Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Komponentenkauf in Amerika

+A -A
Autor
Beitrag
ramjb
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2005, 20:46
Hallo zusammen,

kann mir jemand Erfahrungen mit einem HIFI Kauf in Amerika mitteilen? Gibt es Probleme mit der Stromversorgung etc. die ich zu beachten habe.

Ich möchte mir den Denon 3806 kaufen, habe den schon für umgerechnet 750€ gesehen, dazu kommt dann wohl noch die Mehrwertsteuer 120€ und Versand in Hohe von 35 €, also alles in allem 900€ statt 1200€. Diese Preisdifferenz scheint im HiFi-Bereich üblich zu sein, habe andere Produkte ebenfalls verglichen.

Herzlichen Dank

Ro
mamü
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2005, 07:16
Würde mich auch interessieren.
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#3 erstellt: 16. Nov 2005, 12:53
Hallo,

die Amis haben 110V.
Da solltet Ihr drauf achten, dass die Netzteile auch mit 230V arbeiten. Meist ist das nicht der Fall.

Außerdem werden die Transportkosten hoch sein und Zollabgaben müssen
gezahlt werden.

Die Geräte sind natürlich für den Amerikanischen Markt hergestellt.
Ob es da klangliche Unterschiede gibt??? Gute Frage.
ich könnte mir vorstellen, dass es sie gibt.

Grüße
The_FlowerKing
Stammgast
#4 erstellt: 16. Nov 2005, 12:55
in den USA sind 110V-Netzteile verbaut, außerdem muss man bei solchen Sachen soviel ich weiß noch Zoll bezahlen, was auch nicht ganz günstig ist. Meiner Meinung nach lohnt es nicht, in den USA zu kaufen (Höchstens LS, wobei es am US-Markt viele Betrüger gibt!). Eine andere Sache ist dann auch die Garantie... und bei einem mit Elektronik vollgepumpten Gerät wie dem Denon würd ichs nicht riskieren
Rainer_B.
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2005, 12:59
Die Amis haben auch einen etwas anderen Tuner eingebaut. Das Frequenzraster ist anders. Also kein Empfang hier.
Ein einfacher Spannungswandler reicht auch nicht. Die besseren Teile sind wieder teurer. Garantie in deutschlang gibt es auch nicht. Wer es gerne riskant mag...

Rainer
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2005, 12:59
Hallo nochmal,

ich war schneller !!!

Eine andere Sache ist dann auch die Garantie... und bei einem mit Elektronik vollgepumpten Gerät wie dem Denon würd ichs nicht riskieren


Stimmt dem hier voll und ganz zu.

Grüße


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 16. Nov 2005, 13:00 bearbeitet]
The_FlowerKing
Stammgast
#7 erstellt: 16. Nov 2005, 13:05


Wollt noch anmerken, dass mein neuer Marantz damals nach 2 Monaten einen Defekt hatte im Display. Hochwertig verarbeitet heißt somit nicht gleich auch "der ist für die Ewigkeit gebaut". Ganz im Gegenteil: Die Receiver werden immer anfälliger! Ich würd allein schon aus dem einzigen Grund nicht in den USA kaufen. Ach und die Lieferzeit wär mir auch zu lang.

Dann doch lieber z.b. beim hifi-regler bestellen, dessen Service astrein ist! Habe ihn leider schon 2 mal beansprucht, aber es lief jedesmal sehr freundlich und reibungslos ab
EWU
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2005, 13:09
Hallo,
in den USA haben die Geräte nicht nur 110V, sondern auch 60 HZ.Außerdem sind Netzstecker verbaut, die hier in keine Steckdose passen.Dazu kommen noch ca.12% Einfuhrzoll, 16 % MwSt., und die Garantie erlischt, weil man ja in das Gerät eingegriffen hat, um einen deutschen Stecker anzubringen.
Gruß Uwe
fischpitt
Inventar
#9 erstellt: 16. Nov 2005, 19:36
Hi,ich meine die Geräte sind so penibel auf die Spannung abgestimmt das gibt nur Chaos bei einer änderung,und der Klang ist weg.Radio sowieso.
Um diesen dingen aus dem Weg zu gehen kauf ich
im Örtlichen Fachhandel.
Einer aus dem Forum meint ja auch,wer billig kauft kauft zweimal.
Stimmt irgendwie.
Peter


[Beitrag von fischpitt am 16. Nov 2005, 19:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Etymotic direkt aus Amerika
Darky am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  2 Beiträge
Endstufe für Denon AVR 3806
calli7 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
Hat jemand KEF Q 900 in 20 m² stehen? Erfahrungen mit Hifi-Regler?
boep am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  7 Beiträge
Denon PMA-2000R aus Amerika
highfidel34 am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  3 Beiträge
Kaufberatung für Hifi Produkte
Klausi1234 am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  12 Beiträge
Naim in England kaufen ?
sakana am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  6 Beiträge
Dynaudio Audience 72 / Denon 3806 / Denon 3930
Scarpia am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  5 Beiträge
HiFi Verstärker mit Optical In
cydox am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  10 Beiträge
Einstieg in Hifi
Patrick1417 am 09.04.2014  –  Letzte Antwort am 12.04.2014  –  34 Beiträge
Einstieg in Home-HiFi für Car-Hifi klanglich verwöhnten User.
BullHearly am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798