Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker für NuBox 310???

+A -A
Autor
Beitrag
Boogie0815
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2003, 09:01
Moin moin alle zusammen.
Habe mir die NuBox 310 bestellt.
Welcher Verstärker ist passend?
Will PC,CD und TAPE anschließen.
Später soll noch ein Sub hinzukommen.
THX im Vorraus, Philipp


[Beitrag von Boogie0815 am 11. Okt 2003, 09:03 bearbeitet]
Schutzzone
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Okt 2003, 09:31
Hallo,

für den Anschluß eines Sub´s wäre sicherlich ein Amp mit auftrennbarer Vor- und Endstufe von Vorteil. Für ca. 300.- bekommst Du einen NAD C320 BEE. Der hat auch genügend Eingänge und Leistung für den Normalbetrieb.

Gruß, Schutzzone.
Boogie0815
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Okt 2003, 15:36
Danke, aber warum trennbare Vor - und Endstufe? Bin Newbie
Schutzzone
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Okt 2003, 19:45
Hallo,

weil Du den Sub (vorausgesetzt es soll ein aktiver sein) mittels des Vorverstärkerausganges ansteuern kannst.

MfG, Schutzzone
stadtbusjack
Inventar
#5 erstellt: 12. Okt 2003, 19:54
Moin,

du kannst den aktiven Sub aber auch über die Lautsprecher-Ausgänge an einen nicht auftrennbaren Verstärker anschließen. Was besser ist, dadrüber streiten sich die Geister...

Die Nubox 310 haben nur einen Kennschalldruck von 84dB/1W/1m, daher sollte der Verstärker nicht allzu schwach auf der Brust sein, wenn du hohe Pegel willst, aber grundsätzlich sollte sich die Box von allen üblichen Verstärkern antreiben lassen.
Boogie0815
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Okt 2003, 21:43
Habe die nuBox AW-440 im Auge. Aber bis ich mir die leisten kann dauerts eh noch (Schüler). Was für ein Amp ohne auftrennbare Vor- und Endstufe ist denn empfehlenswert?
THX, Philipp
stadtbusjack
Inventar
#7 erstellt: 13. Okt 2003, 13:10
Was willst du denn ausgeben? So ab 200€ dürfte was drin sein.
das_n
Inventar
#8 erstellt: 13. Okt 2003, 14:19
eine auftrennbare endstufe brauchst du wirklich nicht, man kann jeden sub über die lautsprecherkabel anschließen. (auch den nubert)
hakki99
Stammgast
#9 erstellt: 14. Okt 2003, 10:16
@stadtbusjack

Darüber streiten sich wirklich die Geister. Will mal kurz auf den Thread verweisen...

http://hifi-forum.de/viewthread-29-1110.html&hl=subwoofer+anschliessen&z=1#8

Wenn du einen Guten Vollverstärker hast, sei es den NAD 320er dann erhälst du ein deutlich besseren ergebniss wenn du die LS nicht an die SUB Eingänge einschleifst.

Ich habe ziemlich viel ausprobiert, und das deutlich bessere ergebniss ist den SUB über PRE OUT MAIN IN an den vollverstärker anzuschlissen mittels Y-Kabel.

Meine LS hören sich vorallem im Bassbereich um vieles knackinger an mit dem NAD. Über den SUB angeschlossen verlieren Sie doch an qualität und der NAD spielt untermstrich schlechter. Auf einer Skala bis 100 %, spielt er mit 70 %. Das ist aber auch deutlich zu hören.

Egal welche musik man auflegt. Der SUB schneidet die Frequenzen die normalerweise direkt vom vollvertsärker abgegeben werden ab, lässt du die LS direkt am vollverstärker angeschlossen kriegen sie die volle frequenzbreite ab. Wenn du gute LS hast kling das eher schlecht als gut. Da die LS dann auch unterm klang spielen.

Gruss
Boogie0815
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Okt 2003, 15:34
Also was für ein Verstärker ist denn jetzt empfehlenswert? Verstehe nicht sonderlich viel von dem hier.
Gruß, Philipp
stadtbusjack
Inventar
#11 erstellt: 14. Okt 2003, 17:02
Ja, was willst du denn ausgeben?

Wenn es möglichst günstig werden soll, dann wären folgende was für dich:

Yamaha AX-396
Denon PMA 495
Pioneer A 209
Sony TA-FE 370
Technics SU-V500M2EKG
Onky A-9211


Die liegen alle ca. zwischen 150 und 200€, wenns was mehr sein darf kommen auch NAD oder Marantz oder vielleicht sogar Rotel in Frage.
Boogie0815
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Okt 2003, 08:30
Die NuBox 310 ist gestern angekommen.
Haben schon mit meiner Grundig Kompaktanlage schon einen richtig geilen Sound. Die Anlage ist für 2x30W bei 6 Ohm ausgelegt. Die NuBox hat aber 4 Ohm Widerstand. Macht das was?
Gruß, Philipp
stadtbusjack
Inventar
#13 erstellt: 16. Okt 2003, 13:41
Moin,

das mit den 4 Ohm müsste funktionieren, allerdings sollteste du vorsichtshalber nicht allzuweit aufdrehen, und immer aufpassen, ob sich der Klang verändert. Wenn er sich verändert, solltest du den Verstärker ausschalten, da die Endstufe zu überlasten droht.
Boogie0815
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Okt 2003, 20:45
Jo danke.
War ne Weile off.
Behalte wohlt die NuBox 310. Ist echt der Hammer.
Nochmals danke für die Beratung.
Gruß,Philipp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Pioneer oder Denon Verstärker für nuBox 310?
Sergeant999 am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  2 Beiträge
Nubox 311,101? welcher verstärker?
ralle16 am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  15 Beiträge
Wandhalterung für NuBox 310?
dcribb am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker für Nubox 381 geeignet?
mayuka am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  5 Beiträge
Welcher günstige Verstärker für Nubert nuBox 381?
iceman650 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  15 Beiträge
NuBox 310 aufrüsten
babounes am 01.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  3 Beiträge
NuBox 310 od. 380 ?
Lelli7 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  5 Beiträge
Kaufberatung NuBox 310
jansonwi am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  5 Beiträge
70er Receiver für nubox 310 ?
friedel7777 am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  6 Beiträge
Welcher verstärker zu 2 nubox 580??
quaker am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Yamaha
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038