Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Will aufrüsten,aber am besten wie?

+A -A
Autor
Beitrag
Master_Bate
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jul 2010, 12:48
Tag ersmal =)

Ich bin derweil noch nicht ganz zufrieden mit meiner Heimkinoqualität und würde gern wissen wie ich diese aufstocken könnt =)

zu meinen Angeben

SOny Bravia 42 Zoll+blu ray
PC mit Theatron Agrippa soundkart(dts/dd)
Panasonic Av receiver 5.1
Canton Av 700 Center
2xCanton Plus GX reaer Speaker
2x front Heco Standlautsprecher Astron 500
Subwoofer Canton As 10

zimmer ca 18 q/cm

Ich Höre viel gemischte Musik von klassik bis Rock und nehme viel wert auf den FIlmklang.
Hauptmanko is meiner Meinung nach der Subwoofer,der mehr ein Brummen von sich gibt als nen schön trockenen Bass.

Also bin sehr erfreut über eure Ideen,aber bitte Preislich noch in nen vernünftigen Rahmen bleiben
zweipack
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Jul 2010, 14:47
Hi Master Bate,

bevor Du Dir einen neuen Subwoofer anschaffst, solltest Du den As 10 erstmal richtig auf- und einstellen. Den Bass in meinem Heimkino zu optimieren war für mich die schwierigste Aufgabe.

Das erste Problem ist meistens der Platz. Damit meine ich, dass Du den Subwoofer nicht überall aufstellen kannst und in den aller meisten Fällen nicht an dem Ort, wo der Bass am Hörplatz am schönsten wäre. Mach erst mal folgendes. Stell den Subwoofer auf Deinen Hörplatz und lass über Deinen Panasonic Receiver Subwoofer-Testtöne abspielen, die viele Frequenzen beinhalten (z.B. 20-80 Hz). Meistens reicht aber auch der Receiver interne Testton. Dann kriechst Du durch Dein Zimmer und hörst genau hin. Du wirst feststellen, dass der Bass an einigen Orten lauter oder leiser wird, präziser oder wummerig klingt. An der Stelle, wo der Bass für Dich am Besten klingst, solltest Du den Subwoofer nun aufstellen. Da Du vorne Standlautsprecher betreibst, kannst du die Übernahmefrequenz des Subs auf 80 Hz stellen. Das ist in den meisten Fällen ideal. Am Ende kannst Du noch feintunen, indem Du die Öffnung des Bassreflexrohres in verschiedene Richtungen zeigen lässt, denn nicht immer muss der Sub genau zu Dir zeigen, um das Optimum zu erhalten oder Du noch die Höhe des Subs variierst.

Wenn Du dazu noch mehr wissen möchtest oder Du das alles bereits schon versucht hast und Dir die Bassqualität immer noch nicht gut genug ist, helfe ich Dir gerne mit Tips oder Kaufempfehlungen weiter.

Gruß
zweipack
Highente
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2010, 14:49
Hallo,

wenn du den Subwoofer als "Fehler" ausgemacht hast vesuch es mal mit den Einstellungen des Subwoofers.

Übernahmefrequenz, Lautstärke evtl. Standplatz.

Wenn du ein langes Subwooferkabel hast, stell den Subwoofer mal auf den Hörplatz und lege eine basskräftige Musik ein. Krabbel dann durch den Raum, dort wo sich der Bass am besten anhört sollte der Subwoofer plaziert werden.

Wie hast du die Übernahmefrequenz für den Subwoofer am AV Receiver eingestellt?


Gruß Highente
Master_Bate
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jul 2010, 16:12
Oha!!!Vielen dank für die Tipps!Allein die Übernahmefrequenz auf 80 hz zu stellen hat wunder bewirkt,der subwoofer kann doch mehr als gedacht.Leider ist der receiver für das feintuning nicht ausgelegt.Aufjedenfall harmonieren jetzt die standlautsprecher emenz besser mit dem sub und dafür nochmals danke.
Aber wenn ich diesen sub mit dem von meinen alten mitbewohner vergleich,den teufel concept r2 bemerke ich doch einen kleinen qualitätsunterschied(meiner meinung nach sind dafür die lautsprecher nicht für musik geeignet^^)
Welchen sub könntet ihr mir empfehlen und soll ich einen neuen oder bei second-hand,e-bay schauen ?preis ca 250€


[Beitrag von Master_Bate am 27. Jul 2010, 16:13 bearbeitet]
zweipack
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jul 2010, 16:42
Da es Dir anscheinend auch sehr um die Subwooferleistung im Musikbetrieb geht, empfehle ich Dir einen Frontfiresubwoofer. Da vibriert dann bei sauber Entkopplung nicht das ganze Zimmer mit (es gibt ja welche, die das erreichen wollen), aber man hat einfach einen schönen präzisen Bass.

Wenn Du bei Canton bleiben willst, empfehle ich Dir den AS 105.2! Den gibts unteranderem bei ebay für ca. 300 € neu. Gebrauchtgeräte würde ich Dir auch nur bedingt empfehlen, da eine Subwooferreperatur dann mehr kostet als der Gebraucht-Preis. Bei einem neuen Sub hast Du ja Garantie.
Ich selber besitze einen Canton AS 100 SC. Ist der Vorgänger. Der hat zwar nicht extrem viel Power im Tiefgang (natürlich trotzdem viel mehr als Dein AS 10), spielt dafür aber sehr sauber und impulstreu. Also ideal für die Musikwiedergabe. Ist aber nur ein Vorschlag.

Gruß
zweipack
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Jul 2010, 17:59
Hallo,

das ca. beim Preis lege ich jetzt mal grosszügig aus,
dann ist er auch für Musik durchaus in Ordnung.

Nubert AW441

Gruss
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 27. Jul 2010, 18:12

Master_Bate schrieb:
2x front Heco Standlautsprecher Astron 500
Subwoofer Canton As 10

zimmer ca 18 q/cm
...
Hauptmanko is meiner Meinung nach der Subwoofer,der mehr ein Brummen von sich gibt als nen schön trockenen Bass.


Hallo Master Bate,

dort sehe ich nicht die Ursache, weil ich den Canton AS 10 in kleinen Räumen für eine gute Wahl halte.

Ich würde mich in erster Linie mit der Heco Astron 500 befassen. Es handelt sich hierbei um eine sehr einfache Standbox, die seinerzeit von der Palette herunter im MediaMarkt, ProMarkt und im Saturn für kleines Geld verkauft wurde. Deren Basswiedergabe war "auf den ersten Blick" auffallend kräftig und in Wandnähe ausreichend unpräzise, um Mulmsound zu erzeugen. Eines der Produkte, welches Heco einen schlechten Ruf bescherte.

Also, aus meiner Sicht To-Do-Nr. 1: Zum Raum und zum Hörgeschmack passende Regalboxen auf Ständern oder kleine (!) Standboxen auswählen.

Der Subwoofer sollte dann als LFE laufen, also nur im Surroundbetrieb. Trennfrequenz auf "max" und den Pegel behutsam anpassen.

Welchen Panasonic AV-Receiver besitzt Du? Es gab da einige klangliche Perlen (SA-XR ...), aber auch leicht unterirdisch klingende (SA-HR 45) Geräte.

Gruß, Carsten
Master_Bate
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Jul 2010, 05:41
hab mich zwar mit der Raumgröße vertan,sind nämlich doch 25 q/m, vorher nur schlecht geschätzt.Ich besitz den SA-HE75.Receiver
Bei einer Anschaffung von neuen standlautsprechern müsste ich enorm mehr investieren,oder? Naja dann sollte ich vll. mit spahren beginnen(nicht meine stärke)Ab wieviel € gibts den da schon etwas anhörbares?!
Nebenbei danke für die interesse und idenn nochmals


[Beitrag von Master_Bate am 28. Jul 2010, 05:43 bearbeitet]
Highente
Inventar
#9 erstellt: 28. Jul 2010, 07:13
Schau dir doch mal die Canton GLE Reihe an. Könnten auch vom Preis her interessant sein.

Highente


[Beitrag von Highente am 28. Jul 2010, 07:14 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 28. Jul 2010, 07:24
Ich denke du hast da mehrere "Schwachstellen" in dem System. Zum einen ist es arg gestückelt, zwei unterschiedliche Hersteller in der Frontanordnung und als Klangwunder zählen Panasonic AVR auch nicht.

Im Grunde genommen lässt sich hier ein Neuanfang kaum vermeiden. Sparen und mit zwei Standlautsprechern und einem neuen AVR anfangen.
Master_Bate
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jul 2010, 07:38
Naja eine komplette neuaufrüstung,davon kann ich nur träumen^^Bin da nicht so akustisch verwöhnt,auch wenn ichs sehr gerne wär Habe aber ein GLE 407 paar für 280€ gefunden was sich doch ganz vernünftig anhört.Es ist zumindest mal ein anfang
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wohnzimmer aufrüsten
Tomque am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  21 Beiträge
aufrüsten, aber wie
Hahnrich am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  2 Beiträge
Wie aufrüsten?
jpe am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  18 Beiträge
Wie und wo am besten verkaufen?
Hohenloher am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  3 Beiträge
Aufrüsten für Schüler
Mkgue am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  6 Beiträge
Lautsprechersystem mit Heco Victa 700 LS - Aufrüsten
Bacheeee am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  31 Beiträge
Aufrüsten???
Grampman am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  6 Beiträge
aufrüsten!
razz81 am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  3 Beiträge
wie am besten eine Konferenz mitschneiden?
Choco am 10.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Balkon - Wie am besten umsetzen?
finnezauber am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedk3lly30
  • Gesamtzahl an Themen1.345.854
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.289