Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Info zu Infinity Kappa 90 und 6.2i

+A -A
Autor
Beitrag
uepps
Inventar
#1 erstellt: 16. Jul 2004, 06:37
Hallo!

Ich will mich mit wenig Geldeinsatz im Stereoklang richtig verbessern. Da sind doch die Kappa nicht schlecht oder?
Deshalb brauche ich mal ein paar Infos von Infinity Kappa Nutzer'n zu diesen beiden LS. Will meinen Receiver demnächst gegen einen Vollverstärker tauschen. Zusätzlich dann einen billigen DD Receiver für DD.

Sind diese beiden LS überhaupt zu empfehlen gegen über meinen jetzigen LS für den Stereobereich? Wo würdet Ihr die heute einordnen, also mit welchen LS von heute, auch andere Marken, sind die zu vergleichen? Wie ist das Klangbild? Welche der beiden sind eher zu empfehlen? Gibt es etwas zu beachten? Wie erkenne ich bei der Kappa 90 ob es sich um eine Renaiance handelt? Was würdet Ihr dafür ausgeben? Welche LS würden dazu passen um die zu einem DD System auszubauen?

Sind viele Fragen aber ich hoffe das Ihr mir die beantworten könnt.


[Beitrag von uepps am 16. Jul 2004, 06:41 bearbeitet]
tjobbe
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2004, 06:51
Moin Uepps...

Kappa90 vs Ren90: die Kappa 90 sind BILLIGTEILE (finger weg). Die echten Rens müssen zwei Magnetostaten als EMIM/EMIT haben und bei den 90 einen Mitteltöner und einen 25cm Bass. Gebaut zwischen 92-95/96. Ich hab ein foto von meiner bei www.hifi-klassiker.de.vu reingestellt.

Rens im Surround Set-up: meine Meinung ist LASS ES.. obwohl es Leute gibt die mit Rens ein komplettes HK aufbauen und wenn wirds schwer werden einen einzelnen passenden Center zu bekommen, also da ev. diese eher weglassen. Dazu kommt daß die Rens schon Platz haben wollen und auch recht akkurat aufgestellt gehören. Oft mußt du im HK Kompromisse wg. Bildschirm usw machen...

Rens in Stereo: für mich optimal und eine echte Verbesserung wäre nur mit massiven Inverstitionen verbunden. (was ich nicht will). Im Vergleich mit einer großen Kappa ist die Ren ausgeglichener sowohl klanglich als auch bzgl ihrer elektrischen Eigenschaften und dabei preislich noch in einem erschwinglichen Rahmen geblieben.

Kappa 6.2...: nett (aber wer will schon eine Kappa wenn er eine Ren90 bekommen kann...) allerdings ist bei den Kappas die erweiterung zum HK einfacher (obs besser ist sei mal dahin gestellt) und du hast schlicht weg mehr Auswahl da die Rens doch eher selten sind.

Cheers, Tjobbe
vossi75
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jul 2004, 07:14
Kappa - habe bis heute folgende Infinitys eingesetzt:

Kappa 9.2 i
und danach die Infinity Omega.

Diesen LS muß ich nun leider verkaufen (ebay).
-> Umzug / Freundin


Die Omega sind recht günstig zu haben und waren die mittlere der drei Reference Lautsprecher von Infinity.

Und wahrscheinlich die letzten mit EMITS...

Als Verstärker würde ich von HK gebracht die Signature Serie kaufen (PA 2200 oder 1.5 ...).

Mit diesen Teilen war Infinity auch immer auf Messen.
Evtl. eine Signature Endstufe und als Surroundreceiver einfach einen kleinen Surround-Receiver von HK!

...
uepps
Inventar
#4 erstellt: 16. Jul 2004, 07:14
Moin tjobbe

Danke für deine schnelle Antwort. Kannste mir das mit den Erkennungsmerkmalen der Kappa 90 Rens. etwas genauer erklären? Also ich meine wenn ich davor stehe auf was muß ich achten? Steht das auch irgendwo als Bezeichnung an der Box? Ausserdem schreibst du von Kappa 90 und Ren90. Ist die Ren90 keine Kappa?

Wie sollte die Ren90 denn aufgestellt sein und wie viel Platz braucht die? Wie unten steht ist meine Wohnstube etwa 24m² aber der richtige Hörgereich ist ca 20m². Die LS würden Wandnah stehen. Würde das gehen?

Da ich ja nicht weiß ob die LS welche ich gesehen habe Rens oder eben normale 90'er sind könnte es auch sein das ich zur 6.2 gehen.
Wie viel schlechter ist die als die Ren90 im Klang usw?

@vossi75

Moin. Die 9.2i ist mir viel zu teuer. Das ist ausserhalb meiner Preisvorstellung. Verstärker von HK kann ichmich ja mal umhören. Wofür aber eine Endstufe?


[Beitrag von uepps am 16. Jul 2004, 07:18 bearbeitet]
tjobbe
Inventar
#5 erstellt: 16. Jul 2004, 07:27
Moin Uepps...

woran man die Rens erkennt: die beiden Magnetostaten sind Flächenstrahler (und eckig) ... die Kappa90 hat nur einen EMIT-B (rund)


Ein Bild der Ren90 von der Infinity Classic Seite:


Hier ein Bild der Kappa90 zum Vergleich:

http://www.audioimports.com/reviews/rev_aug_98_1.jpg

Die Rens haben ein trapezförmiges Gehäuse (wenn man von oben drauf sieht) und das ist noch ausgeprägter als bei den Kappa x.1/.2 da flacher (so als ob man eine 9A und eine 9.2 vom gehäuse per Paarung verbunden hätte)

Vom anfühlen her ist die Ren aus Vollholz gesägt wärend die Kappa90 eher nach Presspappe daher kommt. Die Rens sind Echtholz, also nix 2mm Funier auf Presspan.

Raum: 24qm ist ok, Wandnah ist verboten... 0,75-1m sollten es zu jeder Wand sein.

Vergleich Kappa X.1/.2 vs. Ren: innerhalb der Kappa-reihe sind die Modelle auch etwas unerschiedlich abgestimmt (die 7.x fand ich z.B. unhörbar da im Bass massiv überhöht). Um es mal pauschal zu sagen (und um mir Prügel der kappFans abzuholen): die Kappa ist der Bumbshammer, die Ren der Schöngeist (und das obwohl die Ren90 im Tiefbass ähnlich weit runtergehen wie eine 9er Kappa.) Die Rens sind klanglich eher an den Omega's

Cheers, Tjobbe


[Beitrag von tjobbe am 16. Jul 2004, 07:37 bearbeitet]
vossi75
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Jul 2004, 07:29
Endstufe für die Infinity.
Die haben Hunger
uepps
Inventar
#7 erstellt: 16. Jul 2004, 07:45
Somit hat sich das mit der Rens erledigt. Die welche ich meine ist keine. Die hat ganz oben einen viereckigen Hochtöner da drunter einen runden Mittel und zwei große Bass. Wenn ich wüßte wie ich ein Bild einfügen kann würde ich das machen.

Abstand von 0,75 bis 1 meter bekomme ich nicht hin.Leider.

@vossi75

Zusätzlich zu nem Vollverstärker? Bringt der alleine die Leistung nicht?


Dann eben die 6.2i oder würdet Ihr eher sagen nicht. Immer im Vergleich zu meinen jetzigen B&W.


[Beitrag von uepps am 16. Jul 2004, 07:46 bearbeitet]
tjobbe
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2004, 07:46
ein wichtiges Kriterium: die Rens sind geschlossene Konstruktionen wärend die Kappas X.1/.2 und 70/80/90/100 Bassports haben....

Cheers, Tjobbe

EDIT: die Rens können auch mit Endstufen betrieben werden die nicht im 30kg Bereich liegen... in jedemfall gilt auch da: Laststabil...(zwar nicht so Kappa extrem aber trotzdem.. mit einem AVR würde ich die Rens nicht unbedingt probieren)
vossi75
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Jul 2004, 08:35
das hängt vom Verstärker ab.
Sorry, welcher soll es denn werden?
Friend_of_Infinity
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2004, 09:31

(und das obwohl die Ren90 im Tiefbass ähnlich weit runtergehen wie eine 9er Kappa.)


Hattest Du schon mal einen Vergleichsmöglichkeit oder "vermutest" Du nur, was Du da schreibst???

Eine Kappa 9 mit einer R90 in Punkto Tiefbass zu vergleichen , ist wie Hornlautsprecher gegen PC-Lautsprecher!

Ich hatte die R90, habe jetzt die Kappa 9 und zwar nicht, weil ich Tiefbassfanatiker bin, sondern weil sie insgesamt einfach mindestens eine Klasse besser ist (vernünftige Elektronik und Kabel vorausgesetzt).

Aber was Du über den Tiefbass der R90 schreibst, stimmt objektiv nicht.


die Kappa ist der Bumbshammer


Da Du Dich hier auf die X.1/X.2 beziehst, hast Du hier völlig recht. Infinity hört für mich nach der Renaissance-Reihe auf... Die kreativen Figuren sind weg und die Brüllwürfel-Mentalität setzt sich durch.



(aber wer will schon eine Kappa wenn er eine Ren90 bekommen kann...)


Ich geh´ mal davon aus, dass Du Dich hier auch auf die X.1/X.2 beziehst, daher kann ich das nur unterstreichen. Soltest Du Dich auch auf die "echten" Kappas beziehen, würde mich wirklich interessieren, ob Du schon mal Gelegenheit hattest, eine zu hören?

Hatte in diesem Thread schon jemand auf oellerer.net/infinity_classics/ hingewiesen?

Ich warte auf Prügel...
tjobbe
Inventar
#11 erstellt: 16. Jul 2004, 09:49
Achtung: Tiefbass heißt nicht mehr Bass !

... und ja beide gehört, aber nie im direkten Vergleich.. und auch ja, bei beiden ist die Meßtechnisch erreichte -3DB Marke bei 27hz

und auch ja: ich meine die X.1/.2 er.... die 9A mag da eine Sonderstellung einnehmen.

Cheers, Tjobbe

EDIT: hab ich vergessen...: das die Ren90 weder den Pegel noch die "Power" der 9A hat... akzeptiert bei dem kleineren Basstreiber auch ok, aber ich hab öfter Leute bei mir die eine 9A,9.1 oder 8er haben und die oft zugeben müssen das aus den, im Vergleich mit den allen 9er Kappas fast zierlichen, Rens auch alles das im Bass da ist was die Kappas bringen (was den Tiefgang, nicht den Druck angeht).

Im Sinne Beste Infinity über alles (Preis, Leistung, Verstärkerfreundlichkeit und Stromverbrauch, sowie -nicht zu vergessen- der WAF) ist die Ren90 nicht zuschlagen


[Beitrag von tjobbe am 16. Jul 2004, 11:32 bearbeitet]
Ganglion
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Jul 2004, 12:42
Also ich hab ja auch die Renaissance 90 (Die ja in Dtld. zum teil als Kappa 90 verkauft wurden) und habe am Klang eig. nichts auszusetzen- könnte vllt. ein wenig "wärmer" klingen aber das ist jetzt rein subjektiv. Den Bass finde ich beeindruckend, viel mehr brauch man nciht, denke ich.
Ich denke die Renaissance 90 sind ganz schöne LS, auf jeden Fall kein Fehlkauf.
Friend_of_Infinity
Inventar
#13 erstellt: 16. Jul 2004, 13:17

Tiefbass heißt nicht mehr Bass !


Messtechnisch geht die R90 sogar 2 Hz tiefer als die Kappa 90. Die schiebt allerdings rein physikalisch mehr Luft vor sich her, so dass als Gesamteindruck ein wesentlich besseres Bassfundament verbleibt - das gilt IMHO auch schon für die Kappa 8. Das ist wohl das, was Du mit "Druck" bezeichnest. Man könnte daher auch sagen, die Kappa 9 ist insoweit ausgeglichener...

In Sachen Preis/Leistung bin ich bei Dir, da die R90 sich eben auch mit "anderen" Verstärkern verträgt. Und da muss man schließlich das Gesamtpaket betrachten.

Ich verwende für die 9er denselben Verstärker, wie vormals für die 90er, daher sind meine Höreindrücke, denke ich, schon recht gut vergleichbar.

Nochmal eine Frage an uepps: preislich liegen 6.2i und R90 relativ weit auseinander (aktuelle Gebrauchtpreise, z.B. eBay), R90 ist IMHO eher in der Region der 9.2...(auch wenn die 9.2 im Vergleich zur R90 nicht das Wert ist, was für sie zeitweise gezahlt wird. Die Abverkaufspreise waren für beide exakt identisch (standen damals nebeneinander, als ich meine R90 gekauft habe). Wenn Du mich fragst, vergleichen wir dann aber einen gut abgestimmten Lautsprecher von Infinity mit einem Brüllwürfel von Harman Kardon !
tjobbe
Inventar
#14 erstellt: 16. Jul 2004, 13:20

Wenn Du mich fragst, vergleichen wir dann aber einen gut abgestimmten Lautsprecher von Infinity mit einem Brüllwürfel von Harman Kardon


hätte ich auch nicht besser beschreiben können

Cheers, Tjobbe
uepps
Inventar
#15 erstellt: 17. Jul 2004, 07:05
@Friend_of_Infinit

Du schreibst "Ich geh´ mal davon aus, dass Du Dich hier auch auf die X.1/X.2 beziehst, daher kann ich das nur unterstreichen. Soltest Du Dich auch auf die "echten" Kappas beziehen, würde mich wirklich interessieren, ob Du schon mal Gelegenheit hattest, eine zu hören?"

Mit x.1/x.2 meinst du zb 6.2.Richtig? Was sind denn echte Kappas?

Zu den aktuellen Preisen.

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

oder http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

oder http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Das sind aber leider wie ich ja nun anhand dieses Threads herausbekommen habe keine Rens.
tjobbe
Inventar
#16 erstellt: 17. Jul 2004, 07:17
Moin Uepps,

echte Kappas sind die 6/7/8/9 A orginale (bei denen so gerne die Sicken bröseln, daher gehört beim Gebrauchtkauf immer etwas mut dazu... )

Für Infinityliebhaber hört der Mythos Kappa mit Arnie's Ausscheiden aus der Firma auf. Die .1/.2 sind bereits in der Ärea nach Nudell gebaut worden als Infinity bereits zu Harman gehörte. Die Rens sind eigentlich die letzen echten Infinity.

eine 7er (orginal also ohne die .1/.2 dahinter):

http://cgi.ebay.de/w...item=3827174438&rd=1
und eine 8A hier
http://cgi.ebay.de/w...item=3827827559&rd=1
ein paar REn's 90 hast du hier:
http://cgi.ebay.de/w...item=3827616488&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=3828317440&rd=1

Cheers, Tjobbe


[Beitrag von tjobbe am 17. Jul 2004, 07:18 bearbeitet]
uepps
Inventar
#17 erstellt: 17. Jul 2004, 07:51
Danke für die Link's aber die Preise, besonders bei den R90, sind jenseits meier Möglichkeiten.
tjobbe
Inventar
#18 erstellt: 17. Jul 2004, 08:20
also bevor ich ein Paar Kappa's kaufe, nun dann würde ich eher etwas warten ob mal eine für ca 800€ weg geht und noch etwas ansparen und solange mit den aktuellen LS weiter machen....

Cheers, Tjobbe

P.S. nein... meine stehen nicht -niemals nie- zum verkauf


[Beitrag von tjobbe am 17. Jul 2004, 08:20 bearbeitet]
hgisbit
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 18. Jul 2004, 20:37
Der Aussage kann ich mich anschliessen.
Die Renaissance sind in jedem Fall absolute Spitzenteile und das Sparen wert.

Falls Du Dir doch welche holen solltest, dann würde ich aber in jedem Fall explizit nachfragen ob Risse im Deckel vorhanden sind. Die haben zwar keinen klanglichen Einfluss, könnten aber sehr unschön aussehen. Das Holz arbeitet leider. Bei meinen hob es damals den ganzen Deckel sogar Spoiler-mässig vom Gehäuse ab... sah nicht sehr high-endig aus.
Das Problem ist bei den schwarzen Esche Versionen häufiger anzutreffen.


Gruß
Ganglion
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Jul 2004, 21:05
bei meinen Renaissance 90 ist der EMIT? (oder ENIM?) Mittelhochtöner ab und zu mal ausgefallen, hab ihn relativ leicht heute ausbauen können, nachdem das nochmal auftrat, war ein Wackelkontakt, die Kabel waren komisch verdreht--> Metallkontakt verbogen--->... habs leicht wieder hingebogen bekommen. Die Renaissance kann man also auch relativ gut reparieren, sind solide gebaut.
hgisbit
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 18. Jul 2004, 21:13
nur wenn der EMIM mal hin is, dann is das der schlimmste anzunehmende Fall. Ersatz gibts leider nicht mehr wirklich. Bleibt nur sich dann noch günstig ein Paar Ren. 80 zu kaufen und die auszuschlachten.
Friend_of_Infinity
Inventar
#22 erstellt: 19. Jul 2004, 14:07
Hi,

ich möchte noch zur Vervollständigung Folgendes ergänzen:

Arnie Nudell hat,nachdem er Infinity verlassen hat, Genesis (die LS-Schmiede, nicht die Band ) gegründet.

Infinity und JBL gehören beide zu Harman Kardon (weshalb sich m.E. der Klang der heutigen Infinities immer mehr dem JBL-Klang (mit seinen Wurzeln im PA-Sektor) angleicht (ggfs. auch zum Teil umgekehrt).

Ich wurde vor Kurzem mal belehrt, dass nicht Arnie Nudell, sondern eine Frau Weißichnichtmehr die Renaissance-Reihe "endentwickelt" hat, so dass ebendiese Renaissance-Reihe zwar von Arnie Nudell vom Prinzip her entwickelt wurde (was die Komponenten angeht), jedoch wohl nicht, was die Abstimmung angeht (das muss jetzt nicht stimmen, ich wollte es hier nur mal so wiedergeben, wie ich es gesagt bekommen hatte).

Das ändert natürlich nichts daran, das die Rs wuderbar spielen...
hgisbit
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 19. Jul 2004, 20:32
Hi, das war nicht eine Frau Weiß-nicht-mehr, sonder die Renaissance wurden von Herrn Cary Christie entwickelt. Neben Nudell einer der Mitgründer von Infinity.
Zu dem Thema gab Christie mal ein Interview in der STEREOPHILE, das hab ich hier vorliegen, die Info is also 100% korrekt.

Christie entwickelte übrigens sogar noch die Epsilon, die Omega und die Sigma, also kann man bei denen auch noch von "echten" Infinity sprechen.

Das erste was der Harman-Konzern zu tun hatte war ja die Planar-Treiber abzuschaffen. Und der jetzige Chef-Wirrkopf verwendet ja nur noch dieses Sandwhich-Zeugs, das aussieht wie die Plastik-Membranen von diversen Billigstmarken.

Gruß
Friend_of_Infinity
Inventar
#24 erstellt: 19. Jul 2004, 21:45
Danke für die Info, man lernt halt nie aus...

Das mit der Epsilon, der Sigma und der Omega leuchtet mir absolut ein, haben sie doch prinzipiell ähnliche Bestückung und Aufbau (vom L-EMIM der Epsilon und unterschiedlichen Membrangrößen des TT mal abgesehen) wie die R90.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity kappa 90 Renaiance
fredl am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 90 problematisch?
OpusBird am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  6 Beiträge
Mal ne Frage, zu Infinity Kappa 6.2i Serie 2
Schoppemacher am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  5 Beiträge
Infinity Kappa 90 noch neu zu bekommen?
no.body am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  3 Beiträge
Infinity Kappa 90
oldman1963 am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  3 Beiträge
Infinity Kappa 8.2
DeathKnight am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2007  –  30 Beiträge
Infinity Kappa 9A
dos_corazones am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  8 Beiträge
Infinity Kappa 90 was wert
oliver289 am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  10 Beiträge
Wer kann helfen? Infinity kappa 90 Renaiance
fredl am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  4 Beiträge
Sony STR DB 940QS / Infinity Kappa 90
sponxs am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Harman-Kardon
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.929