Anlage für digitale Musik

+A -A
Autor
Beitrag
zaph83
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Apr 2011, 18:10
Hi,

ich bin gerade auf der Suche nach einer Anlage für meine digitale Musiksammlung. Ich möchte damit gerne MP3s vom NAS in meinem 25m² Wohnzimmer wiedergeben. Außerdem wäre es gut wenn ich das Audiosignal meines Fernsehers über die Anlage wiedergeben kann. Da ich in einer Mietwohnung lebe ist die Maximallautstärke nicht so wichtig.

Das ganze sollte Ehefrau tauglich sein. In meinem Fall bedeutet das keine Standlautsprecher und möglichst wenige Komponenten. Mein Musikgeschmack geht hauptsächlich in Richtung Rockmusik.

Aktuell habe ich im Wohnzimmer nur 2 kleine Audioengine 2 Aktivlautsprecher die irgendwann mal dazu gedacht waren die miesen Lautsprecher eines Samsung Fernsehers zu unterstützen. Die Lautsprecher gehören eigentlich an einen PC und sind mit dem Wohnzimmer ziemlich überfordert.

Bei meiner Recherche im Netz bin ich bisher nur auf den Peachtree Nova gestoßen. In Verbindung mit einem Sonos Netzwerkplayer der sich sogar in den Nova integrieren läst könnte ich meine MP3s damit problemlos über Wlan vom NAS ins Wohnzimmer bringen.

Was mich nun interessiert sind Alternativen zur Peachtree / Sonos Lösung und vor allem Lautsprecher Tipps.


Grüße

zaph
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Apr 2011, 19:59
Hallo,

für digitale Quellen sollte doch der hier das aufbieten und noch viel mehr
http://hifiakademie....g0LjE3My41OS4yMjR8IA
gerade auch das DSP finde ich äusserst interessant,

in Verbindung mit Aktivlautsprechern ohne zusätzliches Gerät zu betreiben,

ich würde einfach mal mit Hr. Reith telefonieren,
wird bestimmt interessant.

Welche Lautsprecher in Frage kommen hängt natürlich stark vom Budget ab,
von den Adam Audio A8 X zu den Backes & Mueller BM 2 ist es beispielsweise schon ein ganzes Stück,
dazwischen und darüber hinaus ist natürlich vieles möglich.

Gruss
zaph83
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Apr 2011, 20:22
Ok, sorry ich hatte natürlich vergessen ein Budget zu nennen. Ich würde gerne versuchen unter 3000€ zu bleiben. Da ich bisher überhaupt keine Anlage besitze ist das schon ein stolzer Betrag und wenn es günstiger geht habe ich natürlich auch nichts dagegen.

Die Hifi Akademie Seite scheint zwar interessant, ist aber aufgrund der Preise nicht im Rahmen des Möglichen.
zaph83
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Apr 2011, 22:39
So wirklich groß scheint die Auswahl in dem Bereich ja noch nicht zu sein

Durch die aktuelle Ausgabe der Audio bin ich jetzt auf den Audiolab 8200CDQ gestoßen. Der Testbericht hört sich schon mal gut an und ich werde mal schauen ob man das Gerät irgendwo probehören kann. Den CD Player brauche ich zwar nicht wirklich aber wenn der Rest passt soll mir das auch recht sein.

Mit aktiven Lautsprechern habe ich mich nun auch etwas befasst. Rein von der Optik konnte ich bisher keine Alternative zu den Dynaudio Focus 110 A finden. In Tests schneiden die ja auch immer ziemlich gut ab.

Was meint ihr zur Kombination 8200CDQ + Focus 110A. Prinzipiell sinnvoll (ich weiß das man das selbst probehören sollte) oder eher suboptimal bei meinen Anforderungen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Apr 2011, 17:54
Hallo,

für Rockmusik wäre mir die Focus 110 A zu hell,

und im gesamten betrachtet ist mir persönlich der Lautsprecher einfach zu dünn im Bassbereich,

da war ich etwas enttäuscht muss ich sagen.

Anhören musst du die Lautsprecher sowieso selber,
Geschmäcker sind ja verschieden.

Gruss
Memory1931
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2011, 13:17
Moin Zaph,

Vorgehensweise für eine anständige Anlage (Budget 3.000,- ist AUSREICHEND)

A) Nägel mit Köpfen machen, d.h. die Ehefrau muß in die richtige Richtung "gelenkt" werden......
Fragen dazu:
1)-> Wer hat bei euch die "Hosen" an?
2)-> Wer bringt das Geld nachhause?
3)-> Wer zahlt die Miete?
Wenn Du zumindest (2+3) mit "JA" beantworten kannst..... (Sieg auf ganzer Linie möglich)
Zu (1) -> "NEIN"..... :hail....tja, verloren....füge dich deinem Schicksal......

Oder aber:
Ruhig mal ein paar Tage "Stress und Ärger" aushalten, denn wo kommen wir sonst dahin........so eine Einstellung von deiner Frau geht ja garnicht...
....oder heisst se "Claudia Schiffer/Heidi Klump/etc., denn nur dann kann se'n großes M..l riskieren.......was allerdings auch nicht unbedingt sein muß......
....Frauen gibt's genug, und das Leben ist zu kurz um sich alles vorschreiben zu lassen........

B) ....und dann die Traum-Anlage nach deinem Budget zusammenstellen.......
....die Antworten: ....ob gut/schlecht/geht garnicht bekommst Du hier.......

Hinweis:
Bei mir trifft 1-3 zu.......und ich habe mir letztendlich zwar nicht "meinen Traum" erfüllt/gekauft....aber was vom Budget her für mich machbar war......das Budget wurde trotzdem weit überzogen (entgegen dem "gesunden" Menschenverstand)......Na und......
(Hinweis: Ich habe 1.600,- für Kabel (teilweise gebraucht) ausgegeben)....VOODOO...Na und..... ich wollte es so....

Um letztendlich Ruhe in Sachen Anlage(n) zu bekommen, legte ich Ihre damalige "Lieblings-CD" ein/auf........und siehe da, dann war Ruhe und Akzeptanz (aber teilweise die Kosten verschwiegen).....

Sieh zu, mach hin.......dann klappt's auch......die beruhigt sich auch wieder........

PS: "Mein nächstes Projekt heisst "Wohnkino"...mit Canton "Reference" 2.2 , denn man will ja nicht übertreiben....
http://reference.canton.de/de/home.htm


[Beitrag von Memory1931 am 22. Apr 2011, 13:26 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Apr 2011, 16:10
War mal wieder zuviel Testosteron in den Ostereiern,
besser gesagt im Futter der Hühner....

Alternative Aktivlautsprecher:

http://www.abacus-electronics.de/111-0-A-Box+10.html

http://www.audio.de/...o-active-329738.html

und auch ein feiner ,schöner Standlautsprecher falls doch möglich:

http://www.hoerzone.de/shop/lng/en/adam-artist-6.html

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstieg ins digitale Zeitalter
Delano am 24.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  2 Beiträge
Digitale Stereokette
Hausey am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  48 Beiträge
Hifi-Anlage für TV und digitale Medien? Yamaha MusicCast?
kokolorix am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  22 Beiträge
Digitale Zuspielung mit FLAC
tizzy11 am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  16 Beiträge
"Universelles Abspielgerät für digitale Medien"
Vasquez am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  13 Beiträge
Suche Digitale Vorstufe
nolie am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  7 Beiträge
Digitale Verstärker-Technik?
DerOlli am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  2 Beiträge
2 Verstärker, Digitale Verbindung
crazyachmed am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  7 Beiträge
leistungsstarke, digitale Funklautsprecher?
Lemongrass_2 am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  4 Beiträge
Digitale Dateien über analogen Verstärker hören
sloan am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.970 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedTheGreatPretender
  • Gesamtzahl an Themen1.407.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.800.296

Hersteller in diesem Thread Widget schließen