Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker oder großer AVR

+A -A
Autor
Beitrag
kardel003
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Okt 2009, 20:09
Ich hab ein problem, bräuchte mal antworten und meinungen.

die ls sind 2 quadral vulkan, gesucht wird der passende verstärker.

nun, ich habe viel gelesen, wenig gehört und brauche nun antworten


so ein vollverstärker, hätte da an advance acoustiv oder mcintosh gedacht, sind ja für stereo reine granaten.
einfach bombig und astrein.

wenn ich jetzt aber an einen poineer sc-lx ka 7x/8x denke, sind ja wahrscheinlich große unterschiede zu finden, auch weil das ja 2 verschiedene arten der verstärker sind.

meine frage ist nur ob sc-lx genauso viel dynamik, leistung und musik aus vulkan-ls rausholt wie eine reine stereo endstufe?

oft hab ich gelesen das avs deutlich weniger kondensator kapazität haben als stereo-versträrker.
und die wenigen farad der avrs sich auch noch dann auf mehrere kanäle aufteilen.



was meint ihr?
wenn ich weitere angaben machen soll, dann sagts. danke
ChraVall
Stammgast
#2 erstellt: 15. Okt 2009, 20:15
Da ist der Vollverstärker auf jeden Fall im Vorteil. Denn selbst ein hochwertiger AV-Verstärker wie die beiden Pioneer können einem guten Stereo-Verstärker nicht das Wasser reichen.
kptools
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Okt 2009, 00:06
Hallo,
Da ist der Vollverstärker auf jeden Fall im Vorteil. Denn selbst ein hochwertiger AV-Verstärker wie die beiden Pioneer können einem guten Stereo-Verstärker nicht das Wasser reichen.

Warum nicht? Eine Begründung für solch eine Behauptung wäre schön.

Grüsse aus OWL

kp
Moe78
Inventar
#4 erstellt: 16. Okt 2009, 01:25
Na das sollte einleuchten... Wenn ein AVR wie der Pioneer LX50 ca 1000€ kostet, ein Stereoamp wie der Pioneer A-A9J Mark2 aber auch fast 1000€, dürfte klar sein, dass da ein Qualitätsunterschied bestehen MUSS.
Der AVR muss ja fürs gleiche Geld 8 Endstufen nebst Videosektion bereitstellen, während der Stereo-Vollverstärker nur 2 Endstufen hat.

@TE


Warum stellst Du dir die Stereo vs MultiCh Frage überhaupt?
Willst Du später mal aufrüsten auf Surround, oder ist es wegen den Video-Sektionen?


[Beitrag von Moe78 am 16. Okt 2009, 01:27 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Okt 2009, 02:08
Hallo,
Moe78 schrieb:
Na das sollte einleuchten... Wenn ein AVR wie der Pioneer LX50 ca 1000€ kostet, ein Stereoamp wie der Pioneer A-A9J Mark2 aber auch fast 1000€, dürfte klar sein, dass da ein Qualitätsunterschied bestehen MUSS.

In der Leistung? Sicherlich. In der Austattung? Sowieso. Aber auch im Klang? Solange nicht an der Leistungsgrenze betrieben habe ich daran doch sehr starke Zweifel. Außerdem ist hier nicht die Rede von den von Dir angeführten Beispielen.

Da bewegen wir uns bereits in einer Preisklasse, in der es mannigfaltige Kaufargumente in die eine oder andere Richtung gibt, aber Klangunterschiede ala "nicht das Wasser reichen" gehören da imho sicherlich schon lange nicht mehr dazu.

kardel003 schrieb:
meine frage ist nur ob sc-lx genauso viel dynamik, leistung und musik aus vulkan-ls rausholt wie eine reine stereo endstufe?

"Dynamik" und Musik sicherlich. Bei der "Leistung" kommt es drauf an, mit welchem Stereoverstärker Du vergleichst. Da geht es dann letztlich nur noch um die max. erzielbare Lautstärke. Und da sind 190 Watt pro Kanal beim 82´er schon ein ordentliches Pfund.

oft hab ich gelesen das avs deutlich weniger kondensator kapazität haben als stereo-versträrker.

Ja, geschrieben wird viel . Tatsache ist aber auch, daß es jede Menge Stereoverstärker gibt, die hier eher schwachbrüstig daherkommen.

Die Sache ist eigentlich ganz einfach: Willst Du eine Option für späteren Surroundbetrieb, dann entscheide Dich für einen AVR und investiere vielleicht noch ein paar Euro mehr, als Du es für einen reinen Stereoverstärker tun würdest. Willst Du dauerhaft bei Stereo bleiben, dann wähle einen entsprechenden Vollverstärker.

Grüsse aus OWL

kp
visir
Inventar
#6 erstellt: 16. Okt 2009, 07:37
Hallo!

Bin ganz auf kptools Linie. Ich erinnere wieder einmal an den wiener Blindtest, wo wir einen günstigen Sony-AVR (Liste 400 Mäuse) gegen einen ASR Emitter verglichen haben und so verzweifelt wie vergeblich nach Unterschieden im Klang gesucht haben. Wir haben übrigens eine Mahler-Sinfonie bei "realistischer" Lautstärke gehört.
Soll heißen: ein AVR muss keinen klanglichen Nachteil haben.
Der Punkt ist, wie das jeweilige Gerät gebaut ist, und nicht, ob es ein AVR oder ein Stereo-Verstärker ist oder wieviel tausend Euro es gekostet hat.

Der Einwand der Sieb-Kondensatoren ist übrigens nichtig, weil im Stereobetrieb die anderen Endstufen einfach nicht in Betrieb sind und daher auch das Netzteil nicht (nennenswert) beanspruchen.

lg, visir
kardel003
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Okt 2009, 12:14
Hallo, ich finds bombig das sich über nacht hier so viel getan hat.

an moe:
es muss ja nicht heißen das ein guter avr nicht in leistungsgebiete vorstoßen kann die nur ausschließlich stereo amps vorbehalten sind. natrürlich nicht bis an die äußersten pegelzustände aber im durchschnitt gesehen sollten gute avrs schon starke konkurenz sein.

surround ist mir auch wichtig, aber ich denke ich nehme einen stereo amp und nen avr dazu der die anderen kanäle regelt.

leider ist es schwierig nen großen poineer und einen mcintosh sich mal einfach zu leihen und dies dann zuhause ausprobieren zu können. ich mein wer verleiht mal eben seinen Susano


grüße kardel003
Moe78
Inventar
#8 erstellt: 16. Okt 2009, 16:19
So strikt trennen kann man das natürlich nicht, ist mir klar....
Aber logischerweise gibts da manchmal sehr große Unterschiede.
Also wenn Du nen Susano ausleihen willst, dann geh einfach zu nem guten Laden, unsere Regensburger Klanggalerie würde das sicher machen. Denn die Zu-Hause-Muss-Man-Testen-Philosophie haben auch Händler...zumindest ehrlich bemühte, gute Händler.
kardel003
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Okt 2009, 18:02
Hey, das mit dem Susano wahr ironisch gemeint.

aber gut das einige händler noch sowas eingehen.
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 17. Okt 2009, 05:46

visir schrieb:
Ich erinnere wieder einmal an den wiener Blindtest, wo wir einen günstigen Sony-AVR (Liste 400 Mäuse) gegen einen ASR Emitter verglichen haben und so verzweifelt wie vergeblich nach Unterschieden im Klang gesucht haben.


Andere Blindvergleiche sind eindeutig ausgegangen.

(Bei denen wurde bestimmt in der Durchführung ein Fehler gemacht ... )


visir schrieb:
ein AVR muss keinen klanglichen Nachteil haben.


Genau. Diese Erfahrung teile ich:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1383



Hallo kardel003,

welche Quadral Vulkan hast Du denn?

Wir sollten nicht die grundsätzliche Diskussion (AVR vs. Stereovollverstärker, ggf. Vollverstärker vs. Kombination, usw.) führen, bevor wir nicht wissen, ob es sich um eine der frühen Vulkan-Modelle handelt. Diese waren aus meiner Erinnerung heraus doch recht anspruchsvoll, was die Verstärkerauswahl angeht.

Hier die Auswahl der Modelle:

http://images.google...um=4&ved=0CCUQsAQwAw

Da ich den Pioneer-Susano-Verstärker nicht kenne, rate ich auch zu einem Probehören. An bspw. einer Vulkan von 1983 hätte der schon genannte Pioneer A-A 9J m.E. leistungsmäßig keine Chance.

Deine Idee, bei McIntosh (z.B. MA 6800) oder Advance Acoustic (billig, viel Leistung, aber klanglich?) zu schauen, ginge für mich in die richtige Richtung. Modelle von Vincent (Vollverstärker oder Kombinationen) oder auch der recht kräftige NAD C 372 kämen in Betracht.

Viel Erfolg,

Carsten
kardel003
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Okt 2009, 09:56
hallo, würden vulkan VII sein.

bin noch kein besitzer dieser quadral.
immoment ist noch monitor audio angesagt .


der mcintosh ma 6600 gefällt mir richtig gut muss ich zugeben.


[Beitrag von kardel003 am 17. Okt 2009, 09:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR 630 oder Vollverstärker?
Phenomeno am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  3 Beiträge
Stereo-Vollverstärker oder AVR?
stewit am 03.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  6 Beiträge
AVR oder Vollverstärker
PsychoCat am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  16 Beiträge
Vollverstärker oder avr
mr.cruzo am 16.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  38 Beiträge
AVR oder Vollverstärker mit DAC
attilaf am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  68 Beiträge
AVR VS Vollverstärker > Stereo-Kaufberatung: Vollverstärker ALT oder NEU
baschiahk am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  8 Beiträge
Eure Meinung: AVR vs. Vollverstärker + Netzwerk-Player
Tekki111 am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  65 Beiträge
Vor/Endstufe oder Vollverstärker?
Denon1802 am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  3 Beiträge
AV Receiver oder Vollverstärker
purpendicular am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  5 Beiträge
AV-Receiver oder Vollverstärker?
DaBoon am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Pioneer
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.928