Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


lautsprecher & CO

+A -A
Autor
Beitrag
weste
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Nov 2005, 23:15
Hi Leute!

Also ich iteressiere mich für eine neue Anlage.
Sollte insgesammt nicht mehr als max. 300€ kosten und natürlich "gut klingen".
Hab mich schon mal etwas informiert, komm aber mit den vielen ANgeboten nicht klar.

Ich möchte keine "billige" (beschissene) Komplettanlage haben.

Ich bräuchte also einen Receiver/Verstärker und Boxen.
Standlautsprecher oder normale.. ist mir eigentlich egal.
Tendiere jedoch eher zu Standlautsprechern.

Das ganze muss keine allzu besonderen Extras haben.
Muss auch nicht Sourround etc.. sein KAnn aber auch.
Verstärker brauch auch kein Tuner/CD, da die Anlage eh meist nur über PC zum Musik hören oder eventuell auch Fernseh genutzt wird.

ALso wer ahnung hat und lust hat mir weiterzuhelfen kann sich ja melden.
Danke shcon mal im vorraus!!
MfG weste
saltonm73
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2005, 23:42
Hi Weste

Wie Groß ist der Raum die du beschallen willst??

Gruss Salva
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Nov 2005, 23:45
Hallo,

mit 300Euro insgesamt wirds aber ziemlich knapp... vielleicht was gebrauchtes?

Gruß
Andreas
saltonm73
Stammgast
#4 erstellt: 25. Nov 2005, 23:57
Hi Weste

Siehe dir den Sony Verstärker an, unter eBay nach.
http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß Salva
saltonm73
Stammgast
#5 erstellt: 26. Nov 2005, 00:22
Hi Weste

Schaue dir die (Stand)Lautsprecher an.
http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß Salva
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Nov 2005, 01:15

saltonm73 schrieb:
Hi Weste

Schaue dir die (Stand)Lautsprecher an.
http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß Salva



äh, die Lautsprecher, ich weiß nicht... Ich würde mir sowas nicht kaufen.

Gruß
Andreas
Hilikus
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Nov 2005, 02:27
LS selber bauen, wäre das ne alternative?

Komme gerade von einer party, wo die "Viecher" mit Bravour ihren Dienst verrichten.

Die können nicht nu rlaut, sondern klinmgen wirklich gut, außerderm machen sie spaß und billiger kann man den HiFi Einstieg kaum machen, denk ich.

Wenn man Span nimmt und alles vom Baumakrt zusägen lässt, kommt man mit maximal 150/Paar gut hin
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Nov 2005, 03:00
Hallo,

bei www.nubert.de gibts die NuBox 310 für insgesamt 254 Euro. Ist allerdings eine Kompaktbox. Aber mit Sicherheit besser als alles an Standboxen in dem Preisbereich. Dazu dann einen gebrauchten Verstärker bei Ebay. Aber selbst da wird es mit deiner Preisvorstellung sehr knapp, wenn du etwas halbwegs vernünftiges haben willst. Du darfst nicht vergessen, das du auch noch jeweils Porto zahlen mußt und für einen vernünftigen gebrauchten Verstärker sollte man mindestens 100Euro einkalkulieren. Ist meine Erfahrung. Vielleicht wären ja noch 50 Euro mehr, also 350 Euro drin ;), dann könnte man weitersehen...

Gruß
Andreas

P.S: verstehe mich bitte nicht falsch, ich will dich nicht zum "mehr Geld ausgeben" verleiten. Ich versuche nur realistisch zu sein, und dir einen evtl. Frustkauf ersparen. Gute Standboxen sind in der Regel teuer, da aufwendiger gebaut. Ich habe auch "nur" Kompaktboxen, aber die klingen wesentlich besser als meine Standboxen die ich vorher hatte (beide haben ca. "gleich wenig" gekostet).


[Beitrag von pinkrobot am 26. Nov 2005, 05:55 bearbeitet]
weste
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Nov 2005, 10:52
@saltonm73: ALso mein Raum ist ca. 20m² groß.

@pinkrobot: bin eigentlich von gebrauchtem nicht so besonders begeistert wegen Garantie und so...

@Hilikus: Wie ist denn die Qualität von selbst gebauten?
Ich hab aber total null Ahnung wie man sowas macht.
Also lieber nicht.

@pinkrobot: ALso ich hab mir die Boxen grad ma angeschaut die scheinen ja ganz OK zu sein wenn man die testberichte liest. Aber was ist eigetnlich der Untershcied zwischen Standlautsrechern und diesen "Kompaktboxen"?

JO 50€ mehr wären auchnoch drin wenn es dann wenigstens was vernünftiges gibt.



Achja mir ist auch wichtig das diese boxen einen guten Bassklang haben. HAb im moment son billig aldi komplettsourroundsystem wo der bass absolut sch..... ist. wenn ich nur ein bischen aufdreh fangen die sofort an zu kratzten etc.. klingt verschwommen...

kann ich diese billigboxen denn auch vorübergehend an meinen neue anlage anschließen bis ich wieder geld für weitere boxen hab? ich hab vor mir so nach und nach vll wieder ein sourround system zusammenzubauen..
Hab halt nur im moment nicht so viel geld..
also sollte der verstärker auch sourroundgeeignet sein

MfG weste

achja hierdas hatte ich mir vor ein paar MOnaten mal angeguckt.

http://www.teufel.de/de/Multimedia/s_318.cfm?show=fotos

gut oder absolut scheisse????

Das einzige was mich an diesem system auf den ersten blick stört ist das die verstärker im bass eingebaut sind. da ich midestens 2 quellen (PC;Fernseh) anschließen möchte oder ist das auch so möglich??
Ein lautstärkeregler ist ebenfalls nicht vorhanden..
Wie funktioniert das dann??
Wie stellt man dann die Lautstärke ein?


[Beitrag von weste am 26. Nov 2005, 11:27 bearbeitet]
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Nov 2005, 22:14
Hallo,

erstens: du kannst gebrauchte Geräte auch über einen offiziellen Händler kaufen, da hast du dann bis zu 1 Jahr Garantie und kannst das Gerät ohne Angaben von Gründen innerhalb 2 Wochen zurückschicken.

zweitens: der Unterschied zwischen Standboxen und Kompaktboxen ist erstmal die Größe und dadurch der größere Aufwand eine Standbox herzustellen. Deswegen sind die auch teurer als Kompakte. Klanglich gibt es natürlich Unterschiede zugunsten der Standbox, aber: (und das ist ganz wichtig) nicht in deiner Preisklasse! Eine gute Standbox fängt bei ca. 600 Euro an "gut" zu sein.
Ich habe auch einen ca. 20qm großen Raum, da reichen meine Kompaktboxen völlig aus. Du mußt bedenken, daß du ja längere Zeit mit den Boxen hören willst, du willst dir ja nicht alle zwei Monate neue kaufen (weil die "super 90Euro Standboxen" furchtbar nerven ) Da ist es wichtig eine Box zu kaufen die das auch kann. Sprich: die nicht nervt durch Überbetonung der Höhen oder Bässe. Der Nubert Box traue ich das zu. Die geben dir auch die Möglichkeit erstmal probezuhören in deinem Hörraum und bei Nichtgefallen kannst du sie wieder zurückschicken.
Was du bei Kompakten allerdings noch mit einbeziehen mußt, ist die Aufstellung. Standboxen braucht man einfach nur hinzustellen und fertig. Bei Kompakten ist es allerdings sinnvoll sich irgendwann Boxenständer anzuschaffen. Aber da macht es wirklich Sinn über ein Selbstbauprojekt nachzudenken. Habe ich auch gemacht, obwohl ich in Werken in der Schule immer eine 4 hatte. Ist wirklich ganz simpel und preiswert und was ganz anderes als gleich eine komplette Box selber zu bauen...

drittens: von Sourround habe ich keine Ahnung. Überlege dir bitte genau was du willst! Gute Stereoverstärker könnte ich dir empfehlen, bei Sourround bin ich überfragt.

Gruß
Andreas
Hilikus
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Nov 2005, 22:15
naja die qualität des produkts hängt von deinem handwerklichen geschick ab^^

Also die Viecher gehen mächtig ab, und das bei einem Materialpreis von ca. 130-140/Paar, wenn man das Material im Baumarkt zusägen lässt. Du musst dann nur noch alle szusammenleimen, und das Loch für den eigentlichen Laustsprecher aussägen.

Lies am besten ein bisschen mal ein bisschen im "viech" thread rum, vll kriegst ja Lust und eben extrem billig
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Nov 2005, 22:21
Aber sind die "Viecher" denn auch ausbaufähig? Er will ja irgendwann Sourround-Sound haben..
Ich persönlich kann mir allerdings nicht vorstellen, daß aus den Viechern ein Klang rauskommt vergleichbar mit einer gut durchdachten und von Profis konstruierten 2Wege Kompaktbox. O.K, für "Bumm/Krach" wirds wohl reichen...

Gruß
Andreas
Hilikus
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Nov 2005, 23:17
also hmm, bumm krach...

zunächst einmal:
selber bin ich alles andere ein profi in sachen hifi. hab mir aber vor dem kauf meiner aktuellen LS recht viel angehört und so a weng kann ich da schon was beurteilen, denk ich.

Ich war ziemlich skeptisch bei selbstbau generell, bei den viechern im besonderen (35Tacken Treiber, Breitbänder, also ein 1 Weg Ssystem und sowas)
Solange bis sie ein Freund von mir bekommen hat. zunächst mal, ja, laut können sie definitiv, was mich aber vielmehr überrascht hat, dass sie wirklich sehr gut aufspielen. also wirklich absolut saubere mitten/höhen und ein kickbass, der richtig in den magen haut. Nicht besonders tief zwar, aber doch WOW. War jedenfalls ziemlich positiv überrascht.

Das tolle ist halt das imho unschlagbare P/L Verhältnis.

[edit]
Bei einem Budget von 300 bleiben halt realistischerweie maximal 200 für LS übrig. Und ehrlich gesagt gibts dabei nur 2 alternativen, wenn man keinen scheiß haben will: sparen oder DIY

Was gegen die Dinger spricht: Man braucht Platz, ziemlich viel sogar, wenn man sie dann noch zu einem Surroundsystem ausbauen will.

Das größte Manko beim Selbstbau generell ist ja leider, dass es kaum Möglichkeiten gibt, sich die Sachen vorher anzuhören


[Beitrag von Hilikus am 26. Nov 2005, 23:21 bearbeitet]
saltonm73
Stammgast
#14 erstellt: 26. Nov 2005, 23:27
Hi Weste

Hab keine angst, wenn du dir Geräte Kauft ohne Garantie.
Wenn es sich um ein hochwertiges Gerät handelt wie Sony -Poineer etc... da kannst ruhig zugreifen.
Ich selbst habe gebrauchte Geräte gekauft ohne Garantie,und spielen noch heute einwandfrei nach 5-6 Jahren.
Was die "Viecher" angeht.
Mögen nicht schlecht Klingen,für Party würde ich verwenden, aber in die Wohnung und dann auch noch für Surround ?? ne

Gruß Salva
Hilikus
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Nov 2005, 23:29
schonmal gehört?
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Nov 2005, 00:02
Hallo Hilikus,
ich gebe zu, daß ich die "Viecher" noch nie gehört habe. Mag sein, daß sie nicht schlecht sind; es gibt ja hier viele, die davon begeistert sind. Aber trotzdem birgt das ganze ein gewisses Risiko, da man das Endergebnis nicht vorhersehen kann. Außerdem sind sie so einfach auch nicht zu bauen, und für einen Unerfahrenen könnte das problematisch werden. Ich würde es mir momentan nicht zutrauen.
So zum Spass mal, wenn man etwas Geld übrig hat, warum nicht. Aber zum Einstieg? Ich weiß nicht.

Außerdem hat er ja seine Preisvorstellung um 50 Euro erhöht. Ist zwar immer noch knapp, aber immerhin...

Natürlich wäre es sinnvoll noch etwas zu sparen, da gebe ich dir vollkommen recht. Vorallem wenn es dann doch in Richtung Sourround gehen soll. Aber für eine kleine nette Stereoanlage kann mit 350 schon etwas machen...

Gruß
Andreas
Hilikus
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Nov 2005, 00:08

Aber trotzdem birgt das ganze ein gewisses Risiko, da man das Endergebnis nicht vorhersehen kann


jupp das ist das größte manko beim selbstbau generell.


Außerdem sind sie so einfach auch nicht zu bauen

das zweite problem am slebstbau^^
aber das erste ist das wesentlich nervigere
saltonm73
Stammgast
#18 erstellt: 27. Nov 2005, 00:12
Hi Hilikus

Nein, die Viecher noch nicht.
Aber ich hatte früher oft Hörner verschiedener bauart angehört, wie Acapella Späron, Klippsch Horn, Visaton und anderen.

Gruß Salva

Mission DAD5 MK2-DAC5 - Vincent LS1MK2 - Pioneer M73 MK2 - Pioneer CTS830S - Dynaudio/Infinity(Selbstbau) - T+A Speaker Six - Straight Wire Silverlink 2 - Kimber PBJ - Sun Leiste
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Nov 2005, 00:41
suche mal ein paar Stereo-Verstärker für ca. 100Euro:
einmal:

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

zweimal:


http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

dreimal:

http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

viermal:

http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

usw.; vielleicht hat ja noch jemand anderes ein paar Ideen.

Gruß
Andreas
weste
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 27. Nov 2005, 15:06
JO danke leute das ihr euch soviel mühe macht..

aber was haltet ihr en jetz davon? :

http://www.teufel.de/de/Multimedia/s_318.cfm

kann ich da zusätzlich auchnoch ein tv anschließen?

aAchja und was ist der Untershcied zwischen Receiver und Verstärker???
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 27. Nov 2005, 20:35

weste schrieb:
JO danke leute das ihr euch soviel mühe macht..

aber was haltet ihr en jetz davon? :

http://www.teufel.de/de/Multimedia/s_318.cfm

kann ich da zusätzlich auchnoch ein tv anschließen?

aAchja und was ist der Untershcied zwischen Receiver und Verstärker???



Hallo,

soweit ich das verstanden habe, kannst du einen Fernseher daran anschließen, dann hast du dann "virtuelles Sourround" allerdings kann ich dir nicht sagen ob du gleichzeitig deinen PC und deinen Fernseher daran betreiben kannst. Bitte bedenke, daß das ganze ohne Zubehör ist, also ohne die schicken Ständer und Füße.
Und wie sich das ganze dann anhört weiß ich nicht. Allerdings glaube ich nicht, daß es eine wirkliche Verbesserung zu deinem bisherigen System sein wird. Aber frage doch einfach im Sourround-Unterforum mal nach, die können dir da besser helfen.

Gruß
Andreas
weste
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 28. Nov 2005, 20:38
hab nochma bei e-bay geguckt un hab da son paar boxensets gefunden...

1.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7565296261
2.
http://cgi.ebay.de/w...4&fromMakeTrack=true
3.
http://cgi.ebay.de/w...5&fromMakeTrack=true
4.
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
5.
http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem
6.
http://cgi.ebay.de/w...8&fromMakeTrack=true
7.
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

was meint ihr?? welches is en jetz so das beste von denen?
is ja auch so ungefähr in meiner preislage oda?
achja un welchen verstärker soll ich dann dazu nehmen??

wie wärs en mit dem?

http://cgi.ebay.de/J...QQrdZ1QQcmdZViewItem

mfg weste


[Beitrag von weste am 28. Nov 2005, 22:27 bearbeitet]
saltonm73
Stammgast
#23 erstellt: 28. Nov 2005, 22:55
Hi Weste

Also doch Surround!
Receiver ist ok,dazu passend dann würde ich eher die Kanton vorschlagen.
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
Da Kanton auf denn gebiet mehr erfarung haben,(auch Klanglich)und die Systeme sind auch klein, das mann problemlos in dein klein Raum platzieren kannst.
weste
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 29. Nov 2005, 12:40
wo issen der untershcied zwishcen diesen canton sets?

1.
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1
2.
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
3.
http://cgi.ebay.de/w...5&fromMakeTrack=true

ich versteh nich wo da jetz son unterschied is...

Un ich hätte gern noch ne meinung zu diesem pure acoustics set!

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Wie sind die denn so?

Aber ich glaub ich hab mich eh shcon fast entschieden für:

Verstärker:

http://www.hirschill...397&products_id=3267

Boxen:

http://www.mediatoys.de/geizkragen.htm?file=item.php&id=5812

passt das?
und sind die sachen gut??
P/L-Verhältnismäßig und so..


[Beitrag von weste am 29. Nov 2005, 14:18 bearbeitet]
weste
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 30. Nov 2005, 13:20
hallo?? warum schreibt auf einma kkeiner mehr zurück??
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 30. Nov 2005, 15:26
Hallo,

na ja, im Grunde hast du dich ja entschieden für eins von den 5.1 Sets. Die Frage ist halt nur welches. Da kann ich dir leider nicht helfen, da ich mich mit diesen Geräten nicht auskenne. Ich finde es halt nur schade, daß du dich so auf diesen Surround-Kram fixierst. Ich glaube du bekommst für dein weniges Geld im Stereobereich besseres. Was machst du denn am liebsten: Musik hören oder Filme schauen?

Gruß
Andreas
weste
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 04. Dez 2005, 13:16
naja eigentlich eher musik.
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 05. Dez 2005, 18:22

weste schrieb:
naja eigentlich eher musik.


Hallo,

na dann würde ich mich eher auf Stereo konzentrieren

Tips hast du ja schon ein paar bekommen. Ich hoffe, du hast zwischenzeitig dein Geld nicht für irgendwelche Surround-Kistchen ausgegeben...

Kannst ja gerne weiterfragen.

Gruß
Andreas
Lapinkul
Inventar
#29 erstellt: 05. Dez 2005, 18:37
Also bei diesen ganzen LS Empfehlungen wird mir echt schlecht...das Beste was ich
hier bis jetzt gelesen habe waren vermutlich "Viecher und/oder Selbstbau".

Wer (der etwas an Klang erwartet) kann denn bitte Brüllwürfel empfehlen?

Lass die Finger davon und konzentriere dich vorläufig auf Stereo (bei diesem Budget).

Aufrüsten ist dann später noch möglich.
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 05. Dez 2005, 18:45
Hallo,

wer empfielt denn hier Brüllwürfel? Die empfielt sich weste eher selber mit seinen Suroundsets...

Gruß
Andreas
Lapinkul
Inventar
#31 erstellt: 05. Dez 2005, 18:51
OK...Du hast immerhin eine NuBox empfohlen!!!

Die Geschichte mit den "Eleganza" war auch eher unter der Gürtellinie

Das Teufelsystem sind auch Brüllwürfel...wurden empfohlen.
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 05. Dez 2005, 18:55

Lapinkul schrieb:
OK...Du hast immerhin eine NuBox empfohlen!!!

Die Geschichte mit den "Eleganza" war auch eher unter der Gürtellinie

Das Teufelsystem sind auch Brüllwürfel...wurden empfohlen.


Hallo,

stimmt , aber bei der Preisvorstellung ist das auch wirklich schwierig...

Gruß
Andreas
Lapinkul
Inventar
#33 erstellt: 05. Dez 2005, 19:32
Natürlich ist es bei dieser Preisvorstellung schwierig, aber dann würde ich lieber gar nichts empfehlen...
was nützt es, wenn er nach 2 Monaten wieder unzufrieden ist.

300,00€ + vielleicht ein paar Euro mehr reichen bestenfalls
für den Einstieg ins Stereo geschehen.
weste
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 05. Dez 2005, 21:11
ok leute angenommen ich hol mir was stereo mäßiges...
was soll ich dann nehmen?

mfg weste
Lapinkul
Inventar
#35 erstellt: 05. Dez 2005, 21:20
Also um es mal vorsichtig auszudrücken...der Receiver von JVC bei Hirsch und Ille ist für den Bedarf ausreichend,
aber es gibt viele, viele andere und werde daher nicht weiter drauf eingehen. Er ist OK!

Jetzt schrumpft allerdings auch das Budget für die LS auf bummelig 160,00€.

Jetzt wird es eng.

Je nach dem wozu die LS jetzt genau benötigt werden (Musik über PC) spielt die Hörgewohnheit eine Rolle.

Da ja vermutlich kein Sub gestellt werden sollte, könnte man (aufgrund des Geldes) an eine Elac EL (...) nachdenken?!
weste
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 05. Dez 2005, 21:37
wie sin die en?

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem


wollt sowieso allgemein mal wissen wie pure acoustics so is!
Lapinkul
Inventar
#37 erstellt: 05. Dez 2005, 21:51

weste schrieb:
wie sin die en?

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem


wollt sowieso allgemein mal wissen wie pure acoustics so is!


Dazu sage ich nur folgendens:


Kein Komentar


[Beitrag von Lapinkul am 05. Dez 2005, 21:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für eine neue Anlage
*Kawa* am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  5 Beiträge
Verstärker Boxen und co
child am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  16 Beiträge
Komplettanlage mit Plattenspieler
Sascha14532 am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  16 Beiträge
Neue Standlautsprecher
PascalW. am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  22 Beiträge
Komplettanlage für ca 500 Euro?
lordgoldbass am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  44 Beiträge
?NEUE BOXEN ODER NEUE ANLAGE?
maxIIm am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  12 Beiträge
Komplettanlage oder Einzelkomponenten bis 300??
morgul07 am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  14 Beiträge
Will mir eine neue hifi anlage kaufen hab aber keine ahnung und nun brauch ich hilfe
felix_Leuschen am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  17 Beiträge
Verstärker und Lautsprecher für neue Anlage
MoeSch am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  4 Beiträge
Verstärker und Boxen für Studentenbude. :-)
Kuhni_Kühnast am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Sony
  • JVC
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitgliedloricaria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.212