Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BM12 in 10m x m ?

+A -A
Autor
Beitrag
Lord_Moori
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Mai 2005, 16:10
Hallo Leute,

mir steht ein Umzug in 2 Monaten bevor. Leider lassen sich die Boxen nicht sinvoll im Wohnzimmer unterbringen, meine Frau hat mir aber meinen eigenen Hobbyraum genehmigt. Leider ist der eben nur 2x5m.

Ist es überhaupt möglich die BM12 in so einem Raum zu betreiben bzw. wie kann ich akustisch etwas verbessern, oder sollte ich über kompakte LS. nachdenken...das letzte will ich aber nicht wirklich in Erwägung ziehen.

vielen Dank

Stefan


[Beitrag von Lord_Moori am 28. Mai 2005, 16:12 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2005, 20:08
Puh, bei 2x5 m bleibt eigentlich nur eine Nahfeld-Lösung mit nem guten Monitor - ich glaube kaum, dass die BM12 hier ein geeignetes Spielfeld findet.

Hast Du ne günstige BM 12 abzugeben?

(Sorry , aber das konnte ich mir nicht verkneifen)


[Beitrag von Hosky am 28. Mai 2005, 20:09 bearbeitet]
Lord_Moori
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Mai 2005, 22:56
Hey Hosky,

was würde denn passieren in 10mxm? Dröhnt es dann nur noch oder wird's nur noch Klangbrei weil der Anteil von dem reflektierten Schall zu groß wird ?

Ich darf garnicht dran denken , nene hab keine BM12 günstig abzugeben , vielen Dank für deinen Beitrag.

Gruß
Stefan
Hosky
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2005, 00:42
Hallo Stefan,

naja, wenn Du nur 2 m Raumbreite hast, bleiben zwei Möglichkeiten: Aufstellung längs => praktisch kein Seitenabstand möglich, also starke Reflexionen. Oder Aufstellung quer, dann hast Du null Abstand zur Rückwand und der Hörplatz ist praktisch auch an der Wand, was raumakustisch wiederum ungünstig ist. Ausserdem hörst Du dann sowieso Nahfeld, und ob die BM12 dafür ideal ist

Da würde ich doch nochmal über die Wohnzimmereinrichtung diskutieren

Grüsse,
Hosky
Lord_Moori
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Mai 2005, 13:44
Hallo Hosky,

ich werde es wahrscheinlich mittig an einer 5m-Wand probieren mit Wandabstand so 40 cm. Der Hörabstand ist dann so 1,5m. Abstand von Box zu Box ebenfalls 1,5m.

Mittels PPG habe ich dann noch die Möglichkeit jeden Töner +/- 6dB zu verstellen. evtl. noch ein paar Absorber...mal sehen.

Ich möchte mit der folgenden Frage nicht provozieren, sie beruht allein auf meiner Unwissenheit.

Kannst du mir bitte die Sache mit dem Nahfeld ala HIFI für Dummys erklären ? und was ich dann für Probleme erwarten könnte....besten Dank.

Stefan
Hosky
Inventar
#6 erstellt: 29. Mai 2005, 13:51

ich werde es wahrscheinlich mittig an einer 5m-Wand probieren mit Wandabstand so 40 cm. Der Hörabstand ist dann so 1,5m. Abstand von Box zu Box ebenfalls 1,5m.


So würde ich es auch einmal versuchen


Kannst du mir bitte die Sache mit dem Nahfeld ala HIFI für Dummys erklären ? und was ich dann für Probleme erwarten könnte....besten Dank


Ohla, da bin ich kein Spezialist. Esche! Eeescheee! Eeeeeschschscheeeeee!!!

(Esche ist Spezialist hierfür und treibt sich auch häufig in diesem Teil des Forums rum, mal sehen, ob er mich hört)

Schreib ihm doch mal ne PM

Grüsse,
Hosky
Esche
Inventar
#7 erstellt: 29. Mai 2005, 14:07
ich habe dich gehört, grüße
also zu viel der blumen, ich versuchs trotzdem mal

hallo stefan,

eine große aktivbox auf 10qm, schlauchartiger raum, keller mit niedriger decke und fliesenboden solls also sein.

auch deine +/- 6db filter auf jeden aktiv betriebenen chassis helfen da nicht mehr. der bm 12 ist ein super ls, der von glaube ich 18hz bis 30 khz linear läuft. ein richtiger vollbereichs ls, der auch vor einer orgel nicht zurück schreckt. dieser hat auf 10qm nichts, aber auch gar nichts verloren. selbst die bm 4 wird hier nicht spielen.

ich werde zu diesem beitrag nichts weiteres mehr schreiben als : BITTE, BITTE LASS ES, eine beleidigung für diesen ls und für dich.

stell den ls in ein ordentliches 30qm wohnzimmer und fertig.

außer du willst die anlage im keller wegräumen.

grüße
Hosky
Inventar
#8 erstellt: 29. Mai 2005, 14:16
Hi Esche, hätt ich ja nicht so laut schreien müssen


hallo stefan,

eine große aktivbox auf 10qm, schlauchartiger raum, keller mit niedriger decke und fliesenboden solls also sein.

auch deine +/- 6db filter auf jeden aktiv betriebenen chassis helfen da nicht mehr. der bm 12 ist ein super ls, der von glaube ich 18hz bis 30 khz linear läuft. ein richtiger vollbereichs ls, der auch vor einer orgel nicht zurück schreckt. dieser hat auf 10qm nichts, aber auch gar nichts verloren. selbst die bm 4 wird hier nicht spielen.

ich werde zu diesem beitrag nichts weiteres mehr schreiben als : BITTE, BITTE LASS ES, eine beleidigung für diesen ls und für dich.

stell den ls in ein ordentliches 30qm wohnzimmer und fertig.

außer du willst die anlage im keller wegräumen.


Ich habs aber so befürchtet. Also Stefan, sorry, aber wie unten schonmal empfohlen: verhandel mit Deiner Frau über das Wohnzimmer!!!
Viel Glück,
Hosky

PS: Oder verkauf mir die Teile doch günstig für meinen 25 qm Hobbykeller
Klangwolke
Stammgast
#9 erstellt: 29. Mai 2005, 14:24
Hallo Lord

Schau mal auf dieser Seite: http://www.audiophysic.de/info/aufstellung/index.html

Auf der Seite mit den Regeln siehst Du unter Punkt 4, dass empfohlen wird, doch mindestens 1.75m von den Lautsprechern entfernt zu sitzen. Das wird natürlich bei einem Raum, welcher nur 2m lang ist, etwas knapp. Na gut, die Distanz ist ja die Schenkellänge des Dreiecks und nicht das Lot vom Hörplatz zur Mitte der beiden Lautsprecher (habe ich die richtigen Ausdrücke verwendet, Geometrie ist schon lange her?), das gibt etwas Spielraum.

Die ersten Reflexionen kannst Du dann mit Absorbern dämpfen. Du wirst aber wohl mit Boxen- und Hörplatzverschiebung wohl die Basswiedergabe optimieren müssen (und/oder Einsatz von Tieftonabsorbern), die tiefen Frequenzen halten sich leider nicht an die Reflexionsgesetze.

Besser wäre es natürlich, mit Deiner besseren Hälfte einen Kompromiss zu finden, denn in einem grösseren Raum spielt die wohl um Welten besser. Wie wär's mit Blumen? Nicht als Geschenk, sondern auf dem Lautsprecher...

Gruss Jürg
Lord_Moori
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Mai 2005, 22:15
Vielen Dank euch allen für die Tips und Anregungen. Ich lass mich da mal überraschen, obwohl mir immer noch nicht wirklich klar ist, warum ich mit den beiden Kisten nicht im Nahfeld hören kann...naja in 4 Wochen bin ich schlauer.....besten Dank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Backes und Müller BM12
porndigga am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  3 Beiträge
BM12 vs. FM303
Lord_Moori am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  21 Beiträge
vertragen BM12 Linkin Park nicht?
Sailking99 am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  6 Beiträge
Backes & Müller BM12 Ersatz
SunnyDj am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  2 Beiträge
Kabel: 10m 0,75mm² oder 15m 1,5mm²
braindump am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  5 Beiträge
Loth-X
PPM am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher in 2 m höhe.
wittwo am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel 10m
funnyfalke am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  11 Beiträge
Raumfeld Speaker M vs. Raumfeld Stereo M
cees0k am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  11 Beiträge
Yamaha NS 10 m
Kallewirsch am 05.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.08.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.435