Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einstieg

+A -A
Autor
Beitrag
Der_Frankie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2003, 18:55
Ich möchte mir gerne eine gute Anlage zulegen und habe mich auch schon für den Denon AVR-1804 Reciever entschieden. Eigentlich möchte ich mir zunächst 2 Standboxen dazu kaufen, bin mir aber nicht sicher ob sie dazu passen und wenn, welche das genau sind. Welche Standboxen sind zu diesem Reciever zu empfehlen? ...oder sollte es lieber ein Surround-System sein?

Hifi-man
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Dez 2003, 19:31
hallo,

zunächst einmal - was möchtest du denn mit der anlage machen? Diese frage solltest du dir beantworten, bevor du dir geräte aussuchst. Möchtest du ein heimkino einrichten oder hörst du doch überwiegend nur musik? In diesem falle solltest du dir lieber eine vernünftige stereoanlage hohlen, da du hier fürs gleiche geld deutlich mehr qualität bekommst als bei der surroundanlage (2 kanäle anstatt 5 bis 7 - 2 boxen anstatt 6 bis 8 - keine videofunktion beim quellgerät). All das kostet mehr geld und kann bei der stereovariante in bessere qualität gesteckt werden.

Wenns ein heimkino werden soll ist der denon verstärker ganz gut. Am besten nimmst du dann ein komplettes surroundset, wo center und frontboxen gleich gut aufeinander abgestimmt sind - z.B. nubert, teufel.

Wenns ne stereoanlage sein soll, dann muß natürlich ein anderer verstärker ran. Da gibs viele varianten - kommt ganz auf deinen hörraum + geldbeutel an.

Gruß...
Der_Frankie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Dez 2003, 16:22
Ich möchte meine Anlage für beide Zwecke nutzen, allerdings liegt der Schwerpunkt dann doch eher bei der Musik...ich hatte sowieso geplant 2 Standboxen zu kaufen, bin aber durch einen Freund noch einmal verunsichert worden...welche Standboxen wären denn zu empfeheln und welches Sourrund-System
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Dez 2003, 10:40
ich würde an deiner stelle lieber 2 kanalig bleiben. Wenn du vor allem musik hörst, macht dich das stereosystem glücklicher als die surround variante. Meistens schiebt man ja doch bloß 5 bis 10 mal im jahr ne dvd in den player. Und dafür dann bei den restlichen 1000 Musik-cd-nutzungen einen kompromiss einzugehen.....mußt du letztendlich entscheiden. Wenns halt die surroundvariante sein soll, dann nimm komplettsets von nubert oder teufel. Die sind für surround sehr gut. Such dir aus dem produktkatalog einfach das set raus, was dir am besten gefällt. Jedes set ist ihren preis wert. Höherer Preis = bessere Qualität.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Dez 2003, 10:43
sag mal noch deinen preisrahmen. Wäre wichtig, wenn ich dir konkrete geräte sagen soll.
Der_Frankie
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Dez 2003, 18:46
also mehr als 500 oder 600 EUR kann ich zunächst nicht ausgeben
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Dez 2003, 12:41
für diesen preis kannst du natürlich nicht das beste erwarten, aber was schönens kann man trotzdem dafür kaufen.

Du könntest z.B. den Yamaha AX 596 (Vollverstärker/Stereo) nehmen für 300 anstatt 400 und dazu die magnat vector 77 für 300 anstat früher mal 800. Dann hast du für 600 ne ganz gute Kombi. Es gibt noch viele andere zu diesem preis, aber mit der habe ich persöhnlich hörerfahrung und finde sie für den preis eigentlich sehr gut. Schöner kräftiger, sauberer klang. Für den anspruchsvollen einsteiger eigentlich ne interessante variante.
negon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Dez 2003, 13:35
n,
wenn Du eh irgendwann auf ein 5.1 System umsteigen willst, würde ich auch Kompaktboxen in Betracht ziehen. Ich hatte auch immer Vorurteile gegen die kleinen Dinger, aber sie wurden fast alle wiederlegt. Ich denke mit einem Sub irgendwann dazu, wirst Du auch genügend Bassfundment haben, so lange Du nicht jetzt schon hauptsächlich Heavy Metal oder Bum Bum Mucke hörst.

Für 600 Euro könntest Du z.B. Dich bei der KEF Q1 (~350 Euro) umschauen die, wie ich finde ein erstaunliches Bassfundament hat und darüberhinaus durch das Koaxialsystem noch wünderschön räumlich klingt. Eine richtig preiswerte Alternative gibt es dann noch von Jamo E800 (~250 Euro), Canton LE103 oder eine Mission M72 oder auch noch viele andere Alternativen.

Bei einem Surroundverstärker kann ich Dir leider gar nicht helfen.

Also vielleicht mal über eine Kompaktbox nachdenken. Falls Du dann zuviel Geld haben solltest, kannst Du Dir dann immer noch die Kompaktbox als Rear nehmen und dazu noch einmal Standboxen kaufen wenn Du mehr Geld über hast.

Gruss
Negon
Der_Frankie
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Dez 2003, 00:19
Ich bin leider noch ein absoluter Neuling auf dem HiFi Gebiet und würde deshalb gerne erstaml etwas klären: wenn ich mich für einen Denon-Reciever (AVR-1084) entscheide, dann ist es doch nachher, wenn ich mich jetzt für 2 Standboxen entscheide, immer noch möglich ein Surround-System anzuschließen, also sowohl die Standboxen als auch ein Surround-System, oder?

Welche Standboxen zwischen 500 und 600EUR sind denn empfehlenswert, in besonderer Hinsicht auf den Denon AVR-1804? Welche passen am besten dazu?


[Beitrag von Der_Frankie am 14. Dez 2003, 00:20 bearbeitet]
hammermeister55
Stammgast
#10 erstellt: 14. Dez 2003, 01:06
Hallo Frankie
Laut der Bestenliste der Audio 11/03, würde die
Mission Mi 73 gut mit dem Denon zusammen passen,aber es gibt noch jedemenge andere gute Boxen wie immer empehle ich soviel wie möglich Probe zuhören. Elac, JM Lap, Canton,
B&W, KEF,Warfdale oder auch die direkt Vermarkter wie Teufel und Nubert. Für einen kleinen Raum solltest du vielleicht Regalboxen nehmen. Auf jedenfall kannst du bei diesen Marken auch ein stimmiges Surround hinbekommen.
Wird zwar kein High-End System aber gutes Hi-Fi ist bei einer dir gefallenden Kombination schon drin.
Der_Frankie
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Dez 2003, 13:20
Danke Hammermeisterm,

allerdings stehe ich, wenn du mir nur die Markennamen wie Elac, Canton, etc... nennst wieder vor dem gleichen Problem. Ich hab keine Ahnung welche die passenden zu dem Denon Reciever sind.
Elwood
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Dez 2003, 14:09
Hi,

ich hab den AVR-1100 von Denon, und hab mir für ca. 450? die Volumen II von Phonar gekauft (www.phonar.de). Ich finde, dass die sehr gut mit meiner Denonanlage klingen. Allerdings weiß ich nicht, in wie weit die AVR Modelle mit einander vergleichbar sind.

Elwood
hammermeister55
Stammgast
#13 erstellt: 14. Dez 2003, 15:08
Hallo Frankie
Ich glaube das wird dir auch niemand beantworten können, ausser du hörst dir die Kombination selber an. Denn dies ist eine Investition die dich länger begleiten wird, entweder du findest einen Lautsprecher der dir auf Anhieb in der Kombi gefällt.
Oder du wirst um das probehören nicht herrum kommen. Denn Geschmäcker und Hörempfinden sind sowas von Unterschiedlich.
Und die Kombination von Verstärker+LS tritt in den Hintergrund. Viel wichtiger ist der Sound den die Boxen abgeben.
Und den kannst nur du mit deinem Empfinden auswählen.

Sorry, sonst musst du nachträglich nachbessern und das kann teuer werden.
m!CheL
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Dez 2003, 16:47

für diesen preis kannst du natürlich nicht das beste erwarten, aber was schönens kann man trotzdem dafür kaufen.

Du könntest z.B. den Yamaha AX 596 (Vollverstärker/Stereo) nehmen für 300 anstatt 400 und dazu die magnat vector 77 für 300 anstat früher mal 800. Dann hast du für 600 ne ganz gute Kombi. Es gibt noch viele andere zu diesem preis, aber mit der habe ich persöhnlich hörerfahrung und finde sie für den preis eigentlich sehr gut. Schöner kräftiger, sauberer klang. Für den anspruchsvollen einsteiger eigentlich ne interessante variante.


von den magnat würd ich ganz deutlich abraten.

Magnat setzt bei den "billigboxen" den Preis enorm hoch an nur um dann 200% einräumen zu können und immern noch ordetnlich zu verdienen.

Die magnat vector 77 sind schon für 130? zu bekommen....
Und für das geld ne gebrauchbare 3 weegebox herzustellen ist praktisch unmöglich!

Die nubert nubox 400 für 229? sind um welten besser und da bekommste auch nen gegenwert fürs geld.
Meine empfehlung! Bei Lautsprecher bis 300? wirste nichts besseres finden.


[Beitrag von m!CheL am 14. Dez 2003, 16:50 bearbeitet]
Der_Frankie
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Dez 2003, 18:30
Als erstes: Danke erstmal an alle für die zahlreichen Antworten.

Weiß jemand wie es mit dem Surround-System von Denon (SYS-A3L) aussieht? Ist das zu empfehlen und passt es zum Denon AVR-1804, denn auf der Homepage von Denon gibt es keinen Hinweis zu welchem Reciever diese Boxen passen

Nochmals danke für die zahlreichen Beiträge
das_n
Inventar
#16 erstellt: 14. Dez 2003, 18:35
bei den lautsprechern möchte ich noch die canton le 107 oder 109 ins rennen werfen, die sind besser als die magnats, aber auch etwas teurer.
MR.Z
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Dez 2003, 18:48
Kann nur allen Herrschaften beipflichten, die empfohlen haben, verschieden Boxen probe zu hören. Aber Denon-Verstärker gehören eher zu den vielseitigeren was Boxen betrifft. Bei z.B. Yamaha ist das problematischer. Da würen die Vector auf jeden Fall gut passen. Beim Denon kommst du aber in den Genuß einer viel größeren Auswahl. Also ab zu Mediamarkt und Konsorten.....

lg
Claus
das_n
Inventar
#18 erstellt: 14. Dez 2003, 18:50

Kann nur allen Herrschaften beipflichten, die empfohlen haben, verschieden Boxen probe zu hören. Aber Denon-Verstärker gehören eher zu den vielseitigeren was Boxen betrifft. Bei z.B. Yamaha ist das problematischer. Da würen die Vector auf jeden Fall gut passen. Beim Denon kommst du aber in den Genuß einer viel größeren Auswahl. Also ab zu Mediamarkt und Konsorten.....

lg
Claus


sehr pauschal.
MR.Z
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Dez 2003, 18:56
Entspricht aber der Wahrheit. Würde ja die Magnat Zero 8 mit nem Yamaha empfehlen, aber Frankie wird sich nicht freuen, weil er die wohl fast nirgends mehr bekommen wird. Waren vor, schätze mal, zehn Jahren Referenz bei Magnat. Sind für den Stereobetrieb gebaut, funktionieren als FrontsSpeaker aber ausgezeichnet, liefern einen ausgezeichneten Frequenzgang und schaun mächtig aus, wenn man genug Platz für sie hat

lg

(P.S. vielleicht auch 15 Jahre, auf jedenfall länger her)


[Beitrag von MR.Z am 14. Dez 2003, 18:57 bearbeitet]
das_n
Inventar
#20 erstellt: 14. Dez 2003, 19:50
ich meine dass es pauschal ist für yamaha die vectors zu empfehlen und zu sagen, dass man bei denon mehr möglichkeiten hat.
MR.Z
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Dez 2003, 22:47
@das_n

Ich rede nur von einer prinzipiellen Verträglichkeit. Na klar findet von fast allen Herstellern Lautsprecher passend zu Verstärkern von annähernd allen Herstellern.
Ich empfehle deshalb diese Kombination, weil ich bereits zweimal von einer Yam-Mag Kombi nicht enttäuscht wurde.

Ein Freund von mir hat eine Kombi aus Vector 77 mit Yam Verstärker (so weit ich mich erinnern kann, AX592). An dieser Kombination gibt es nach meiner Erfahrung nix auszusetzen.


Irgendwie hab ich das Gefühl, das du dass ganze persönlich nimmst *schniff*. Ich bin mit Sicherheit kein Fan von Denon (hab maßig ärger mit meinem DVD1500). Aber ich bin halt der Meinung, dass Denon Verstärker ein, ich sag mal, neutraleres Klangwiedergabeverhalten haben und man sich auf seinen Geschmack bezüglich Boxen-Klang konzentrieren kann.

Ich würde sagen, wir belassen unsere Diskussion dabei. Ich habe meine Meinung, du die deinige.
Wünsche dir auf jeden Fall viel weiteres Vergnügen mit deiner bestimmt klanglich überzeugenden Yam-Canton Kombi
man schreibt sich

lg
das_n
Inventar
#22 erstellt: 15. Dez 2003, 06:42
keine sorge, ich nehn hier nix persönlich (auch wenn du das vielleicht so aufgefasst hast).

*friede*
MR.Z
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 15. Dez 2003, 08:47
yep
Der_Frankie
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Dez 2003, 16:13
Vielen Dank an das_n und MR.Z für ihren beherzten Einsatz,

allerdings scheint in dieser Diskussion meine eigentliche Frage in den Hintergrund getreten zu sein. Inwieweit sind die SYS-A3L von Denon in Verbindung mit dem AVR-1804 zu empfehlen. Denon gibt auf der Homepage keinerlei Information dazu, zu welchen Reciever dieses System passt.
MR.Z
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 15. Dez 2003, 21:33

Vielen Dank an das_n und MR.Z für ihren beherzten Einsatz,

Ich denke, ich darf in unser beider Namen sprechen:
Bitten hochachtungsvoll um Entschuldigung
Der_Frankie
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Dez 2003, 13:21
Hehe...


...aber was ist denn nun mit den SYS A3L? Will mir denn keiner darauf antworten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welche LS zu meinem Reciever?
pedrosgajos am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  2 Beiträge
2 Standboxen mit Bass und Reciever(absoluter noob)
madee92 am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  22 Beiträge
Stereo Standboxen mit Reciever gesucht!
qualityfreak12 am 17.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zu mir?
PaulWBG am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  3 Beiträge
Welche Standlautsprecher und Verstärker dazu sind empfehlenswert?
HBR am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  12 Beiträge
Denon CEOL kaufen ? Welche Lautsprecher passen dazu?
StudCH am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  4 Beiträge
Standboxen
phil_the_grill am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  7 Beiträge
Welche Standboxen soll ich mir kaufen?
Mustang_84 am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  20 Beiträge
sourround- oder stereo-reciever
urlaubjoh am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2004  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zu mir?
MrHerr am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Yamaha
  • Denon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.514