Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Turntable: Reloop oder Technics?

+A -A
Autor
Beitrag
FaiT
Neuling
#1 erstellt: 15. Aug 2005, 12:01
moin,

ich hab schon seit langem vor mit turntables zukaufen...nur bin ich nicht so flüssig.
hätt ich genug geld, klar würd ich mir den neusten von echnics holen.

deshalb meine frage:

wie ist es zb. mit einem reloop 4000 MK II aufzulegen??
oder sollte es doch schon technics 1210 sein???

ich hab ehrlich gesagt nicht vor die reloops lange zubehalten, aber solange ich mir die technics zusammen sparen muss, würde ich darauf zurückgreifen. ich denk mal so 1,5 jahre lang.

ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
barnabasj
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Aug 2005, 16:36
von dem reloop 4000mkII habe ich auch noch ein exemplar
hier stehen. ich benutze den nur als dritten plattenspieler.
selbst dafür ist der schon viel zu schlecht.
hatte auch den fehler gemacht und mir erstmal reloops
gekauft. war aber nie zufrieden und habe die dann
für 50% des NP verkauft und mir technics 1210 M3D´s geholt.
bin mit den teilen super zufrieden.

spar lieber noch etwas, es sei denn du bekämst die
reloops irgendwo für einen appel und nen ei.
(max 50 euro)
FaiT
Neuling
#3 erstellt: 15. Aug 2005, 23:24

barnabasj schrieb:
ich benutze den nur als dritten plattenspieler.
selbst dafür ist der schon viel zu schlecht.

spar lieber noch etwas, es sei denn du bekämst die
reloops irgendwo für einen appel und nen ei.
(max 50 euro)


moin,
danke erstmal, dass mir überhaupt jemand antwortet.

1. kannst du mir vielleich sagen, was genau daran schlechter ist?? vielleicht kann ich damit leben*G*!?

2. bietest du deinen dritten vielleicht für ein appel und nen ei an? ;-)

mfg
barnabasj
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Aug 2005, 13:57
hmm wenn ich jetzt aufzählen soll was an einem
reloop alles schlechter wie an einem technics ist...ui
lange geschichte. also nur das wesentliche:

von den so hoch angeprisenen 2,2kg drehmoment merkt
man bei dem reloop nichts. was ein gefühlvolles nachdrehen,
bremsen der platte erschwert. das pitching arbeitet unsauber.
dh. pitche ich auf +4% so zieht der teller erstmal auf +6%
an um dann langsam auf +4% einzupendeln.

die verarbeitung ist im allgemeinen miserabel, der
platten teller ist nicht gedämpft. das gehäuse leitet
jeden fingertapser vom gehäuse an die nadel weiter.

behalten tu ich die kiste trotzdem, bis ich mir nen dritten
technics leisten kann
gotnoname
Stammgast
#5 erstellt: 16. Aug 2005, 14:55
lieber sparen auf technics!

es muss nicht das neueste modell mit blauen LEDs oder anderem unsinn sein.

zwei gebrauchte 1210er oder 1200er technics in gutem zustand und du bist bis an dein lebensende bedient. aber aufpassen dass das gebrauchtgerät nicht im club gestanden hat!

meine erfahrung:
am besten erhalten sind geräte die bei irgendwelchen möchtegern techno-dj-fuzzis nur zuhause im einsatz waren, da ist dann meistens absolut GARNIX dran. sicherheitshalber aber vorher testen gehen..

gruss!


PS: unter umständen habe ich in nächster zeit einen oder zwei meiner vier technics 1200er (1200 = silber) zu verkaufen. bei interesse gib mal bescheid...


[Beitrag von gotnoname am 16. Aug 2005, 15:02 bearbeitet]
barnabasj
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Aug 2005, 15:58

gotnoname schrieb:
....irgendwelchen möchtegern techno-dj-fuzzis nur zuhause im einsatz waren, da ist dann meistens absolut GARNIX dran...


tsts nur weil wir die teile nicht vergewaltigen wie
irgendwelche hiphop-fuzzis?



[Beitrag von barnabasj am 16. Aug 2005, 15:59 bearbeitet]
gotnoname
Stammgast
#7 erstellt: 16. Aug 2005, 16:51
das war glaube ich nicht so gemeint wie dus aufgefasst hast...

ich meinte damit irgendwelche ich-will-mal-cool-dj-sein-typen die sich die teile hinstellen aber nix machen ausser 3 platten spielen, wenn ihre freunde da sind.

bin der meinung dass es sehr wohl anspruchvolle techno-djs gibt.


weiß ja nicht auf welche hiphop-fuzzis du hier verallgemeinernd anspielen möchtest, anscheinend hast du das bild eines grobmotorischen, dumm zappelnden "klischee-hiphop-scratch-dj" vor augen, was so gerne von den medien wirklichkeitsfremd dargestellt wird.

es gibt extrem anspruchsvolle hiphop battle-djs die nicht dumm übertrieben rumhampeln, sondern sich mit teilweise 10 stunden aufwärts täglichem üben extreme technische und musikalische fähigkeiten angeeigen, die vom schwierigkeitsgrad und der ausdauer beim üben einem anspruchsvollen instrument gleichkommen. das ist in keinster weise mit normal auflegenden hiphop- oder techno-djs zu vergleichen. da liegen welten dazwischen...

mixen kann ja quasi jeder, der minimales talent hat und bischen übt. wie gesagt, das gilt auch für "normale" hiphop djs, nur ist halt der anteil an djs die "einfach nur auflegen" ohne besondere weitergehende technische fähigkeiten bei den techno-djs weitaus größer als bei den hiphop-djs.




fazit: meine aussage war nicht verallgemeinernd gegen alle techno-djs gerichtet, so wie dus offensichtlich aufgefasst hast.


[Beitrag von gotnoname am 16. Aug 2005, 17:48 bearbeitet]
FaiT
Neuling
#8 erstellt: 16. Aug 2005, 16:54

barnabasj schrieb:

gotnoname schrieb:
....irgendwelchen möchtegern techno-dj-fuzzis nur zuhause im einsatz waren, da ist dann meistens absolut GARNIX dran...


tsts nur weil wir die teile nicht vergewaltigen wie
irgendwelche hiphop-fuzzis?

:cut


hip hoper gehen ganz anders an die sache ran...bleiben wir bei techno-fuzzis ;-)

ok ich denke das hat mich überzeugt...danke

klar hab ich intresse...
könnt mich ja über icq kontaktieren.
228840003

mfg
gotnoname
Stammgast
#9 erstellt: 16. Aug 2005, 16:58
ich lass mir nochmal durch den kopf gehen ob ich wirklich zwei meiner technics entbehren möchte...

ich adde dich aber schonmal...
barnabasj
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Aug 2005, 18:08
@gotnoname, JETZT stimme ich dir 100% zu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Turntable ? Ja oder Nein ?
turntable_87 am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  66 Beiträge
ELP Laser Turntable
BadTicket am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  6 Beiträge
Technics SL-DZ1200
jazzy_jeff am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  3 Beiträge
Komplett-Anlage von Reloop, gut ? oder schlecht ?
G_Nyce am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  4 Beiträge
Dual621 oder Reloop RP-2000 MK3
aiag86 am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  6 Beiträge
Denon PMA-500AE vs. Reloop HA-210
ubaza am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  2 Beiträge
Plattenspieler Technics oder Thorens?
vinyl1948 am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  8 Beiträge
Technics? Hui oder Pfui?
dukee am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2008  –  6 Beiträge
JVC oder Technics Receiver ?
TrunxX am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  4 Beiträge
Quadral & Technics ?
Kater11 am 27.06.2015  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.558