Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherplazierung

+A -A
Autor
Beitrag
Mr-Bob
Stammgast
#1 erstellt: 05. Aug 2005, 11:18
Hallo.

Ich wohne direkt unterm Dach. Im Moment sind meine Lautsprecher so platziert

(Ich hatte keine Lust für das Bild extra Aufzuräumen :P)
Die Länge des Raumes ist etwa 90% von der Breite. Die Boxen stehen an der breiten Seite. (entschuldigt die seltsame Beschreibung )
Die Wände/(Decke) sind wie bei Dächern üblich Rundherum aus Holz, bis auf die Wand an der die Boxen stehen.

Nun aber das Problem hier ist, dass auf der Linie in der Mitte des Raumes kaum Bass zu hören ist.

Natürlich hab ich darauf geachtet das die Boxen gleichermaßen an +/- angeschlossen sind. Durch die Frequenzweiche bekommen nur die großen Boxen die tiefen Frequenzen bis ca 150-160hz. Die Frequenzweiche ist noch nicht lange in Betrieb, aber auch ohne sie besteht das Klangproblem.

Ist in einem solchen Raum ein guter Bass hinzukriegen ?

Bin mal auf die Antworten gespannt und darauf ob jemand das versteht das ist hier geschrieben habe.

mfg Mr-Bob
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 05. Aug 2005, 11:33
Hallo Mr-Bob !

Die LS-Aufstellung in einem Raum ist nicht ganz ohne.
Das Zusammenspiel der Raumakkustik und der LS solltest Du erst mal mittels verschieben der LS verbessern.

Die Frage ist..was hast Du noch alles im Zimmer und was kann raus ?

Die beiden LS MÜSSEN erst mal von der Rückwand weg..
Nimm mal als Faustregel.

Tiefe der LS (cm) * 3
z.B. die LS haben eine Tiefe von 30 cm
So entfernst Du die LS von der Rückwand um 90 cm.
Abstand Rückwand zur Vorderseite der LS sollten dann 90 cm sein.
Ist das in Deinem Raum möglich ?

Wer bessere Ideen hat..lasse mich gerne korrigieren !

Greets
Mr-Bob
Stammgast
#3 erstellt: 05. Aug 2005, 11:53
Hallo, danke für deine Antwort.

Die Boxen müssten dann 105cm von der Wand weg.

Das ist leider nicht möglich ohne größer Teile im Zimmer zu verschieben (oder wie mir grad auffällt, alles müsste verschoben werden), somit wären diese 105cm weg und nicht mehr nutzbar.
Haichen
Inventar
#4 erstellt: 05. Aug 2005, 12:06
Die Aufstellung von LS ist oft problematisch.

Verringere den Abstand von Vorderseite der LS zur Rückwand auf ca. 50 cm

Funktioniert das ?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Aug 2005, 12:32
das problem bei dir sind vermutlich stehende wellen. das verrücken der boxen kann hier wunder wirken... es gibt aber auch andere sachen die man probiern kann.

wenn die die optik im raum egal ist, könntest du es auch mal mit absorbern versuchen.

ein optisch verträglicher eingriff währe schwerer stoff (z.B. in form von gardinen oder teppichen).

richtige schallschlucker schaumstoffe sind natürlich etwas besser... allerdings optisch völlig daneben.

am größten sind die auswirkungen von solchen eingriffen in die raumakkustik bis ca 100-150 hz... aber auch darunter sind sie oft noch stark höhrbar.

alternative: bassfallen. oder ein subwoofer. durch die variabele aufstellungsmöglichkeit kann man möglicherweise noch was retten. das würde allerdings unter "rumpfuschen" fallen... ob das endergebniss musikalisch zu genießen ist....? ich würde es erstmals mit dämmmaterial versuchen.

am besten du liest einfach mal diesen raumakkustik crashkurs, und überlegst dann selber mal wie es weitergeht...

http://www.hifi-alt.de/service/raumakustik.pdf
Mr-Bob
Stammgast
#6 erstellt: 05. Aug 2005, 12:56
Hallo

Ein größerer Abstand zur Wand wäre ohne weiteres nur bei einer Box möglich.

Sollten die Absorber dann genau gegenüber der Boxen, da wo der Schall direkt hinstraht, abgebracht werden ?


Ich hab schon ein wenig ausprobiert mit der Position der Boxen. Ich werde noch weiter probieren und mal ganz andere Positionierungen testen.


[Beitrag von Mr-Bob am 05. Aug 2005, 13:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakte LS zur "Beschallung" des Raumes
xlupex am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  16 Beiträge
Boxen an die Wand stellen - aber wie am besten?
franky68 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  6 Beiträge
Standlautsprecher die nahe der Wand stehen können gesucht
Mario_BS am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  12 Beiträge
Beschallung eines Raumes von 8 auf 5 Meter
FEEBEE am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  2 Beiträge
Eindrehen der Lautsprecher, aber wie?
anpaha am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  13 Beiträge
Lautsprecher direkt an die Wand.Effekt?
butch92 am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  3 Beiträge
In den unendlichen Weiten des Raumes
Yedi am 10.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.08.2003  –  10 Beiträge
Lautsprecher an die Decke?
projectkaos am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  2 Beiträge
Wie weit stehen Eure Standboxen hinten und seitlich von der Wand weg?
Mario_BS am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  6 Beiträge
Was sind das für Boxen ?
avs am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedkarwal_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.298