Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sub-Chassis 90rms gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Pizzaro
Inventar
#1 erstellt: 05. Mrz 2006, 16:08
Hi leute! Ich will in 2-3 Monaten meinen Heco Superior aufrüsten, also will ich ein anderes Chassis einbauen!
Das Problem : Leistung stehen nur 90 Watt Rms zur Verfügung, Dafür is das Zimmer recht klein, 13qm.
Preislich würde ich bis 100 Euro gehen. Ich suche einen Sub der gut drücken soll ( naja was heißt gut drücken, bei 90 rms kann man nicht viel erwarten, aber ich will möglichst das beste Drucktechnisch herausholen)

Ich würde mich freuen wenn ihr mich beraten könntet!

MfG

Thorsten
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2006, 18:21
90watt sind völlig ok

wie groß darf das chassis denn sein?
das problem ist das du nicht einfach irgendein chassis in irgendein gehäuse stecken darfst.


grüße
manu
Pizzaro
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2006, 19:19
oh hab ich voll vergessen die chassisgröße^^, soll nen 30er sein, hm, ich habe keine ahnung wie viel liter das gehäuse vom heco superior hat, ich schätze mal um die 40, naja wie gesagt nur geschätzt.
Pizzaro
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2006, 14:44
push
das_n
Inventar
#5 erstellt: 06. Mrz 2006, 14:52
komm mal komplett von deinem watt-denken weg. ein 90W-subwoofer ist nicht unbedingt lauter, als einer mit zB 50W.

lässt du einem subwoofer die doppelte leistung zukommen, wird er 3dB lauter-- das ist nicht viel, gerade mal wahrnehmbar.

wenn du viel lautstärke haben willst, dann suche nach treibern mit einem hohen wirkungsgrad. der ist viel billiger zu erkaufen als mehr verstärkerleistung. diese ist ziemlich egal. ob ein sub jetzt 50, 80 oder 120W hat, macht keinen großen unterschied.

um dir bei der treibersuche zu helfen, musst du uns das volumen deines subwoofers schon sagen, sowie die reflexrohrlänge und durchmesser. man kann nicht irgendeinen 30er da einsetzen, der muss von seinen t-s-parametern (siehe faq im selbstbaubereich) zum gehäuse passen. normalerweise werden auch die gehäuse nach den chassis berechnet, und nicht andersrum....deshalb muss man da etwas suchen.
Pizzaro
Inventar
#6 erstellt: 06. Mrz 2006, 15:20
Reflexrohr is 6,5 cm Breit und 17 cm Lang. gehäusevolumen, hrm, ich habe kein Plan wie ich das rauskriegen, wie gesagt da kann ich nur schätzen, so um die 40 liter.. kp
das_n
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2006, 15:29
miss doch die innenmaße des gahäuses?! dann kannst du doch ganz einfach das volumen ausrechnen

also eins kann ich schonmal sagen, so ein kleines reflexrohr ist sehr ungewöhnlich für einen 30er. das kann nur pfeifen wenn du richtig laut machst. das verwendet man teilweise nicht mal bei 20ern, und die haben weniger als die hälfte der membranfläche....komischkomisch
Pizzaro
Inventar
#8 erstellt: 06. Mrz 2006, 16:07
also das rohr is doch 7cm breit und 19 cm lang, aber das wird kaum nen unterschied machen oder? Zu den Maßen, Hier : 21,3 cm breite, 44,8 Höhe und 40,3 Tiefe, so und nun?^^

Ach ya zu dem Pfeifen, also bis jetz habe ich noch nix davon gehört, nichtmal wenn der Regler auf 3/4 Stand


MfG
das_n
Inventar
#9 erstellt: 06. Mrz 2006, 16:26
wenn das die innenmaße sind, dann ergibts sich laut mathe 3. oder 4. klasse:

21,3*44,8*40,3=38456cm^3=38,5l

lagst mit etwa 40gar nichtmal so schlecht. dann ziehen wir noch etwa 3,5l ab, die für den treiber und das rohr draufgehen, sind wir bei etwa 35l....

da wirds schwer nen 30er zu finden...ich such mal was, wenn ich zeit hab...
Pizzaro
Inventar
#10 erstellt: 06. Mrz 2006, 16:44
Das Problem ist ya das der Lautsprecher dann aber nicht zu viel Rms haben darf oder? nich das mir die stufe clippt und das chassis dan kapuut geht


Achya, mit den Wattangaben weiß ich^^, ich hatte ya vorher nen Novex , der hatte laut Hersteller 300 Rms, naja lol hab den dann mal nen Kumpel gegeben zum messen, da kam dann 170 Rms raus^^, hatte den Novex dann an nem 200 rms verstärker der seine 200 rms auch gebracht hat, und naja mein Heco geht mit seinen 90 Watt rms tiefer und lauter, und drücken tut der auch mehr^^


[Beitrag von Pizzaro am 06. Mrz 2006, 16:46 bearbeitet]
Ace-dude
Stammgast
#11 erstellt: 06. Mrz 2006, 17:54
Also das ist ne ziemlich schlechte idee, ein neues Chassis da rein zu bauen. Nen passenden Treiber dafür zu finden wird nicht leicht denke ich mir.

Und bist du dir sicher das du die INNENmaße angegeben hast? Nich das du hier die AUSSENmaße angibst. Da gibts nen großen unterschied. Bei so einem kleinen Gehäuse/Chassis merkt man schnell +-10 Liter.

Also ich empfehle ein neues Gehäuse zu bauen. Holz kommste bei 50 Litern so auf die 18€ bei 22mm Stärke. Ich rede von Spanplatte.
Griffe brauchste auch nicht bei der größe usw. Also einfach Furnieren oder Furniert kaufen und fertig.

Wäre natürlich vorteilhaft, denn das Aktivmodul kannste ja aus dem Gehäuse ja auch raus nehmen.

Haste ein völlich neuen Subwoofer. Wunderbar oder nicht?

PS: Mit den Watt angaben hatte ich 2 Jahre lang auch so meinen Tick. So von wegen "Boah der Lautsprecher hat 200 Watt und der da nur 100 Watt".
Bei gleichem Pegel sagen wir mal 90 dB kommste bei den 100 W auf knapp 110 dB. Mit dem 200 W vielleicht Maximal 113 dB. Warscheinlich eher weniger.
Von daher Rate ich dir wie o.g. zu einem Wirkungsgradstarken Chassis und schau nicht zu sehr auf die W angaben. stimmen in manchen Fällen wie du selbst sagtest, eh nicht.

Davon mal abgesehen, sollten die W angaben allerdings zu dem Aktivodul passen. so ungefähr, das nichts von beiden unter-,überfordert ist.

MfG

Max


[Beitrag von Ace-dude am 06. Mrz 2006, 18:02 bearbeitet]
Pizzaro
Inventar
#12 erstellt: 06. Mrz 2006, 20:41
Nein es sind 100000 % die Innenmaße^^, ne anderes Gehäuse bauen auf keinen Fall, da bin ich zu Banane für^^. Wär schon nicht schlecht wenn ich dafür nen Chassis finden würde. Welche Chassis gehören den zu den Wirkungsstarken? das ich mich erst mal umgucken kann.

MfG
Ace-dude
Stammgast
#13 erstellt: 06. Mrz 2006, 22:12
Kommt drauf an...bei 100€...naja was solls da geben. Vielleicht Ravemaster/Raveland. Meiner MEinung nach echt brauchbare Chassis. Mir gefallen sie wirklich gut. Sind zwar nicht für die Ewigkeit gebaut, aber sind echt brauchbar.
Sonst musst du im PA Bereich gucken. Vielleicht Oberton, 18s, Eminence, RCF usw. aber PReislich wirst du da alt aussehen.

Mal davon abgesehen das das Gehäuse dann auchnoch passen sollte. Das wird schwer!

edit: Kurz simuliert.

Mit dem Ravemaster BSW 124-II wirst du in dem Gehäuse nicht glücklich!! -.-


[Beitrag von Ace-dude am 06. Mrz 2006, 22:14 bearbeitet]
das_n
Inventar
#14 erstellt: 06. Mrz 2006, 22:24
naja, es ist eines der wenigen chassis, ws in dem gehäuse überhaupt was tut^^ich vermute, das originalchassis is noch schlechter passend und das teil nur auf wumms ausgelegt
Ace-dude
Stammgast
#15 erstellt: 06. Mrz 2006, 23:00
Der subwoofer ist sonst aber in ordnung? also chassis ist heile usw? Dann verkauf den. Spar ein wenig. Wenn du bei 350€ liegst, holste dir halt nen Heco concerto, Teufel M3000 oder sonst was. Da wirst du sicherlich glücklicher bei.
Pizzaro
Inventar
#16 erstellt: 08. Mrz 2006, 23:09
Ne ich will den schon so behalten, will nur das Chassis ändern, hab da schon meien Gründe.

Wie wäre es denn mit nem Earthquake DB für 79 euro?
Oder nen As Radion für 100 Euro?
Ace-dude
Stammgast
#17 erstellt: 09. Mrz 2006, 18:12
Das sind Carhifi chassis. Würde ich nicht nehmen.
Pizzaro
Inventar
#18 erstellt: 11. Mrz 2006, 22:37
Kennt denn keiner nen Chassis was passen würde? wie gesagt, klang is zweitrangig, Druck erstrangig
Pizzaro
Inventar
#19 erstellt: 20. Mrz 2006, 16:25
Wie wäre es mit nem Raveland axx 12" ?
zwittius
Inventar
#20 erstellt: 20. Mrz 2006, 16:34
ein axx12 macht in einem 35l gehäuse keinen druck!


kauf dir ein chassis 40-80europ bau das in ein passendes gehäuse 20-40euro und mach deine endstufe vom heco-subwoofer ran!

fertig ist die sache und es wird druck machen und klingen wirds auch

ne andere methode bringt zu nichts!


bsp: raveland TW3000 in 125l bassreflex!



grüße
Manu
Pizzaro
Inventar
#21 erstellt: 20. Mrz 2006, 16:36
nix 125l^^, das Gehäuse muss bleiben das ist ya das große prob, weil meine Eltern dann übelst Stress schieben wenn ich mir schon wieder nen neuen kaufe bzw. das Ding zerlege^^


[Beitrag von Pizzaro am 20. Mrz 2006, 16:37 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#22 erstellt: 20. Mrz 2006, 16:45
sag das doch gleich


ok also das problem ist einfach das das gehäuse auf das chassis abgestimmt ist oder andersrum!

gerade bei bassreflex muss man genau berechnen.


35l ist sehr wenig! das passt normalerweise für ein 17-20er subwoofer!

was du machen kannst ist:

du nimmst ein TW3000 machst einen kondensator davor und bauste den dann in das gehäuse vom heco! das BR-rohr musst du dann aber auf jedenfall verschließen!

ob das dann mehr druck macht wage ich zu bezweifeln.


druck braucht platz&volumen...


musst du echt mit deinen eltern reden! ich bin 15 und habe das selbe problem mit meinen eltern man muss halt nur drüber reden und ihnen versuchen das zu erklären.

125l sind nich so groß hört sich nur so groß an!


grüße
Manu
Pizzaro
Inventar
#23 erstellt: 20. Mrz 2006, 16:51
nenene geht gar nich klar mit meinem Ellies, bei mir war es nämlich so, wer billig kauft, kauft 4 mal^^.
Deswegen bleibt mir nur die möglichkeit mit nem Chassis.. argh-.-

P.S. : Also der Druck von meinem Heco finde ich nicht mal so schlecht, sollte halt noch nen bissl mehr werden, hier kann ich sowieso nicht soo wirklich aufdrehen^^


[Beitrag von Pizzaro am 20. Mrz 2006, 16:52 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#24 erstellt: 20. Mrz 2006, 17:23
ich kenne den woofer nicht!

tut mir leid mehr kann ich nicht sagen als oben steht.

hast du schon probiert mit dein eltern zu reden?

grüße
Manu
Pizzaro
Inventar
#25 erstellt: 20. Mrz 2006, 18:59
Yo habe ich.. die meinen das nen neue Kiste und so nicht in Frage kommt, nur Chassis eben
zwittius
Inventar
#26 erstellt: 20. Mrz 2006, 19:01
ein anderes chassis wäre geldverschwendung wenn das gehäuse nicht dazu passt!

du kannst natürlich ein gutes chassis kaufen einbauen wenns dir gefällt haste glück wenn nich kannste ja dann probieren deine eltern zu überreden ob du ein neues gehäuse für das neue chassis bauen kannst


grüße
Manu
zwaps
Stammgast
#27 erstellt: 20. Mrz 2006, 20:13
Dann musst du mit dem derzeitigen Sub auskommen.


Es ist akustisch NICHT möglich, ein beliebiges Chassis in den Sub zu kloppen. Dann kommt kein Druck, eventuell kommt dann nur ein leichtes Wimmern.
Das Chassis muss zum Gehäuse passen, also musst du das Gehäuse fürs Chassis basteln.
Alles andere ist fast unmöglich.

Warum baust du dir keinen Sub? Ein Gehäuse zu Zimmern ist für einen Sub noch das einfachste was machen machen kann.
zwittius
Inventar
#28 erstellt: 20. Mrz 2006, 20:19
tach zwaps

das problem ist das seine eltern was dagegen haben das er sich noch ne kiste ins zimmer stellt und noch mehr geld ausgibt.

das ist ganz normal das eltern denken das das rausgeschmissenes geld ist und ihr hauptargument: "du hast doch schon. gib dich damit zufrieden"

ja ich kenn das auch...


das hat er aber oben schon alles geschrieben.


grüße
Manu
zwaps
Stammgast
#29 erstellt: 20. Mrz 2006, 20:24
Moin Zwittus

Ja gut das limitiert seine Optionen natürlich etwas.
Wie wäre es, wenn du ausziehst? Unter Brücken ist es doch auch kuschelig, und jetzt wirds doch eh wieder Sommer.
zwittius
Inventar
#30 erstellt: 20. Mrz 2006, 20:28
steckdose?
zwaps
Stammgast
#31 erstellt: 20. Mrz 2006, 20:34
Ich denke einen Dieselgenerator kann man sich günstig bei den Stadtwerken "borgen".
Selbiges gilt auch für Diesel.
Musst nur schnell rennen lernen. Am besten mit reichlich Gewicht auf dem Rücken.

Alternativ: Suche in einem alten Opernhaus Unterschlupf. Dazu brauchst du natürlich eine passende Maske.
Ace-dude
Stammgast
#32 erstellt: 20. Mrz 2006, 21:29
Ach wer kennt das nicht. Ich hab noch bissle Glück. Ichd arf mir noch nen zweiten 15" ins Zimmer stellen. Aber wenn Vaddan anchhause kommt is schluss. Naja was solls.

Was ich nur nich verstehe:
Wenn deine Eltern nicht wollen, das du nen neuen baust,warum darfst du dann aber nen neues Chassis hinein bauen? Du gibts für nen neuen ja auchnet deutlich mehr aus, da du das Aktivmodul ja schon ahst, ist das nicht teuer.

Wie gesagt 1-2 TW3000 in EIN abgetrentes Gehäuse oder gleich zwei Gehäuse. Kostet doch nicht die Welt.
2 x TW3000 = 80€
2 x 125 L Gehäuse oder was das war = 50€..

Aktivmodul extern noch in ein Kleines Gehäuse. schon haste super Bass!

Ich würd nochmal mit denen Reden. Sagste halt, dasde ne Woche alles abwäscht blabla^^

PS: Denk aber auch an deine Nachbarn!!! Bei meinen hat es im Haus gedröhnt, wenn ich meine Canton LE 109 aufgedreht habe!! Jetzt habe ich bald zwei 15". Ich muss da echt vorsichtig sein!


[Beitrag von Ace-dude am 20. Mrz 2006, 21:31 bearbeitet]
Pizzaro
Inventar
#33 erstellt: 20. Mrz 2006, 22:01
Keine Ahnung warum die das nich wollen, ich darf mir aufjedenfall nur nen neues Chassis holen -.- argh das is voll die kagge das es kein passendes dafür gibt...

Hab ma die Beschreibung des TW 3000 durchgelesen, da steht das der ab 35l Bassreflex schon gut geht, kann ich das glauben?


[Beitrag von Pizzaro am 20. Mrz 2006, 22:03 bearbeitet]
Ace-dude
Stammgast
#34 erstellt: 20. Mrz 2006, 22:07
Kp ich simuliere des ma schnell..moment

Joa Sieht gut aus. Bei 30/35 hz tuning Freq. sieht er mit 40-45 L noch ein wenig besser aus!

PS: du hattest doch ein BR Gehäuse mit 35 Liter und BR oder? du könntest das Teil geschlossen verbauen. Probeweise könntest du den TW reinhauen und testen ob er mit oder ohne BR besser spielt.

Er Spielt mit beiden Gehäusen so um die 90-91 dB.


[Beitrag von Ace-dude am 20. Mrz 2006, 22:19 bearbeitet]
Pizzaro
Inventar
#35 erstellt: 20. Mrz 2006, 22:26
Ich denke mal das der besser spielt als der Heco, denn ich bin mir nicht so wirklich sicher ob die das Gehäuse überhaupt für das Heco Chassis berechnet haben, aber eigentlich kann man bei Heco doch davon ausgehen das sie saubere Arbeit leisten oder?

Soll ich das Reflexrohr zum testen einfach verstopfen? Und was ist wenn der mir geschlossen besser gefällt, auch einfach auf Dauer verstopfen das Rohr? Aber hat der Sub im Bassreflex nicht mehr Druck/Tiefgang?

Achya ich weiß das man das nicht pausalisieren kann, da es auf viele Faktoren ankommt, aber kann mir vielleicht wer sagen wie viel DB ich mindestens mit dem Ding an 90 Rms hinkriege? Ich denke mal wer wie 110 auf gar keinen Fall oder? Ich rechne da so mit vielleicht 100 oder so, naja in dem Bereich kenne ich mich gar nicht aus, deswegen frag ich.

MfG


[Beitrag von Pizzaro am 20. Mrz 2006, 22:35 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#36 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:15
ahhh halt mann leute!!!


macht kein quatsch!


ich habe den TW3000 in 125l bassreflex!

35l sind viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu wenig.

hobby hifi empfiehlt auch 125l zwecks dem lineareren frequenzgang!

achja ace-dude? womit simulierst du? mit WinISD? die programme kannst du vergessen die beachten nicht genug daten! in der selbstbauecke gibts auch nen großen thread zu dem TW und da sind sich alle einig das 125L BR super für den sind.



ja heco baut eigentlich ganz gute woofer.


probieren kanst du es mit dem TW aber ich garantiere für nichts. ich bezweifel das es besser wird und wenn dann nur minimal...
in 125l bassreflex macht er mit 90watt aber schon mindestens 100DB in der ecke werdens auch gut 110



grüße
Manu
Ace-dude
Stammgast
#37 erstellt: 21. Mrz 2006, 16:57
Stop stop stop...

WinISD rechnet relativ genau. 100% kann es garkein Programm. 100% kann man einfahc nix bauen!

Ich habe mein subwoofer beispielsweise mit drei Programmen überprüft!! AJvented usw.

Ich habe auch niemals gesagt das 35 Liter perfekt dafür sind.

Ein Fehler muss ich allerdings zugeben. Ich habe ohne Aktiven Filter gerechnet! Wenn man beispielsweise Highpass auf 30 sezt und lowpass auf 60, bekommt man mit 125 Liter ein sehr gutes Gehäuse zusammen. Das tut mir natürlich leid, das hab ich nicht beachtet.

@ Pizzaro:
Ja da hast du recht, mit einem Geschlossenen Gehäuse wirst du nicht den Pegel erreichen, wie mit einem BR mit gleichen Chassis.

Zu deiner anderen Frage:

90 W kann man überhaupt nichts über den Pegel sagen.
Bei 1w1m mit bsp. 90 dB, kommste du zum beispiel rein rechnereisch auf:
2w = 93dB
4w = 96dB
8w = 99dB
16w = 102dB
32w = 105dB
64w = 108dB
128w = 111dB
256w = 114dB
512w = 117dB

Aber auch das kann man wieder nicht genau sagen, da z.B. ein Horn da nochmals einige dB draufhaut. BR und geschlossen unterscheiden sich auch nochmals. Allerdings relativ gering


[Beitrag von Ace-dude am 21. Mrz 2006, 16:58 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#38 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:18
in 125l geht der TW bis 26hz (-3db) runter

braucht keine entrerrung.

bei mir wird er von einem AM80 (80watt) angeschoben welches ich modifiziert habe:

dämpungsfaktor erhöht für mehr kontrolle und den bassboost ausgeschaltet und den subsonic auf 22Hz runter.


der geht echt gewaltig gut ab!



grüße
Manu
Ace-dude
Stammgast
#39 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:24
War ja nur als Beispiel um zu zugeben, dass 125 Liter vorteilhafter sind!!

TW auf 22 Hz Subsonic? Na viel spaß^^. Hätte viel zu viel angst das mein Aktivmodul bei so tiefen Bass in Arsch geht. Obwohls ja recht stabil ist!
zwittius
Inventar
#40 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:28
das passt schon

ausgesetzt hat da noch nichts!

und durch den erhöhten dämpfungsfaktor ist die signalverstärkug nicht mehr so stark (aber völlig ausreichend um die wände einzureißen )



was hast du da eigentlich?

nen BSW 15"?



grüße
Manu
das_n
Inventar
#41 erstellt: 21. Mrz 2006, 17:38

Ace-dude schrieb:
War ja nur als Beispiel um zu zugeben, dass 125 Liter vorteilhafter sind!!

TW auf 22 Hz Subsonic? Na viel spaß^^. Hätte viel zu viel angst das mein Aktivmodul bei so tiefen Bass in Arsch geht. Obwohls ja recht stabil ist!



modul kaputt?? wieso das denn? das gibt doch eh kaum noch leistung ab bei soo niedrigen frequenzen
Ace-dude
Stammgast
#42 erstellt: 21. Mrz 2006, 19:54
Ja stimmt schon das es kaum noch Musik gibt, die so Tief geht. Aber trotzdem hab ich da meine bedenken, da das Chassis dann doch mehr "zu tun" hat als vorher. Mal davon abgesehen, das meine eh nicht so tief spielen, und falls doch, bringt es mir nich wirklich was!

Ja das ist ein BSW 15" aber aus der ersten Serie! Morgen sollte mein zweiter eintreffen! Bald ist ja mein Geb. und da soll man seinen Gästen schon was bieten können

PS: Juhu 300 Einträge^^


[Beitrag von Ace-dude am 21. Mrz 2006, 19:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Das beste aus max. 300 Euro herausholen
digu25 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 02.05.2009  –  33 Beiträge
Ich will aufrüsten
kafmo am 09.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  15 Beiträge
was soll ich nur kaufen
nils00 am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  10 Beiträge
aufrüsten!
razz81 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecherpaar bei max 90? die Box
Janax am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  8 Beiträge
Verstärker für Heco Superior 850 Forte gesucht
moejoejojo am 10.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  4 Beiträge
was für einen sub
krassesPferd am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  4 Beiträge
Aktiv Sub gesucht (Kaufberatung)
metabolism am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  10 Beiträge
Aktiv-Sub bis 500 ? gesucht !
skytocloud am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  8 Beiträge
Beratung Komplettsystem Stereo(StandLS, Amp,Sub?) Budget ca. 1500, 90% Musik, 10% Film
CarstenStahl am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Teufel
  • Raveland
  • Ravemaster

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedred_horse_man
  • Gesamtzahl an Themen1.345.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.552