Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Panasonicmicroanlage mit Sche***boxen :-(

+A -A
Autor
Beitrag
Baiss
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Aug 2004, 23:02
Hallo,

kann ich diese Boxen, wegen Bi-Wirering/Bi-Amping usw.

an diese Anlage
bedenkenlos anschließen, weil in der Panasonicanleitung was von möglichen Beschädigungen der Anlage (Micro DVD-Anlage SC-DP1 2x50 Watt Sinus) durch anschliessen anderer Lautsprecherboxen beschrieben steht Immo sind da nämlich nur solche Boxen dran, die man allenfalles als (sorry) Kaufhauslautsprecher verwenden könnte !!! Bass haben DIE so gut wie garnicht !!! Auch selbst mit Subwoofer hab ich´s schon probiert, aber da hab ich jetzt keine Lust mehr zu, dass alles auszutesten, wegen Bassauslöschung hier und Bassauslöschung da usw., usw. !!!
Bei dem Geteste mit dem Sch****subwoofer werd ich höchstens noch irre und hab auch überhaupt kein Bock mehr mit solchen Subwoofern rum zu experimentieren Mal rät man mir den in eine Raumecke zu stellen, dann wieder lieber in die Mitte der beiden "Babyboxen", sogar der wohl als Witz gemeinte Vorschlag den Subwoofer mit Drahtseilen an die Decke (*haha*) zu hängen war dabei. Also mit anderen Worten, ich wollte eigentlich nicht erst ´nen Akkustikkurs mitmachen um die richtige Position des Subwoofers rauszukriegen !!! Deshalb wollt ich mir jetzt diese Boxen da oben (200 Watt Sinus) zulegen, auch wenn DIE nicht grad das Non plus Ultra sein sollen. Nur das jede Box über 2!! Kabelanschlusspaare verfügt, macht mir doch etwas Kopfzerbrechen, ich meine, dass ich die dann auch richtig an meine Micro-DVD-Anlage anschliessen kann ?!
Nicht das aufeinmal die Höhen aus den Basslautsprechern und die Tiefen aus den Hoch bzw. Mitteltonlautsprechern kommen würden
Sorry, für diese evtl. etwas sehr nervige, komplexe Beschreibung, aber ich dachte mir, jemand von den Profis hier könnte mir da mal einen Ratschlag geben.

Vielen, vielen Dank schonmal im Voraus,

Baiss

P.S.: Mit Subwoofern hab ich echt die Schnute voll !!! Ich will einfach nur meine Musik hören und evtl. mehr Bässe, als bei den jetzigen "Kaufhauslautsprechern" rausholen! Ich hab ja auch schon in manch anderen Postings hier gelesen, das ELTAX nicht grad Magnat, oder Teufel ist, aber für meine Zwecke würden die da oben völlig ausreichen, auch wenn sie nicht ´nen Schalldruck haben, mit dem man gleich Wände einreissen könnte.http://people.freenet.de/traddel/PanasonicSCDP1.jpg


[Beitrag von Baiss am 18. Aug 2004, 23:09 bearbeitet]
Delta8
Stammgast
#2 erstellt: 18. Aug 2004, 23:25
1. Der Verstärker ist m.E. nach zu schwach, denn die 50W, die der laut Datenblatt liefert scheinen mir schon extrem geschönt zu sein. Da wirst Du ziemlich aufdrehen müssen, was wiederum die Lautsprecher in die ewigen Jagdgründe schicken kann und zudem kein sonderlich zufriedenstellendes ergebnis liefern wird. Wenn es unbedingt sein muss, dann kann es klappen, sollten die LS einen sehr guten Wirkungsgrad haben - was ich bezweifle. Also eher negativ.
2. Die beiden Stereoanschlüsse für Bi-Amping stellten kein Problem dar, die sind ab Werk gebrückt. ALso hierbei treten keinerlei Schwierigkeiten auf.
3.
Ich hab ja auch schon in manch anderen Postings hier gelesen, das ELTAX nicht grad Magnat(...) is


Das klingt als wäre Magnat gut

Im Ernst, die Eltax sind wirklich nicht gut um es vorsichtig zu sagen. Und in Kombination mit einer Microanlage...ich bin mehr als skeptisch.
Baiss
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Aug 2004, 01:46

1. Der Verstärker ist m.E. nach zu schwach, denn die 50W, die der laut Datenblatt liefert scheinen mir schon extrem geschönt zu sein. Da wirst Du ziemlich aufdrehen müssen, was wiederum die Lautsprecher in die ewigen Jagdgründe schicken kann und zudem kein sonderlich zufriedenstellendes ergebnis liefern wird. Wenn es unbedingt sein muss, dann kann es klappen, sollten die LS einen sehr guten Wirkungsgrad haben - was ich bezweifle. Also eher negativ.
2. Die beiden Stereoanschlüsse für Bi-Amping stellten kein Problem dar, die sind ab Werk gebrückt. ALso hierbei treten keinerlei Schwierigkeiten auf.
3.
Ich hab ja auch schon in manch anderen Postings hier gelesen, das ELTAX nicht grad Magnat(...) is


Das klingt als wäre Magnat gut

Im Ernst, die Eltax sind wirklich nicht gut um es vorsichtig zu sagen. Und in Kombination mit einer Microanlage...ich bin mehr als skeptisch.


Ähm... ja wie jetzt Ich muss doch aber pro Kanal hinten in meiner Anlage jeweils 4! Kabel reinklemmen, weil Du da was von nur: "Die beiden Stereoanschlüsse für Bi-Amping stellten kein Problem dar, die sind ab Werk gebrückt. ALso hierbei treten keinerlei Schwierigkeiten auf." schriebst.

Danke nochmal, Baiss
hgisbit
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Aug 2004, 08:46
Du musst nur zwei Kabel zu zwei Anschlussklemmen einer Box führen. Zu den anderen beiden Anschlussklemmen kommt das Signal entweder über die mitgelieferte Brücke, oder Du schneidest Dir noch schnell zwei kurze Kabelstücke zurecht und verbindest damit die beiden Anschlussbuchsen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen
Mänumeier am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  16 Beiträge
Boxen mit Klemmanschluss
Smooth am 31.05.2003  –  Letzte Antwort am 01.06.2003  –  2 Beiträge
hilfe mit vecteur boxen
raoulhifi am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  3 Beiträge
Boxen mit Integrierten Bass
Perner2 am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  5 Beiträge
Problem mit Boxen
Foly am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  7 Beiträge
Problem mit meinen Boxen
2slick am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  6 Beiträge
probleme mit meinen boxen
beazmusix am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  2 Beiträge
Erfahrung mit Nubert Boxen?
carliboy am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  2 Beiträge
Surround mit 2 Boxen
weyrich am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  2 Beiträge
Boxen mit Funk nachrüsten
ZI am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedAlfred3146
  • Gesamtzahl an Themen1.345.317
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.116