Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


aktivbass an stereo?

+A -A
Autor
Beitrag
elektrolurch_2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2004, 16:11
wie schliesse ich einen bass (aktiv) an einen stereoverstärker an.
vielen dank

jürgen.
Chris_
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Aug 2004, 20:16
Wenn du einen aktiv Bass hast dann nimm am besten ein Y-Cinch Kabel und schließe es von deinem CD Player an den Cinch des Woofers und einen an den Verstärker.
Verstanden?
tiger007
Stammgast
#3 erstellt: 13. Aug 2004, 23:38
wenn der sub high level in/out anschlüsse hat kannst du ihn auch über die lautsprecherausgänge direkt mit dem verstärker verbinden.die high level out vom sub gehen dann ganz normal zu den stand ls weiter.

somit steuerst du die lautstärke des subs mit dem stereoverstärker synchron mit und musst nicht ständig zum sub laufen ,um dessen lautstärke extrig anzupassen.
elektrolurch_2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Aug 2004, 08:55
Hallo Chris!
Danke für Deinen Tip.

Da habe ich aber noch ein Problem.Der Sub hat eine Übernahmefrequenz von 80Hz,also noch ortbar.Demnach müsste ich ja zwei y-Kabel haben Weil ich signale von links und rechts brauche.Und kommt das Signal vom Bas dann nicht zu früh?(direkt vom cd-Player??).Die anderen müssen ja erst noch durch den verstärker.Wie wärs mit "tape out",oder geht das nicht?

gruss.jürgen
anon123
Administrator
#5 erstellt: 15. Aug 2004, 09:06
Hallo Jürgen,

wenn Du es so machst, wie von Chris beschrieben, und die Lautstärke des Subs recht hoch (sagen wir, über die Hälfte) eingestellt hast, dann werden Dir bei ersten Einschalten die Ohren wegfliegen und ggf. sogar der Sub Schaden nehmen. Außerdem kann es klanglich nachteilig sein, wenn man das Signal vom CD-Player sozusagen aufteilt. Ganz ehrlich habe ich einen solchen Tip noch nie gehört und wundere mich, weshalb niemand Einspruch erhebt.

Die Signale am Ausgang des CD-Players und am Tape-Out des Verstärkers sind ungeregelt (abgesehen von einer ggf. vorhandenen Level-Anpassung am CD-Player), d.h. Du kannst die Lautstärke nicht regeln und das Signal ist sehr stark. Da kann man den Sub nur dann anschließen, wenn Du bereit bist, bei jeder Lautstärkeänderung auch zum Sub zu wandern. Für den Anschluß eines aktiven Subs an einem Stereo-Verstärker braucht der Verstärker entweder einen Vorverstärkerausgang oder aber Du machst es so, wie tiger007 es beschrieben hat. Bedenke aber, daß durch die Frequenzweiche im Sub die daran angeschlossenen LS sehr wahrscheinlich nur all die Freqzuenzen mitbekommen, die oberhalb dessen Trennfrequenz liegen.

Der logische Zusammenhang von Übernahmefrequenz und der daraus reultierenden notwendigen Wahl zweier Y-Kabel erschließt sich mir nicht so ganz.

Beste Grüße.
pitt
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Aug 2004, 09:19
Hi !

Ich sehe es genau so wie anon123 und 007, dies stellt wohl die übliche Vorgehensweise bei Stereoverstärkern dar !

mfg Pitt

p.s. Es ist immer hilfreich, wenn die User ihr vorhandenes Equipment in ihrem Profil angeben. Es erspart viele Rückfragen !( eintippen, speichern und fertig )
elektrolurch_2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Aug 2004, 09:28
moin moin Anon 123.

Da hätte ich ja fast meinen bas kaputtgemacht.

Zum Vorschlag von Tieger007.Der sb ist ein teufel ms5000.Hat der überhaupt high level in/out???

Und an welche anschlüsse am verstärker?oder am sub?
Am Sub sind nur chinchanschlüsse.

gruss Jürgen
elektrolurch_2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Aug 2004, 09:46
hallo
Ich hab mal meine geräte angegeben.Ich habe mir einen alten marantz zugelegt.da der denon für stereo grotte ist,will ich den marantz als stereoverstärker,und den denon als 5.1 gerät nutzen.Und weil der denon 690 watt nimmt,wollte ich versuchen den sub an den marantz zu klemmen.

gruss jürgen
anon123
Administrator
#9 erstellt: 15. Aug 2004, 10:06
Hallo Jürgen,

bist Du sicher, daß es MS 5000 heißen muß, oder vielleicht M 5000. Das wäre dann vielleicht der hier, und der hätte Hochpegel (LS)-Eingänge.

Wundert mich übrigens, daß der AVC-A10 SE in Stereo schlechter klingt als ein 25 Jahre alter Marantz. Naja, kann sein.

Auf die Schnelle fällt mir keine vernünftige Lösung ein. Das einzig mögliche wäre, die Front-Outs des Denon an einen beliebigen Eingang des Marantz (nicht Phono) zu verbinden, und dann Fronts und Sub übder den Marantz laufen zu lassen. Das Problem mit dem Anschluß des Sub wäre dann aber noch nicht gelöst, und sehr wahrscheinlich dürfte der Marantz deutlich weniger Leistung pro Kanal haben als der Denon. Das hat zwar weniger mit dem Klang in Stereo zu tun, wohl aber mit der Homogenität der Mehrkanal-Wiedergabe. Ganz ehrlich würde ich das komplette Set am Denon betreiben. Die Leistungsaufnahme des Denons hat übrigens nichts damit zu tun, ob Du dort einen aktiven (!) Sub anschließt oder nicht.

Beste Grüße.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Aug 2004, 12:50
Ich würde das ganze Set auch am Denon betreiben. Den aktiv Sub am Vorverstärkerausgang des (guten) Denons angeschlossen, und fertig.
Die anderen beiden Möglichkeiten scheinen ja mit den vorhandenen Geräten nicht zu funktionieren. Der Sub hat keine LS Ein-und Ausgänge. Der Marantz hat keinen Vorverstärkerausgänge.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivbass an Stereoverstärker
Fenrir665 am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  2 Beiträge
Aktiv Sub an Stereoverstärker .
drausssen am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  18 Beiträge
Wie schliesse ich die Aktiv LS an?
Karma-Club am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  15 Beiträge
wie schliesse ich meine lautsprecher richtig an?
simmazr am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  17 Beiträge
Aktiv-Subwoofer an Aktiv-Monitore
daruma am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  3 Beiträge
wie schliesse ich die ls am besten an
derjens77 am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  10 Beiträge
aktiv subwoofer an stereo verstärker
benny_bass am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  7 Beiträge
Philips Aktiv-Box Electronic 544 an Röhrenendstufe?
vollepulle am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.07.2009  –  18 Beiträge
Hilfe gesucht: Wie schliesse ich Sub an den Stereo-Amp an?
phil3000 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  3 Beiträge
2.1 Lautsprechersystem an Stereoverstärker anschließen
FaKK am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.847