Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

LG 4K OLED TVs Late-2015/2016/2017/2018 - Vertikales Banding, Near-Black-Thematik, 5% Graubild

+A -A
Autor
Beitrag
norbert.s
Inventar
#1 erstellt: 28. Dez 2016, 13:34
Es ist eben so, dass alle - LCD, Plasma und OLED - irgendwelche "Sachen" haben. Thema Homogenität vom Panel.

Das Problem ist, dass der normale User meist nicht richtig einschätzen kann was er da anhand von Testbildern sieht und wie relevant es ist. Er ist dann meist nur verunsichert.
Der geübte User dagegen kann anhand der diversen Testbilder sehr schnell und bequem einschätzen, ob die "Sachen" im Rahmen der normalen Qualität der aktuellen Technik sind und ob ein nennenswerter Impact bei echtem Material vorliegt.

Der normaler User ist gut beraten, die Homogenität anhand von Fußball (Schwenk in der Totalen über den Rasen) zu beurteilen.
Ist dort das Bild nicht homogen, sondern mit vertikalen Streifen/Flächen durchzogen, dann hat man ein ernsthaftes Problem. Dabei sollte er darauf achten die Leuchtdichte nicht zu hoch einstellen, sondern eher praxisnah, damit nichts kaschiert wird (OLED-spezifisches Thema).

Servus
norbert.s
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2016, 13:35
Testbilder auf der AVSHD709:
http://www.avsforum....mp4-calibration.html

Vollbild = Field

Servus
norbert.s
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2016, 13:37

pspierre schrieb:

Nur mit viel Mühe und voller Konzentration auf etwaige Inhomogenitäten an vom Near-Black-Pattern bekannten Positionen kann ich ein wenig erahnen. Also für die Praxis kein Thema bei meinem Gerät.

Sehr stimmige Formulierung.
Mit der gleichen Relevanz würde ich das für meinen Oldie auch beanspruchen.
Dennoch:
Bilder sagen manchmal mehr als 1000 Worte.
Ein Foto(s) würde mich schon mal interessieren.

Hier ein Foto meines 65E6D mit dem 5% Pattern bei OLED-Licht 90, Kontrast 50, Gamma 2.4. Die Leuchtdichte entspricht ca. 120 cd/m² bei 100 IRE.
Das Rechteck in der Mitte muss man sich wegdenken. Das ist nur ein wenig Nachleuchten vom Messpattern meiner zuvor erfolgten Kalibrierung.

Realistischer Eindruck im dunklen Raum:
65E6D_5%

Vom Fotoapparat unrealistisch aufgehellt:
65E6D_5%2

Servus
pspierre
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2016, 15:18
Hier ein (mein) typischer, für die damalige Zeiten eher gut geratener 08/2015er (55EG9209)
Interessant zur Differenzierung 2015 zu 2016, deshalb hier auch gezeigt.

OLD Licht 65 , Kontrast 63,Gamma 2,2, abgedunkeltr Raum + aktivierter Lichtsensor. (was die momentane Panelleuchdichte nochmals kinoptypisch optimal abdunkelt) Ohne Sensor empfehle ich max 50/50 für ein Foto.
Kamera mit Belichtungsautomatik und Stativ. (Bilder aus der Hand mit dem Handy o.ä. verziehen die senkrechten hart pixelgenau abgegrenzten Kontrastübergänge und "Schönen" ein Foto in unangebrachter Weise)

55EG9209  aus 08/2015

Zeigt noch das bis Ende 2015 Typische Pseudo-Vignetting R/L , was in der Praxis jedoch nicht sonderlich störrelevant ist. Kann nur in dunklen Inhalten, und wenn man es "sehen will" bis in die Bewustseinsebene vordringen.

Die Kontrastübergänge des systembedingten und für das Auge wesentlich sensibleren Vert. Bandings sind inges. moderat.
Der "Fussballtest" ist dabei absolut sauber.
Sehr dunkle Filmscenen mit grossflächigen grauanteilen (bei ZB schlechtem Schwarzwert des Materials) zeigen nur in Schwenks in sehr seltenen Fällen mal den Kontrastübergang 15cm vom rechten BS-Rand sehr dezent gerade so wahrnehmbar an.
Bei helleren Raum, oder gar Tagesleuchtdichten hat man an sich keine Chance in real Content , auch mit entspr. Dispinierung, was davon wahrzunehmen.

Dennoch sollten gerade noch bei den 2015ern auch nur grenzwertig suboptimal eingestellte Schwarzwerte vermieden werden, ...eine feinfülige Anpassung des Helligkeitsreglkers an suboptimalen Content diesbezüglich ist jeweils zu empfehlen. Die 2016er sollten hier visuell etwas Fehlertoleranter sein, wenn der Schwarzwert gerade so grenzwertig abgestimmt ist.
Wenn zwischen 2 Steps am Regler zwischen Pest und Chorea zu entscheiden ist, ist wenn eher minimaler Crush die bessere Wahl an solchem Material.
Bei hellerer Umgebung ist aber die etwas hellere Einstellung die im Gesamteindruck stimmigere. Hier hat das Auge adaptationsbedingt keine Chance, was von Vert. Banding auch nur ansatzweise mitzubekommen.

Die Aufnahme stammt übrigens aus 10/2015 , eher wenige Tage nach Erstinbetriebnahme.
Das Gerät zeigt sich bis heute, 14 Monate und etliche Algos später, übrigens seit dem absolut unverändert !

Die latent im Foto gerado so sichtbaren Horizontalen Bandingstreifen gehören ebenfalls zum dauerhaftebn Gesicht dieses Panels, und sind in keinerlei Content jemals sichtbar geworden. (Sieht hier aus wie ein mittig symm. dunkles Kreuz über den gesamten Bildschirm, ...man muss schon sehr genau hinsehen)

Ich bin mit dem Gerät nach wie vor sehr zufrieden und habe nie einen Tausch in wirkliche Erwägung gezogen, ...auch wenn ein gut geratener 2016er sich sicherlich bez. Vert. Banding noch etwas perfekter zeigen wüde, und so gut wie kein Pseudovignettimng mehr zeigen sollte.


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 28. Dez 2016, 16:12 bearbeitet]
pspierre
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2016, 15:21
gelöscht.......


[Beitrag von pspierre am 28. Dez 2016, 16:14 bearbeitet]
Mazdafan
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2016, 15:39
Hallo an alle

Ich habe heute meinen neuen 65B6V bekommen und was meint ihr wie soll ich ihn am besten "einlaufen" lassen ??
Einfach normal Fernsehen oder eben weiße oder Färbige voll Bilder bevor ich ihn abschalte drüber laufen lassen für die Homogenität des Bildes und dann in den Standby schalten?

Ich bin für alle Tips dankbar

Lg
pspierre
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2016, 15:57
Es ist an sich nichts Besonderes wirklich erforderlich. Einfach normalen Content laufen lassen.
Burn Ins sind hier an sich nicht mehr angezeigt. Eher solltest du bewusst das Gerät auch in der ersten euphorischen oft stundenlangen Experimentierphase mal alle 3,5 Stunden bewust für 15 min in den Standby bringen, dass die ersten 3 Algos flott durchlaufen können, und das wars auch schon, was am Anfang vlt. sinnvoll zu beachten wäre.

Nach frühestens 3 Algos würd man den mal bezüglich Homogenität genauer ansehen.
Fussballtest, oder wenn Du Dich traust 5% grau.

Nur wenn Du psychologisch gefestigt und mutig bist und sehend erleben willst wie der Algo was bearbeitet, und welch wenn geringsten Einfliuss die Algos auf das Vert.-Banding als (immer vorhandene) Inhomogenitätskomponente haben, machst Du aber sofort ein 5%-Foto vom Neugerät , und dann noch 3 weitere nach dem jeweils nächsten Algo.
Spätere weitere Fotos , vorzugsweise immer direkt nach einem Algo, sollten keine wesentlichen Veränderungen mehr zeigen können.....so zumindest meine Erfahrung.

Hatte ich damals so in der abfolge versäumt, .....und würde es heute so aber tun !

Aber wie gesagt, als Empfehlung nur, wenn Du das Echo auch im Kopfkino verträgst.
Auch letzlich gut geratene Geräte sind beileibe nicht und niemals perfekt ! Vert.Banding near black ist auch 2016 "Feature" ...fragt sich nur wie viel.

mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 28. Dez 2016, 16:06 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2016, 16:52

Mazdafan (Beitrag #6) schrieb:
Ich habe heute meinen neuen 65B6V bekommen und was meint ihr wie soll ich ihn am besten "einlaufen" lassen ??

Ein Einfahren ist beim OLED nicht nötig. Man kann ab der ersten Stunde loslegen wie man will.

Der Compensation Cycle vom Gerät wird bei den Modellen von 2016 alle 4 Betriebsstunden durchgeführt (wird auch gerne als kleiner/kurzer Algorithmus bezeichnet). Dazu darf das Gerät nicht über eine Netzsteckerleiste stromlos gemacht werden, da der Algorithmus im Standby läuft.

Der manuelle Anstoß beim 2016 betrifft nur einen extra langen Algorithmus, der automatisch alle 2000 Stunden erfolgt.
Manuell sollte man ihn nur bei Problemen einsetzen, also wenn beispielsweise nach 10 Stunden Cinemascope am Stück der kurze Algorithmus nicht mehr alles "wegbügeln" kann (hatte ich aber noch nie).


Holgolas schrieb:
Schadet es denn was wenn man "zur Sicherheit" dennoch mal den langen Algorythmus anstösst?

Es geht das Gerücht um, dass man sparsam damit umgehen sollte.
Einmal ist aber keinmal und sollte daher nicht schaden.
Im Problemfalle, wenn irgendwas neu hinzugekommenes (Logo, Cinemascope-Balken) wirklich einfach nicht nach mehreren kurzen Algorithmen weggehen will, dann ist er sowieso Mittel der Wahl.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 28. Dez 2016, 16:52 bearbeitet]
Lenkbron
Stammgast
#9 erstellt: 28. Dez 2016, 16:58
Interessant wären hin und wieder auch mal Vergleichsbilder zur Homogenität bei weiß, bezüglich Verfärbungen etc.

Ich habe wahrscheinlich ein ziemlich gutes Panel bezüglich Near Black erwischt bei meinem zweiten 65B6. Habe null Vignettierung, und keinerlei Auffälligkeiten bei dunklen Szenen etc. Dafür habe ich gelbliche Verfärbungen am linken Rand und auch zentral. Im Normalbetrieb hin und wieder zu sehen bei hohem Weißanteil oder Grauanteil.
Finde ich zwar nicht so berauschend, allerdings würde ich auch nur ungern erneut tauschen um dann wieder Probleme bei Near Black zu haben. Ich kann wahrscheinlich nur eins von beiden haben. Zumal mein erster B6 fast identische Verfärbungen hatte, beide stammen aber aus unterschiedlichen Produktionszeiträumen.
Auch diesbezüglich hat LG noch Nachholbedarf um das flächendeckend in den Griff zu bekommen.
Holgolas
Inventar
#10 erstellt: 28. Dez 2016, 18:11
Gute Idfee mit dem separaten Thread.

Ich finde Eure beiden Bilder phänomenal... So soll es aussehen, dann ist auch beim normalen Contant alles fein.
Hoffe, das wir in diesem Thread nur noch solche Bilder zu sehen bekommen.
Mazdafan
Stammgast
#11 erstellt: 28. Dez 2016, 21:58
Super vielen Dank für eure Antworten

Ich habe mir mal die Testbilder nach 4h Betriebszeit angesehen und es sieht jetzt schon sehr sehr gut aus
Mein Display dürfte ziemlich homogen sein, ich werde ihn jetzt mal alle 4h stunden in den Standby schicken die nächsten 3-4 mal fernsehen und dann bin ich mal gespannt was sich noch so tut...
Wenn ich es richtig verstanden habe muss ich ja auf sonst nichts mehr Rücksicht nehmen, oder?

Bin aber jetzt schon mehr als zufrieden mit dem Bild

Der letzte 65B6v den ich hatte war nach 200h Stunden noch fürchterlich von der Homogenität...
Ich musste 2x tauschen bis ich ein gutes Panel erwischt habe nur zur Info.

Glg


[Beitrag von Mazdafan am 28. Dez 2016, 21:58 bearbeitet]
Mazdafan
Stammgast
#12 erstellt: 29. Dez 2016, 18:55
Alter Oled

Das ist mein alter 65B6V vor dem Umtausch mit ca 220 Betriebsstunden, aufgenommen mit meiner Handykamera LG G5 im HDR Modus (ich weiß ist nicht ideal für sowas, habe aber leider nix anderes)
Der helle Punkt auf den Fotos ist von der Kamera und nicht der TV

Neuer Oled

Das ist der neue mit ca 12 Betriebsstunden, mit der gleichen Kamera und den gleichen Einstellungen.

Bildeinstellungen des TV ISF Dunkler Raum (Standard Einstellungen ab Werk und nichts angepasst)

Bei Marco Polo und Star Trek bei den kritischen Szenen war beim alten Banding und co zu sehen beim neuen nur mehr zu erahnen, wenn ich nicht wüsste wonach ich suchen müsste wäre es mir beim neuen nicht aufgefallen und beim alten schon.

Bin total Happy mit dem neuen

Lg
Holgolas
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2016, 22:42
Hi
Welches baudatum hat denn der neue.
Sieht ja wirklich prima aus.
Mazdafan
Stammgast
#14 erstellt: 29. Dez 2016, 23:43
Der neue ist Bj 12/2016
Der alte war Bj 10/2016
wuf69
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Dez 2016, 10:51
Hi,

ich habe den 55E6V jetzt knapp 10 Tage und bin t.w. nicht ganz happy damit.
Ich habe i-wie permanent die Fernbedienung in der Hand und versuche zu optimieren.

Grundsätzlich ist mein Kompromiss die Einstellung Sport die ich modifiziert habe:
Sport_1Sport_2Sport_3Sport_4

Die Einstellungen sind für TV, Streamen und Blu-Ray gucken.
Das "größte" Problem ist das wenn z.B. ein Film eine gute ausgeleuchtete Szene hat ist das Bild top aber wechselt die Szene dann z.B. in eine mit schlechterer Ausleuchtung (Abends, dunklerer Raum t.w. sogar im freien bei schlechteren Lichtverhältnissen) dann werden vor allem die Gesichter (Haut) seeehr stark knallig orange, als ob die alle zuviel Karotten gegessen hätten. Das sieht total unnatürlich aus, unser Nachrichtensprecher im ORF sieht dann von der Gesichtsfarbe wie Donald Trump aus.

Ich habe natürlich andere Einstellungen probiert. Wenn ich auf Kino-Modus schalte wird das Bild total grau-gelb. Ich habe die Experten dunkler Raum hier von Norbert S. und Darko von Y.T. verwendet und das sieht aus als ob ein Serpia-Filter drüber gelegt ist. Ich kann mir nicht vorstellen das das bei euch auch so aussieht, kann es sein das mein Panel einen kompletten grau-gelb Stich hat?

Ich habe noch folgende Bilder gemacht: (Leider nur Handy) Gibt es eine Screenshot funktion beim LG??
5%_Grau_Experte_dunkler_Raum5%_Grau_Sport_Benutzer100%_Weiß_Experte100%_Weiß_Kino100%_Weiß_Sport

Ich hätte rein theoretisch noch bis Montag Zeit den TV innerhalb des 14-tägigen Rückgaberechts zu reklamieren. Wie gesagt mir machen die Experten bzw. Kino Einstellungen die ja von vielen verwendet werden Sorgen weil die einen sehr starken Gelb-Braun-Grau Stich haben.
Mazdafan
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2016, 20:46
Versuch mal auf "expert Dunkler oder Heller Raum" unter Experten Einstellungen, Weißabgleich von warm 2 auf mittel zu stellen und lass mal den Rest auf den Werkseinstellungen zum testen.

Ich denke mal dann sollte es dir schon besser gefallen...

Kannst du auch mal von expert dunkler raum 5% grau Fotos machen wenn der Raum dunkel ist?

Lg


[Beitrag von Mazdafan am 30. Dez 2016, 20:55 bearbeitet]
wuf69
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Dez 2016, 23:07
Ich habe jetzt 2 Fotos 5% grau gemacht:
1) Mit Darko Einstellungen Experte dunkler Raum:
5%_Grau_Expert_Darko_dunkel
2) Mit Weißabgleich von warm 2 auf mittel und Rest Werkseinstellungen:
5%Grau_Weißabgleich_Mittel_dunkel

Wenn ich 100 Weiß mache ist leider das gleiche, Bild ist gelblich-gräulich.
Mazdafan
Stammgast
#18 erstellt: 30. Dez 2016, 23:23
Hmmm ich finde es schaut ganz normal aus...
ang69
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Dez 2016, 01:07
Hallo!

So mein 65EF950V 604 (april 2016) Ab August (weiss nicht genau wie viele Stunden) mit Oled licht 80 und Kontrast 50
bei 3%
near black 3%

bei 4%

near black 4%

Aufgenommen mit Huawei Mate 8.

Am Anfang hat wesentlich schlechter ausgesehen.

BR

Angelo
matrixx202
Stammgast
#20 erstellt: 31. Dez 2016, 08:56
Hallo zusammen heute habe ich versucht ein Video zu machen wo man den Streifen auf der rechten Seite sehen kann. Leider bekomme ich kein besseres Video hochgeladen. Man sieht es gegen Schluss im Video besser und in natura sieht es ein wenig stärker aus.
Man sieht auf der rechten Seite ganz leicht so eine gerade Linie .Was meint ihr dazu normal oder doch ein schlechtes Panel. Danke euch

https://youtu.be/f_dH4D-PfMo


[Beitrag von matrixx202 am 31. Dez 2016, 08:58 bearbeitet]
Audiamant
Inventar
#21 erstellt: 31. Dez 2016, 09:17
Ist jetzt nicht dein Ernst oder?
Wenn du nicht direkt darauf hingewiesen hättest, dass es rechts ist, hätte ich nichts gesehen.
matrixx202
Stammgast
#22 erstellt: 31. Dez 2016, 09:51
Es ist auf den Videos so schwer zu zeigen habe noch ein Video probiert. Bei mir zuhause sehe ich bei dem Spiel permanent einen Streifen sobald ich die Kamera nur leicht bewege. Am rechten Rand wie ein Vorhang
Ab Sekunde 21
https://youtu.be/2yIM9XGa59Y


[Beitrag von matrixx202 am 31. Dez 2016, 14:43 bearbeitet]
Mazdafan
Stammgast
#23 erstellt: 31. Dez 2016, 10:48
Ist nicht so schlimm finde ich und das perfekte Panel ist wie ein Lotto sechser......
joys_R_us
Stammgast
#24 erstellt: 31. Dez 2016, 10:56
Kaum zu sehen, entspann dich !
Audiamant
Inventar
#25 erstellt: 31. Dez 2016, 10:58
Ich sehe auch kaum was. Und beim Austausch weißt du nicht, was du bei dem anderen so alles siehst.
Grumbler
Inventar
#26 erstellt: 31. Dez 2016, 11:48
Ich kann nicht sagen, ob das was ich sehe im Video ist oder mein Monitor ...
matrixx202
Stammgast
#27 erstellt: 31. Dez 2016, 14:42
Danke euch guten Rutsch ins neue Jahr
Mazdafan
Stammgast
#28 erstellt: 31. Dez 2016, 14:54
Danke ebenfalls
matrixx202
Stammgast
#29 erstellt: 02. Jan 2017, 08:56
Hallo Norbert.
Kannst du mir bitte mal die Bilder anschauen. Habe jetzt wie du sagtest 50 Licht , 50 Kontrast eingestellt.
Danke dir

IMG_3627IMG_3629IMG_3630
norbert.s
Inventar
#30 erstellt: 02. Jan 2017, 09:41
Vernünftige Fotos im dunklen Raum ohne Spiegelungen wären hilfreich.

Von 50/50 habe ich nie etwas geschrieben.

Praxisnah wäre OLED-Licht 80 und Kontrast 50 oder OLED-Licht 50 und Kontrast 80. Je nach dem welche Kombination man bevorzugt. Dazu gehört ein Gamma von 2.4 und die Helligkeit um die 50/51

Deine Fotos schauen durchschnittlich normal aus, so weit man das anhand von Fotos eben beurteilen kann.

Servus
matrixx202
Stammgast
#31 erstellt: 02. Jan 2017, 10:00
Danke Norbert ich werde am Abend nochmals Fotos machen mit deinen Einstellungen vielen Dank
ang69
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 02. Jan 2017, 14:21
Hallo!

Was denkt ihr, ganz brauchbares Resultat vom ein 2015 Modell auf Post 19?

Oder?

Grüsse

Angelo
InSAnE21
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 02. Jan 2017, 18:21
Nun habe ich mein Austauschmodell geliefert bekommen... Noch ohne Algorithmus und nach dem auspacken sieht das so aus:

5%10%


Das Panel sieht deutlich besser aus als mein erstes Gerät, aber die schwarzen Balken am rechten Rand sind auf jeden Fall im normalen Betrieb zu sehen (Marco Polo S01E02 bei 14:00 deutlich)... Diese Ränder habe ich schon oft auch von anderen geposteten Bildern gesehen und waren auch auf meinem vorherigen B6 an derselben Stelle... Ansonsten habe ich mit dem Panel keine Probleme... Wird der Algorithmus hier noch was verbessern können? Ansonsten würde ich entweder tauschen oder wieder auf LCD zurückgehen... Eigentlich habe ich keine Lust einen TV ab 3.000,- EUR mehrfach tauschen zu müssen


[Beitrag von InSAnE21 am 02. Jan 2017, 18:23 bearbeitet]
joys_R_us
Stammgast
#34 erstellt: 02. Jan 2017, 18:40
Die Vignettierung rechts ist ziemlich üblich. Weitere Umtauschaktionen bringen daher vermutlich nichts.

Du musst dich entscheiden: behalten oder LCD.

Ich würde ihn behalten...

Welches Modell ?


[Beitrag von joys_R_us am 02. Jan 2017, 18:46 bearbeitet]
InSAnE21
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 02. Jan 2017, 18:52
Ok, ist ein 65B6D... Habe bei meinem alten Modell trotzdem noch eine kleine Kalibrierung vorgenommen, da auch die Farbwerte usw. überhaupt nicht gepasst haben... Mein Austausch-Modell hat mit den ISF Standardeinstellung (gemessen mit einem X-rite Senor und Calman) bereits fast optimale Einstellungen, was auch beim vorherigen B6 ziemlich daneben war. Nur diese Vignettierung rechts sieht man bei dunklen Szenen doch relativ deutlich (einmal gesehen - immer gesehen )... Ansonsten ist im normalen Betrieb alles optimal...

Bringt der Algorithmus hier definitiv gar keine Verbesserung?
Wie gesagt, den B6 habe ich heute erst bekommen
norbert.s
Inventar
#36 erstellt: 02. Jan 2017, 19:23

InSAnE21 (Beitrag #33) schrieb:
...aber die schwarzen Balken am rechten Rand sind auf jeden Fall im normalen Betrieb zu sehen...

Die rechte Seite schaut echt übel aus. Gerade auch noch bei 10%.
Den Algorithmus kannst Du da sicherlich vergessen.

Servus
matrixx202
Stammgast
#37 erstellt: 03. Jan 2017, 18:50
Hallo Norbert hier nochmal die Fotos danke für deine Hilfe. Licht 80 Kontrast 50 , E6v 65 Zoll

IMG_3653IMG_3654IMG_3655


[Beitrag von matrixx202 am 03. Jan 2017, 18:51 bearbeitet]
cine_fanat
Inventar
#38 erstellt: 04. Jan 2017, 12:26
Tja schwer zu sagen anhand der Fotos. Wenn ich einen Tipp abgeben müsste, würd ich sagen alles im grünen Bereich.

Allerdings aussagekräftig ist das nur bedingt. Am besten immer mit normalem Content prüfen. Wie z. B. Schwenk über Himmel oder Rasen beim Fußball.
Wenn man dann keine Fehler sieht wie Banding Balken, dann sollte doch alles gut sein.
Die leichten Randabdunkelungen, meist rechts, habe ich bisher bei fast allen Geräten ausmachen können. Die werden auch nicht verschwinden mit der Zeit und den Algos.

norbert.s
Inventar
#39 erstellt: 04. Jan 2017, 12:32
@matrixx202
Deine Fotos schauen durchschnittlich normal aus, so weit man das anhand von Fotos beurteilen kann.
Den praktischen Impact musst Du selbst beurteilen. Im Prinzip wie es cine_fanat bereits geschrieben hat.

Servus
matrixx202
Stammgast
#40 erstellt: 04. Jan 2017, 12:32
Danke für euer Feedback, ja Streifen habe ich bei gewissen Spielen schon die ich auch bei schwenks sehe, leider kann ich diese nicht so gut filmen.
Wüste , Hinmel und Nebel dort sehe ich ab und zu in der Mitte einen Streifen 2cm breit. Der andere ist rechts und viel breiter. Wie gesagt sehe ihn nicht immer je nach Farben und Geschwindigkeit.
Beim Skisport ist es auch auszumachen. Mich würde interessieren ob es E6 Besitzer gibt die auch so ein leichten Streifen im Bild haben. Ob es durch Tausch besser wird keine Ahnung vermute mal nicht.
Sg


[Beitrag von matrixx202 am 06. Jan 2017, 09:59 bearbeitet]
cybergnom
Stammgast
#41 erstellt: 05. Jan 2017, 12:15
Dann will ich hier auch mal meine Bildchen zeigen. Einstellungen wie bei norbert.s im Profil, isf dunkler Raum (H/V Schärfe 20). Aufgenommen nur mit Handycam, die grünlichen Verfärbungen sind real nicht zu erkennen.
Der schwarze Balken links ist im normalen Betrieb nicht zu sehen, allerdings sieht man auf Grund des KOntrasts bei dunklen Bildern dafür dann einen hellen Balken ganz links aussen.
Meinung v.a. von Norbert (zwecks Anfrage Kalibrieren) sind gerne erwünscht:

5%
20161226_190816

10%
20161226_191419


[Beitrag von cybergnom am 05. Jan 2017, 12:17 bearbeitet]
cine_fanat
Inventar
#42 erstellt: 05. Jan 2017, 13:58
Tja norbert.s da hast du was angefangen, bitteschön

Zu deinem Panel cybergnom, einer der wenigen 65er der keine Vignettierung (Randabdunkelung) aufweist. Dafür paar zarte Banding Balken. Meine Meinung: behalten.
Die Wahrscheinlichkeit bei einem Gerätetausch ein besseres Panel zu erwischen, halte ich für sehr gering. Aber wie gesagt, nur meine Meinung.
Du bist der Chef bei deinem TV.

norbert.s
Inventar
#43 erstellt: 05. Jan 2017, 14:16
Hauptsache die irrsinnigen Fotos sind alle aus dem Hauptthread heraus.
Damit ist mein Anliegen erreicht.

Allerdings meint jetzt ein jeder ich muss zu seinen Fotos Stellung beziehen. ;-)
Aber da gibt es ja die üblichen drei Antworten - normaler Durchschnitt oder eventuell grausam oder Fotos unbrauchbar.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 05. Jan 2017, 14:16 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#44 erstellt: 05. Jan 2017, 14:19
@cybergnom
Deine Fotos schauen durchschnittlich normal aus, so weit man das anhand von Fotos beurteilen kann.
Den praktischen Impact musst Du selbst beurteilen. Siehe beispielsweise Beitrag #1.
Gerade auf links außen ist der Augenmerk zu richten. ;-)

Nachtrag:
Der relativ starke Übergang von hell-dunkel-hell auf der linken Seite bei 10% irritiert mich ein wenig. Aber es gilt trotzdem: Den praktischen Impact musst Du selbst beurteilen.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 05. Jan 2017, 14:22 bearbeitet]
frotee
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 08. Jan 2017, 23:23
Wo habt ihr die Testbilder her? Hier finde ich die grauen nur in FHD: http://www.burosch.de/tv-bildeinstellungen/testbilder.html

Danke.
norbert.s
Inventar
#46 erstellt: 09. Jan 2017, 07:33
Beitrag #2 lesen.

Servus
Crash81
Stammgast
#47 erstellt: 09. Jan 2017, 08:01
Moin zusammen,


norbert.s (Beitrag #2) schrieb:
Testbilder auf der AVSHD709:
http://www.avsforum....mp4-calibration.html

Vollbild = Field


von dort aus habe ich mir schon etwas runtergeladen...die mp4 Dateien.
Ist es richtig das man für diese 5%, 10% Graubilder etc. Videos nimmt oder in welchem Ordner verstecken sich z.B. entsprechende Bilder z.B. im .jpg / .png Format?
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht...
norbert.s
Inventar
#48 erstellt: 09. Jan 2017, 08:18
Bilder werden vom Player oft anders behandelt als Video. Außerdem haben beide unterschiedliche Wertebereiche.
Da es um Film und Fernsehen geht, sind zwingend Videos zu empfehlen und daher auch nur Videos auf dem Medium.

Servus


[Beitrag von norbert.s am 09. Jan 2017, 08:18 bearbeitet]
Crash81
Stammgast
#49 erstellt: 09. Jan 2017, 08:55
Alles klar, dann war ich ja doch richtig.
Die Dateien sind dann als .mp4 Dateien im Ordner "Pure Chroma Fields". Nur um das noch einmal abzuschließen falls jemand ähnlich so dusselig wie ich fragen muss
wuf69
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 09. Jan 2017, 09:40
Ich habe mal ne Frage zu dem angehängten Bild.
Wenn ein Szenewechsel auf weiß eintritt (egal ob TV, Streamen o.ä.) dann habe ich sehr viel graue Flecken.

Sehr schön zu sehen wenn ich eine Bluray einlege, da ist der Ladebildschirm weiß oder im meinem Fall wenn man sich das Bild anguckt gerade rechts unten sehr grau das in eine Art Regenbogen übergeht.

Wenn man sich eine Diagonale von rechts oben nach links unten denkt dann ist das rechte untere Dreieck doch ziemlich stark verfärbt.

Meine Frage daher woher kommt das bzw. ist das im "normalen" Bereich? Mich stört das doch recht stark.
Weiß-Grau Bild
Audiamant
Inventar
#51 erstellt: 09. Jan 2017, 10:30

Crash81 (Beitrag #49) schrieb:
Alles klar, dann war ich ja doch richtig.
Die Dateien sind dann als .mp4 Dateien im Ordner "Pure Chroma Fields". Nur um das noch einmal abzuschließen falls jemand ähnlich so dusselig wie ich fragen muss :D

Es gibt keine doofen Fragen.Ich finde auf dieser Seite erst gar kein Download und außerdem habe ich einen Mac und das macht es komplizierter.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 4K OLED TVs 2016 | G6V / E6D / C6D / B6D Einstellungsthread
matrixx202 am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2018  –  1197 Beiträge
LG OLED 2018 - Soundprobleme
cryingsoulz am 18.06.2018  –  Letzte Antwort am 19.06.2018  –  4 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2017 | G7 / E7 / C7 / B7 Einstellungsthread
Tarabus am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 15.11.2018  –  2288 Beiträge
LG 65EW961H OLED 2017
Rotti1975 am 31.03.2017  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  2 Beiträge
LG - OLED 2017: Soundprobleme
robdas am 18.12.2017  –  Letzte Antwort am 07.05.2018  –  20 Beiträge
LG OLED 2014 vs 2018
reneu am 13.07.2018  –  Letzte Antwort am 30.07.2018  –  13 Beiträge
LG OLED 55B6D: "temporäres" Banding?
tlaboc am 02.05.2017  –  Letzte Antwort am 02.05.2017  –  2 Beiträge
Fragen zu LG OLED 2017
Chicken_Valley am 29.01.2018  –  Letzte Antwort am 29.01.2018  –  5 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2018 | B8 / C8 / E8 / G8 / W8 Einstellungsthread
norbert.s am 29.03.2018  –  Letzte Antwort am 17.11.2018  –  382 Beiträge
LG C8 55" Starkes Banding
Shiny_Flakes am 19.10.2018  –  Letzte Antwort am 20.10.2018  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.775