Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verschiedene Bausteine

+A -A
Autor
Beitrag
herr_stoiber
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jan 2007, 19:20
Hallo ,

ich möchte mir eine Neue Anlage aus Einzelbausteinen zusammenstellen . Kein HighEnd Teil sondern die mittlere Preisklasse .
Bestehen soll diese aus Receiver - DVD - Turntable - Standlautsprecher .
Spricht was dagegen wenn die einzelnen Komponenten von verschiedenen Herstellern sind , oder macht es nur die Ansammlung der Fernbedienungen und Optik der Front ?

Dank_ee
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2007, 19:29
Hallo herr_stoiber . . . und Willkommen im Forum !


herr_stoiber schrieb:
...Spricht was dagegen wenn die einzelnen Komponenten von verschiedenen Herstellern sind ...
Nein.

Außer den von Dir selbst genannten Aspekten.

Gruß
herr_stoiber
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Jan 2007, 19:32
Hallo ,

Danke für die nette Begrüßung und prompte Antwort .
Dann kann ich ja beruhigt mal meine Favoriten nääher in Augenschein nehmen .
Achja , so aus dem Bauch raus , sind die Marken Yamaha und Onkyo in der Preisliga um 400-500 heute gleizusetzen ?

Gruß
hammermeister55
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jan 2007, 19:32
Hallo Herr Stoiber,

bei mir arbeiten nur unterschiedliche Marken, aber alle tuns ganz harmonisch miteinander, ich finde es spricht nix dagegen.
Ja, die Fernbedienungen oder die unschiedlichen Farbtöne, können dem neurotischen Ästethiker schon zur Verzweiflung bringen.
Ansonsten geht alles, vielleicht einfach alles schwarz oder alles Silber kaufen.
MfG
Rüdiger


[Beitrag von hammermeister55 am 26. Jan 2007, 19:33 bearbeitet]
herr_stoiber
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Jan 2007, 19:34
Ja , denke ich mir auch das es bei unterschiedlichen Geräten zumindest im Farbton gleich sein sollte .

Grüße
herr_stoiber
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Jan 2007, 23:47
Mal was anderes oder besser gesagt ne Frage .
Ab wann kann das Menschliche Gehör eigentlich nicht mehr unterscheiden oder wahrnehmen ?
Da ich mich meist an die Bandbreiten orientiere,sprich Frequenzbereiche,glaube ich das dies evetuell Quatsch ist .
Meine mal gehört zu haben das das menschliche Ohr eh ab ??? Frequenz Schluss macht .
Hatte bis heute imer die Philosophie von mächtigen Bass gepaart mit guten Höhen = vorne kleine Zahl+hinten Große .
Was dazwischen liegt mit Mitten etc. war mir meist unwichtig .
Bitte belehrt mich eines besseren wenn ich damit völlig daneben liege . Schande auf mein Haupt .
Denke das ich somit halt immer ne einigermaßen gute Hausnummer hatte . Bis jetzt war ich halt zufrieden .
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 27. Jan 2007, 11:07

herr_stoiber schrieb:
...Meine mal gehört zu haben das das menschliche Ohr eh ab ??? Frequenz Schluss macht ...

Beim ( ganz ) jungen Menschen geht´s bis max. 20KHz ( 20.000 Hertz )
Im Laufe des Lebens nimmt es ( unterschiedlich stark ) ab.
Ich höre ( kurz vor der Mitte des Lebens ) 15KHz noch gut.
Mein Vater so ca. 12KHz
Mein Onkel noch 7KHz ( berufsbedingter Hörschaden )

Dabei ist zu beachten, daß das menschliche Hörvermögen nicht linear ist !

Wenn Du einen Hörtest machst, wirst Du an der Kurve ( naja - Zickzacklinie ) sehen, in welchem Frequenzbereichen
Dein Gehör einen "Einknicker" hat oder aber auch einen übersensiblen Bereich.

Bei mir ist der Bereich um 1-2 KHz übersensibel - daher bevorzuge ich wohl die eher dezenten Dynaudio´s


herr_stoiber schrieb:
...Was dazwischen liegt mit Mitten etc. war mir meist unwichtig ....

Aber gerde da finde ich, daß sich die verschiedenen Lautsprecher recht deutlich unterscheiden.
( in erster Linie allerdings in der Klarheit / Unverzerrtheit der Wiedergabe und weniger in der Gleichmäßigkeit der Lautstärke )

Gruß
herr_stoiber
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Jan 2007, 11:48
Hallo zusammen ,

vielen Dank für die Tips .
Haben mir sehr weitergeholfen und ich werde wohl etwas mehr auf die Qualität der LS achten .
Gruß und schönes Restwochenende noch .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage aus Einzelbausteinen
marci am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  6 Beiträge
Neue Anlage aus Einzelbausteinen.
DerKoch am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  4 Beiträge
Grundlagenberatung :-) verschiedene Komponenten
blodi am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  10 Beiträge
Kaufberatung Bausteine, wie zusammenstellen?
Juno1983 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  7 Beiträge
Stereo Standlautsprecher: Aktuelles aus der Mittelklasse oder HighEnd von früher ?
Trans_Am am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  11 Beiträge
fernbedienungen Bang & Olufsen
holau74 am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  2 Beiträge
Neue Anlage zusammenstellen
dunst00 am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  2 Beiträge
Anlage zusammenstellen, gebraucht / billig
Darkstream am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  4 Beiträge
Suche eine Anlage aus Bausteine, was empfehlt Ihr?
silvia am 29.12.2002  –  Letzte Antwort am 29.12.2002  –  2 Beiträge
Aufrüsten oder neue Anlage?
rheshsdy am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedthehawk86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.030
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.686