Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digitale Zuspielung mit FLAC

+A -A
Autor
Beitrag
tizzy11
Stammgast
#1 erstellt: 08. Dez 2014, 14:22
Lieber Nutzer, ich suche für die digitale Zuspielung meines Digitalverstärkers eine optimale Lösung für FLAC-Files. Welche Geräte als Zuspieler könnt Ihr mir empfehlen ?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Dez 2014, 14:40
wo liegen die flacs?
wie hoch ist dein budget, was für verstärker ist das?


[Beitrag von Soulbasta am 08. Dez 2014, 14:40 bearbeitet]
Mstrusch
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2014, 14:41
Imho ganz klar Sonos!
tizzy11
Stammgast
#4 erstellt: 08. Dez 2014, 14:47

Mstrusch (Beitrag #3) schrieb:
Imho ganz klar Sonos!


Es soll kein Wireless sein, somit fallen die System von Sonos raus. Bevorzuge eine digitale Kabelzuspielung.
Mstrusch
Stammgast
#5 erstellt: 08. Dez 2014, 14:54
Habe ich auch nicht gemeint, meinte diesen hier: Sonos Connect
Verwende ich auch zur digitalen Zuspielung in meinen Dac.
Vorteil ist einfach die geniale Softwaresteuerung von Sonos.
Pimpen kann man das Ding auch noch lassen, wenn einem danach ist...
tizzy11
Stammgast
#6 erstellt: 08. Dez 2014, 15:00

Mstrusch (Beitrag #5) schrieb:
Habe ich auch nicht gemeint, meinte diesen hier: Sonos Connect
Verwende ich auch zur digitalen Zuspielung in meinen Dac.
Vorteil ist einfach die geniale Softwaresteuerung von Sonos.
Pimpen kann man das Ding auch noch lassen, wenn einem danach ist...


Danke, liest sich nicht schlecht. Gibt es Alternativen oder ist das klanglich qualitativ schon das BESTE als Zuspieler ?
buttyradio
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Dez 2014, 15:12
Für FLAC Dateien bin ich weiterhin großer Fan der Logitech Squeezebox touch. Die wird leider nicht mehr hergestellt (schlechtes Marketing und seiner Zeit voraus gewesen). Man bekommt aber immer noch exzellent gebrauchte Geräte. Nebenher sind die perfekt für eine Multiroom Lösung geeignet, wenn man auch z.B. im Badezimmer nicht auf seine FLAC Dateien verzichten möchte.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Dez 2014, 15:30

tizzy11 (Beitrag #6) schrieb:
Gibt es Alternativen oder ist das klanglich qualitativ schon das BESTE als Zuspieler ?

klanglich haben die zuspieler kaum unterschiede, dafür sind die boxen verantwortlich.
alterantiven gibt es viele aber dafür könntest du bitte erst die gestellten fragen antworten, bevor man unpassenden lösungen anbietet.
tizzy11
Stammgast
#9 erstellt: 08. Dez 2014, 15:34

Soulbasta (Beitrag #8) schrieb:

tizzy11 (Beitrag #6) schrieb:
Gibt es Alternativen oder ist das klanglich qualitativ schon das BESTE als Zuspieler ?

klanglich haben die zuspieler kaum unterschiede, dafür sind die boxen verantwortlich.
alterantiven gibt es viele aber dafür könntest du bitte erst die gestellten fragen antworten, bevor man unpassenden lösungen anbietet.


Die FLAC's liegen auf FP oder sollen auf einer Mini SanDisk vorliegen. Das Gerät soll direkt an den Digitalverstärker (Coax-Eingang) anschliessbar sein.
Budget so ca. 200-500 Euro.
buttyradio
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Dez 2014, 15:42
Hast Du eine NAS? Dann kannst Du dort den Logitech media Server einrichten und die Dateien sehr komfortabel über eine Squeezebox wiedergeben. Ich habe für diese Zwecke an einem Raspberry pi eine Festplatte hängen, auf der meine Musik gespeichert ist. Das ist eine kostengünstige und bequeme Lösung.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Dez 2014, 15:47
das heißt kein neztwerk zugrif und du musst jedesmal die festplatte umstecken?

ich würde es so lösen.
eine NAS aufbauen, für musik reicht schon diese lösung
https://www.cyberpor...r--3F99-0AE_222.html
festplatte dran, du kannst sie dann bequem von deinem rechner bespielen.
als abspielgerät z. b.
http://www.amazon.de...chwarz/dp/B00628DJ4I
http://www.hifi-regl...301-100006440-si.php
http://www.amazon.de...MI-CEC/dp/B00KFZWNQE
tizzy11
Stammgast
#12 erstellt: 08. Dez 2014, 16:06

Soulbasta (Beitrag #11) schrieb:
das heißt kein neztwerk zugrif und du musst jedesmal die festplatte umstecken?

ich würde es so lösen.
eine NAS aufbauen, für musik reicht schon diese lösung
https://www.cyberpor...r--3F99-0AE_222.html
festplatte dran, du kannst sie dann bequem von deinem rechner bespielen.
als abspielgerät z. b.
http://www.amazon.de...chwarz/dp/B00628DJ4I
http://www.hifi-regl...301-100006440-si.php
http://www.amazon.de...MI-CEC/dp/B00KFZWNQE



Hallo, Danke für die Unterstützung. Ich suche aber "nur ein Gerät" das man an den Digitaleingang des Verstärkers anschliessen kann.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Dez 2014, 16:31
es ist in dem sinne ein gerät, die NAS kann irgendwo am router hängen.
bei manchen dieser geräte ist auch möglich eine festplatte anzuschließen (der pioneer BDP-170 z. b.) , man muss sich nur mit dem gerät beschäftigen und es durchlesen.
tizzy11
Stammgast
#14 erstellt: 08. Dez 2014, 16:46

Soulbasta (Beitrag #13) schrieb:
es ist in dem sinne ein gerät, die NAS kann irgendwo am router hängen.
bei manchen dieser geräte ist auch möglich eine festplatte anzuschließen (der pioneer BDP-170 z. b.) , man muss sich nur mit dem gerät beschäftigen und es durchlesen.


Hallo, Danke für die Info, aber gibt es denn keine All-in-One Lösung ohne diese NAS-Lösung ?
Mickey_Mouse
Inventar
#15 erstellt: 08. Dez 2014, 17:02
es gibt tausende!

die Unterschiede liegen in erster Linie im Aussehen, der Bedienung und möglichen Aufrüstbarkeit zu einem Multi-Room System.

du kannst z.B. einen Raspberry Pi nehmen. Der steckt i.d.R. in einer "Seifendose" und muss irgendwo versteckt werden. Außerdem brauchst du für den Koax Ausgang eine Erweiterung. Die Bedienung würde über Tastatur/Maus (CEC Steuerung fällt ja wegen Kein HDMI bei dir flach) oder per Webinterface/App von einem Rechner/Smartphone/Tablett erfolgen.

Eine Schachtel wie die Squeezebox Touch (ich habe und bevorzuge die Duett!) wären eine Zwischenlösung.

der nächste Schritt wäre ein HTPC in beliebiger Ausführung. Ich habe hier z.B. einen NUC mit XBMC und möchte auf den Komfort beim Musikhören absolut nicht mehr verzichten ( HIER ist ein Beispiel). Der NUC hat nun gerade keinen Koax Ausgang, aber da gibt es ja andere kleine Kisten.

Oder man bleibt im klassischen HiFi Stil wie mit einem Pioneer N50. Ein Gerät wie der Popcornnour C-300 oder Cocktail Audio hätte die Möglichkeit, eine SSD/HDD direkt in das Gerät einzubauen, dann muss man nicht mit externen Platten herum hantieren.

Ansonsten kann heute eigentlich auch jeder BD-Player FLAC von einer externen Festplatte abspielen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Dez 2014, 17:45

tizzy11 (Beitrag #14) schrieb:

Soulbasta (Beitrag #13) schrieb:
es ist in dem sinne ein gerät, die NAS kann irgendwo am router hängen.
bei manchen dieser geräte ist auch möglich eine festplatte anzuschließen (der pioneer BDP-170 z. b.) , man muss sich nur mit dem gerät beschäftigen und es durchlesen.


Hallo, Danke für die Info, aber gibt es denn keine All-in-One Lösung ohne diese NAS-Lösung ?


lesen ist nicht deine stärke?
die antwort habe ich dir schon gegeben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer AVR für Stereo oder Vollverstärker (Problem: Digitale Zuspielung)
zimbi am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  16 Beiträge
Digitale Stereokette
Hausey am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  48 Beiträge
2 Verstärker, Digitale Verbindung
crazyachmed am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  7 Beiträge
Flac D/A Wandlung
Bennert32 am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  9 Beiträge
Digitale Bilderrahmen von Sony mit MP3
Waschbärle am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  4 Beiträge
Guten stationären mp3(FLAC) Player
Mac_1 am 08.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  58 Beiträge
Regallautsprecher + kompakten Verstärker mit digitaler Zuspielung bis 1000 ?
chrisw74 am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  3 Beiträge
Digitale Dateien über analogen Verstärker hören
sloan am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  6 Beiträge
flac player per usb an aktivboxen?
biokeks am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  2 Beiträge
Suche MusikBoxen für iTunes APE - AUX - FLAC
ElaCorp am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Sonos
  • Pioneer
  • Acer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 178 )
  • Neuestes Mitgliedchris855
  • Gesamtzahl an Themen1.344.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.832