Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Hifi-Minianlage bis 500 € - bitte helft!

+A -A
Autor
Beitrag
Dr._Hackas
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Feb 2006, 22:52
Hallo,

ich bin absoluter Hifi-Neuling und brauch eure Hilfe beim Kauf einer kleinen Hifi-Minianlage. Da ich Schüler bin soll die Stereoanlage max. 500 Euro kosten, besser 300. Sollte es wenig(!) über 500 Euro gehen, wär das auch noch drin.

Die einzige Anlage bei uns im Haus (von meinem Vater) ist aus den 70ern und war damals schon nicht das Gelbe vom Ei. Daher soll die Anlage zwar Zweitanlage sein, aber auch als Erstanlage für mich taugen.

Die Anlage muss in einem Winzigstraum von 3*4m Platz finden und wird bald mal in ne Studentenbude umziehen. Flurbeschallung wär zwar auch möglich, ist aber im Moment wenig denkbar.

Im Handel hatte ich schon einige Anlagen zur Probe gehört, ohne aber wirklich Ahnung zu haben. Dabei fiel mir der tolle Klang der Yamaha PianoCraft E400 auf, die im Klang doch Einiges besser war als die Sony-Anlagen, die ich gehört hatte. Die waren aber auch im Preis leicht billiger. Mir fehlt allerdings noch der Überblick, was ich noch alles testen könnte. Dabei könnt ihr vielleicht helfen.

Wichtig ist mir auf jeden Fall aber auch das Abspielen von Mp3s von CD, was ja nur die höheren Modelle der PianoCraft mit DVD-Spieler können. Die würden auch noch in Frage kommen. Nur werd ich wohl nie DVDs damit abspielen, da die Anlage nur für Musik sein soll. Da ich aber sowieso nen Laptop brauch, könnte ich die Anlage auch daran anschließen und Mp3s hören. Wenn ich mich zwischen Mp3s und Klang entscheiden muss, ist mir Klang lieber!!!

Über die Anlage werd ich v.a. Rock, auch Heavy Metal, aber auch verschiedenste andere Musikstile hören (ältere Musik ab den 60ern). Sehr wenig Hip Hop oder Klassik.

Ich hoffe, die Infos nützen euch. Danke für eure Hilfe!
schackchen
Stammgast
#2 erstellt: 03. Feb 2006, 00:02
Wenn es um Klang geht, kann es meiner Meinung nach, zumindest in dieser Preisklasse, nur eine Wahl geben !

Und zwar die Pianocraft CRX-E400




Wenn Klang UND die Möglichkeit MP3`s abzuspielen wichtig ist, nimm die E600



Die Denon D-M33 soll auch recht erwachsen klingen und bietet ebenfalls tadellose Verarbeitung.




Viele Grüße,
schackchen


PS: Sieh Dir mal folgenden Thread an:
http://www.hifi-foru...um_id=33&thread=5600


[Beitrag von schackchen am 03. Feb 2006, 00:42 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#3 erstellt: 03. Feb 2006, 16:36
Hallo,

dem kann ich mich nur anschließen. Die PianoCraft Anlagen sind schon richtig gut, mein Bruder hat die 400er und ich war wirklich überrascht. Für 360 Euro im T-Online Shop gekauft, für das Geld gibts nichts besseres.

Nur bei der E600 würde ich aufpassen, hier wird immer wieder von einem sehr lauten DVD Laufwerk berichtet. Die E600 MKII soll hier angeblich verbessert worden sein.

Gruß
Didi
kadioram
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2006, 19:19
hi,
ganz meiner meinung
meiner freundin hab ich auch die E400 verpasst und freu mich jedesmal über ihren klang wenn ich bei ihr bin.
mit der anlage kann man echt nix falsch machen!
und die schöne klavierlackoptig nicht zu vergessen, eine stilaufwertung für jeden raum.
(nein, wir arbeiten alle nicht für yamaha )
gruß kadi
schackchen
Stammgast
#5 erstellt: 03. Feb 2006, 22:34
@kadioram & Wilder_Wein

Ihr seid reif für ne Gehaltserhöhung.


Nein...Spaß beiseite...kauf Dir die E400. Mit diesem Schmuckstück hast Du auch noch in 5 Jahren Freude !
Dr._Hackas
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Feb 2006, 22:41
Danke für die Hilfe, meine Überlegungen gingen ja auch in die Richtung. Ich werd die Denon sicher auch nochmal antesten, meine Entscheidung wird aber vermutlich zwischen den beiden Pianocraft fallen. Hätte nur nich gedacht, dass es in dem Preisbereich nen einsamen Spitzenreiter gibt

@schackchen: Du hast in dem anderen Thread gesagt, dass sich die E600 nicht (ganz) so gut anhört wie die E400. Da muss ich zugeben, dass ich die beiden nicht gegeneinander getestet hab, sondern bisher nur die E400. Kannst du den Unterschied vielleicht nochmal näher beschreiben - auch auf die Gefahr hin, dass ichs mir dann selber beim Testen einbilde, auch wenns vielleicht gar keinen Unterschied gibt. Oder lag das auch am lauten DVD-Laufwerk der E600?

@all: In nem anderen Thread hier hab ich ich gelesen, dass das DVD-Laufwerksgeräusch bei der E600 MKII fast völlig verschwunden sein soll. Kann mir das jemand kurz bestätigen?
schackchen
Stammgast
#7 erstellt: 04. Feb 2006, 00:13
Also sagen wir mal so....da das bei der E600 ein DVD-Laufwerk ist, ist es zum einen schon recht nervig, was die Ladezeiten bei Audio-CD`s angeht. da ist das reine CD-Laufwerk der E400 wesentlich flotter.

Zum anderen ist es natürlich das nervige Laufwerks-Geräusch, was eher ernüchternd vor sich hin rattert.

Diese beiden Tatsachen trüben bei mir schon den klaren und reinen Klang. Ob`s technisch messbar auch Klang-Unterschiede gibt ? Keine Ahnung ! Aber ich denke, das hört man wohl nicht wirklich raus.
Obwohl man ja immer wieder hört, das für Audio immer ein reiner CD-Player bevorzugt wird, also wird`s auch seinen Grund haben.

Zur 600MKII kann ich nichts Genaues sagen, da ich das Gerät noch nicht testen konnte.


Viele grüße
schackchen


[Beitrag von schackchen am 04. Feb 2006, 00:15 bearbeitet]
Dr._Hackas
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Feb 2006, 01:56
Hallo,

nach dem Besuch heute beim Händler muss ich jetzt doch noch was fragen.

Das war dort ehrlich gesagt ne Katastrophe. In etwa war da so viel los wie im Mediamarkt - an Probehören war da gar nicht zu denken. Die Laufwerksgeräusche der MKII kamen mir gering vor, etwas lauter vielleicht als bei der E400 - so weit ich das bei dem Lärm überhaupt hören konnte.
Der Verkäufer wollte unbedingt sofort die E400 verkaufen und hat da Sachen über die E600 MKII erzählt, die mir höchst seltsam vorkommen. Bsp.: Es hätte sich gezeigt, dass die DVD-Laufwerke schon nach 3 Jahren kaputt gingen, und dann könne man die ganze Anlage wegwerfen... Die ganze Anlage!!! Oder ist da irgendwas dran? Geben die DVD-Laufwerke wirklich schneller den Geist auf? Und außerdem gibt es doch genug Yamaha-Servicewerkstätten! Kann man denn nicht auch ne einzelne Komponente nachkaufen, wenn sie irreparabel beschädigt ist?

Trotz allem werd ich mich jetzt auf jeden Fall für die 400 oder 600 entscheiden.

Eine Frage noch: Kann es sein dass man leises Brummen in den Lautsprechern hört, wenn man nen Laptop an die E400 anschließt? Wurde mir so gesagt, weil die Audioausgänge vom Laptop manchmal schlecht seien und der Laptop die Anlage beeinflussen würde.

Eine Erkenntnis hab ich jedenfalls gewonnen:
Nächstes Mal werd ich wohl zu nem richtigen Hifi-Händler gehen, wenn ich mal hobbymäßig in den Bereich einsteigen sollte. Und für kleinere Anschaffungen reicht der Internetversandhandel völlig, ist ja sowieso billiger.

Gruß
Hackas


[Beitrag von Dr._Hackas am 05. Feb 2006, 15:02 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2006, 10:34
Hallo,

na das ein DVD Laufwerk schneller den Geist aufgibt wie ein CD Laufwerk höre ich jetzt zum ersten Mal. Einzig was ich immer wieder festgestellt habe, ein DVD Laufwerk klingt selten so gut wie ein reines CD Laufwerk, da muss man meist ein paar Euro mehr in die Hand nehmen.

Ich persönlich würde die E400 bevorzugen, mit dieser Anlage ist man immer auf der sicheren Seite. Mit DVD ist es so eine Sache, wer weiß wo uns die verschiedenen Formate in der Zukunft noch so hinführen werden. Außerdem hat mein Vorredner recht, meist dauert das Einlesen der CDs bei einem DVD Laufwerk auch ein wenig länger.

Also ich bin von dem Teil meines Bruder restlos begeistert und werde in kürze so eine PianoCraft für unser Schlafzimmer erstehen. Preis- Leistung ist einwandfrei und einen besseren Wecker gibt es nicht…….

Was den Anschluss eines PC oder Notebook an die Anlage anbelangt, so kann es durchaus sein, dass die Sache zu brummen anfängt. Das hatte ich bei meinem alten PC auch, warum das so ist weiß ich allerdings auch nicht. Trotzdem, mein derzeitiges Toshiba Notebook brummt z. Bsp. nicht.

Viele Grüße
Didi
schackchen
Stammgast
#10 erstellt: 06. Feb 2006, 18:03
Reminder !

Kauf Dir die E400 und Du wirst glücklich sein. Vertrau mir einfach und lass Dich nicht von Fachhändlern bequatschen.

Bestell sie....bau sie auf...leg ne Scheibe ein und dann wirst Du merken, was wir Dir hier versuchen rüber zu bringen.
kadioram
Inventar
#11 erstellt: 06. Feb 2006, 20:13
...wenn´s dir nicht gefallensollte, dann mach von deinem rückgaberecht gebrauch, wofür gibt´s das denn sonst?
gruß kadi
Dr._Hackas
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Feb 2006, 00:13
Nachdem ich die Anlage ja schon gehört hab, werd ich vom Rückgaberecht ganz sicher keinen Gebrauch machen, wenn die Anlage nicht gerade verkratzt oder in Bruchstücken bei mir ankommt!

Nur die Ruhe, hab die E400 eben bei redcoon.de bestellt!

Danke nochmal!
paschka
Neuling
#13 erstellt: 07. Feb 2006, 00:15
Hallo,

ich hab ein ähnliches Problem. Hab aber mir eine TEAC CR-H255 angesehen. Die besitzt schon einen USB-Anschluß und wird ohne Boxen verkauft. Was auch vorteilhaft sein kann.

Die Anlage ist für das Schlaffzimmer gedacht und wird vielleicht ab und zu an den Rechner angeschlossen.

Was denkt ihr dazu?
u.t.
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Feb 2006, 11:57
Hallo,

wenn du einmal beide hörst wirst du dich für die Pianocraft entscheiden. Wir wollten auch zuerst dei Teac Anlage kaufen und haben dann beide nacheinander probegehört. Es ist ein sehr deutlicher Unterschied.
Wir werden jetzt die Pianocraft 600 bestellen, da unser Sohn Mp3 CD`s hören will.
paschka
Neuling
#15 erstellt: 08. Feb 2006, 15:24
Mit welchen Boxen hast du die probegehört?

Wenn es so einfach wäre... Ich hab viel zu viel mp3's, um sie auf cd's zu brennen. Und Pianocraft hat keinen USB-Anschluß.
u.t.
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Feb 2006, 21:54
Ich habe die Pianocraft mit den zugehörigen Boxen gehört und die Teac mit Heco Boxen. Ich bin absoluter Laie aber kann man vom Kopfhöreranschluss beim Mp3 nicht mit einem Kabel das am anderen Ende 2 Stecker hat und dies dann in die Pianocraft. Vielleicht schreibe ich jetzt auch totalen Blödsinn aber ich meine das hätte mir mal einer so erklärt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Minianlage
feiwer am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  6 Beiträge
Suche Subwoofer...helft bitte!
subterranea am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  6 Beiträge
Suche brauchbare Minianlage
Charly63 am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  8 Beiträge
helft mir ;)
Quasimodo am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  11 Beiträge
Suche Kompaktanlage bis 500 Euro
martin_p am 19.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  5 Beiträge
2.0 Wohnzimmeranlage (20m²) bis 1000? - Bitte helft!
JanAlbrecht am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  29 Beiträge
Suche Plattenspieler bis 500?
TankDriver am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  9 Beiträge
bassstarke minianlage
stoandl_ am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  4 Beiträge
Suche vernünftiges HiFi Komplettsystem bis 500?
BrunoRockt am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  9 Beiträge
DAB+ Suche gute Minianlage.
langen am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.832