Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beolab 8000 an Stereoverstärker anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
RoBop
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Nov 2009, 17:24
Hallo,

ich bin hier neu und möchte mich vorstellen.

Ich heiße Robert, bin 25 Jahre alt und komme aus Oberfranken.

Ich interessiere mich sehr für den Bereich Audio und Hifi.
Hauptberuflich habe ich mit Hifi-Anlagen zu tun.
Leider konnte ich in meiner Ausbildung nicht viel über Reparaturen von Hifi-Geräten lernen.
Die Ausbildung bestand hauptsächlich aus Lieferungen und Beihilfe in der Werkstatt. (Zeilentrafo am TV tauschen usw.)
Nun bin ich seit kurzer Zeit fest in der Hifi-Werkstatt.
Ich lerne täglich dazu aber auf alles habe ich leider keine Antwort.

Was ich aber sicher weiß, dass ich mich niemals für ein digitales Surround-System entscheiden würde.
Ab und zu bekomme ich mal hier einen alten Linn-Plattenspielen und da mal Revox-Geräte die ich prüfen oder reparieren muss.
Der Klang ist bei "alten" Gerät viel schöner.

Nun habe ich meine erste frage:
Ich habe hier 2 Beolab 8000(Aktivlautsprecher) und würde diese gerne an einem Akai AM-67 anschließen.
Der Stereoverstärker verfügt leider über keinen regelbaren Cinch-Ausgang.

Somit müsste entweder ein Signal über Tape-Out in ein Mischpult bekommen und dann in den Lautsprecher speisen oder ich baue mit einen Spannungsteiler den ich an der Lautsprecherklemme anschließen kann.

Das größere Problem ist, dass ich nicht weiß, welche Widerstände ich dazu brauche, ob der Spannungsteiler regelbar sein muss, ect.

Ich habe ja nur einen Versuch um das ganze zu testen

Auf eine Gebastel das hinterher Versuch ins Leere war habe ich keine Lust.

Eine andere Alternative wäre natürlich ein Vorverstäker oder ein Paar KS Tertia D780/II.

Ist vielleicht für manche sinnfrei, aber Die Lautsprecher sind nunmal sehr schön aber eine ganze B&O-Anlage gefällt mir trotzdem nicht.

So lasst mich einfach Dinge ausprobieren - durch probieren lernt man mehr.
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2009, 13:42
Ich würde einen Hi-Low-Converter aus dem Car-Hifi-Bereich vorschlagen.
Alles bleibt über den Verstärker regelbar und günstig ist die Lösung auch.
andre11
Inventar
#3 erstellt: 08. Nov 2009, 13:53

RoBop schrieb:
...Nun bin ich seit kurzer Zeit fest in der Hifi-Werkstatt....

....Das größere Problem ist, dass ich nicht weiß, welche Widerstände ich dazu brauche, ob der Spannungsteiler regelbar sein muss, ect.


Sag mal, wer leitet denn Deine Werkstatt?
Ich hoffe doch sehr das ihr die Linn's und Revox nicht nur durch Fragen im Forum instand setzt, oder?


Gruß

André
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bang&olufsen Lautsprecher BeoLab 8000 - Anschließen
Opamoanismus2 am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  5 Beiträge
Beolab 8000 brummen (schalten automatisch ein)
TalkToTheHand am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  7 Beiträge
beolab 8000 Ich habe eine T+A K5 anlage, also mit vollverstärker.
rolf66 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  3 Beiträge
b&o beolab 8000
Novometix am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2015  –  2 Beiträge
2.1 Lautsprechersystem an Stereoverstärker anschließen
FaKK am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  2 Beiträge
Beolab als PC Boxen
Laurant am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  2 Beiträge
Bang & Olufsen ,Erweiterung BeoLab 8000
Hans_Schmale am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  2 Beiträge
B&O Beolab Lautsprecher an Harman AVR
Spunnes am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  8 Beiträge
B&O Beolab 8000 - nur mit B&O Anlage zu betreiben?
matthias1050 am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  3 Beiträge
Bang&Olufsen BeoLab 8000 - Phono Line Eingang ?
Dr.Best am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.239