Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer AVR für Stereo oder Vollverstärker (Problem: Digitale Zuspielung)

+A -A
Autor
Beitrag
zimbi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Aug 2010, 07:38
Hallo zusammen!

Mein ihr, dass sich ein AVR Neukauf bei folgender Konstellation und mittelmäßigen Boxen (Victa 700 set) lohnt?

Alter Sub: Denon AVR- 1801 (9 Jahre alt - 1000DM)

Neuer Sub:

Marantz - SR 5004 (430€)
Denon - AVR-1611 (380€)

Ich will vor allem den Stereoklang verbessern. Erreiche ich da schon mit einem neuen AVR in Sachen Musikqualität etwas (für Filme wird ein neuer sicher besser sein)?

Wenn es ein Stereovollverstärker wird, habe ich das Problem, dass ich unbedingt einen mit DA-Wandler brauche, da ich die Musik digital (flac) über Docking-Station (Ipod) ausgeben möchte und nur über optischen und koax verfüge. Gibts da Was?
zimbi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Aug 2010, 07:45
Ok die zweite Frage habe ich mir gerade selbst beantwortet, ich brauche wohl einen externen DA.Wandler.
Mit zwei Sytemen zu fahren, finde ich aber irgendwie nicht so praktikabel.

Kann der Denon AVR-1911 wenigstens einigermaßen mit einem Stereovollverstärker und externem DA-Wandler (Budget: 400€)
mithalten? Und wie wird er sich gegen meinen Denon schlagen?
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 25. Aug 2010, 07:51
Ist das ein Surroundset welches du da hast?
zimbi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Aug 2010, 08:09
Ja ist es: Heco Victa 700 + Center + Victa 200)

Habe jetzt noch sehr gute 2-Wege Lautsprecher (Eigenbau bekommen) Klingen hervorragend. Und ich will die halt gerne einbauen. Leider spielen sie Im Hoch und Mitteltonbereich meine Victas an die Wand (5ch-Stereo). Kann ich damit rechnen, dass ein neuer Verstärker das besser einpegelt?
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 25. Aug 2010, 08:10
Nein, auch der beste AVR kann die Lautsprecherunterschiede nicht wegzaubern.
zimbi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Aug 2010, 08:15
Danke, so eine Antwort habe ich gebraucht. Ich kenne mich da wirklich zu wenig aus, höre nur einen deutlichen Unterschied in der Dynamik und Präzision.

Was gibts denn bei Stereo für eine Lösung, wenn ich die Daten digital (s.o.) zuspielen will?
Brauche dann ja wohl auch noch einen Subwoofer, der den Tieftonbereich abdeckt und dass würde dann schon ziemlich das Budget sprengen.
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 25. Aug 2010, 08:40
Nun, denkbar wäre folgende Lösung:

Du betreibst dein Victa-Set weiter mit dem Denon für den Surroundbetrieb und baust eine kleine Stereo-Kette mit den DIY-Lautsprechern auf.

Ein günstiger AVR mit digitalen Eingängen wäre der Onkyo A-5VL

Denkbar wäre auch eine Lösung mit einem gebrauchten Vollverstärker (100-150.- Ebay) und einer solchen externen Soundkarte (ich gehe mal von PC-Zuspielung aus?)

amazon.de
zimbi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Aug 2010, 08:57
Habe eine Dockingstation für den IPOD, die das Signal digital abnimmt (nicht über die Kopfhörermistbuchse) und es optisch oder koax weitergeben kann, demnach brauche ich nur einen DA-Wandler. Mit optisch oder koax eingang und Stereo Ausgang.

Wenn die externe Soundkarte mit Vollverstärker bessere Ergebnisse liefert, dann werde ich das wohl so machen.

Soviel ich gelesen habe, braucht man bei Stereovollverstärkern nicht auf so viel zu achten, wenn mein ein altes Schlachtschiff nimmt kannst du mir vielleicht 3 Top Marken nennen? Rotel, NAD, Denon (hierfür bekomme ich bestimmt Ärger, einen Denon mit NAD in verbindung zu bringen
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 25. Aug 2010, 09:07
Nun da gibts viele Marken.

Denon
Yamaha
Onkyo
Marantz
NAD
Rotel
Harman Kardon

um nur mal einige gängige zu nennen. Ansonsten ruhig mal einen Blick in unseren Bietebereich werfen.

Ich kenne dein Budget nicht, HIER ein Amp mit digitaleingängen.
zimbi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Aug 2010, 09:10
Danke für die sehr nette und kompetente Beratung!

Ich schau mich dort mal um.
Budget: 400€
zimbi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Aug 2010, 09:14
RobN
Inventar
#12 erstellt: 25. Aug 2010, 10:07
Hallo,

bei 400 Euro Budget und dem Wunsch nach Digitaleingängen fallen mir spontan diese beiden Kandidaten ein:

Onkyo A-5VL
Harman/Kardon HK 3490
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 25. Aug 2010, 10:45

zimbi schrieb:
Was hältst du davon:

http://www.hirschill...z---AUSSTELLER-.html


Der kleine Denon ist für seinen Preis super. Aber ob der mehr bringt als dein 1801 weiß ich nicht.
zimbi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Aug 2010, 10:55
Das hört sich ja sehr gut an: Onkyo A-5VL

Wird der eurer Meinung nach mehr bringen als mein alter oder der kleine neue Denon Vollverstärker?
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 25. Aug 2010, 10:58
Denkbar ist das. Bestell ihn doch und teste, zurückschicken kannst den dann immernoch.
zimbi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Aug 2010, 11:03
Ist gut, das werde ich wohl so machen

Vielen Dank nochmal ....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker oder großer AVR
kardel003 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  11 Beiträge
Stereo-Vollverstärker oder AVR?
stewit am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  6 Beiträge
Neuer Stereo Vollverstärker
Mr.Coffee am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  10 Beiträge
neuer vollverstärker
lugggas am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  8 Beiträge
Stereo Vollverstärker oder einen AVR für neuen Boxen Duevel PlaneTs?
sven.s am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 02.09.2013  –  4 Beiträge
Alter versus neuer Stereo Vollverstärker
naise-One- am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  3 Beiträge
Digitale Zuspielung mit FLAC
tizzy11 am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  16 Beiträge
Neuer Stereo Verstärker oder Zone 2 bestehender AVR?
david_p am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  7 Beiträge
Neuer Stereo-Vollverstärker für meine Magnats
Stereoshaker am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  21 Beiträge
Vollverstärker oder avr
mr.cruzo am 16.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.687