Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


20m2 Zimmer / Musikliebhaber ohne Hifi-Erfahrung sucht Rat!

+A -A
Autor
Beitrag
xakafabolous
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Okt 2009, 13:21
Hallo an alle,

ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Anlage für ein 20m2 Zimmer. Die Lautsprecher sollten sowohl für Jazz und Klassik als auch für Electro ausgelegt sein. Meinen Fernseher an die Anlage zu schließen sollte zwar möglich sein, ein guter Film-sound ist mir allerdings weniger wichtig. Ich will einfach nur super feinen klaren Sound. (Bitte korrigiert mich, falls ich mich falsch ausdrücke!)
Ich selbst bin Musiker und höre den Unterschied beim Sound, allerdings kenne ich mich wie gesagt nicht wikrlich aus.

Meine Budgetgrenze liegt bei 1500Eur (alles in allem).

Bisher habe ich mich im Standlautsprechersegment umgeschaut, beim dazu passenden Verstärker bräuchte ich auch noch tipps, vorausgesetzt die Lautsprecher sind überhaupt für mich geeignet!

Also:

- B&W Preference 5 Standlautsprecher

- Nubert nuBox 681

- Canton GLE 407

- Heco Victa 700
eddy08
Stammgast
#2 erstellt: 23. Okt 2009, 13:54
Hallo,

hast du irgendow die möglichkeit die Boxen probezhören?
Wieviel Wandabstand wäre realisierbar?

Als Verstärker kann ich dir nur den Onkyo a 9555 wärmstens empfehlen!

Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 23. Okt 2009, 13:56
Die Lautsprecher die du dir da vorab rausgesucht hast sind allesamt unterschiedlich und auch aus unterschiedlichen Klassen.
Es bedarf unbedingt - vor allem du als anspruchsvoller Musiker - Lautsprecher/Verstärker vor dem Kauf Probezuhören. Die hier genannten Kombinationen/Lautsprecher/Geräte stellen lediglich eine Hörempfehlung, weniger eine Kaufempfehlung dar.
Insofern stellt deine indirekte Frage "welcher Lautsprecher ist für mich geeignet" eine für uns unlösbare Aufgabe dar, denn diese Frage müssen DEINE Sinne beantworten.

Welche Kombination ich mir vorstellen könnte, die dir gefällt wäre:

KEF iQ7 SE

oder

KEF iQ9

mit dem

Yamaha A-S700.
xakafabolous
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Okt 2009, 14:10
Danke schonmal für die Antworten.

Der Wandabstand scheint ja eine wichtige Sache zu sein.
Eigentlich habe ich mir darüber noch keine gedanken gemacht. wie weit sollten sie denn von der Wand entfernt stehen?

Ich wohne in München, also sollte es möglich sein, einen Laden zu finden, um die ein oder anderen Lautsprecher Probe zu hören.

Die nächste Frage, die ich anhängen möchte ist folgened:

Wenn ich meinen Laptop via Kopfhörerausgang an die Anlage anschließen würde, habe ich doch bestimmt einen immensen Soundverlust?Gibt es da andere Möglichkeiten oder sollte man für guten Sound nur auf original CDs zurückgreifen?
eddy08
Stammgast
#5 erstellt: 23. Okt 2009, 14:15

xakafabolous schrieb:
Danke schonmal für die Antworten.

Der Wandabstand scheint ja eine wichtige Sache zu sein.
Eigentlich habe ich mir darüber noch keine gedanken gemacht. wie weit sollten sie denn von der Wand entfernt stehen?

Ich wohne in München, also sollte es möglich sein, einen Laden zu finden, um die ein oder anderen Lautsprecher Probe zu hören.

Die nächste Frage, die ich anhängen möchte ist folgened:

Wenn ich meinen Laptop via Kopfhörerausgang an die Anlage anschließen würde, habe ich doch bestimmt einen immensen Soundverlust?Gibt es da andere Möglichkeiten oder sollte man für guten Sound nur auf original CDs zurückgreifen?



Ja Wandabstand ist wichtig, wieviel genau können wir dir erst sagen wenn du uns eine konkrete Box nennst da dass von Box zu Box sehr unterschiedlich ist und auch damit zusammenhängt ob die Bass reflex Öffnung vorne oder Hinten ist.

Mit dem Laptop habe ich keine ahnung, aber optimal ist es sicher nicht. Du solltest aufjedenfall erstmal in einen guten Hifi Laden und dir mehrere Boxen anhören um einen Eindruck zu erhalten was dir so gefällt.

Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 23. Okt 2009, 14:17

xakafabolous schrieb:
Danke schonmal für die Antworten.

Der Wandabstand scheint ja eine wichtige Sache zu sein.
Eigentlich habe ich mir darüber noch keine gedanken gemacht. wie weit sollten sie denn von der Wand entfernt stehen?


Das ist völlig unterschiedlich und hängt sowohl von den Lautsprechern als auch von der Raumbeschaffenheit ab. Lautsprecher wie eine Heco Metas 700 oder eine Nubert Nubox 381 brauchen wenigstens 30cm, eine KEF iQ spielt eigentlich in jeder Situation gut.


Ich wohne in München, also sollte es möglich sein, einen Laden zu finden, um die ein oder anderen Lautsprecher Probe zu hören.


Genau.


Die nächste Frage, die ich anhängen möchte ist folgened:

Wenn ich meinen Laptop via Kopfhörerausgang an die Anlage anschließen würde, habe ich doch bestimmt einen immensen Soundverlust?Gibt es da andere Möglichkeiten oder sollte man für guten Sound nur auf original CDs zurückgreifen?


Den Klangverlust hast du weniger über die Verbindungsart (Klinke --> Cinch). Die Klangqualität hängt zum einen von der Aufnahmequalität des Mediums ab (.flac z.B. ist Verlustfrei, entgegen .mp3 & co), und von der Qualität der Soundkarte. Dir nutzt das beste Equipment nichts, wenn entweder die Soundkarte oder die Aufnahmen minderwertig sind.

Für Laptops bekommt man allerdings auch externe Soundkarten, wenn denn der Rechner die Hauptquelle sein soll.
CrimsonKing
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Okt 2009, 14:25
Für Jazz und Klassik sollten gut auflösende Boxen eigentlich die Präferenz sein.

Kef und Nubert gelten da allgemein als gute Tipps. Für Kef kann ich das bestätigen. Nubert hat den Vorteil, dank Direktvertrieb billiger zu sein.

Bei Kef kannst du die Boxen aus der alten Q-Serie, die hier schon vorgeschlagen wurden (IQ7 und IQ9) mit Glück noch günstig als Restposten erstehen. Für die Boxen aus der neuen Serie dürfte es problematisch werden. Die IQ70 als Nachfolger der IQ7 kostet glaube ich 1100 Euro im Paar. Keine Ahnung, wie der klangliche Unterschied aussieht.

Als Verstärker für meine Kefs habe ich einen NAD C 315 BEE. Der könnte zu schwach sein für die IQ7. NAD gilt aber generell als gute Wahl für Kef-Lautsprecher.

Player? Keine Ahnung. Ich halte den Teil für eher unwichtig, so lange es sich nicht um Schund handelt.

Die Aufstellung ist dann eine Sache für sich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alter HIFI Neuling ist verwirrt und sucht Rat - ohne Schlag
wilfrieduc am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  17 Beiträge
Musikliebhaber sucht Boxen und Verstärker
Kaffeekocher am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  75 Beiträge
frau ohne ahnung sucht lautsprecher zu kenwood da 9010
müüsli am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  25 Beiträge
Neues Hifi-System - Einsteiger sucht Rat bezüglich Verstärker + LS
regrit am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  3 Beiträge
Neuling sucht Rat für Stereoboxen + Verstärker
Himon am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  6 Beiträge
Neuling sucht Rat für Auswahl einer Soundanlage
Sucrams am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  13 Beiträge
HiFi-unerfahrener sucht 2 Standlautsprecher
Borat11 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  9 Beiträge
Lautsprecher 20m2
Hicke am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  15 Beiträge
Neuling sucht RAT (Vollverstärker)
Sven666 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  45 Beiträge
Carhifi noob sucht stereoverstärker für wohnzimmer :)
sinagate am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Canton
  • KEF
  • NAD
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.135