Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einstieg in Hifi

+A -A
Autor
Beitrag
Patrick1417
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2014, 21:20
Hallo Leute, ich hab mir nun nach langem überlegen vorgenommen mein Audio System auf Hifi umzurüsten.
Ich hab vor mir nach und nach ein Stück zu Kaufen da ich als Junger Mann (19 Jahre) nicht die mittel habe alles sofort zu Kaufen.

Als einstieg habe ich mir vorgestellt:

Canton GLE 490 3-Wege Standlautsprecher 2x

Verstärker habe ich zuhause wie folgt:

Yamaha RX-V365
Sony TA-FE370

Weiteres wäre dann:

Center, Rear und Subwoofer, wie üblich, aber da würd ich dann bei einem späteren auf euch zurückkommen.


Nun meine Frage, kann ich die Canton Lautsprecher ohne weiteres Kaufen oder gibts es im Budget von 250€ pro LS noch etwas besseres? Und brauche ich auch für später dann einen anderen Verstärker oder reicht der Yamaha aus?

Lg. Patrick
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2014, 23:42
Hallo,

ganz langsam mit den jungen Pferden. Die Canton ist sicherlich eine ganz brauchbare Box, nur ob sie zu dir, deinem Raum und deiner Musik passt steht auf einen anderen Blatt.

Merke: die beste Box für dich ist diejenige, welche passend zu deinem Budget, in deinem Raum, mit deiner Musik und mit den eigenen Ohren am besten Klingt. Das könnten die Canton evtl. sein, es gibt aber Alternativen und nicht immer ist die größere Box auch die bessere, oft ist weniger mehr.

Um dir gezielt helfen zu können brauchen wir mehr Infos.

Wie groß ist dein Hörraum und wie ist der eingerichtet, wo sollen die Boxen stehen (Raumskizze), welche Musik möchtest Du bei welchem Pegel hören.

Gruß
Bärchen
Patrick1417
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Apr 2014, 08:14
Hallo, danke für deine Antwort!

Also der Raum ist 30m² groß, Rechteckig, 3 Meter Breit und 10 Meter Lang. Deckenhöhe 3 Meter.
70cm dicke Steinwände mit Reibputz.

Musik eher in Richtung Techno, Rock. Musik doch schon etwas lauter.
Auf jeden Fall Spiele und Filme! Die Filme und Spiele sind auf jeden Fall unter Kino Niveau!

Naja da ich sowieso nur Teil für Teil kaufen kann/will sollte der Preis bei unter 300€ Pro Box sein!

Aber ich möchte gerne mal verschieden Probehören, Media Markt oder Saturn, oder sonstiges Audio Fachgeschäft.

Im Anhang gibts mal eine Skizze von meinem Zimmer.

Lg. Patrick

Zimmer Skizze


[Beitrag von Patrick1417 am 10. Apr 2014, 08:35 bearbeitet]
flxxn
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Apr 2014, 09:27

Patrick1417 (Beitrag #3) schrieb:
Also der Raum ist 30m² groß, Rechteckig, 3 Meter Breit und 10 Meter Lang.

Tippfehler?
elchupacabre
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2014, 09:28
Warum?

30m²

3m breit, 10m lang.
flxxn
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Apr 2014, 09:30
Dann stimmt aber was bei der Skizze nicht, da ist der Raum nicht mehr als 3mal so lang wie breit...
Patrick1417
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Apr 2014, 12:16
Upps.. Hab jetzt nicht darauf geachtet das die Skizze Maßstabsgetreu ist ... Entschuldigung.

Ich werd mal eben schnell eine neue Zaubern und dann via Edit nachreichen!


Edit:

Die Blauen Kästchen sollen die in Zukunft kommenden Lautsprecher (nach meiner Vorstellung) darstellen.
Hörposition wäre in etwa auf der Höhe des Stuhls oder der Vorderkante des Bettes!
Raum_neu


[Beitrag von Patrick1417 am 10. Apr 2014, 12:29 bearbeitet]
flxxn
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Apr 2014, 12:25
Ok, dann könntest du auch noch einzeichnen wo die Hörposition ist... (ich hoffe nicht im Bett am anderen ende des Zimmers, 10m Hörabstand wären sehr heftig )
Patrick1417
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Apr 2014, 08:13
Habs schon editiert falls es noch keiner gesehen hat
bartzky
Stammgast
#10 erstellt: 11. Apr 2014, 13:14
Das gibt aber wohl ein sehr spitzes Dreieck..

Kannst/willst du vielleicht Fernseher, Bett etc. umstellen?
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 11. Apr 2014, 13:27
Also ich kann mir nicht recht vorstellen, das die Skizze in allem maßstabgerecht ist. Die Fenster extrem klein und der Schreibtisch etwa 2,5m breit?

Wie dem auch sei, ein vernünftiger Sound ist mit der geplanten Lautsprecheraufstellung nicht möglich. Ich würde den Schreibtisch quer in den Saal stellen (ggf mit einem offenen Regalüberbau zum Raumteiler machen) und die Anlage auf die linke Seite des Zimmer beschränken. Einen schönen Sessel oder ein kleines Zweisitzsofa rein und man bekommt eine schöne Musik bzw Heimkinoecke

Der Sony Amp oder der Yamaha AVR sind für den Anfang sicher nicht falsch

Welche Lautsprecher? Müssen es unbedingt neue sein?
Patrick1417
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Apr 2014, 15:32
Das mit dem Maßstab über wir nochmal ... Sei es wies sei!

Für den Schreibtisch gibts es leider keinen anderen Platz, genau wie für die anderen Geräte, Fernseher hängt an der Wand, Beamer an der Decke + Leinwand. Bett ist Kingsize, geht nirgendwo anders hin.
Ich hab jetzt nicht die höchstmöglichen Anforderungen an den Sound, wenn ich euch sage mit was ich derzeit so Musik misshandel würdet ihr mir den Kopf umdrehen.

Von den Lautsprechern her müssen es nicht unbedingt Neue sein, da bin ich eigentlich offen.

Lg.
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 11. Apr 2014, 22:06

wenn ich euch sage mit was ich derzeit so Musik misshandel würdet ihr mir den Kopf umdrehen.


och nö..... Schönheitsoperationen mache ich nicht


Von den Lautsprechern her müssen es nicht unbedingt Neue sein, da bin ich eigentlich offen


In der Bucht werden gerade ein paar ASW Cantius ML V angeboten. http://www.ebay.de/i...&hash=item2a3ad5e292

und für 500 Euro auch ein sehr gutes Angebot
http://www.ebay.de/i...&hash=item417f3e0155
bartzky
Stammgast
#14 erstellt: 11. Apr 2014, 22:27

Patrick1417 (Beitrag #3) schrieb:
Musik eher in Richtung Techno, Rock. Musik doch schon etwas lauter.
Auf jeden Fall Spiele und Filme! Die Filme und Spiele sind auf jeden Fall unter Kino Niveau!

Da die Aufstellung nicht wirklich viel hergibt, du Musik eh "misshandelst" und du Kino-Sound suchst, würde ich vielleicht lieber mehr in einen ordentlichen Sub investieren als in die Ls.. Evtl. lieber noch einen guten Center

Als Vorgehensweise: Du könntest ja erst einmal einen guten Sub und zwei Regal Ls für die angepeilten 600€ kaufen. Später rücken die Regal Ls dann nach hinten wenn du gute evtl. gebrauchte Fronts gefunden hast + ggf. Center.
Patrick1417
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Apr 2014, 22:36
Ich glaub ich hab mich etwas schlecht ausgedrückt
Meine derzeitigen Lautsprecher "misshandeln" die Musik, hatte damals nicht viel, keine Ahnung (noch weniger als jetzt, man glaubt es kaum) und hab mir so billig PA-Kacke bei Amazon bestellt.

Zum Thema Kino, ich guck schon viel Filme und Fernseher über den Beamer, nur mit dem Kino Niveau hab ich den extremen Bass und die extreme Lautstärke gemeint. Gut soll es auf jedenfall sein. Aber ich werd mal am Wochenende ein Audio Laden aufsuchen und mal Probehören. Denn über den eigenen Geschmack geht ja bekanntlich nix.
Lg.
Apalone
Inventar
#16 erstellt: 12. Apr 2014, 08:46
ist alles wurscht:
mit DER geplanten Aufstellung haben sich jegliche qualitativen Fragestellungen sowieso erledigt!

Ein Hördreieck mit 10 m Höhe kann nichts geben.
bartzky
Stammgast
#17 erstellt: 12. Apr 2014, 09:31

Apalone (Beitrag #16) schrieb:
ist alles wurscht:
mit DER geplanten Aufstellung haben sich jegliche qualitativen Fragestellungen sowieso erledigt!

Ein Hördreieck mit 10 m Höhe kann nichts geben.

Das sehe ich genauso. Ls für 300€/Stück oder 1000€/Stück werden bei der Auftellung mehr oder weniger den gleichen Mono-Brei ergeben. Deshalb sehe ich mit günstigeren Ls und besserem Sub das größere Potenzial.
Klas126
Inventar
#18 erstellt: 12. Apr 2014, 11:49
Stell dir doch einen bequemen sessel direkt vor den TV ein Abstand von 2-2,50m reicht völlig für ein gutes Stereo Dreieck.
Patrick1417
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Apr 2014, 12:26
Wenns sowieso kacke wird dann lass ich es besser!

Trotzdem Danke.

Lg. Patrick
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 12. Apr 2014, 12:43
Nun, ich würde es nicht so extrem ausdrücken. So wie die Raumsituation jetzt möbliert ist, wird die Realisierung von dem was man Hifi nennt schwer möglich sein, jedoch Musik die rockt und Spaß macht kann es trotzdem geben. Nur würde ich da dann nicht Richtung Canton und Co schauen, sondern eher nach Cerwin Vega.
Patrick1417
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Apr 2014, 12:50
Ja, die Cerwin Vega hatte ich auch schonmal im Auge, aber da ich ja vorhabe einen eigenen Raum für mein "Hifi" auszustatten wollte ich doch sehr gerne in Richtig Canton/Klipsch etc. gehen.
Mein Zimmer wäre so gesehen eine Übergangslösung, war heute bei Saturn und hab mir mal bissi was angehört. Die hatten Klipsch RF-62 II stehen, klingen wirklich sehr gut und könnte die LS für 400€ neu bekommen.

Lg.
NDakota79
Stammgast
#22 erstellt: 12. Apr 2014, 13:01

Patrick1417 (Beitrag #21) schrieb:
[...] und könnte die LS für 400€ neu bekommen.


... pro Stück.
bartzky
Stammgast
#23 erstellt: 12. Apr 2014, 13:08

Patrick1417 (Beitrag #21) schrieb:
Mein Zimmer wäre so gesehen eine Übergangslösung, war heute bei Saturn und hab mir mal bissi was angehört.

Poste doch mal bitte von dem Zimmer eine Skizze.


Die hatten Klipsch RF-62 II stehen, klingen wirklich sehr gut und könnte die LS für 400€ neu bekommen.

Das wär mir neu Ich kenn die 82er und das einzige was die können ist eigentlich nur laut und Bass.
Patrick1417
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Apr 2014, 14:11
Ich glaube das ich einfach eine andere Auffassung von Klang habe, den eure Ansprüche sind einfach Highend pur.
Saturn hat die Ls grad im Abverkauf, 400 für ein paar!

Skizze kommt später nach bin grad unterwegs
baerchen.aus.hl
Inventar
#25 erstellt: 12. Apr 2014, 14:55

Ja, die Cerwin Vega hatte ich auch schonmal im Auge, aber da ich ja vorhabe einen eigenen Raum für mein "Hifi" auszustatten wollte ich doch sehr gerne in Richtig Canton/Klipsch etc


nun es gibt nicht wenige die sagen Cerwin Wega sei Klipsch für Erwachsene.


Klipsch wäre imho durchaus ok. Und 400 Euro das Paar sind ok.....


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 12. Apr 2014, 14:55 bearbeitet]
Patrick1417
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 12. Apr 2014, 15:53
Ok, was würdet jetzt unabhängig von meiner Situation empfehlen?
Also ein Lautsprecher für Musik (Rock, Techno, House), Filme und Games.
Ich geb euch mal 3 vor die mir im Geistgen Auge umherschwirren.

Canton Chrono 509 DC
Canton Gle 490.2
Klipsch RF62 II

Danke.
bartzky
Stammgast
#27 erstellt: 12. Apr 2014, 15:58
Unabhängig von der Situation ist natürlich Käse.

Die Heco Celan XT 701 würde sich noch gut in die Liste einreihen.
Patrick1417
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 12. Apr 2014, 16:13
Ok danke und abhängig von meiner Situation?

Lg.
bartzky
Stammgast
#29 erstellt: 12. Apr 2014, 16:35
Ich merke gerade, dass das vielleicht ein bisschen harsch rüberkam. Aber eine Kaufberatung für Lautsprecher unabhängig von der Situation ist ein bisschen so wie einen Maßanzug zu wollen ohne seine Größe anzugeben.

Ls, die sich für Techno, Rock, House und Kinoabende eignen gibt es natürlich auch wie Sand am Meer. Von denen, die du dir herausgesucht hast, schließe ich mal darauf, dass du Bass-Fan bist. Hohe Pegel waren ja auch gewünscht? Jetzt müsste man noch wissen wie du stellen kannst.
Patrick1417
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Apr 2014, 16:55
Nein nein, war komplett Ok deine Antwort!

Also ich sag mal es soll sich in Maßen halten mit dem Bass, einen Überbass wo es nur mehr Brummt brauch ich nicht, will ja in Zukunft auch einen Sub herstellen.
Hoher Pegel, also soll schon Druck haben aber Ohrenbetäubend keineswegs.

Naja, das mit dem Stellen, hoffe du meinst damit die Positionierung

Also da bin ich leider relativ eingeschränkt. Anders als auf der Skizze kann ich nicht wirklich.
Ich will ja einen Dachbodenausbau vornehmen und hier wäre dann nix mehr im Weg und Platzmäßig hätte ich auch freie Hand.

Hoffe du kannst damit was anfangen.

Lg.
bartzky
Stammgast
#31 erstellt: 12. Apr 2014, 17:16
Okay das hilft schon. Also ich denke mal, dass es Sinn macht alles dann auf den Dachboden und nicht das Zimmer abzustimmen. Interessant wären natürlich noch Raummaße und Deckenhöhe.
Toll wäre auf jeden Fall wenn du ein gleichschenkeliges Dreieck mit den vorderen Ls und der Hörposition bilden könntest und du die Ls jeweils einen guten Meter von den Wänden abrücken könntest. Dann brauchst du dir im Allgemeinen auch keine Sorgen um einen brummenden Bass machen.
Patrick1417
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 12. Apr 2014, 17:32
Ok, ich hänge dir hier mal 2 Skizzen an, von der Raumlänge kann ichs noch nicht genau sagen da ich den Dachboden teilen will in "Kino" Raum und Vorraum mit was weiß ich, Billiard Tisch etc.

Aber ich denke es wird bei 7-10 Metern bleiben.

Deckenhöhe ungefähr 2,7 - 3 Meter.
Breite 5 Meter.

dachbbode
dachboden
bartzky
Stammgast
#33 erstellt: 12. Apr 2014, 18:16
Das sieht doch sehr gut aus!
Die Hörposition wäre dann also ca 2,5m-3m vor der Leinwand, schön! Gibt ein nettes Dreieck

So dann mal wieder zu den Ls.. 400€ ist für die Klipsch ist natürlich ein guter Preis, dafür gibts aber auch gute gebrauchte Celan von denen ich persönlich mehr halte, da diese auch neben Bass noch anderes können Die stehen übrigens auch oft bei Saturn zum Probehören herum.
Die Canton Gle haben nicht so einen tollen Ruf, kenne ich aber selbst nicht. Hast du schon einmal welche von Elac gehört? (Auch wenn die Abstimmung doch recht anders ist als von den anderen Genannten)
Patrick1417
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 12. Apr 2014, 18:30
Alles klar! Vielen Dank für die Antwort!

Ich werd mich da mal schlaumachen und ggf. bei Saturn wieder Probehören.

Lg.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Einstieg bis 500?
fn² am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  92 Beiträge
Einstieg
Der_Frankie am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  26 Beiträge
Brauche Hilfe bei HiFi-Einstieg !
Web2.0 am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  36 Beiträge
Einstieg in HIFI-Welt - Kann mir jemand damit helfen?
Eloya1978 am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  106 Beiträge
Welche StandLS zu Yamaha RX-V365
hobbyami128 am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  5 Beiträge
Subwoofer als Ergänzung zu Canton GLE 490
c.r.1986 am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  4 Beiträge
Hifi - Anlage Einstieg
Guitar_God am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  4 Beiträge
verstärker/receiver für canton gle 490
Chem am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher + AV Receiver Einstieg
ThoMd am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.10.2013  –  3 Beiträge
Accuphase Einstieg Kauf
Dietbert am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Heco
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.929