Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage für 1800€

+A -A
Autor
Beitrag
ZenderZone
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Dez 2005, 09:32
Hi Leute,
Ich bin auch auf der suche nach einer neuen Anlage!!
Meine Jetztige Anlage(creative gigaworks s750)gefällt mir nicht mehr!Ich möchte mal was richtiges Ordentliches haben!!für einen maximal Preis von 1800Euro!!Mein Zimmer ist ca 20m2 groß!und die anlage sollte für 70% Musik ausgelegt sein!Höre viel Tec. musik!!Wenn es geht auch an denn Computer anzuschließen!!Bitte um Rat!!!Danke!MFG Tim
Akalazze
Stammgast
#2 erstellt: 11. Dez 2005, 13:42
da es in im stereo bereicht gepostet ist, gehe ich davon aus das es eine stereo anlage sein soll???

Bei dem Budget würde ich so 1000€ für die Boxen und Rest in Verstärker und CD Player ausgeben.
Geh am besten zu einem Hifihändler in deiner nähe, nein nciht saturn oder andere konsorten ;=

Als Boxen kann ich dir die Monitor Audio Silver RS8 empfehlen, die spielen wie ich finde richtig gut.

Gruß
Daniel
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Dez 2005, 13:45
habe bei saturn ein angeot in der richtung gesehen, 2 mal canton karat, dazu eine marantz 7001 so wie der zugehörige cd player und tuner.
Cha
Inventar
#4 erstellt: 11. Dez 2005, 18:10
Kauf nicht für 1800 Euro ne Anlage bei Saturn, MM oder wie auch immer.
Geh zu nem Fachhändler, lass Dich beraten, leih die Sachen am besten auch aus und kauf dann das, was dir am besten gefallen hat auch bei dem Händler, wo du beraten wurdest.

Wenn dus ganz richtig machen willst kannst du auch mehrere Händler konsultieren und Dich dann für das Produkt von einem entscheiden.

Erst ausgiebig hören, dann kaufen.

Eine Ausgabe von 1800 € will ja gut überlegt sein.
jujo15
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Apr 2009, 17:00
mal ne frage kp von finanzen bin noch jung is 1800€ nich villeichtn bischen viel über trieben meine anlage hatt 100€ gekostet xd
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Apr 2009, 18:06

jujo15 schrieb:
mal ne frage kp von finanzen bin noch jung is 1800€ nich villeichtn bischen viel über trieben meine anlage hatt 100€ gekostet xd




Viele Menschen fahren Autos die mehr als 50.000€ gekostet haben, findet Ihr das nicht ein wenig übertrieben, meins hat nur 2.000€ gekostet!

So in etwa hört sich Deine Frage an, wenn es überhaupt eine ist!


Zum TE

Ab zu einem Händler und mal ein paar Kombis probehören, danach hast Du schon mal ein Gefühl, wohin die Reise gehen soll!

Jeder Tipp von uns, wäre ein Schuss ins Blaue, Klangvorlieben sind halt eine Geschmacksfrage und Dein Raum hat hier auch noch ein Wörtchen mitzureden!

Was die Verteilung des Budget betrifft, stimme ich Akalazze in etwa zu, nur für den CDP würde ich zwischen 200-300€ ausgeben und dafür mehr in die Boxen stecken!


Grüsse

dido09
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Apr 2009, 18:23
Moin,

vor der Aufgabe stehe ich auch grade. Bis auf die Boxen habe ich mich entschieden:

Denon PMA 700
Denon DCD 700
Boxen B&W entweder CM1 oder CM5, da habe ich grade die Umfrage gestartet...;-)

Beste Grüße
G.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Apr 2009, 18:54

jujo15 schrieb:
mal ne frage kp von finanzen bin noch jung is 1800€ nich villeichtn bischen viel über trieben meine anlage hatt 100€ gekostet xd

.... muss man auch nicht zwingend ausgeben, für unter 1000 € bekommt man auch schon zeitgemäße Technik, klick.

Gruß
Robert
Regelung
Stammgast
#9 erstellt: 07. Apr 2009, 19:08
Hallo ZenderZone,

von Saturn oder Mediamarkt kann ich nur abraten, die wollen meistens nur ihre Bose Anlagen verkaufen.
Ich kann Dir HiFi-Schluderbacher empfehlen, der hat immer gut Angebote, und seine Auswahl ist sehr umfangreich.

Grüße Christian
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Apr 2009, 08:34

Schwurbelpeter schrieb:

jujo15 schrieb:
mal ne frage kp von finanzen bin noch jung is 1800€ nich villeichtn bischen viel über trieben meine anlage hatt 100€ gekostet xd

.... muss man auch nicht zwingend ausgeben, für unter 1000 € bekommt man auch schon zeitgemäße Technik, klick.

Gruß
Robert


Moin

Muss man nicht, kann man aber und ich bin der Meinung, das der Preisunterschied sich klanglich durchaus auszahlt!

Und bitte, 100€ für eine Anlage....ich denke der Junge hat noch nicht den Unterschied gehört und der ist absolut nachvollziehbar, für mich jedenfalls!

Es sei denn, sein Gehör ist durch zu laute Musik.......


Grüsse

kvendlar
Stammgast
#11 erstellt: 08. Apr 2009, 11:40
Es steht vielleicht gar nicht zur Debatte etwas selbst zu bauen. Aber ich habe für keinen Lautprecher mehr Lob gelesen als für Duetta und Minuetta. Allerdings kostet ein Pärchen Minuetta bereits 1300 + Holz + Deine Arbetitsstunden. Laaaangfristig ist das mein Ziel... aber erst wenn ich das Geld und ein größeres Zimmer habe.

Ansonsten schliesse ich mich den Vorrednern an. Such Dir nen Hifiladen in Deiner Nähe und geh anhören. Je drei Markennamen nach denen Du Ausschau halten kannst um "richtige" Händler zu finden:
* Boxen: B&W, KEF, Mission
* Elektronik: Cambridge Audio, Rotel, NAD
(Denon und Marantz bauen auch ganz gute Geräte, aber zur Händlersuche führen diese Dich eben auch zu Hifisupermärkten...)
Vielleicht sagst Du dem Händler wenn er nach Deinem Budget fragt auch erstmal nur 1200 - und fragst später was Du erwarten kannst wenn Du ein "bisschen" mehr hinlegst. Möglicherweise findest Du da schon was was er Dir sonst nicht gezeigt hätte!

Gibt es eigentlich schon jemanden in Dland der die teureren Modelle von PSB vertreibt? Kaufen werd ich wohl nix, aber hören würde ich die schon mal gerne.

Von wegen Computer anschliessen: bei diesem Budget lohnt sich eine Soundkarte mit höherer Qualität und/oder digitalem Ausgang (welches Modell genau, darüber gibt es wieder reichlich Diskussion in diesem Forum). Übrigens glaube ich, dass Du bei einer Anlage dieser Preisklasse relativ bald von MP3 auf CD umsteigen wirst, der Unterschied zwischen 128kb/s MP3 und einer ordentlichen CD-Version ist doch hörbar.

Da Dein Zimmer "nur" 20m^2 groß ist, würde ich mich beim Aussuchen auch nicht auf Standboxen einschiessen - Kompaktboxen leisten erstaunliches!
o_OLLi
Inventar
#12 erstellt: 08. Apr 2009, 15:13
Kommen für dich auch Aktive LS in Frage? In dem Fall wäre mein Vorschlag vll ein Paar JBL 4328. Die kannst du digital anschließen wenn du einen digitalen Ausgang am PC hast. Ausserdem kannst du mit dem mitgelieferten Messmikro die LS an den Raum anpassen.
Ist nur ein Vorschlag. Es gibt noch eine ganze Reihe ander interessante Speaker ausm Studiobereich, falls so etwas in Frage kommt würde ich mich auch mal in diesem Bereich umsehen.
Allerdings brauchst du wenn du mehrere Quellen hast einen Controller, Mischpult oder Vorverstärker.

Grüße Oliver
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Apr 2009, 18:55

GlennFresh schrieb:

Schwurbelpeter schrieb:

jujo15 schrieb:
mal ne frage kp von finanzen bin noch jung is 1800€ nich villeichtn bischen viel über trieben meine anlage hatt 100€ gekostet xd

.... muss man auch nicht zwingend ausgeben, für unter 1000 € bekommt man auch schon zeitgemäße Technik, klick.

Gruß
Robert


Moin

Muss man nicht, kann man aber und ich bin der Meinung, das der Preisunterschied sich klanglich durchaus auszahlt!

Und bitte, 100€ für eine Anlage....ich denke der Junge hat noch nicht den Unterschied gehört und der ist absolut nachvollziehbar, für mich jedenfalls!

Es sei denn, sein Gehör ist durch zu laute Musik.......


Grüsse

:prost

Hi GlennFresh,

da tut man(n) sich allerdings schwer für max. 1800€ eine bessere Anlage als die von mir verlinkten (objektiv) guten JBL-Monitore zu finden ... die Oliver über mir (die größeren Boxen) auch gleich mal empfohlen hat.

Die Anlage für 100€ wird ein MP3-Stick zzgl. guter Kopfhörer sein, dann passt´s wieder.

Gruß
Robert
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Apr 2009, 21:17
Hi

Welche Anlage die Beste für 1800€ ist, liegt immer im Auge (Ohr) des Betrachters (Höhrers)!

Somit ist die Bewertung der JBL-Monitore subjektiv, was aber nicht heissen soll, das es sich um schlechte Lautsprecher handelt!

Ist halt immer eine Frage des eigenen Geschmacks!

Grüsse

Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Apr 2009, 10:57
Ja nu, über Geschmack kann man nicht diskutieren .... also ich meinte schon im Vergleich anhand objektivierbarer (Mess-)Kriterien, kann da sogar eine Bescheinigung vorlegen:

Test aus Sound & Recording, Autor u.a. Anselm Goertz

Gruß
Robert
Hifi-Tom
Inventar
#16 erstellt: 10. Apr 2009, 11:11
Und was nützt das wenn Anselm Görtz schreibt die wäre gut u. sie dem Threadersteller nicht gefällt. Eigene Hörerfahrungen sind gefragt u. es gibt jede Menge Hörer die mit aktiven Studiomonitoren nicht zurecht kommen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Apr 2009, 11:16
Hört sich intressant an, aber diese hässlichen Teile würde ich mir nicht ins Wohnzimmer stellen wollen, Tschuldigung!

Bei den meisten Usern, würden die Scheidungspapiere sicher mit auf dem Tisch liegen, der WAF ist quasi gleich Null!

Das Auge hört immer mit, obwohl ich natürlich ein Lsp. nie nur nach optischen Gesichtspunkten kaufen würde!

Ich bleibe aber dabei, Geschmack ist und bleibt Ansichtsache, dazu gehört der Klang und natürlich auch das Design!

Hier ist der TE mit einer Hörprobe gefragt, anders wird das nichts!

Mfg.
Glenn

Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Apr 2009, 17:15
BTW:
Der TE dürfte wohl was passendes gefunden haben, Anfrage war von 12/2005, .... oder mittlerweile wieder suchen, als echter HiFi-Fan wird er hoffentlich zeit seines Lebens probehören und noch viele Lautsprecher kennenlernen!

Gruß
Robert
Leisehöhrer
Inventar
#19 erstellt: 10. Apr 2009, 20:37
Ich finds immer wieder grottenschlecht wenn solche uralten
Fragen nach Jahren beantwortet werden. Wenn die Antwort auch noch so daneben ist wie hier finde ich es sogar unterirdischgrottenschlecht.
Ich möchte wirklich gerne wissen was sowas soll (auch nach jahren interessantes Thema kanns bei so einer Antwort wohl kaum sein)

Gruss
Nick
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für Zimmer!
TheRaffa* am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  23 Beiträge
Anlage für digitale Musik
zaph83 am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  7 Beiträge
Suche Anlage für mein Zimmer
Flip93 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  8 Beiträge
2.1 Anlage/ Nahfeldmonitore für Computer
Sound-System_X am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  2 Beiträge
Suche Rat für Anlage
bartholt am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  10 Beiträge
Suche Anlage für´s Zimmer
Quattrofreak#1 am 31.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  2 Beiträge
Ich suche einen Verstärker für meine Neue Anlage.
Nano_Aluminiumgärtner am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  19 Beiträge
suche neuen subwoofer für meine anlage
ganja_bus am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  3 Beiträge
Gute Anlage für PC
hermiebleifrei am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  11 Beiträge
Anlage für hauptsächlich Musik
Hauser_TV am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.239