Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

OLED und direkte Sonne

+A -A
Autor
Beitrag
matrixx202
Stammgast
#1 erstellt: 27. Dez 2017, 21:45
Hallo Zusammen, habe jetzt ca. ein Jahr mein LG E6v und heute beim einschalten sowas.D90B0691-C864-4A90-9E51-9C7569FAC572C8C8D123-8B91-49CB-9E46-988E04D6B5B6
Es kann ich probieren ? Danke euch
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2017, 21:51
ich würde da nur eins machen, den Verkäufer anrufen
er ist ja noch keine 2 Jahre alt
crank79
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2017, 22:04
Direkte Sonneneinstrahlung die letzten Tage auf den TV gehabt?
matrixx202
Stammgast
#4 erstellt: 27. Dez 2017, 22:11
Nein warum könnte Sonne sowas zerstören ?
crank79
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2017, 22:21
Es gab Beiträge im 2016er Modelljahr wo jemand auch sein Rollo von der Sonne verewigt bekommen hatte, es aber nach ein paar Algos wieder weg war
matrixx202
Stammgast
#6 erstellt: 27. Dez 2017, 22:39
Wird sowas unter Garantie fallen ? Gestern war alles noch gut ,heute hatten wir keine Sonne ?
corcoran
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2017, 23:44
Eindeutig Rollo mit Straßenlaterne....!
focusturnier
Stammgast
#8 erstellt: 27. Dez 2017, 23:45

corcoran (Beitrag #7) schrieb:
Eindeutig Rollo mit Straßenlaterne....!


Würde ich auch so sehen...
matrixx202
Stammgast
#9 erstellt: 27. Dez 2017, 23:57
Das kann doch nicht sein auch wenn es am 25 ein wenig die Sonne gescheit hat. Hatte den tv den ganzen Sommer an der selben stelle.
Ist sowas normal bei oled ? das wenn die Sonne ein wenig scheint gleich der Bildschirm kaputt ist. Sowas habe ich noch nie gehört. Wenn der tv Sonne bekam dan max. 2 Stunden den jetzt ist Winter und die Sonne ist früh weg.

Was würdet ihr machen ?

Danke
corcoran
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2017, 00:02
Ein paar Algos abwarten.
matrixx202
Stammgast
#11 erstellt: 28. Dez 2017, 00:12
Kann ich die Bildschirmfehler Funktion auch laufen lassen? Steht unter Einstellungen.
Danke für die Hilfe
matrixx202
Stammgast
#12 erstellt: 28. Dez 2017, 15:56
Habe jetzt den Algorithmus selbst laufen lassen. Es ist weg was ich bis jetzt beurteilen kann.
Denn ganzen Sommer hatte ich nie sowas. Und Laterne ist es keine es ist vom Gitterbett meines Kindes das mobile.
Warum werden die oleds schwarz wenn Sonne einstrahlt.
Ist jetzt der TV an den Stellen schon kaputt?

Danke
computerfouler
Inventar
#13 erstellt: 28. Dez 2017, 16:24
Denke das Problem ist eher, das die Sonne jetzt so tief steht und damit direkt auf das Panel scheint, was im Sommer wahrscheinlich eher nicht so ist. Aber ein Hammer ist es trotzdem.
norbert.s
Inventar
#14 erstellt: 28. Dez 2017, 21:45
Nicht unbedingt ein Hammer.

Was passiert, wenn genau dann ein kleiner Algorithmus gerade läuft (alle >= 4 Betriebsstunden) als die Sonne auf das Panel geschienen hat? Durch die lokale Wärmeentwicklung könnte der Algorithmus ins Schleudern kommen und auf Basis falscher Werte falsche Korrekturen durchführen. Der nächste Algorithmus biegt es dann wieder gerade.

Thema Sensing Pixel:
http://www.hifi-foru...287&postID=1768#1768

Servus
matrixx202
Stammgast
#15 erstellt: 29. Dez 2017, 13:05
@Norbert s vielen dank

habe dem Thema einen anderen Namen gegeben passt besser.

Ich finde das jeder wo ein OLED kaufen will wissen sollte das nur die kleinste Sonneneinstrahlung den TV zerstören kann.
Ich habe heute da ja die Sonne scheint, ein paar Fotos gemacht um euch das Szenario zu zeigen.

Was ich immer noch nicht ganz verstehe warum das passiert, was passiert auf im Panel.
Hat es Langzeit Folgen ?

Ich für meinen Teil kann den TV gar nicht ganz vor der Sonne schützen ,somit habe ich jetzt einen 4000 Euro TV der jedem 200 Euro LCD unterlegen ist bezüglich Sonne.

Da wir ja Winter haben ist die Sonne auch nicht so strak.

SG
Matthias



IMG_0425IMG_0427
computerfouler
Inventar
#16 erstellt: 29. Dez 2017, 13:11
Das Thema ist sehr interessant, denn bei uns besteht die rechte Wohnzimmerseite komplett aus Glas und da knallt im Sommer auch so richtig die Sonne rein.
Mein Eindruck ist, das durch die im Winter sehr tief stehende Sonne die Gefahr gößer ist, weil das Licht nun direkt auf das Panel trifft, im Sommer ist die Einstrahlung ja eher indirekt.
QH
Inventar
#17 erstellt: 29. Dez 2017, 13:24
Könnte dann direkte Sonneneinstrahlung auf´s Panel nicht grundsätzlich zu einer früheren/stärkeren Alterung der OLED-Zellen führen......
matrixx202
Stammgast
#18 erstellt: 29. Dez 2017, 13:32
Hallo computerfouler,

danke für deinen Beitrag , wie du beim ersten Bild erkennen kannst sind die Jalousie komplett geschlossen und trotzdem fällt ein kleiner Teil der Sonne auf den TV.
Wenn sowas den TV schon beeinträchtigt dann muss man sich schon überlegen ob ein OLED der richtige TV für Zuhause ist.

Wenn ich so in meinem Freundeskreis schaue, dort sind überall Glasfronten ob Haus oder Wohnung.

Ich kann mir auch nicht vorstellen das jeder hier im Forum den TV an einem komplett Sonnengeschützten Raum stehen hat.
Mir ist bewusst das ein TV nicht stundenlang in der Sonne verweilen sollte , da die Sonne sehr viel Kraft hat, aber ein paar Strahlen sollte er schon aushalten.

Hatte vorher einen Sony 855 LCD 60 Zoll der hing an der selben Stelle und da war nie was zu sehen bezüglich Streifen.


Habe heute alles mit Decken abgehangen, meine Frau sagte nur das kann es jetzt nicht sein das sie den TV vor ein wenig Sonne schützen müsse.
Wo sie recht hat, hat sie recht denn die Sonne ist wirklich nur kurz auf dem TV.

Danke euch

Matthias
Stalingrad
Inventar
#19 erstellt: 29. Dez 2017, 13:32
Ihr müsst halt drauf achten, dass der TV keinen Algo macht, nachdem die Sonne da länger ein Muster aufs Panel gezaubert hat. Kaputt ist da nichts, er stellt halt die Pixel, die etwas erwärmt sind, anders ein.
matrixx202
Stammgast
#20 erstellt: 29. Dez 2017, 13:34

QH (Beitrag #17) schrieb:
Könnte dann direkte Sonneneinstrahlung auf´s Panel nicht grundsätzlich zu einer früheren/stärkeren Alterung der OLED-Zellen führen...... :?



diese Frage beschäftigt mich auch
matrixx202
Stammgast
#21 erstellt: 29. Dez 2017, 13:42
habe gerade noch ein Foto hinbekommen ,muss so passiert sein.

IMG_0428
zeerookah
Stammgast
#22 erstellt: 29. Dez 2017, 14:52
Dumm gelaufen. Bei mir steht die Sonne von mittags um zwölf bis zu ihrem Untergang komplett auf meinem Wohnzimmer. Ich habe die Angewohnheit immer einen Sonnenschutz zu aktivieren wenn ich die Wohnung verlasse. Oder auch sonst tagsüber im Sommer. Da es sonst zu grell und unerträglich heiß ist. Auch um meine Elektronik vor der direkten Sonne zu schützen.


[Beitrag von zeerookah am 29. Dez 2017, 14:53 bearbeitet]
crank79
Stammgast
#23 erstellt: 29. Dez 2017, 14:55
Macht euch nicht verrückt, mein Wohnzimmer ist Südseite mit einer 4 Meter Fensterfront und da knallt im Sommer die Sonne den ganzen Tag rein. Ich mach mir da keinen Kopf.
computerfouler
Inventar
#24 erstellt: 29. Dez 2017, 14:55
Und wenn du da bist absorbierst du die Strahlen? Sorry hab heute nen Kasper gefrühstückt.
Celica231278
Stammgast
#25 erstellt: 29. Dez 2017, 14:59
Das ist doch jetzt ein scherz oder?

Und ich wunder mich immer warum mein TV mal mehr mal weniger dieser fehler aufweist.
Also so langsam habe ich die schnute voll vom OLED

Einbrenner bei ROT und GRÜN trotz algos
Stecker darf nicht gezogen werden
Kontrast/ OLED Licht darf nicht zu hoch sein
Sonne darf auch nicht drauf scheinen
Was denn noch?
Darf ich vielleicht auch nicht laut musik hören, die der OLED nicht mag?

Also....... mir fällt dazu nix mehr ein
crank79
Stammgast
#26 erstellt: 29. Dez 2017, 14:59

computerfouler (Beitrag #24) schrieb:
Und wenn du da bist absorbierst du die Strahlen? Sorry hab heute nen Kasper gefrühstückt. :prost


Meinst jetzt mich? Ich mach mir eher Sorgen das mein Bier aufm Balkon warm wird im Winter weil kein Platz mehr im Kühlschrank ist 😂🍻🍻
EniCash
Stammgast
#27 erstellt: 29. Dez 2017, 15:12

Celica231278 (Beitrag #25) schrieb:
Das ist doch jetzt ein scherz oder?


Ja, muss ein Scherz sein. Aber so Leute wie du, sind der Grund warum so viel Mist in Foren verbreitet wird, ohne Ahnung zu haben, was du da von dir gibst. Sorry... Aber du hast kompletten Unsinn von dir gegeben, der einfach nicht stimmt.
Aber es gibt genügend, welche nur zu jammern haben...


Celica231278 (Beitrag #25) schrieb:
Einbrenner bei ROT und GRÜN trotz algos


Quatsch; habe dergleichen noch nicht gesehen und meiner läuft auch gerne mal 16 Stunden am Tag. Auch mal von 9 - 18 Uhr der gleiche Sender (Wintersport am WE auf ARD HD oder ZDF HD) inklusive Senderlogo.


Celica231278 (Beitrag #25) schrieb:
Stecker darf nicht gezogen werden


Dass er nicht gezogen wird, ist nur eine Empfehlung! Du bist Herr deines Gerätes und kannst tun und lassen was du willst, nur dann bitte nicht weiter jammern, dass nicht alles verläuft, wie du gerne hättest.

Beim Auto sollte man auch nach dem Start nicht gleich mit Vollgas losfahren. Wo ist das Problem?


Celica231278 (Beitrag #25) schrieb:
Kontrast/ OLED Licht darf nicht zu hoch sein


So ein Käse; ich habe hier auch normalen TV-Content mit 100/100 laufen. Du erzählst wirklich einen Unsinn


Celica231278 (Beitrag #25) schrieb:
Sonne darf auch nicht drauf scheinenn


Ebenfalls Unfug
Habe gegenüber vom TV eine 2 x 2 Meter Fensterfront (bodentief) und schaue bei direkter Sonneneinstrahlung TV, ohne dass was stört.


Celica231278 (Beitrag #25) schrieb:

Was denn noch?
...
Also....... mir fällt dazu nix mehr ein


Alles Quatsch, was du von dir gibst. Der OLED ist der beste Film-Genuss den ich je gesehen habe.
Und solche Einschränkungen, den TV am Strom zu lassen, damit die Algorithmen durchlaufen können, ist in der heutigen Zeit und Stand der Technik doch nicht schlimm. Vielmehr lobe ich mir, dass solche Wartungen vorgenommen werden. Bei dir ist offensichtlich Weltuntergang...aber bitte verschone ahnungslose Leser von so einem Bullshit


[Beitrag von EniCash am 29. Dez 2017, 15:13 bearbeitet]
QH
Inventar
#28 erstellt: 29. Dez 2017, 15:17

Celica231278 (Beitrag #25) schrieb:

Was denn noch?
Also....... mir fällt dazu nix mehr ein


.......nie dem Sonnenlicht aussetzen, sie niemals nass werden und unter keinen Umständen nach Mitternacht fressen lassen.
Halt wie bei den Gremlins.
Celica231278
Stammgast
#29 erstellt: 29. Dez 2017, 15:35
@EniCash

Ooohhh der Herr klugscheißer.
Mal sehen wenn sich deine OLED Euphorie legt.
Lass mich raten.....dein erster OLED?

Ich besitze mittlerweile meinen 4 Oled und JEDER hat irgendwo ein einbrenner.
Kinder gucken nur eine halbe stunde morgens TOGO und hat sich schon verewigt,
Habe 1 woche lang 4-5 mal langen algo laufen lassen und ist immer noch da also Fres..


Ach ja und das Stecker ziehen ( Wo ist das Problem?)
Wenn du auch mal erlebt hast das du nur rein zufällig bemerkst, das dein TV nebenan brennt, denkst du ein bisschen anders darüber.


[Beitrag von Celica231278 am 29. Dez 2017, 15:43 bearbeitet]
matrixx202
Stammgast
#30 erstellt: 29. Dez 2017, 15:45
....dann hätten wahrscheinlich die kleinen Algos gereicht. Habe die im TV eingebaute Bildfehler Korrektur laufen lassen. Ist was ich weiss ein grosser Algo.

Bin froh das es weg ist , danke an alle.

Werde jetzt die Jalousie zu lassen die kleinen Lichtdurchlässe kann ich nicht beeinflussen.
computerfouler
Inventar
#31 erstellt: 29. Dez 2017, 16:23
Mal ganz ohne Polemik, mich interessiert einfach wie dieser Effekt zustande kommt.
Schaue morgens über 4 Stunden fern, schalte das Gerät aus, Sonne knallt auf den TV, Algo läuft an misst (was auch immer) erzeugt schöne Muster um gegenzusteuern?
Dann müsste man ja in der Tat darauf achten, das der Algo möglichst nicht unter solchen Bedingungen anläuft. Hier grundsätzlich nochmal die Frage, schadet UV Strahlung generell der Beschichtung, bzw. den einzelnen Pixeln?
Die_Antwort_ist_42
Inventar
#32 erstellt: 29. Dez 2017, 17:06
An die beiden Heißsporne!

Bitte benehmt Euch und stellt das Gestreite ein.

Es ist halt mal so, dass jeder User eine subjektive Meinung hat und die ist eben nicht allgemeingültig, sondern nur die Sicht des Einen.

Gruss 42

MODERATION

Celica231278
Stammgast
#33 erstellt: 29. Dez 2017, 18:16
@Die_Antwort_ist_42

Das ist vollkommen richtig was du schreibst, nur irgendwie wird man hier ständig von irgendeinem blöd angemacht, wenn man was negatives zu OLED sagt.
Für mich ist das halt ein massiver mangel, verstehe echt nicht warum sich die leute deswegen aufregen, wenn mir was am OLED nicht passt.
Hier werden fehler kleingeredet, oder wie im falle vom B6 glimmen als Hirngespinst hingestellt.
Ich finde es nur zu fair, wenn die leute vor dem kauf einen X000€ teueren gerätes, erfahren worauf sie sich einlassen.

Ein Forum wo nur positive berichte erwünscht sind und negative nicht, ist in meinen augen nicht sehr informativ.
QH
Inventar
#34 erstellt: 29. Dez 2017, 19:10
Ich denke es ging nicht um die Kontroverse an sich, sondern in welcher verbalen Form sie geführt wird.....
zeerookah
Stammgast
#35 erstellt: 29. Dez 2017, 19:19

Celica231278 (Beitrag #29) schrieb:
Ich besitze mittlerweile meinen 4 Oled und JEDER hat irgendwo ein einbrenner.
Wenn du auch mal erlebt hast das du nur rein zufällig bemerkst, das dein TV nebenan brennt, denkst du ein bisschen anders darüber.

Wenn die Technik so schlecht ist...warum hast du dann inzwischen deinen 4.OLED?
Und wenn mir sowas in der Wohnung abfackelt würde ich es mir bestimmt nicht noch mal hinstellen (höchstens mein Geld zurückverlangen und das wars)
EniCash
Stammgast
#36 erstellt: 29. Dez 2017, 19:33

QH (Beitrag #34) schrieb:
Ich denke es ging nicht um die Kontroverse an sich, sondern in welcher verbalen Form sie geführt wird..... ;)


Korrekt ...meine Widerlegung der vorgebrachten Mängel ist mir nicht gut gelungen


Celica231278 (Beitrag #33) schrieb:
Ich finde es nur zu fair, wenn die leute vor dem kauf einen X000€ teueren gerätes, erfahren worauf sie sich einlassen.


Ich finde die Idee grundsätzlich gut.
Halte es aber auch für wichtig, Leser aufzuzeigen dass nicht alles Geschriebene immer gleich empfunden oder der "Mangel" stets vorhanden ist.

Die Art ist mir nicht geglückt, dennoch kann ich die Kritik nicht reproduzieren und auch das sollte gesagt werden dürfen

PS: Aber alles gut..
Celica231278
Stammgast
#37 erstellt: 29. Dez 2017, 19:57
@zeerookah

Es war kein Oled "nur" LED, aber ich denke da gibt es keine unterschiede, wenn´s anfängt zu fackeln, hat man halt pech.
Mir geht es auch nicht darum was jetzt schlechter oder besser ist.
Ich möchte nur meine erfahrungen mit einem OLED schildern.
Ich habe bis jetzt noch keinen perfekten TV gesehen, ob Röhre,LCD oder OLED, ja sogar mein Beamer ist nicht perfekt.

Also und nimmt meine erfahrungen nicht zu persönlich, sie dienen nur als info.


[Beitrag von Celica231278 am 29. Dez 2017, 20:00 bearbeitet]
Lusaka
Stammgast
#38 erstellt: 30. Dez 2017, 02:08

Celica231278 (Beitrag #25) schrieb:
Das ist doch jetzt ein scherz oder?

Einbrenner bei ROT und GRÜN trotz algos
Stecker darf nicht gezogen werden
Kontrast/ OLED Licht darf nicht zu hoch sein
Sonne darf auch nicht drauf scheinen
Was denn noch?
Darf ich vielleicht auch nicht laut musik hören, die der OLED nicht mag?

Also....... mir fällt dazu nix mehr ein


Hallo zusammen,

Ich lese seit 5-6 Tagen intensiv über die verschiedenen Techniken beim TV, sprich OLED und QLED.

Möchte mir nach ca. 7 Jahren einen neuen Fernseher kaufen.

Zusammengefasst: habe mich 7 Jahre nicht mit dem Thema beschäftigt.

Ich muss ehrlich gestehen das genau diese Punkte immer wieder (nicht nur hier im Forum, auch in Fachberichten)

auf ein OLED Fernseher leider zutreffen oder erwähnt werden.

Das sollte ein potenzieller Käufer wissen. Es wird meistens nur das beste darüber geschrieben,

es kommt mir so vor das das negative klein geredet wird und etwas versteckt wird.

Für mich ist es ein „schock“ das der OLED nicht nach dem ausschalten ganz Stromlos sein darf, da er sich „erholen“ muss

Man hat wlan Steckdosen verbaut um Strom zu sparen und dann sowas.

Kontrast darf nicht zu hoch sein (es schadet dem) ist auch nachzulesen.

Jetzt die Sonne......

Trotzdem habe ich mich immer noch nicht entschieden

Gruß
crank79
Stammgast
#39 erstellt: 30. Dez 2017, 03:29

Lusaka (Beitrag #38) schrieb:

Celica231278 (Beitrag #25) schrieb:
Das ist doch jetzt ein scherz oder?

Einbrenner bei ROT und GRÜN trotz algos
Stecker darf nicht gezogen werden
Kontrast/ OLED Licht darf nicht zu hoch sein
Sonne darf auch nicht drauf scheinen
Was denn noch?
Darf ich vielleicht auch nicht laut musik hören, die der OLED nicht mag?

Also....... mir fällt dazu nix mehr ein


Hallo zusammen,

Ich lese seit 5-6 Tagen intensiv über die verschiedenen Techniken beim TV, sprich OLED und QLED.

Möchte mir nach ca. 7 Jahren einen neuen Fernseher kaufen.

Zusammengefasst: habe mich 7 Jahre nicht mit dem Thema beschäftigt.

Ich muss ehrlich gestehen das genau diese Punkte immer wieder (nicht nur hier im Forum, auch in Fachberichten)

auf ein OLED Fernseher leider zutreffen oder erwähnt werden.

Das sollte ein potenzieller Käufer wissen. Es wird meistens nur das beste darüber geschrieben,

es kommt mir so vor das das negative klein geredet wird und etwas versteckt wird.

Für mich ist es ein „schock“ das der OLED nicht nach dem ausschalten ganz Stromlos sein darf, da er sich „erholen“ muss

Man hat wlan Steckdosen verbaut um Strom zu sparen und dann sowas.

Kontrast darf nicht zu hoch sein (es schadet dem) ist auch nachzulesen.

Jetzt die Sonne......

Trotzdem habe ich mich immer noch nicht entschieden

Gruß


Hab mich nach 9 Jahren LCD für einen OLED entschieden, habe ca 6 Monate mich mit dem Thema auseinander gesetzt und war auch skeptisch wegen „einbrennern“ usw.

Unser LCD wurde auch nie Stromlos gemacht außer wenn wir im Urlaub waren. Das stört mich jetzt nicht, selbst Router und co soll man ja nicht unbedingt stromlos machen.

Das einzige was ich ändern musste war das TV Verhalten meiner Kinder die am Kabel Deutschland Receiver ab und zu mal Pause gedrückt haben wenn es um das Abendessen ging, da wird der TV jetzt aus gemacht und man muss sich keine Sorgen um Standbilder machen.

Ich meine hier wird oft der Auto Vergleich gebracht. Man informiert sich und weiß das man das neue Auto anders behandeln muss wie das alte und so ist es mit den TV‘s auch.

Du musst dich informieren und selbst für dich entscheiden ob ein OLED was für dich ist oder nicht.
FarmerG
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 30. Dez 2017, 03:38

computerfouler (Beitrag #31) schrieb:
Mal ganz ohne Polemik, mich interessiert einfach wie dieser Effekt zustande kommt.
Schaue morgens über 4 Stunden fern, schalte das Gerät aus, Sonne knallt auf den TV, Algo läuft an misst (was auch immer) erzeugt schöne Muster um gegenzusteuern?


Nicht um gegenzusteuern - die indirekte Mehrpunkt-Messung des Innenwiderstandes über die TFT-Backplane (Algorithmus) um Offset- bzw. Durchbruchspannung und Gainfaktor anzupassen, wird durch Temperaturunterschiede in der TFT-Backplane in die Irre geführt (Leitwerte und Verstärkung von Halbleitertransistoren sind eben stark temperaturabhängig) und so werden partiell Offsetspannung und Gainfaktor bis zum nächsten Algorithmus überkompensiert (wenn dann bei dieser Messung die TFT-Backplane großlächig die gleiche Temperatur hat).


Dann müsste man ja in der Tat darauf achten, das der Algo möglichst nicht unter solchen Bedingungen anläuft. Hier grundsätzlich nochmal die Frage, schadet UV Strahlung generell der Beschichtung, bzw. den einzelnen Pixeln?


Das nichts mit den OLEDs an sich zu tun oder mit einem sonstigen Hardwarefehler - das ist ein reines Softwareergebnis mit partiell zu großen Korrekturwerten (eben temporär überkorrigiert) in den Bereichen, wo es während der Messung wärmer bzw. kälter gewesen ist.

Durch Fensterglas dringen kaum UV-Strahlen - das ist hier nicht das Problem. Wie gesagt, es ist ein reiner Software-Effekt.
Der Algorithmus wird schon extra erst nach einer gewissen Auszeit des Fernsehers ausgeführt, damit sich unterschiedliche Temperaturen innerhalb der Backplane, welche während des Betriebes entstanden sein können, egalisieren können, damit alle TFT-Strecken unter gleichen Bedingungen gemessen werden.
Diese Bedingung wird dann hier durch die partiell unterschiedliche externe Erwärmung durch Sonneneinstrahlung wieder aufgehoben, was für die Hardware oder die Lebensdauer oder die physische Homogenität des Panels keinen Effekt hat.


[Beitrag von FarmerG am 30. Dez 2017, 03:40 bearbeitet]
Lostion2
Stammgast
#41 erstellt: 01. Jan 2018, 06:44
Sie Software ist an sich ein wenig verbuggt ich hatte ja ähnliche Probleme mit meinem EC930V und Kinobalken da leuchten die auch nach wenn ich nicht vorher Vollbild gucke (mehrfach getestet und mehrfach selbes Ergebnis).

Schon komisch irgendwie.
norbert.s
Inventar
#42 erstellt: 01. Jan 2018, 09:58
@FarmerG
Hast Du dazu eine Idee?
Siehe hier im "Einbrenner-Thread:
http://www.hifi-foru...ad=73&postID=817#817

Servus
Jazzy
Inventar
#43 erstellt: 01. Jan 2018, 21:26
crank79:

Das einzige was ich ändern musste war das TV Verhalten meiner Kinder die am Kabel Deutschland Receiver ab und zu mal Pause gedrückt haben wenn es um das Abendessen ging, da wird der TV jetzt aus gemacht und man muss sich keine Sorgen um Standbilder machen.


Mein B7D geht nach Standbild in den Bildschirmschonermodus,das sollte doch bei allen LGs so sein,oder?
crank79
Stammgast
#44 erstellt: 01. Jan 2018, 22:03
Schon, aber nicht bei dem Receiver von Kabel Deutschland da geht er nach 2 Minuten nicht in den Bildschirmschoner Modus.
Jazzy
Inventar
#45 erstellt: 02. Jan 2018, 21:20
Dann eben den Bildschirmschoner vom Receiver nutzen.
crank79
Stammgast
#46 erstellt: 02. Jan 2018, 21:22

Jazzy (Beitrag #45) schrieb:
Dann eben den Bildschirmschoner vom Receiver nutzen.

Der hat leider keinen
zeerookah
Stammgast
#47 erstellt: 02. Jan 2018, 22:18

Mein B7D geht nach Standbild in den Bildschirmschonermodus,das sollte doch bei allen LGs so sein,oder?

Das dürfte aber nicht gegen direkte Sonneneinstrahlung auf dem Display helfen.
fw77
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 03. Jan 2018, 11:12
Moin Moin,

ich will mich auch mal hier melden. Habe auch die Probleme mit meinem Sony A1 schon den ganzen Sommer. Durch ein Dachgeschossfenster ist für ca. 0,5- bis 1 Stunde am Mittag/Nachmittag direktes Sonnenlicht auf dem OLED.

Dadurch habe ich Balken im Bild. Leider auch Abend wenn ich Fernsehen will. Also ein paar Stunden später. Erst am nächsten Morgen sind die Stellen verschwunden.

Hatte mit Sony Support kontakt, die wollten den OLED austauschen. Aber ich glaube was ich auch hier lese, wird das nicht bringen weil Technologie-Bedingt.

Dies ist schon eine sehr große Einschränkung. Mit LED an der gleichen Positon hatte ich nie Probleme.

vg

fw

20170514_22053220170911_200006620170511_223156
computerfouler
Inventar
#49 erstellt: 03. Jan 2018, 11:30
Tauschen würde ich trotzdem und dann für die benötigte Verdunklung sorgen.
Lostion2
Stammgast
#50 erstellt: 03. Jan 2018, 15:49
Ich bin ja auch ein oled Fan aber das Problem finde ich jetzt auch ein wenig lächerlich. Testet man sowas vorher nicht? Als Endkunde wäre ich da mega genervt.
Lindon
Stammgast
#51 erstellt: 03. Jan 2018, 16:41
Ich bin überzeugt , dass die Entwicklungsabteilung beim Testen nicht an natürliches, ungleichmäßig verteiltes Licht gedacht hat. So was findet doch eher in fensterlosen Räumen statt, siehe auch alle professionellen Testvideos auf YouTube. Da kommt man ins Grübeln.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Lg55eg9209(oled)
Matze882 am 16.04.2017  –  Letzte Antwort am 22.10.2017  –  8 Beiträge
OLED Transport
Flauschibüsi am 01.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  2 Beiträge
OLED 65"
Insane-Art am 19.03.2018  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  11 Beiträge
Oled dimmt
TotoNukular_ am 18.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  6 Beiträge
Oled flimmern
jens157 am 06.06.2018  –  Letzte Antwort am 08.06.2018  –  4 Beiträge
Oled Reinigungstücher ?
vladislav6366 am 26.10.2018  –  Letzte Antwort am 12.11.2018  –  3 Beiträge
LG Oled TV vs Sony Oled
Christian1979de am 11.02.2019  –  Letzte Antwort am 01.03.2019  –  32 Beiträge
Kaufberatung OLED und Kopfhöreranschluss
floh_2007 am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  3 Beiträge
OLED und Break in?
Holgolas am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  9 Beiträge
OLED-Panels und Vignetting
eamroh am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.01.2017  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitglieditawaync
  • Gesamtzahl an Themen1.449.593
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.619

Hersteller in diesem Thread Widget schließen