, wenn es sich lohnt, aber mehr als 350€ sollten es auf keinen fall sein.
mit 300€ meinte ich paarpreis

@burki

ich hab ja schon welche probegehört:
die elac 201

mehr konnte ich auf anhieb nicht finden
und sorry, das mit bruno musste auch mal sein, man kann sich ja nicht alles gefallen lassen....
mag ja sein, dass er mir helfen will, aber muss er mich deswegn gleich ansaugen?!


und ich werde vorerst bei meinen vier favouriten bleiben:

elac
nubert
klipsch
kef

nur kommt man an nubert gar nicht und klipsch und kef nur ganz schwer dran.

Gruss


Also nubert probehören is für mich kein problem ich wohn in schwäbisch Gmünd da steht ein nubert da kann man probe hören ich hab zwar schon nubert oft gehört aber ich muss mich jetzt auch entscheiden ob ich nubert oder klipsch kaufe. Also solltest du in der nähe von schwäbisch gmünd bzw. aalen wohnen dann kannst dahin gehn^^. Naja aber sonst enthalt ich mich aus der disskusion auf mich hört sowieso niemand kenn alles schon zu jung etc...
Aber ich kann leider eh nur was zu nubert sagen, also ich persönlich finde nubert von der preis leistung her richtig super der klang von den boxen ist echt super aber ich muss auch noch irgendwo klipsch hören.

Gruß

Andreas
ssn
Inventar
#34 erstellt: 05. Jun 2008, 21:33
du hast schon mitgekriegt, dass du da einen 5 Jahre alten Thread ausgegraben hast, oder?
electroholic
Stammgast
#35 erstellt: 02. Mrz 2011, 17:09
und ich bin jetzt draufgestoßen...googel... stelle mir die selbe frage aber zb nubox vs klipsch rb da muss es doch dinge geben wo bei boxen besonders gut sind...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Nubox 683 vs. Klipsch RP-280f
HeimkinoMaxi am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 19.11.2016  –  10 Beiträge
Klipsch RF-62 vs. nubert nuBox 511
Rogerwilco82 am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  2 Beiträge
Standlautsprechervergleich NUbert vs Canton vs Klipsch
a.bauer am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  57 Beiträge
Nubert Modul und Klipsch RF-82
moppelhifi am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  30 Beiträge
Nubert ATM/ABL an Klipsch RF-7
moscher72 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  181 Beiträge
Yamaha vs Nubert
tunesNV am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  19 Beiträge
Nubert NuBox 381 vs. NuLine 32
Argon50 am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  17 Beiträge
Hallo Klipsch Fans
moppelhifi am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  3 Beiträge
Klipsch Lautsprecher?
dackel2002 am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  5 Beiträge
tannoy / nubert / behringer/ klipsch ?
silencer_sh am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedJonathan_Frick
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.939