Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wohnzimmer aufrüsten

+A -A
Autor
Beitrag
Tomque
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Nov 2013, 21:52
Hallo zusammen,

Ich habe vor mein Wohnzimmer soundtechnisch etwas aufzuwerten.

Derzeit habe ich einen yamaha AX-397 und 2 Magnat Quantum 507.

Ich möchte jetzt gerne auf einen MIX von 5.1 & Stereo umsteigen, habe da aber noch einige Fragen.

Um einen neuen Verstärker komme ich natürlich nicht drumherum aber die Magnats möchte ich doch gerne behalten.

Den Verstärker habe ich mir schon ausgeguckt, und zwar den Yamaha RX-V475.

Mir wurde geraten am besten aus der selben Serien wie meine 507er den Rest zu kaufen.
Leider ist diese Serie nicht mehr ganz aktuell und das Angebot bei eBay ist auch eher mau.
Aber die Heco Victa II Serie ist mir aufgefallen, vom Desing und Kenndaten ähnlich wie die Quantums.

Prinzipell gut ? Oder lieber Abstand halten ?

Ich bin mir noch unsicher wie ich den Raum bestücken möchte.
Neben dem TV stehen die 2 507er....
dazu würde ich gerne:
-2 Heco Victa II 301 (Rear am Sofa)
-1 Center ????
-1 SUB ????

Ist die Frage ob ich für neben das Sofa die "kleinen" 301er holen soll, oder lieber 2 gebrauchte Standlautspecher (zb. Victa 700) gebraucht kaufen soll.
Die gehen für sehr gutes Geld im Netz weg.


Das Ziel ist eine gute Mischung aus 5.1 und Musikhörgenuß zu bekommen.

Könnt ihr mir hierbei ein paar Tipps geben ?

Noch eine kleine Frage:
Die Quantum 507er stehen mit Gummifüßen auf dem Laminat und ca 15 cm von der Wand weg, da kann man bestimmt noch etwas verbessern oder ?
Da ich meine ein leichtes wummern / drönen feststellen muss...

Danke !

Lg Tom
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2013, 08:43
Hallo Tom,

ich würde von den Victa die Finger lassen, die spielen imho deutlich unter der Magnat Quantum Serie. Natürlich wären LS aus der gleiche Serie optimal, aber wenn du die eben nicht bekommen kannst, würde ich zur Magnat Vector Serie greifen, die ist laut Hersteller der Nachfolger der Quantum 5xx Serie.

Gruß Karl
Tomque
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Nov 2013, 18:36
Hi Karl,

danke für deine Antwort !

Ist dabei wirklich so ein großer unterschied zu hören ?
In vielen Tests haben die Victa ganz gut abgeschnitten.


Mal unabhänig davon welche LS ich später kaufen werde, sind für ans Sofa (Rear) Standlautsprecher (zb. Vector 205) zu viel des guten ?
Oder lieber für Rear zb die 203er ?
Die LS würde ich gebraucht kaufen.

(Budget: Pro LS Paar ca 150€) Altanativen ?

Lg Tom
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2013, 18:41

Ist dabei wirklich so ein großer unterschied zu hören ?
In vielen Tests haben die Victa ganz gut abgeschnitten.


Wer schreibt denn die Tests, wer bezahlt die Tests und in wessen Auftrag wird getestet? Für die Meinung von "Käufern" gilt Gleiches und es muss gefragt werden, womit wurde vergleichen und unter welchen akustischen Rahmenbedingungen. Vielleicht mit einem Smartphone auf dem Klo?

Die Victa taugen nichts!

Die Vector sind dagegen schon richtig gute Lautsprecher.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Nov 2013, 18:44 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 04. Nov 2013, 18:43
Hallo Tom,

die 203 sind mMn als Rear schon mehr als ausreichend, mir persönlich wäre die 201 lieber.

Ist dabei wirklich so ein großer unterschied zu hören ?

Ich würde einen hören

In vielen Tests haben die Victa ganz gut abgeschnitten.

Zeig mir mal einen Test wo ein Lautsprecher schlecht abschneidet

Gruß Karl
Tomque
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Nov 2013, 18:54
Hallo zusammen,

ja ihr habt wahrscheinlich Recht, ich lasse mich von Stiftung Warentest & co viel zu viel beeinflussen

Okay, dann schaue ich direkt mal im Netz nach den 203er ! (Wie wären denn die Magnat Quantum 553 ? )

Was sagst du zu den restlichen Komponenten ? Alles aus der Vector Reihe ? Auch SUB ?

_______

Kann mir jemand von euch erklären wie ich meine 507er perfekt aufstelle ? Ich habe teilweise das Gefühl, das zwischendurch ein "Dröhnen" zu hören ist.
Boxen stehen auf Laminat ca 15cm von der Wand entfernt auf Gummifüßen....(Spikes hätte ich auch da, oder sind die für andere Beläge geeignet?)

Insgesamt werde ich wahrscheinlich ein Budget von 600 € haben....

für
1x Verstärker RX-V475
2x Rear
1x Center
1x SUB

Lg Tom


[Beitrag von Tomque am 04. Nov 2013, 18:55 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 04. Nov 2013, 19:14
Hallo Tom,

die Quantum 55x Serie finde ich etwas dumpfer klingend.

Boxen stehen auf Laminat ca 15cm von der Wand entfernt auf Gummifüßen....(Spikes hätte ich auch da, oder sind die für andere Beläge geeignet?)

15 cm sind für solche Boxen viel zu wenig, mindestens 30 cm, eher noch mehr. Die Gummifüße sind schon ok, damit werden die LS vom Untergrund abgekoppelt, mit Spikes wird angekoppelt, das heißt dann schwingt das Laminat mit

Insgesamt werde ich wahrscheinlich ein Budget von 600 € haben....

Das ist schon schwierig, alleine der AVR kostet ja schon fast die Hälfte des Budgets. Meine Meinung, ganz ehrlich, lieber ein gutes 2.0 als ein irgendwie
zusammengewürfeltes 5.1. Ach ja, die 507 sind mMn gar nicht übel, wenn sie mal vernünftig aufgestellt sind.

Hier mal zur Info http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Gruß Karl
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 04. Nov 2013, 19:19
Hallo Tom,


(Wie wären denn die Magnat Quantum 553 ? )


Wenn sie Dir gefallen, ich würde sie für kein Geld der Welt kaufen da sie für meine Begriffe in den höheren Tonlagen zu Verfärbungen neigen und im Tiefton zu fett und unpräzise spielen. Für Freunde des gepflegten BumBum sind sie aber sicher die bessere Wahl.


Was sagst du zu den restlichen Komponenten ? Alles aus der Vector Reihe ? Auch SUB ?


Das macht Sinn, insbesondere w/der überschaubaren Preise.


Kann mir jemand von euch erklären wie ich meine 507er perfekt aufstelle ? Ich habe teilweise das Gefühl, das zwischendurch ein "Dröhnen" zu hören ist.Boxen stehen auf Laminat ca 15cm von der Wand entfernt auf Gummifüßen....(Spikes hätte ich auch da, oder sind die für andere Beläge geeignet?)


Wenn man bedenkt, dass etwa 80cm Freiraum ringsum empfohlen werden, idR 50cm reichen können, sind 15cm .... naja .....

Hier Infos:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.visaton.de/de/techn_grundlagen/wandnah.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Nov 2013, 19:19 bearbeitet]
Tomque
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Nov 2013, 19:33
Ja, wahrscheinlich hast du Recht !

Ich werde wahrscheinlich nicht alles aufeinmal kaufen aber dafür vllt. etwas besseres.

Aber die Rear und die AVR wollte ich mir in den nächsten Wochen holen.

Beim AVR habe ich mich schon relativ festgelegt, denke der sollte reichen (RX-V475).

Bei den Rearboxen bin ich noch hin und her gerissen.

Ich habe neben dem Sofa realtiv viel Platz.
Wenn ich die "kleinen" zb 203er kaufe müsste ich mir einen Tisch oder Regal anschaffen.
Vorteil bei zb. den 205er müsste ich dieses nicht, und die bekommt man NEU für 199.
Bekomme ich dazu nocheinmal deine Meinung ?

@Tywin
Ich kam auf die 553 nur weil diese bei mir in der Nähe zum Verkauf stehen Für BUM BUM kommt doch der SUB
Mir gefallen die 203er ganz gut !

Puuuh... ich gehe direkt mal ins Wohnzimmer und rücke etwas herum, poste gleich auch direkt mal ein Foto.

Danke & LG
Tom
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 04. Nov 2013, 19:39

Puuuh... ich gehe direkt mal ins Wohnzimmer und rücke etwas herum, poste gleich auch direkt mal ein Foto.

Das ist mal eine gute Idee und schreibe bitte noch dazu wie groß der Raum ist.

Gruß Karl
Tomque
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 04. Nov 2013, 19:43
http://www.imagebanana.com/view/a25t26gj/IMG_3968.JPG
Die Boxen kann man leider nicht weiter auseinanderziehen, da neben der rechten Box eine Balkontür ist -.-

http://www.imagebanana.com/view/mirlgg0f/IMG_3969.JPG


Raum hat ca. 25 m²
Abstand von Sofa zu TV sind ca 4m


Was sagst du


[Beitrag von Tomque am 04. Nov 2013, 19:47 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 04. Nov 2013, 19:54

Beim AVR habe ich mich schon relativ festgelegt, denke der sollte reichen (RX-V475).


Der Denon AVR X-1000 hat ein recht gutes Einmessprogramm. Für etwa 300 Euro, ist das ein empfehlenswertes Gerät.


Ich habe neben dem Sofa realtiv viel Platz.


Bitte beschäftige Dich mit der Positionierung von Surroundlautsprechern. Ein Kumpel hat direkt links und rechts von seiner an der Raumwand stehenden Couch zwei Rear-Lautsprecher positioniert, die in Richtung TV ausgerichtet sind. Der Sinn erschließt sich mir nicht.

Ggf. ist Stereo bei solch bescheidenen Positionierungsmöglichkeiten schon ok. Wenn deine Frontlautsprecher nicht sehr weit auseinander stehen, ist ein Center oft überflüssig.


Wenn ich die "kleinen" zb 203er kaufe müsste ich mir einen Tisch oder Regal anschaffen.


Das sind recht kräftige - nmM gut klingende - Kompaktlautsprecher die auch vorne eine gute Figur machen. Die müssen genau so positioniert werden wie Standlautsprecher - halt auf Ständern mit den Hochtönern auf Ohrhöhe.

Wenn eine brauchbare Positionierung nicht möglich ist, kann die die Vector 201 eine Möglichkeit sein. Die würde ich aber nur mit mindestens 1,5 - 2 Metern Abstand zur Hörposition ertragen können, da sie keine Nahfeldmonitore sind und in den höheren Tonlagen auf (zu) kurze Entfernungen anstrengend sein können.


Vorteil bei zb. den 205er müsste ich dieses nicht, und die bekommt man NEU für 199.


Wenn Du die richtig aufstellen kannst, ist das eine gute Möglichkeit.


poste gleich auch direkt mal ein Foto.


Das wäre gut.

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 04. Nov 2013, 20:00

Was sagst du ;)

Naja, das ist nicht optimal, aber mir ist schon klar das es sich um ein Wohnzimmer handelt, da muss man eben Kompromisse eingehen

Wie weit stehen die 507 auseinader, ca. 2m ? Du solltest die LS auf jeden Fall mal nach vorne ziehen, soweit wie es eben noch einigermaßen gut aussieht.

Wäre es möglich mit dem Sofa auch so 50 cm nach vorn zu kommen ?

Gruß Karl
Tomque
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Nov 2013, 20:08
@ Tywin
Von dem Denon habe ich auch schon gehört. Muss mir den mal in real anschauen

Ich als "Anfänger" in dem Bereich würde die Rears eher auf den Hörer ausrichten oder nicht ??

Wie gesagt, wenn es 203er werden sollten müsste ich für die Ecken ein Regal/Tisch oder sonstiges kaufen.
Auf Ohrenhöhe wäre ich damit aber wahrscheinlich nicht kommen

Schau dir die Bilder einfach mal an.

@Karl

Die 507er stehen etwa 2m auseinander.
Ich ziehe gleich alles mal ein bisschen nach vorne, es werden aber wahrscheinlich keine 50cm draus...

Ich brauche ein passendes Konzept....ich wüsste auch nicht wo ich noch einen SUB hinstellen sollte.
Rechts neben der Balkontüre vielleicht ? Oder wäre er dann zu weit auserhalb ?

Tom
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 04. Nov 2013, 20:16
Nur, damit Dir die Problematik bewusst ist:

Die linke Box wandnah und in der Raumecke ... das kann niemals gut klingen. Da mehrfache Reflexionen des sich kugelförmig ausbreitenden Tieftons die höheren Tonlagen überlagern und zusammen mit dem gewollten Schall deine Ohren erreichen.

Die rechte Box steht zu nahe an der Wand. Somit gleiches, etwas geringeres Problem wie bei der linken Box.

Die Couch direkt an der "relativ" nackten Rückwand, das ist nicht gut. Die nackte Rückwand direkt hinter deinen Ohren reflektiert den Schall und befördert den reflektierten Schall zusammen mit dem gewollten Schall von vorne und mit dem Tonmüll in Form des reflektierten Schalls von vorne (+ dessen Reflexionen an der Rückwand) in deine Ohren.

Wirklich guten Klang - insbesondere ab gehobener Lautstärke - kann es so nicht geben. Auf Center, Subwoofer und Rearlautsprecher würde ich verzichten.

Was ist mit zwei Duevel Planets als Frontlautsprecher - und gut ist?

http://www.fairaudio...el-planets-test.html

http://www.hifi-thel...-planets--paar-.html

http://www.on-off-hi...uevel%2BPlanets.html


[Beitrag von Tywin am 04. Nov 2013, 21:54 bearbeitet]
Tomque
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Nov 2013, 21:42


Verdammt !

Wirklich keine Chance ? Deine Empfehlung ist leider keine Option für mich...

Ich habe die Boxen jetzt mal auf ca 35cm abgerückt, man merkt aufjedenfall den unterscheid !
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 04. Nov 2013, 21:58
Du kannst Dich auch mit so etwas austoben:

http://www.musicstor...qHzpR.YAAAEZbihFop5k
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 05. Nov 2013, 08:45
Hallo,

du kannst ja mal einen AVR mit vernünftigem Einmessystem testen, z.B. Denon AVR X1000.

Gruß Karl
Tomque
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 05. Nov 2013, 11:52
Ja, denke ich werde mir erst mal einen neuen AVR kaufen, und dann mal schauen.
Das Projekt würde ich sehr ungerne beenden.

Wie unterscheiden sich denn der Denon und der Yamaha RX-V475 ?

Schau mal, habe noch etwas für den Rearbereich gefunden: Heco Metas

kannst du mir zu den LS auch etwas sagen ?

Tom


[Beitrag von Tomque am 05. Nov 2013, 12:33 bearbeitet]
streifenkauz
Inventar
#20 erstellt: 05. Nov 2013, 17:15
Großartig unterscheiden sich die AVR nicht. Die Bedienung ist bei beiden gut. Nimm den der dir besser gefällt.
Ich habe selbst diese beiden AVR zuhause ausprobiert.
Im Forum wird gerne der Denon empfohlen weil er als günstigster AVR MultiEQ-XT als Einmesssytem besitzt. Wir haben mehrmals Eingemessen und der Yamaha hat mit seinem eigenen YPAO-Einmesssystem in meinem Raum einfach das bessere Ergebnis geliefert. Soviel dazu.
Zusätzlich kannst du bei Yamaha das Einmessergebnis verändern, beim Denon ging das nicht wenn ich es richtig in Erinnerung hab.
Der 145 zu 115 Watt Unterschied ist ziemlich egal. Meiner läuft nur im ECO-Modus, d.h. nichtmal volle Leistung auf den Endstufen. Ich empfand auch die Verarbeitung allgemein und die Fernbedienung beim Yamaha besser und er hat verschiedene DSP-Programme. Schwarz und Titan wählbar. Hab mit Yamaha-Produkten bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Mit dem Denon machst du aber auch nichts falsch, probier es aus.


[Beitrag von streifenkauz am 05. Nov 2013, 18:31 bearbeitet]
Tomque
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 05. Nov 2013, 20:35
Cool ! Danke, dann werde ich wahrscheinlich den RX-V475 in Titan bestellen
Gefällt mir einfach besser...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dringend: Yamaha AX 397 oder 497?
nickonomus am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  6 Beiträge
Yamaha AX 397 oder Onkyo A-9155
vladi89 am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  3 Beiträge
Yamaha AX 397
Udokind am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  18 Beiträge
Ich würde gerne aufrüsten - aber wie ?
kaiserm am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  9 Beiträge
Magnat Quantum 507 und Yamaha AX-396?
riod am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  6 Beiträge
Frage zu Yamaha RX-V430RDS
Sunny48 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  2 Beiträge
Denon AVR-X1000 vs Yamaha rx-v475 und Verstärker zu Boxen, passt das ?
Bijan007 am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  16 Beiträge
Ich suche einen Neuen Verstärker
Dennis456 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  9 Beiträge
Möchte mir einen neuen verstärker zulegen
soleikagod am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  26 Beiträge
Brauch ich einen neuen Verstärker/Receiver?
fabimue22 am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • Yamaha
  • Magnat
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.315