Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Ergo CM 502 oder CM 500?

+A -A
Autor
Beitrag
Smixx
Stammgast
#1 erstellt: 26. Dez 2004, 01:58
Ich stehe zur Zeit vor einer schweren Entscheidung... lol

Lohnt es sich den doch beträchtlichen Aufpreis für den CM 502 zu zahlen, wenn's den CM500 doch so günstig gibt?

Wie unterscheiden sich die beiden Center, hat da jemand nen Plan? Ich vermute mal, dass der Center neue Mitteltönermembran hat? Hat sich da auch was an der Frequenzweiche getan? War da nicht was von wegen Bauteile aus der Karat Serie?
Irgendwas war da noch mit 2 oder 2,5 Wege...??

Wär lieb, wenn sich da mal jemand zu melden könnte...

Schon mal tausend Dank im Voraus!

P.S: Die Suchfunktion vom Forum kenn ich, nur kommt da so viel Kram, da bin ich ehrlich gesagt überfordert mit...
Wuffel
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2004, 09:28
Hallo,

ich hoffe mal, das ich dir helfen kann:
Der CM 500 DC ist ein 2-Wege LS, dass heißt, dass BEIDE Tief-/Mitteltöner dieselben Frequenzen abstrahlen & somit das Klangbild nach links & rechts ein wenig eingeschränkt ist. ( wenn du ihn hochkant hinstellen solltest, ist es natürlich in der Höhe eingeschränkt )
Der 502 DC ist ein 2 1/2 Wege LS, bei dem nur einer der 2 Tief-/Mitteltöner das volle Frequenzspektrum pberträgt, was zu einer verbesserten Abstrahlung des Schalls führt. ( Wenn ich jetzt einmal weiterdenke, müsste der 502er gegenüber dem 500er dann doch auch weniger Bass haben, oder¿¿¿ )
Es wurden aber bei beiden LS dieselben Treiber & dasselbe Gehäuse verbaut, der einzige Unterschied liegt wie gesagt in der Weiche.

Falls es alles blödes Gerede meinerseits ist, auch egal .

Ich hoffe, dass ich dir trotzdem helfen konnte.


Wuffel
Smixx
Stammgast
#3 erstellt: 26. Dez 2004, 12:55
Hi Pitty_featuring_Wuffel!!! *g*

Klar konntest du mir weiterhelfen (dafür >> danke!). Das mit den 2 1/2 Wege wusste ich nicht mehr so genau. Ich erinnere mich aber, das bei der Ergo 700er oder war es die 702er? auch egal, zumindest funktioniert die nach dem gleichen Prinzip. Sie hat zwar zwei gleiche Treiber, aber die Frequenzweiche schickt halt nur zum einen die Bass-Signale.

Meine Logik sagt mir, dass du recht hast, die 502er wird sicherlich weniger Bass habe, die Frage ist nur wie viel weniger.

Das mit dem Bass würde ich wohl in Kauf nehmen, find ich nicht so schlimm. Ich denke, mal er wird trotzdem noch fett genug sein.

Da stellt sich für mich gleich die Frage ob man einen Center dieser Größe am Verstärker auf Large oder Small stellen sollte. Ich würd' ihn auf Large stellen, aber vielleicht gibt es dazu noch andere Meinungen.

Weiterhin bin ich mir immernoch unschlüssig welchen ich kaufen soll.

Hat der 502er Bauteile aus der Karat-Serie auf der Weiche?

Dann stellt sich für mich auch noch die Frage, wieso Canton nicht schon beim 500er die (ich nenns mal so) "Auftrennung des Tieftons" vorgenommen habe.
Waren die zu blöd? Was haben die sich davon versprochen? Nur mehr Bass?
Webwalker
Stammgast
#4 erstellt: 26. Dez 2004, 16:10
Servus,

Ich hab mir damals zu meinem CM-500 als Center noch 4 weitere CM-500 als Surround und Surround Back gekauft.
Vorher hab ich mir mal beim Händler die 500er gegen die 502er angehört:
Einen Unterschied habe ich so gut wie nicht raushören können. Daher lohnen sich die 502er für diesen Preisunterschied IMHO nicht.

Ich habe die 500er bei mir alle auf small gestellt. Das ergibt ein präzisers und klareres Klangbild. Aber das kommt sicher auch auf die Umgebung und das restliche Equipement an, daher einfach testen.
Smixx
Stammgast
#5 erstellt: 26. Dez 2004, 16:18
Hallo Webwalker,

ok, dann werd ich das ganze noch mal überdenken, und wohl eher den 500er kaufen.
Am besten wäre echt ein Vergleich.

Ich schätze mal, dass ein Händler mit beiden Versionen nicht zu finden sein wird. Vielleicht bestell ich einfach beide und schick dann einen zurück lol.

Hat vielleicht noch jemand beide gehört? Oder hat vielleicht jemand noch nen Tipp worin die beiden sich unterscheiden?
Smixx
Stammgast
#6 erstellt: 26. Dez 2004, 16:20
Ach noch was...:
Das mit Large und Small werd ich wohl echt einfach austesten, mal sehen wie es mir gefällt.

Aber wenn man einen Center auf Large stellt, dann den oder?
BrutusHH
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Dez 2004, 16:20
Hi Smixx

Interessante Frage, welchen du kaufen solltest....

Ich glaube nicht, dass der CM 502 gegenüber dem CM 500 weniger Bass hat. Die Übergangsfrequenz liegt bei 350 Hz, also nicht mehr im eigentlichen Bass Bereich. Bei meinen 700ern ist es so, dass der Bass aus beiden Tief-/Mitteltönern kommt, bei 300 Hz klinkt sich dann der obere aus. Ich vermute in dieser Weise läuft es auch beim 502er. Der Bass sollte also shr ähnlich sein.
Für den 502 spricht, dass seine Frequenzweiche in der Tat mit Teilen aus der Karat Reference bestückt ist. Was das aber nun an Klangvorteilen bringt...es sind ja die gleichen Chassis verbaut, wie im 500er....tja, ob das nun den Mehrpreis wert ist

Marc
Smixx
Stammgast
#8 erstellt: 26. Dez 2004, 16:23
Nur damit man mal weiss wovon man spricht:

Für den 500er blättert man zur Zeit 210€ hin, für den 502er ganze 360€ beides inklusive Versand.
BrutusHH
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Dez 2004, 16:43
Dann nimm den alten!!!


[Beitrag von BrutusHH am 26. Dez 2004, 16:45 bearbeitet]
Smixx
Stammgast
#10 erstellt: 26. Dez 2004, 16:49
tja wenn den jemand in kirsche findet, irgendwie gibt's den gar nicht mehr in kirsche...

Hat den jemand in kirsche gesehen? Also neu und online?
Webwalker
Stammgast
#11 erstellt: 26. Dez 2004, 19:13
Hi smixx,

Ich weiß ja nicht wo Du wohnst, aber beim Hirsch & Ille in Ludwigshafen (bei Mannheim) haben die meines Wissens noch etliche CM-500. Ein Testen zwischen 502er und 500er sollte da eigentlich kein Problem sein.
Am Besten vorher anrufen, falls das für Dich in Frage käme.

Aber schon anhand des Preises würde ich mich für die 500er entscheiden.
Smixx
Stammgast
#12 erstellt: 27. Dez 2004, 01:13
Hi Webwalker,

danke für deinen Tipp. Bei denen habe ich auch meine RC-L gekauft, von daher habe ich da als erstes gekuckt. Auf der HP bekommt man die 500er nur in schwarz und in buche. Die 502er dagegen auch in kirsch.

Es kann natürlich sein, dass sie vor Ort noch ein paar 500er in kirsch haben, allerdings ist meine Hoffnung da gering.

Aber fragen kostet ja nix.

Ich fahre morgen sowieso nach Stuttgart runter, vielleicht mache ich dann einen Abstecher zu hirsch und ille, wollte mir den Laden sowieso mal ansehen. Ich muss halt nur sehen ob ich's zeitlich schaffe.

Ansonsten hat die 500er niemand nirgends in kirsch gesehen??? Für 380€ bekommt man die 500er auch noch in kirsch, dann kann ich aber auch die 502er kaufen...

Mein googeln hat zumindest nix gebracht und bei e-Bay findet man auch nix neues.

Habe mich jetzt eigentlich auch dafür entschieden, die 500er zu nehmen, falls ich sie irgendwo bekomme. Ich denke nicht, dass man da nen Unterschied hört. Aber mal schaun, vielleicht werde ich ja eines besseren belehrt.

André
Webwalker
Stammgast
#13 erstellt: 27. Dez 2004, 18:47
Hi,

Stuttgart - Mannheim ist aber schon noch ein Stück
Kannst ja auch mal bei Hifi-Schluderbacher anfragen. Vielleicht haben die noch welche.
KAIO
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Dez 2004, 19:23
hallo,
beachte bei deinen überlegungen aber folgendes:
der z.zt billigst angebotene canton ergo 500 besitzt nicht die dc-technik; der ursprüngliche ergo 500dc schon. zudem sind in den ehemaligen ergos 500dc andere membranen mit nach innen gewölbter staubschutzkalotte im tieftöner verbaut. die aktuellen 500er besitzen membranen mit nach aussen gewölbter staubschutzkalotte. nunja, ob das klanglich einen unterschied macht muss jeder selbst wissen. ich zumindest würde einen ergo 502 bevorzugen, oder versuchen noch einen ergo 500dc der 1.Baureihe zu bekommen.
gruss kai
macyork
Stammgast
#15 erstellt: 27. Dez 2004, 19:30
@Smixx

Hi,
ein Tip zum Center ERGO CM 502: Erkundige Dich mal bei HIFI-REGLER nach dem aktuellen Preis. Du wirst erstaunt sein, wie günstig die sind.

Grüße


[Beitrag von macyork am 27. Dez 2004, 19:32 bearbeitet]
Webwalker
Stammgast
#16 erstellt: 27. Dez 2004, 23:03
@KAIO

Also jetzt bringst Du mich durcheinander.
Ich habe eben mal auf die Rechnung von H+I geschaut, da steht Canton Ergo CM-500 DC - auf der Lautsprecherverpackung allerdings "nur" CM-500 ... ???

Es sollte sich doch um ein- und denselben Speaker handeln

Woher hast Du diese Info ?
deathsc0ut
Stammgast
#17 erstellt: 27. Dez 2004, 23:18
Hallo,


Also jetzt bringst Du mich durcheinander.
Ich habe eben mal auf die Rechnung von H+I geschaut, da steht Canton Ergo CM-500 DC - auf der Lautsprecherverpackung allerdings "nur" CM-500 ... ???

Es sollte sich doch um ein- und denselben Speaker handeln

Ich persönlich glaube nicht, dass Canton was an den LS verändert hat. Wahrscheinlich haben sie eben nur (warum auch immer) das DC im Namen weggelassen.

Das selbe ist z.B. auch bei den Canton Subs der Fall gewesen - die wurden erst ohne das SC im Namen verkauft und dann später mit dem SC im Namen - trotzdem hatten beide die SC-Technik.

MfG
deathsc0ut
Webwalker
Stammgast
#18 erstellt: 27. Dez 2004, 23:32
Hi,

@deathsc0ut

Ja kann sein; Ich hoffe es zumindest.
Allerdings hat KAIO dahingehend recht, dass die Staubschutzkalotten bei den CM-500 ohne "DC"-Schriftzug nach außen gewölbt sind.
Zwei (die letzten gekauften) meiner fünf CM-500 DC sind "nur" CM-500 ...

Ich ruf morgen mal Canton an und löchere die dahingehend mal etwas.

Wenns wirklich einen Unterschied gibt frage ich mal "dezent" bei H+I an, warum dann auf meiner Rechnung CM-500 DC steht ?
Smixx
Stammgast
#19 erstellt: 28. Dez 2004, 00:00
Vielen Dank für die ganzen Tipps...
Bin jetzt in Stuttgart angekommen, den Umweg zu hirsch und ille habe ich nicht gemacht. Aber den Rückweg gibt's ja auch noch.
Hifi Schluderbacher wär natürlich auch noch was...

Im Augenblick tendiere ich wieder zum cm502 DC!... *g*

Wär echt mal interessant zu wissen, ob der 500 ohne DC trotzdem DC-Technik hat.

André
KAIO
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 28. Dez 2004, 06:51
also,
laut aussage von canton hat der aktuelle 500er ohne dc auch nicht diese technik! das ist aber auch nicht so schlimm, da die abstimmung der canton ergo cm 502 auch kein dc hat! eine andere auslegung der frequenzweiche soll dieses aber kompensieren. viel schlimmer finde ich aber das bei der 500er ohne dc ganz andere membranen verwendet werden (eben so welche mit nach aussen gewölbtem staubschutz und aus anderem material) werden als bei der ursprünglichen 500dc. aber auch dieses würde laut canton nichts am klang ausmachen.
ich habe alle drei bei mir zuhause gehabt und meine pers. klangeinstufung:
1 canton ergo cm 502
2 canton ergo cm 500dc die alte
3 canton ergo cm 500 billigversion

ein ähnliches thema ist auch mal hier im forum bezüglich der canton rc-l diskutiert worden.
gruss kai
Smixx
Stammgast
#21 erstellt: 28. Dez 2004, 14:08
Hifi-Regler ist ja echt günstig! THX@macyork

Damit hat sich glaub' ich das Problem gelöst, bestelle die CM502, da gibt's ja wohl keine Unterschiede?

@Kai: Vielen Dank für deine Einstufung. Kannst du noch sagen, worin -deiner Meinung nach- die Klangunterschiede zwischen den Dreien bestehen?

Gruß
André
Webwalker
Stammgast
#22 erstellt: 28. Dez 2004, 14:37
Hi!

ich habe ebenfalls mal bei Canton angefragt:

Die CM 500 sind eine Zwischenstufe zwischen den 500 DC und den neueren Center Speakern, aber auf jeden Fall keine Billigversion!
Die neuen CM 502 / CM 402 haben übrigens auch keine "DC" Technologie mehr. Bei diesen Lautsprechern ist es (wie auch beim CM 500) anders gelöst um die Verzerrungsfreiheit zu gewährleisten.
Unterschiede im Klang soll es laut Canton nicht geben.
Höchstens meßtechnisch könnte man Unterschiede zwischen den Modellen feststellen.

Ich habe mir dennoch mal die Mühe gemacht und die CM-500DC gegen die CM-500 verglichen.
IMO null Unterschied.
Die Membran ist ja auch aus dem selben Material, lediglich die Stauschutzkalotte ist nach außen gewölbt.
Auch die Werte Nenn-/Musikbelastbarkeit, Übertragungsbereich, Übertragungsfrequenz sind gleich geblieben.

Aber wenn es die 502er neu günstig gibt, würde ich mich bei einem Neukauf auch für diese entscheiden.
KAIO
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 28. Dez 2004, 17:30
ich möchte ja kein grosses fass aufmachen, aber versetzt euch doch mal in die lage eines lautsprecherherstellers. wenn am markt ein günstiger preis gefordert wird, dann muss auch am materialeinsatz was eingespart werden, damit die gewinnmarge stimmt. und genau das ist gemacht worden (anderes chassis und andere frequenzweiche). das ergebnis muss doch auch nicht unbedingt schlecht sein. ich will auch nichts gegen canton sagen (habe ja selbst alle lautsprecher von denen), nur sollte jeder halt selbst entscheiden (probehören) was er will. meine pers. einstufung bleibt jedoch:

1. canton ergo 502 klingt schön voll und rund
2. canton ergo 500dc nicht ganz so tiefe abstimmung wie die 502, jedoch auch schön plastisch und voll.
3. canton ergo 500 klingt (imho) etwas ausdrucksschwach und ein wenig oberflächlich; aber bitte das ist meine meinung!!!

gruss kai
Smixx
Stammgast
#24 erstellt: 28. Dez 2004, 18:39
tja, da die 502 doch nicht so viel mehr kostet als gedacht, werd ich wohl echt auf Nr. sicher gehen und die kaufen. Ich ärgere mich später sonst nur.
So wichtig wie Front LS ist mir ein Center nicht. Aber es soll natürlich trotzdem was Ordentliches sein.

Trotzdem ein wenig bedenklich, dass Canton, meiner Meinung nach, fast den selben LS unter 3 verschiedenen Namen rausgibt, die zum verwechseln ähnlich sind. Ich meine, wenn sich jemand nicht auskennt, kauft er womöglich nicht den LS, den er denkt zu kaufen...
Smixx
Stammgast
#25 erstellt: 30. Dez 2004, 20:14
Hab den Center jetzt bestellt, werden dann bericht erstatten!
Smixx
Stammgast
#26 erstellt: 18. Jan 2005, 23:26
Sooo, morgen oder übermorgen kommt er wohl an, bin schon ganz gespannt.
Smixx
Stammgast
#27 erstellt: 23. Jan 2005, 11:50
So, der Center ist jetzt seit zwei Tagem da. Echt fett das Ding. Da kommen die Musik-DVDs und DVD-As dann doch noch mal ein bisschen fetter. Die Auflösung scheint echt gut zu sein. Naja das erwartet man ja auch, wenn man sich soon Ding kauft. Ich denke, der Preis ist ok. 460€ wären mir zu viel für das Gerät, aber die UVPs sind ja auch immer utopisch.
Habe bis jetzt nur Musik gehört, werde mir demnächst mal ein paar Filme anschauen und dann noch mal schreiben, was mir sonst noch so aufgefallen ist.
Der Wirkungsgrad ist ja eigentlich nicht übermäßig hoch, zumindest laut den Werten - kommt mir aber trotzdem recht gut vor. Meinen alten Center hatte ich auf +6 gestellt, damit man überhaupt was hört. Die RC-L sind halt recht laut...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo CM 500 Tuning neuer Hochtöner?
domainprince1 am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  2 Beiträge
Canton Ergo CM 500: Testbericht ?
iDexter am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  8 Beiträge
Canton Cm 502 Center auf Vogel`s TVA 2046
TODDWART am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  2 Beiträge
Frage zu Canton Ergo CM 500
Nightwish_222 am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  3 Beiträge
Bassreflexoeffnung von Ergo CM 500 DC ?
nhs am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  3 Beiträge
Canton LE 105 vs. Ergo 502
Tiger am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  3 Beiträge
Canton Ergo
headache am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  13 Beiträge
Suche Canton Ergo 605 CM / schwarz
magic_sound am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  2 Beiträge
ergo
carhifi am 29.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  2 Beiträge
Canton CM 51
das6Mio$ohr am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTascha_2794
  • Gesamtzahl an Themen1.345.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.395