Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geithain MO-2

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 30. Aug 2005, 19:23
Hallo!
Weiss jemand genaueres über das MO-2 Modell?
Die Abmessungen entsprechen in etwas der RL904 (geringere Teife evtl.) das Chassis sieht eher aus vie von der RL906 bloß in der Grösse der 904.
Preislich liegt sie weit unter der 904, mit der sie, für meine Augen, am ehesten zu vergleichen ist.
Im Tiefbassbereich stürzt die MO-2 unterhalb von 50Hz stärker ab als die anderen Modelle.

Am meisten interssiert mich die Aussage der HP, dass die MO-2 als Studiomonitor bezeichnet wird, während die RL Modelle als Regiemonitore bezeichnet werden.

Weiss jemand genaueres oder hat sie sogar schon gehört?

Grüsse
Ralf
xlupex
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2005, 15:34
So, nachdem ich nun die ME100 für eine Woche von Geithain zugesandt bekommen habe, habe ich mir ein gutes, subjektives und unter wenig optimalen (Hör-)Bedingungen Urteil zu den beiden LS (ME25 und ME100) bilden können.
Eindeutig ist mein Urteil nicht ausgefallen, Leben kann ich mit beiden LS.

Im Anschluß hatte ich die Gelegenheit mit Herrn Kiesler zu telefonieren und ihm meine entstanden Fragen zu stellen.
Kurzum, Herr Kiesler ist sehr nett, er hat sich sehr viel Zeit genommen und meine Aufregung vorher, weil ich ja recht wenig Ahnung habe war unnötig.

Fazit, da mir die ME100 sehr gut gefallen haben, die Mehrkosten zu meinen bisherigen ME25 aber nicht unerheblich sind, stellen die MO-2 für mich eine wirklich Alternative dar.
Klanglich entsprechen sie in etwa den ME100 (gerade im Bündelungsverhalten, v.a. in meinem zu wenig bedämpften Wohnzimmer unterscheiden sich die grösseren Modelle stark von der kleinen ME25). Da meine Verstärkerfrage ohnehin noch nicht geklärt ist, schlagen die aktiven MO-2 2 Fliegen mit einer Klappe.
Preislich liegen die MO-2 und die ME100 nämlich recht nahe beieinander.

Gut, das scheint es für mich gewesen zu sein. Sehr gut gefällt mir die Möglichkeit, die LS bei Geithain zur Probe zugeschickt zu bekommen. Den Hörvergleich den ich in meinem Wohnzimmer durchführen konnte, war innerhalb weniger Minuten aufschlußreicher, als eine aufwendige Hörsession in einem x-beliebigen Hör-Studio, zu dem ich vermutlich einige Kilometer hätte hinfahren müssen (Fahrtkosten etc.)

So, aber eigentlich ist der Neukauf der MO-2 auch gar nicht so nötig, denn die ME25 sind wirklich gut. Deshalb hat das alles auch gar keine so große Eile.
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Sep 2005, 07:03
Du solltest Dir auch mal die Genelec 8040 anhören.
Barnie@work
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2009, 07:35
Ich grabe diesen uralten Thread nochmal heraus, denn ich verstehe eines nicht, du hast die ME100 mit der ME25 verglichen - die MO-2 hast du dir nicht angehört - richtig?
xlupex
Inventar
#5 erstellt: 09. Okt 2009, 16:47
Irgendwann später mal hatte ich auch die MO-2 hier.

Aber wie ich es im anderen Thread schon sagte: Mir gefielen die kleinen Geithains besser als die etwas grösseren. Also die ME25/RL906 besser als die ME100/MO-2.

Aber, wenn es dich wirklich interessiert, lass dir doch einfach von Geithain mal Probemodelle zusenden. Das kostet nicht die Welt und du weisst bescheid, ob es die für dich sind.

Aber wie Richi44 schon schrieb: Hör dir auch mal die Genelec 8040 an - besser jedoch, weil aktueller: Hör dir mal die 8240 an! Da bist du noch immer billiger als mit den MEGs UND bekommst das passende Akustikmanagment dazu (GLM).
Die Vorteile des Coax machen nach meiner Meinung nur was her, wenn du nah genug dran sitzt. Zu weit weg überlagert der Diffusschall die Ortungsgenauigkeit.
Barnie@work
Inventar
#6 erstellt: 09. Okt 2009, 18:46
Ich will MEG ja nur wegen des Koax - sonst könnte ich ja gleich bei meinen ADAM bleiben, die gefallen mir eh besser als Genelec. Mein Raum ist sehr stark bedämpft und ich sitze "nur" 2m weg von den Boxen, da wird schon was von der guten Räumlichkeit der MEG übrig bleiben denke ich. Und wenn nicht, dann bleib ich halt bei den ADAM. Probehören werde ich sie auf jeden Fall.


[Beitrag von Barnie@work am 09. Okt 2009, 18:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geithain 906 oder MO-3?
Schoppi am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.06.2004  –  2 Beiträge
Geithain ME25 => RL906. Kann der Wechsel wesentliche Verbesserungen bringen?
Micha1962 am 01.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  8 Beiträge
Geithain RL906 mit Update? - Wer weiss mehr?
xlupex am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  18 Beiträge
Musikelectronic Geithain senkt die Preise !!
Claus_B am 21.05.2003  –  Letzte Antwort am 21.05.2003  –  4 Beiträge
in wie weit ist die anzahl der chassis entscheident =?
lugburz am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  4 Beiträge
unterschiedliche wiedergabe der 2 boxen
Rammler2 am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  3 Beiträge
verwirrung der ohme 2
leich am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  2 Beiträge
Wilson Audio Sabrina Ein neues Modell unterhalb der Wilson sophia 3 ?
hifi4fanever am 11.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  22 Beiträge
Geithain ME100
xlupex am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  5 Beiträge
Mordaunt-Short 904 oder 904i oder 906i?
Adam_HD am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.222