Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Endstufe für Denon AVR 3806

+A -A
Autor
Beitrag
calli7
Stammgast
#1 erstellt: 11. Feb 2013, 23:52
Hallo würde mich über eine Entscheidungshilfe freuen. Habe halt einen 3806 von Denon und da ich über meine Celan 700 fast nur in Stereo im Pure Direct Mode höre, spiele ich mit dem Gedanken mir eine Stereoendstufe bzw. einen Stereoverstärker zu kaufen.
Zur Zeit sind die Celan im Bi-Amp Modus angeschlossen und es klingt auch sehr gut, nur wie das halt so ist
"geht da noch was"?

Ich habe da an den Advance Acoustic MAA 406 als reine Endstufe gedacht oder den Denon PMA 1510AE. Nur wenn ich nach der Leistung gehe habe ich mit beiden weniger als jetzt. Der 3806 hat laut Handbuch 120W/8Ohm mal 2 wegen Bi-Amp also 240W. Der Advance ich glaube 130W und der Denon PMA gerade 70W jeweils pro Kanal.

Ich möchte nicht unbedingt mehr PS unter die Haube kriegen mir geht es rein um den Stereoklang. Es kann ja sein das einer schon Erfahrungen gesammelt hat und mir bei meiner Endscheidung helfen kann bzw. sagt das der Aufwand bzw. das Geld sich nicht lohnt.
der_Flo
Stammgast
#2 erstellt: 12. Feb 2013, 10:14
Die Endstufe des einen Denonverstärkers wird nicht besser oder schlechter klingen als die des anderen Denonverstärkers. Meine Meinung.
calli7
Stammgast
#3 erstellt: 12. Feb 2013, 12:50
Die Allgemeine Meinung ist ja das Heimkino Receiver nicht so gut Stereo können und der PMA ein reiner Stereoverstärker ist.
Ich kenne auch keinen Händler der sagt nimm das Teil mal mit nach Hause und teste es
der_Flo
Stammgast
#4 erstellt: 12. Feb 2013, 12:55
Auf diese allgemeine Meinung gebe ich persönlich gar nichts. Wenn kein DSP oder sonstiges Dingens im AVR aktiv ist, dann klingt das auch identisch - ausreichend Leistung vorausgesetzt. Ich empfehle die Lektüre des "Verstärkerklang-Threads"
calli7
Stammgast
#5 erstellt: 12. Feb 2013, 22:38
Also ich habe mir den Thread mal angeschaut aber ich kann die Meinung nicht ganz teilen.
Ich hatte vorher einen Yamaha rxv 757 glaube ich. Und bin auf den Denon umgestiegen, weil
Der Yamaha im Stereobetrieb mir nicht gefallen hat. Zu dünn kein Druck zu scharf in den Höhen.
Also 1 Std Musik zu hören war mir nicht möglich.
Bei dem Denon ist das ganz anders, nach 3 Std überlege ich immer noch was könnte man
Jetzt hören. Wie gesagt immer im Pure Direct Modus ohne am Ton zu Schrauben
calli7
Stammgast
#6 erstellt: 02. Mrz 2013, 18:28
Hat sich erledigt werde einen neuen AVR kaufen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
STEREO ENDSTUFE an DENON 3806
Cro34 am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  20 Beiträge
Gesucht: Passender Antrieb für KEF Reference 3 und Denon AVR-3806 Receiver
xont am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  11 Beiträge
CD-Player an AVR-3806
BlueMax am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  7 Beiträge
Dynaudio Audience 72 / Denon 3806 / Denon 3930
Scarpia am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  5 Beiträge
Heco Celan 700 und Denon 3806
quentin79 am 29.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  10 Beiträge
Kaufberatung Endstufe an AVR
spike44 am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  16 Beiträge
Yamaha oder Denon Endstufe
Bullwye12 am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  7 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für Denon AVR 1708
l3p am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  9 Beiträge
(Ultima 40 gestorben) HECO METAS XT 701 an (Pio SX757 später) Denon AVR 3806
Alligator2011 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  43 Beiträge
Vollverstärker als Endstufe für Stereo in Kombi mit Denon AVR 2308
pari70 am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Heco
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedmdune
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.497