Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Celan 700 und Denon 3806

+A -A
Autor
Beitrag
quentin79
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Sep 2007, 12:12
Hallo zusammen,

ich besitze nach einigen Wechseln/ Investitionen folgende Kette: Denon AVR 3806, den Multi-Player 3910, die Standboxen Heco Celan 700 an In- Akustik Black&White, einen Heco Celan Sub30, Stromverkabelung komplett von TMR außer der Leiste, sowie einen Netzfilter NF5. (hatte große Probleme mit Netzstörungen, dass soll aber nicht Thema des Beitrages sein)
Nachdem ich die Hecos aufgebaut hatte, war ich zunächst verblüfft, wie sehr sie sich von den meinen vorherigen Kef IQ5 abheben. Sie spielen deutlich differenzierter, räumlicher und aufgelöster. Trotzdem bin ich mit dem Klang sehr mittlerweile sehr unzufrieden. Wahrscheinlcih schult sich das Ohr durch intesives Hören leider selbst:-). Man könnte sagen, dass es an allen Enden mangelt. Eine Frequenzgang- Messung hat zudem ergeben, dass ich bei 150HZ eine Absenkung um 6dB(!) habe. Auf Kickbass musste ich also quasi ganz verzichten, bis ich die Übernahmefrequenz am Receiver für die Subs auf 120Hz und die für die Fronts auf 80Hz eingestellt habe. Da gab es wohl Auslöschungen. Jedoch ist der Bass ohne Sub auf Pure Direct auch Mist, super flach. Auch häufiges Boxenrücken und Möbel umstellen war brachte keinen Entscheidenden Vorteil. Kaufentscheidend war bei den Boxen für mich der Höreindruck an einer reinen Stereo-Kette mit Denon PMA 1500. Der Kostet ja um 800Euro. Ich dachte, mein AV-Receiver jenseits 1000€ könnte bei Bi-Amping und Pure Direct dieser Leistung nahe kommen, aber weit gefehlt. Nun denke ich über den Kauf neuer Standlautsprecher nach, da ich nach wie vor davon ausgehe, dass die Leistung des AVR3806 angemessen sein müsste und ich wiederholt gehört habe, dass Investitionen in den Wandler mehr bringen als in den Amp. Was meint Ihr dazu? Ich dachte übrigens an gebrauchte Canton Vento Reference7 oder an B&W 703, evt. auch Elac FS 209.2 . Ich habe einen etwa 20m2 großen Raum. Ich würde eigentlich auch auf den Sub verzichten, wenn die Hauptlautsprecher genügend schieben. Ich höre verschiedende Musikrichtungen, Elektronisch, Blues, Jazz, Rock.
Wie sind Eure Meinungen zu den Stereo- Leistungen meines Receivers? Sollte ich doch da angereifen, wenn ja, was schwebt euch vor. Im Grunde wollte ich mich ja mit größeren Ausgabe zunächst zurück halten...

Danke für Eure Antworten,
Quentin
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2007, 12:21
Hallo quentin79 !

Eigentlich hast Du doch schon alles selbst erkannt und gesagt

Du solltest :

- andere LS zur Probe hören ( am besten auch im eigenen Raum )

- auch mal einen reinen Stereo-Verstärker austesten

Die von Dir gennanten LS sind schon mal einen Test wert.

Wenn Du mal andere neutrale LS hören möchtest, empfehle ich Dynaudio und Phonar.

Gruß
quentin79
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Sep 2007, 12:36
Hallo Armindercherusker,

das würde ich auch furchtbar gern tun, aber ich wohne in Rheine, es gibt hier nur ein vernünftiges Hifi- Fachgeschäft, welches mir aber sehr teuer scheint. Ich möchte die nicht ausnutzen. Im Grunde könnte man ja auch im Internet bestellen und dann vom Rücktrittsrecht gebrauc machen. Ist das üblich? Ich denke auch mittlerweile, dass mein Haupproblem das Herumstochern im Dunkeln ist. Nach dem Motto: Klingt irgendwo gut, aber mit Sicherheit nicht bei mir zu Hause

Gruß und Dank
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 29. Sep 2007, 14:30
Natürlich kannst Du bestellen und zurückschicken.

Nach vieviel Versuchen Du den LS gefunden hast, ist fraglich.

Da ich die Heco nicht kenne und auch nicht Dein Hörempfinden, ist es schwierig einen Tip zum Volltreffer abzugeben.

Also entweder Try and Error oder eine Reise in die nächste Metropole oder auf weitere goldene Tips hier hoffen ...

Gruß und Viel Erfolg !
alexandrososa
Stammgast
#5 erstellt: 29. Sep 2007, 16:52
Hallo Quentin!

Ich kann Deinen Eindruck zum Teil leicht nachempfinden. Hatte selbst mal die Heco Celan 700 gehabt, wollte sie schon nach dem ersten Probehören unbedingt haben, weil ich vom Klang so fasziniert war. Jedoch war ich nach einigen Monaten bei mir zu Hause nicht mehr so zufrieden. Vielleicht ist es auch nur der Wunsch nach etwas besserem, möglicherweise hängt es aber auch an der Celan , dass nach einiger Zeit einfach etwas fehlt.

Wobei ich sagen muss, dass wenn man sich zur Heco verbessern möchte, man schon in eine höhere Preisklasse steigen muss.
Vielleicht ist die Celan so etwas wie die "Einstiegsdroge" in die tolle Welt des Stereo.
Da wären wir auch schon beim zweiten Problem "reiner Stereoversärker". An einem Denon PMA 1500 oder sogar an einem PMA 2000 klingt die Celan um einiges besser.
Wenn Du auf surround verzichten kannst, bist damit bestimmt besser aufgehoben.


Ich befürchte, dass ich Dir jetzt auch nicht sehr geholfen habe...

Grüße
quentin79
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Sep 2007, 16:58
Hallo Alexandrosa,

sicher hast Du recht. Es ist nur so, dass ich meine Freundin sozusagen als Referenz für die Klangqualität heranziehe und sie sagt auch, es sei nicht der Hit. Ohne irgendeine Ahnung von hifi zu haben äußert die doch mirnichts dirnichts, dass man die Details noch ein bisschen besser raushören könnte ... da fällt einem doch nichts mehr ein. Außer wechseln vielleicht. Welche Lautsprecher haben Dich denn letzten Endes überzeugt?

Gruß
alexandrososa
Stammgast
#7 erstellt: 29. Sep 2007, 17:07
Dynaudio Focus 220

aber es gibt mit Sicherheit auch Alternativen...

Was sagst Du zum Thema "reines Stereo" ?

Gruß
quentin79
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Sep 2007, 17:33
Hi,

ich hab mir gerade die Dynaudio angesehen. Sehr schick und super Tests. Zum reinen Stereo: natürlich sind meine Resourcen begrenzt, sonst würde ich einen Vernünftigen Vollverstärker und ein paar neue LS holen- nur dazu müsste ich allen 5.1 Kram verkaufen... sonst geht das zu sehr ins Geld. Das geht mir dann doch zu weit. Ich hoffte immer auf einen hochwerten Mix aus Stereo und 5.1 der vor allem auf der Stereo-Seite voll begeistert. Zudem müsste auch der Hifi- Virus geheilt werden, denn jeder Schritt nach vorn wirft ja in diesem Bereich Defizite auf, die man beheben möchte.

Dank und Gruß
quentin79
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Sep 2007, 17:35
P.S.: sehe gerade, dass Du die Dynaudio verkaufst. Was schwebt Dir so vor? Wo hatten die ihre Defizite?
alexandrososa
Stammgast
#10 erstellt: 29. Sep 2007, 18:14

quentin79 schrieb:
Zudem müsste auch der Hifi- Virus geheilt werden, denn jeder Schritt nach vorn wirft ja in diesem Bereich Defizite auf, die man beheben möchte.

Dank und Gruß


das stimmt allerdings !

Ich bin eigentlich gar nicht mehr sicher, ob ich meine Focus 220 verkaufen möchte. Eigentlich wollte ich mir die Opera Quinta oder Seconda zulegen. Sollen sehr gut mit meinem Verstärker harmonieren. Hätte diese Woche auch schon einen Hörtermin, war leider krank.
Bis jetzt hat sich auch keiner wg. der Dynaudios gemeldet und mit großen Verlusten möchte ich ja auch nicht verkaufen.
Also bleibt vermutlich alles wie es ist - ist ja nicht schlecht, war nur meine Neugier


Ich hoffe, Du findest eine Lösung

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA-1500AE mit Heco Celan 700?
ElectrEntity am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  12 Beiträge
Endstufe für Denon AVR 3806
calli7 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
heco celan 700
phr34kx am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  3 Beiträge
Heco Celan 700 was haltet ihr davon ?
Surroundmaster am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker zu heco celan 700
Töffler am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  11 Beiträge
Unterschiede NuWave85 , NuBox 681 , Heco Celan 700
gibboar am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  4 Beiträge
welchen vollverstärker für heco celan 700
motunils am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker für Heco Celan 700
ttaps am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  6 Beiträge
Heco Celan 700 / Celan XT 701
roho_22 am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  20 Beiträge
Verstärker für Heco Celan 700
chrisbz am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Dynaudio
  • Denon
  • Elac
  • KEF
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedNibbz
  • Gesamtzahl an Themen1.345.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.690