Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker zu heco celan 700

+A -A
Autor
Beitrag
Töffler
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Mai 2006, 18:34
Hi Leute,

war jetzt etliches probehören und werde mir die heco celan 700 LS kaufen. (Es waren noch die Karat m80 und die B&W 604 zur Auswahl)

Meine Frage nun, welche Verstärker passen gut zu den Boxen um ein warmes, aber klares und auch genügend tiefes Klangbild zu erreichen.

Ev. Harman Kardon 970?

Ev. Denon pm 1500?

Ev. Marantz 7100?

Was meint ihr dazu? Was passt am besten?

vielen Dank

Greez Rob
Dauzi
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Mai 2006, 19:56
Wenn du probehören warst müßtest du es doch selbst am besten wissen,denn die LS waren ja sicherlich an einen Verstärker angeschlossen-dafür geht man ja probehören!

Man hört die verschiedenen Komponenten (Verstärker und Lautsprecher)miteinander an und sucht sich hinterher aus was einem am besten gefällt-deshalb geht man ja probehören!


[Beitrag von Dauzi am 14. Mai 2006, 19:58 bearbeitet]
Töffler
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Mai 2006, 20:57
Die LS waren an einem Denon pm 1500 verstärker.

Ich habe schon negative Berichte über den pm 1500 gehört von wegen blechernem klang etc.

Daher meine Frage ob es eine gute Kombination ist oder eher nicht. Es gibt doch so bestimmte Marken die miteinander harmonieren wie harman mit infinity. Geklungen hats auf jeden Fall sehr gut.

Hat jemand die selben Boxen und mit welchen Verstärkern hört ihr?

Thanks Rob

Bin echt um jede produktive Hilfe dankbar
Dauzi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mai 2006, 21:04
Aha,das hättest du dazu schreiben sollen.
Ein warm klingender Verstärker ist auf jeden Fall der Harman Kardon.
Das weis ich vom H/K 675-der hat zusammen mit Infinity,aber auch mit den Heco Vitas 800 und auch mit den JBL Northridge wunderbar harmoniert.
Von Denon kenne ich nur die AVRs!

Mfg:Thomas
Ðethix
Stammgast
#5 erstellt: 18. Mrz 2007, 12:31
Hmn, is schon ne Zeit her, aber vllt. hilfts ja doch noch jemandem.

Hab die Heco Celan 700 und den HK 970 und die harmonieren wunderbar miteinander. Am Denon 1500 AE, der an anderen Lautsprechern wirklich gut klingt sind sie für meinen Geschmack zu "spitz" in den Höhen, geht fast in Richtung Canton.
Aber auch beim HK brauch ich die Höhen nicht über +2dB drehen.

Greetz
BassDruck
Inventar
#6 erstellt: 20. Mrz 2007, 17:35
Hi Töffler,

Der klang der Celan 700 hat mir sehr am Denon PMA-1500AE gefallen kann den Verstärker dir empfehlen.

Aber am besten durch Probehören.




Gruß BassDruck
Nico.P
Gesperrt
#7 erstellt: 20. Mrz 2007, 21:55
Hi Töffler!


Ich hätte noch einen Yamaha AX-1090 zu Verkaufen.

Hat ordentlich Power unter der Haube, und hat einen sehr guten Klang!

2x 145w an 8Ohm und

2x 220w an 8Ohm, (Dynamische leistund)



http://www.polenz.net/images/YAX1090.jpg

Vieleicht hast du ja intresse???

Gruß Nico.P


[Beitrag von Nico.P am 20. Mrz 2007, 21:56 bearbeitet]
vierfarbeimer
Stammgast
#8 erstellt: 22. Nov 2008, 22:11
Da ich hier im Forum zwar immer nach zuverlässigen Ratschlägen zur Verstärkerwahl für die HECO Celan 700 gesucht, aber nie gefunden habe, möchte ich nun meine Erfahrungen für die Verstärkersuche weitergeben.

Ich besitze die HECO Celan 700 nun bereits seit zwei Jahren, und bin voll des Lobes für diese tollen Boxen. Sie können Urgewalten entfesseln und stressfreies Hörvergnügen vermitteln. Für mich ist es eine Soundbox im besten Sinne, die für jede Musikrichtung den richtigen Ton findet. Die Lobeshymnen der Fachpresse sind voll und ganz gerechtfertigt. Eine absolute Spitzenbox für's Geld.

Aber wehe dem, der den falschen Verstärker an diese Box anschließt!

Ein absolutes "No Go" an der HECO ist der DENON PMA 1500 R. Dieser Amp ist nicht frei von Härten und viel zu schrill an der Box.

Die beste Empfehlung die ich geben kann ist der MARANTZ PM 15S1. Dieser Verstärker holt wirklich alles aus der Box raus was sie leisten kann, und harmoniert bestens mit ihr. Er liefert stramme, pralle Bässe, breitgefächerte Mitten und luftige, seidige Höhen. Für mich sind dieser MARANTZ und die HECO schlicht ein Traumpaar.

Eine weitere Verstärkerempfehlung für die HECO wäre der T+A Power Plant. Der T+A Power Plant ist wie der MARANTZ PM 15S1 ein ebenso kräftiger wie ausgewogener und souveräner Verstärker.

Der MARANTZ PM 15S1 brilliert durch seinen zarten Schmelz den er seiner Wiedergabe verleihen will.
Der T+A Power Plant besticht für mich eher durch seine homogene Klangkultur.

Ich habe übrigens auch den MARANTZ PM 7001 an meinen Hecos gehabt. Auch diese Kombination harmonierte. Jedoch konnte der PM 7001 dem PM 15S1 in Sachen Räumlichkeit, Abbildung, Stabilität usw. nicht annähernd das Wasser reichen. Für mich war es eine frappierende Erfahrung, den Klassenunterschied zwischen den beiden MARANTZ Verstärkern in aller Ruhe zu Hause zu erkunden. (Ebay, Audio-markt usw. sei Dank!) Um so nachdrücklicher möchte ich deshalb dafür werben, beim Verstärker für die HECOs nicht am falschen Ende zu sparen. Dank ebay ist der PM 15S1 schon für deutlich unter 1000 Euro zu erwerben. Und das Vorgängermodell (PM 17) nochmals deutlich billiger. Auch den T+A Power Plant kann man mit ein wenig Geduld für unter 1000 Euro bekommen.

Nochmals bitte: „Hände weg“ von DENON bei der Verstärkerwahl für die HECO Celans. Auch von allen DENONs der AE Reihe. DENON baut Super Verstärker. Aber nicht für die HECOs der Celan Serie. Ich kann mir gut vorstellen, dass Liebhaber der HECO Celans auch bei NAD, YAMAHY, ROTEL etc. fündig und glücklich werden.

In diesem Sinne! Highfidele Grüße! Hummel! Hummel! Mors, Mors! Und Seionara!

PS: Wer nach der Celan Serie schielt sollte unbedingt auch die neue XT Serie sowie die neue HECO Statement berücksichtigen. Da steckt was drin!


[Beitrag von vierfarbeimer am 22. Nov 2008, 22:15 bearbeitet]
markusfrohnert
Stammgast
#9 erstellt: 22. Nov 2008, 22:30
Hallo vierfabeimer


Also ich kann nichtbestätigen das der denon 1500ae nicht an der Celan past,also hab ihn seit fast 1 Jahr.Habe erst die Heco Celan 300 dran gehabt und fands klasse und dann die HecoCelan 700 und ich finds super,also für mich ein Traum .Nu hab ich sie am Denon AVR 4306 laufen,weil mir das umstecken der verstärker doch zu blöde ist und finde es im Stereo auch klasse Hier liest man immer zum Denon 1500AE er sei zu spitz in den Höhen ich kanns nicht nach vollziehen.Also ich werde mir zu Weihnachten wohl noch die Heco Celan 500 gönnen für meinen den 1500ae damit er wieder arbeit hat wandert dann ins schlafzimmer ,dann hab ich bis auf die 800er alles hier stehn .


Gruß Markus
Jazzy
Inventar
#10 erstellt: 22. Nov 2008, 22:37
@vierfarbeimer: immer dieses lästige virale Marketing
Aussage: Null.
MarkusNRW
Inventar
#11 erstellt: 22. Nov 2008, 22:45
nabend,ich betreibe den onkyo 9755 an meinen celan 800,und kann nur sagen dass ich total begeistert bin.höre instrumnete und stimmen raus,die ich vorher nie mitbekommen habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Heco Celan 700
chrisbz am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  6 Beiträge
Welcher Recevier zu Heco Celan 700?
Catweasle1981 am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  24 Beiträge
Welcher Verstärker zu meinen HECO Metas 700 ?
tenforce am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  5 Beiträge
Passender Amp für Heco Celan 700
Ðethix am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  11 Beiträge
Heco Celan 700 LS und Onkyo Verstärker
Spiegelbild am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  17 Beiträge
Kompakter Stereo Verstärker für Heco Celan 700
classiphil am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker für Heco Celan 700
ttaps am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker bis 500,- für Heco Celan XT 901?
BastiA am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  8 Beiträge
NAD C 325 zu HECO Celan 700?
ppplayer am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  7 Beiträge
heco celan 700
phr34kx am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Marantz
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • T+A
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.416