Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was für Bausteine sind ratsam?

+A -A
Autor
Beitrag
silvia
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Dez 2002, 01:12
Hallo, ich bin ganz neu hier und habe mich bisher noch nicht damit beschäftigt. Ich hatte mir eine Sony Anlage gekauft und eine alte Grundig Anlage. Da habe ich festgestellt das die Grundig Anlage viel besser klingt als die neuere Sony. Ja nun habe ich schon mal bei Euch gelesen. Inzwischen weis ich das es vorallen auf die Lautsprecher ankommt. Da habe ich gebrauchte von Bose und TANNOY MX-1 im Auge. Als Verstärker dachte ich an Cambridge Audio A 35 oder einen von Denon. Oder würdet Ihr da was anderes empfehlen?

Womit ich einfach nicht klar komme. Ich lese oft von der Endstufe, Vorverstärker und Verstärker bzw. Vollverstärker. Brauche ich das alles und was für Geräte werden als solches Bezeichnet. Wenn ich einen Vollverstärker habe und der von Cambridge müßte doch einer sein, brauche ich da auch eine Vorverstärker oder Endstufe.

Ich stehe eigentlich auf Sony. Habe schon mitbekommen das die Anlagen von Sony nicht so das Wahre sind. Oder gibt es von Sony eine alte Anlage welche es sich lohnt anzuschauen?

Meine Anlage sollte aus einen Verstärker, CD Player, Tuner, und Kassettenteil bestehen. (Ich weis Kassette ist out ich möchte ihn aber trotzdem)

Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tipps geben, die ich auch verstehe und bezahlbar ist.
ganzbaf
Stammgast
#2 erstellt: 29. Dez 2002, 12:53
Hallo Silvia!

Also ehrlich gesagt, ich verstehe gar nicht was du jetzt eigentlich möchtest:

*) Was für ein Equipment hast du zur Zeit?

*) Was beabsichtigst du zu kaufen?

*) Wieviel willst du dafür ausgeben?

@Verstärker:

Receiver = Vollverstärker + Tuner = Vorverstärker + Endstufe + Tuner

Wobei man den Tuner bzw. die Receiver-Variante ausser Acht lassen kann, wenn man nicht Radio hören will. Ob man jetzt eher einzelene Komponenten oder all-in-one-Dinger nimmt ist eine Geschmacks- und eine Kostenfrage: Getrennte Vor- und Endverstärker gibt es üblicherweise nicht in der nice-price-Kategorie...

Ciao, Ganzbaf
silvia
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Dez 2002, 22:35
>>Hallo Silvia!Also ehrlich gesagt, ich verstehe gar nicht was du jetzt eigentlich möchtest: *) Was für ein Equipment hast
>>du zur Zeit? *)Ist unwichtig weil ich ein neues (eventuell auch gebraucht) möchte.

Was beabsichtigst du zu kaufen?*)Ich möchte keine Plasteanlage und wenn ich ein bischen lauter stelle soll Sie auch noch gut klingen
Wieviel willst du dafür ausgeben? so wenig wie möglich aber soviel wie nötig ohne das ich eine wissenschaft daraus machen muss.
@Verstärker: Receiver =
>>Vollverstärker + Tuner = Vorverstärker + Endstufe + TunerWobei man den Tuner bzw. die Receiver
>>Variante ausser Acht lassen kann, wenn man nicht Radio hören will. Ob man jetzt eher einzelene Komponenten oder all
>>in
>>one
>>Dinger nimmt ist eine Geschmacks
>> und eine Kostenfrage: Getrennte Vor
>> und Endverstärker gibt es üblicherweise nicht in der nice
>>price Ich denke ein Vollverstärker wäre da vielleicht für mich das richtige
>>Kategorie...Ciao, Ganzbaf
tschüss silvia
ganzbaf
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2002, 23:24
Hallo Silvia!

>>>Wieviel willst du dafür ausgeben? so wenig wie möglich aber soviel wie nötig ohne das ich eine wissenschaft daraus machen muss.<<<

Das ist keine sehr hilfreiche Aussage.

Aber vielleicht können einige Beispiele weiterhelfen:

*) < 250,-
Vergiss es!

*) 250,-
Mini-Anlage a la Technics SC-HD70 gebraucht von eBay.

*) 500,-
Mini-Anlage a la Technics SC-HD70 gebraucht von eBay, aufgemotzt mit besseren, gebrauchten Boxen um 250,-.

*) 750,-
Mini-Anlage a la Technics SC-HD70 gebraucht von eBay, aufgemotzt mit besseren, NEUEN, beim Fachhändler im HÖRVERGLEICH ausgewählten Boxen um ca. 500,-.

*) 1000,-
Mini-Anlage a la Technics SC-HD70 gebraucht von eBay, aufgemotzt mit besseren, NEUEN, beim Fachhändler im HÖRVERGLEICH ausgewählten Boxen um ca. 750,-.

Und so weiter. Erst ab eine Budget von 2000,- ist es IMHO sinnvoll, mehr als 250,- in die Elektronik zu investieren. Dann würde ich zB. über eine gebrauchte NAD- oder eine neue Yamaha-Anlage nachdenken...

Ciao, Ganzbaf
silvia
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Dez 2002, 19:22
Hallo, ich sehe schon ich muß mich doch erstmal intensiver mit dem Thema beschäftigen.

Ich werde erstmal die neuere Sony Anlage bei Ebay versteigern und meine alte Grundig Bausteinanlage behalten. Die klingt ja einentlich gar nicht schlecht. Ein paar neue Boxen die von Tannoy habe ich schon gekauft, ich denke das diese an der Grundig Anlage noch besseren Klang bringt.

Dann werde ich mal warten bis ich ein Schnäppchen ergattere. Wahrscheinlich in Richtung NAD, Rotel und Yamaha.

Die Preise für neue scheinen mir einfach zu hoch. Ich denke das ich wahrscheinlich mit einer neuen alten Bausteinanlage mit meinen Geldbeutel besser komme.

Danke trotzdem das Ihr mir zuhört habe und überhaupt reagiert wurde.
Tschüss Silvia
burki
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Dez 2002, 20:52
Hi Silvia,

hmm, ich weiss nicht zu recht, aber irgendwie scheinst Du ja so ziemlich im "Trueben zu fischen".
Boxen sind (ausser der Raumakustik) der wichtigste Bestandteil einer Anlage --> da taete ich mal zunaechst ansetzen.
Zudem: Wenn Du Geraete nicht kennst, wuerde ich vor einem ungehoerten Gebrauchtkauf eher einen recht grossen Bogen machen.
Klar kann ein NAD- oder Rotelverstaerker ganz nett sein (aber auch ganz nett "kratzend" --> bei Vorstufen waere ich da immer etwas vorsichtig).
Ich kann Dir nur raten mal etwas intensiver einige Systeme anzuhoeren und dann Dein weiteres Tun ueberlegen, denn auch Ratschlaege wie "es sollte unbedingt dieser oder jener Yamaha sein" bringen Dich nicht wirklich weiter, sondern nur Deine Ohren.

Gruss
Burkhardt
Oliver
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Dez 2002, 22:54
Hallo silvia,
du hast geschrieben, das Sony nicht das wahre sein soll und fragtest ob es evtl. ältere Geräte gibt die besser sind.
Die gibt es und zwar sehr gute. Ich habe z.B. einen Vollverstärker TA-F 707 ES. Meine Meinung > echt klasse, oder die CD Player der ES (Esprit) Serie von Sony sind ebenfalls sehr gut.
Wie es sich mit den günstigeren Modellen von Sony verhällt kann ich nicht sagen aber ich glaube mit Geräten der ES-Serie hast Du lange freude. Kosten halt auch ein paar Euro mehr als die normalen Geräte.

Gruß Oliver
silvia
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 31. Dez 2002, 00:38
Das ist ja ein super Tipp. Also gibt es auch von Sony gut Anlagen. Mit dem im Trüben fischen ist gar nicht so verkehrt. Ich habe noch ein anderes Problem. Ich bin Hörgeräteträger und höre nur mit dem Hörgerät einseitig. Nun habe ich ein super neues Hörgerät (mit Musikprogramm -das heißt der Baß kommt jetzt besser rüber und auch die unterschiedlichen Lautstärken ) und stelle eben fest das Musik auch richtig gut klingen kann. Mit der Sony MHC-RX100AV dachte ich das es gut klingt. Dolby Surround klingt für mich sowieso nicht gut. Ja dann habe ich mir bei Ebay einfach die gebrauchte Grundig Anlage gekauft verstärker v 4200 mk 2, tuner t 4200 mk 2, cd player cd 8150 und Tapedeck 4300.

Ja und da habe ich festgestellt das die ältere Grundiganlage viel feiner und deutlicher klingt als die Sony Anlage. Die Musik aus der Grundiganlage kann ich noch super verstehen auch wenn ich aus dem Zimmer gehe, die Musik aus der Sonyanlage kann ich nur noch hören aber nicht gut verstehen. Nur die Boxen von Grundig rauschen. Irgendwie wollte ich aber doch an der moderneren Sony Anlage festhalten. Deshalb habe ich mich mal im Internet auf die Suche gemacht was gute Musik eigentlich heißt.

Da bin ich inzwischen schon darauf gestossen das die Lautsprecher das wichtige sind. Jedenfalls werde ich die Anlage von Sony verkaufen und mit Grundig erstmal die Musik hören. Ich werde mich auf jeden fall auch mal bei Sony in der ES Klasse umhören.

Tschüss Silvia
Oliver
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Dez 2002, 05:51
Hallo,
auch Grundig hat mal gute Anlagen gebaut, wie z.B. die Fine Arts Serie. Hier gibt es zum Teil schon für etwas weniger Geld guten Klang und gute Qualität, ähnlich der Sony ES Serie. Am besten ist es aber, wenn man (frau) sich die Geräte zuhause anhören kann, was allerdings bei eBay-Käufen schwierig ist.
Guten Rutsch ins neue Jahr...........
Oliver
silvia
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 01. Jan 2003, 02:35
Die Grundig Fine Arts sieht ja auch ganz super aus. Da werde ich mal die ganze Sache beobachten. Es ist richtig bei einen Kauf über Ebay kann ich mir das ganze nicht vorher anhören. Aber ich kann es auf jeden Fall wieder verkaufen.
Oliver
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Jan 2003, 03:07
So ist es und mit ein bisschen Glück kannst Du sogar noch etwas gutmachen. Achte aber auf die Bewertungen des Verkaufers und informiere Dich beim Verkäufer vorher über das Gerät (Zustand, Funktion...), nicht das Du dann auf die Nase fällst und "Schrott" kaufst.

Gruß Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereolautsprecher für Sony - Bausteine
timbvb am 24.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  12 Beiträge
Kaufberatung Bausteine, wie zusammenstellen?
Juno1983 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  7 Beiträge
Kleine, feine Komplettanlage/Bausteine
Don-Pedro am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  9 Beiträge
Verschiedene Bausteine
herr_stoiber am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  8 Beiträge
Yamaha-Bausteine für Anfänger
Xetax am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  11 Beiträge
Preisfrage Sony Bausteine Stereoanlage
jazoo1981 am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  5 Beiträge
Hilfe, Kompakt oder Bausteine?
Radubowski am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  9 Beiträge
Füße für Hifi-Bausteine
FFrost am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  3 Beiträge
bausteine - ca 1000 - 1500 ?
thomas245724 am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  40 Beiträge
flexible stereo-bausteine
kutips am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2002
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Grundig
  • Sony
  • Crunch
  • Optoma

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.567