Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiv Sub an Stereoverstärker .

+A -A
Autor
Beitrag
drausssen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Jul 2015, 17:02
Ich habe schon viel gelesen aber richtig schlau werde ich nicht...

Ich besitze einen Dual CV 1460 an dem ich alte Elacs EL 75 II betreibe . Jetzt möchte ich einen Aktiven Sub kaufen (Presonus Temblor T10) und später komplet auf ein aktives system wechseln. Wie bekomme ich den sub mit dem dual zum laufen?

Dual

SUB

Soll ich nun von den Speaker ausgang des dual an den sub und von dort an die elacs, ...

oder speaker ausgang des duals an die elacs und vom Tape 2 out an den aktiven sub? ...

ich hoffe ich nerve euch lieben menschen nicht zu sehr
MC-Zen
Stammgast
#2 erstellt: 31. Jul 2015, 17:22
Du brauchst wohl Lautsprecher am Verstärker von dort in den Sub Eingang mit Chinch oder Klinke (Belegung ist ja auf dem Bild zu sehen).
Dann nochmal Chinch/Klinke Ausgang vom Sub zu den Lautsprechern.

Oder einen andern Verstärker/Boxen.

MC-Zen
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 31. Jul 2015, 17:29
Hi,
drausssen (Beitrag #1) schrieb:
Ich habe schon viel gelesen aber richtig schlau werde ich nicht... ...

...weil du einen Aktivsub aus dem Profi-/PA-Bereich hast, wo der Hochpegel-Anschluss via LS-Kabel so nicht üblich ist (immer ab Mischpult mit Line-Pegel).
Folglich ist auch kein direkter Anschluss deiner passiven Elac (zur HP-Filterung) möglich.

Also:
leider inkompatible Geräte, ähnlich hier:
http://www.hifi-foru...m_id=106&thread=9281

Wenn anderer Sub oder Quelle nicht möglich, dann ebenso wie dort Abhilfe über Hi-Lo-Adapter.
Haupt-LS bleiben unverändert am Dual.

Tape out ist nicht geeignet, weil nicht über die Volume-Einstellung geführt.

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 31. Jul 2015, 17:35 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#4 erstellt: 31. Jul 2015, 17:30
meine Erachtens leider weder noch........
du würdest einen einen High Level Input für LS brauchen.
oder einen geregelten Vorverstärkerausgang am Dual.
beides wohl nicht vorhanden?!
evtl Thomann mal nach einem günstigen Vorverstärker fragen oder in der Bucht suchen.
oder einen anderen SUB mit LS Ein/Ausgängen, möglichst mit SUB Weiche für SATs.
mein Tipp:
einen AVR kaufen.
drausssen
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Aug 2015, 09:25
ok vielen dank!!

also dann gleich alles neu...
ich habe auch noch einen alten dual plattenspieler, um ihn weiterhin nutzen zu können brauche ich einen vorverstärker richtig?
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 01. Aug 2015, 09:30
oder einen Verstärker/AVR/Stereoreceiver/Vorverstärker jeweils mit Phonoeingang, sprich Phonovorverstärker.
Je nach System MM und MC.

btw fast jeder Heim-SUB hat LS Eingänge..........


[Beitrag von KarstenL am 01. Aug 2015, 09:31 bearbeitet]
drausssen
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Aug 2015, 09:41
ok vielen dank!!

also dann gleich alles neu...
ich habe auch noch einen alten dual plattenspieler, um ihn weiterhin nutzen zu können brauche ich einen vorverstärker, richtig?

gruß drausssen
KarstenL
Inventar
#8 erstellt: 01. Aug 2015, 09:56
doppelt gemoppelt......?
drausssen
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Aug 2015, 14:08
ich dachte irgendwie dass das signal von den alten plattenspielern viel geringer ist und man deshalb auch den phono eingang an den alten verstärkern hat. also wenn ich dann ein kleines pult habe ist dass dann eh egal?
KarstenL
Inventar
#10 erstellt: 01. Aug 2015, 14:25
?
drausssen
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Aug 2015, 14:57
na also ich kann den plattenspieler ja nicht einfach in einen x-beliebigen eingang meines verstärkes stecken sondern muss den phono eingang nehmen, weil der einen höhere/andere verstärkung hat. wenn ich mir dann ein aktives system kaufe, ist das doch für pegel wie ausm laptop oder so ausgelegt. und da dachte ich, wenn ich den plattenspieler anschließe würde das signal auch zu gering sein?
KarstenL
Inventar
#12 erstellt: 01. Aug 2015, 15:03


[Beitrag von KarstenL am 01. Aug 2015, 15:04 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#13 erstellt: 02. Aug 2015, 14:27

drausssen (Beitrag #7) schrieb:
...ich habe auch noch einen alten dual plattenspieler, um ihn weiterhin nutzen zu können brauche ich einen vorverstärker, richtig?...

Ja,
z.B. deinen CV 1460,
der dann am Tape 2 Output ein geeignetes Line-Signal liefert, welches du z.B. an ein Mischpult anschließen kannst.

--------------------
Es geht übrigens nicht nur um die Vorverstärkung des Phonosignals,
sondern wesentlich um eine Rück-Entzerrung = Equalizing (Bass anheben, Höhen absenken) des auf der Schallplatte vor-verzerrten Signals...
DaPickniker
Inventar
#14 erstellt: 07. Aug 2015, 14:24
Naja als Übergangslösung könntest du an SPEAKERS B einen High to Low Konverter/Übertrager zwischen Dual und Sub dazwischenschalten welcher den Pegel vom Lautsprecherausgang deines Dual auf LINE Niveau heruntertransformiert.Solche Übertrager gibts zb im Car Hifi Bereich und lassen sich in deinem Fall auch für zuhause nutzen
Allerdings musst du dann damit leben dass die Bässe von deinen Stereoboxen auch wiedergegeben werden.. Funktionieren tut das aber wie`s klingt muss man natürlich ausprobieren..

Anschluss vom SUB an TAPE OUT ist keine gute Idee weil an diesem Ausgang immer der volle LINE Pegel ( für Aufnahme auf ein Bandgerät/Recorder ) anliegt und dieser in der Lautstärke nicht regelbar ist.. Dein Sub würde somit immer volle Pulle spielen ( oder du regelst die Lautstärke umständlich extra am Sub ) was auch nicht Sinn der Sache ist..

Ich als alter Elektronik und Hifibastler würde beim Dual einen separaten PRE OUT / MAIN IN nachrüsten was technisch ohne weiteres machbar ist.. Dazu muss aber das Gerät modifiziert und umgebaut werden was entsprechende Kentnisse vorraussetzt und für einen Laien ( Vorsicht Netzspannung ) gefährlich ist !!
KarstenL
Inventar
#15 erstellt: 07. Aug 2015, 15:33
was darf der SUB, der an den Verstärker angeschlossen werden darf, denn kosten und was (Raumgröße, Pegel, Anwendung) für Anforderungen muß dieser denn erfüllen?
wbLL
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Aug 2015, 15:41
es gibt wiederum aber auch 2.1 stereo verstärker.
somit hätte sich das grübeln und bastelversuche

so ab ca. 350€ gibt es da einige zu kaufen
oder einen gebrauchten avr ...
KarstenL
Inventar
#17 erstellt: 07. Aug 2015, 15:43
einfach an den vorhandenen Dual einen SUB mit Highlevel Input anschließen......
DaPickniker
Inventar
#18 erstellt: 09. Aug 2015, 11:58
Ja ein Sub mit High Level Eingängen wär natürlich die beste Option stimmt.. Das geht problemlos
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv-Sub wie anschließen
timäää am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  3 Beiträge
Aktiv-Subwoofer an Aktiv-Monitore
daruma am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  3 Beiträge
Stereoverstärker (Onkyo A-8830) + 2 Boxen + Center + Sub möglich?
oOAnUbIsOo am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  4 Beiträge
Frequenzweiche und Einstellung für Aktiv Sub
dieterhatn am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  13 Beiträge
Wie habt ihr euren aktiv-Sub an euren Amp angeschlossen?
hemn2 am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  4 Beiträge
Aktiv Sub an AV Receiver ohne PreOut anschließen?
robbe1101 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  7 Beiträge
Aktiv Sub an Pre Out anschliessen welches Kabel?
NIGHT_83 am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  2 Beiträge
JBL aktiv-sub SCS 140 an Yamaha AX-550 anschliessen ?
enolamoon am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  13 Beiträge
Aktivbass an Stereoverstärker
Fenrir665 am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  2 Beiträge
Frequenzweiche für Aktiv-Subwoofer
Brummbel am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedprophet4K
  • Gesamtzahl an Themen1.345.964
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.649