Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nahfeldmonitore gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Keizo
Stammgast
#1 erstellt: 05. Feb 2006, 14:55
Hallo Leute,

nach meinem Umzug hab ich nun bedeutend weniger Platz in meiner neuen Wohnung für mein Hobby. Und meine Anlage, die ich mir für meine, damalige, Wohnung geleistet habe, ist vollkommen überdimensioniert. Das bedeutet, dass eine meiner B&W DM 603 nun limks von mir steht, mit einem halben Meter Abstand von mir, und die andere mit 1,5 Metern Abstand rechts von mir.

Das Zimmer ist insgesamt ca. 12 m² gross und grossartige Umstellungen sind nicht machbar, allein durch die Tatsache, dass mein Schreibtisch unter meinem Hochbett steht und das nicht bewegt werden soll/kann.
Mit der Tatsache, meine Speaker zu verkaufen und Kompakte zu besorgen, hab ich mich schon "anfreunden" müssen. Nur welche soll ich kaufen? Bei einem Hörabstand von ca. 1m kommen ja nur noch Nahfeldmonitore in Betracht, oder?
Gebraucht sollten sie sein, da ich mir nicht mehr leisten kann durch mein Studentendasein, andere Hobbys sind eben auch noch zu finanzieren hat.

Habt ihr vielleicht eine Idee, was ich machen kann?

Vielen Dank für eure wie immer fachkundigen Ideen.

MfG, Jens
Keizo
Stammgast
#2 erstellt: 05. Feb 2006, 22:41
Keiner eine Idee?

Kann ich mir nicht vorstellen
Keizo
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2006, 21:34
und ich suche weiterhin
Bee
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2006, 21:58
Hi Jens,

also was mit günstigem Abstrahlverhalten bei kurzen Abständen?
Da fallen mir momentan nur KEF Coaxe ein......
xlupex
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2006, 19:14
Hallo Keizo!
Nahfeldmonitore sind in dem Fall schon ne kluge Entscheidung - Überdimentionierung in einem kleinen Raum ist ebenfalls sehr ungünstig.
Geh doch mal in einem Musikalienhandel vorbei.
Ansonsten könnte ich dir auch meine Geithains anbieten, 1000 Euro dürften dir aber wohl zu viel sein.
Grüsse
xlupex
Inventar
#6 erstellt: 08. Feb 2006, 19:16
Kef Coaxe sind auch gut, es gibt glaube ich kleinere als die Q1.
Du kannst auch mal im Do it yourself Bereich kucken (hier im Forum). LS mit dem TangBand w371(?) wären wohl was (Kosten unm 100 Euro). Kuck mal nach Cyburgs "Stick".
Grüsse
Leisehöhrer
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2006, 13:29
Hi,

es müssen meiner Meinung nach nicht unbedingt Nahfeldmonitore sein. Normale kompakte Hifiboxen sollten für den Zweck auch gehen. Ich habe selber auch nur 12 m2
zur Verfügung und kann mit meinen Kompaktboxen ohne weiteres auf 1 Meter Abstand hören.
Hatte dabei immer den Eindruck das es ausgeglichen klang.

Gruss
Nick
xlupex
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2006, 17:23
Hallo Leisehörer!
Was hast du denn nun für LS? Du hast ja auch so einige Zeit gesucht. Ich erinnere mich an Genelec und Nubert.
Was ist den Maestro?
Grüsse
Ralf (mit der gleichen Neigung)
----
-> "Leise hören" - bzw. eher: nicht laut Hörer
Leisehöhrer
Inventar
#9 erstellt: 09. Feb 2006, 18:25
Hi xlupex,

ich habe : nuWave 35, Mackie Tapco S8, Maestro Classic 1,
Maestro Classic 2, Maestro Retro 1, Visonik E 352.

Davon sind fünf Paar Kompaktboxen und nur die Maestro Classic 2 Standboxen.
Maestro ist ein kleiner deutscher Hersteller vom Bodensee.
Der Chef, Herr Ziefle ist bei einem Autounfall gestorben.
Seine kleine Firma bot neben sehr hübschen und wohnraumfreundlichen Boxen auch Verstärker (Vor-End Kombi),
Boxenständer und noch ein wenig mehr an.
Die Maestro Classic waren seine teuersten Boxen mit Listenpreisen von 2400 DM für die kleinen C Kompaktboxen (2 Wege mit 15er TMT) und 3000 Mark für die C2 Standboxen.
Da die Firma nicht mehr existiert werden immer wieder Boxen von ihnen bei ebay angeboten. Zu Schnäppchenpreisen !
Ich muss aber auch zugeben das meine nuWave ettwas besser sind als die damals doch deutlich teureren Classic 1 Kompaktboxen.
Trotzdem mag ich die Maestros für ihren zwar mehr färbenden Klang sowie der für mich unglaublich gelungenen sprichwörtlichen Musikalität.
Ich bin froh darüber mehrere Boxen zu besitzen und somit immer wieder je nach Laune wechseln zu können.
Kann ich nur jedem raten.

Gruss
Nick
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
b&W DM 603
klangsüchtig am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  2 Beiträge
Ersatz für B&W 603 gesucht
matrox65 am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  7 Beiträge
DRINGEND Rat gesucht! Verstärker für B&W dm 601.
CornyBig am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  39 Beiträge
Neuer Verstärker + Lautsprecher für mein ca. 12 m^2 großes Zimmer
Mahavishnu am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  18 Beiträge
Neue Wohnung, neue Lautsprecher
pollux81 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  13 Beiträge
Anlage für komplette Wohnung
Chris1999 am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  4 Beiträge
Anlage für kleine wohnung
Mavea am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  33 Beiträge
Lautsprecher für die neue Wohnung
lioneyes am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  12 Beiträge
Klangverbesserung mit B&W CM7
mspk am 04.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  16 Beiträge
Hifi-Anlage für hellhörige Wohnung
Schick1983 am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • View Quest

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedLuBu0007
  • Gesamtzahl an Themen1.345.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.478